Dobermann zu "verschenken"

  • Luci88
Hallo ich setze dies für einen Bekannten von mir hier rein.
Er muss aus Beruflichen Gründen seinen 3 Jahre jungen Dobermannrüde abgeben.

Er ist schwarz-braun und an der Rute kupiert (stamm aus dem Tierheim und vorher kam er wohl aus Polen.
Spike ist ca 70cm hoch und wiegt um die 38kg sportlich ist er und auch gut erzogen er eignet sich aber nicht für den Schutzdienst dafür ist er zu sanft.

Spike kennt kleine Kinder und kommt super damit zu recht
Er ist verträglich mit Hündinen und mit Rüden wurde es nicht nach einen vorfall wieder getestet.

Spike ist nicht kastriert aber geimpft und gechipt.
Er kann alleine bleiben.

Es wird ein endplatz für ihn gesucht bei Hunderfahrenen Menschen ideal auch als zweit Hund zu einer Hündin.
Kinder wie schon geschreiben kein Problem.

Spike muss bis März ein Zuhause gefunden haben.

Für Fragen und weitere Infos stehe ich gern zur verfügung
Spike befindet sich in Merzdorf (nähe Chemnitz/Sachsen)

Per PN erhaltet ihr Kontaktdaten von mir

Nun hoffe ich das sich jemand für Ihn findet
 

Anhänge

  • 37803115049558m8x5z4l37s.jpg
  • 38756415050085vp6nmjwly3.jpg
  • 38776415049193m2ukbpfyvq.jpg
  • 3829451504960665cke48wzd.jpg
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Luci88 :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Midivi
Man VERSCHENKT keinen unkastrierten Dobermannrüden, das zieht nur die falschen Leute an.

Er sollte wenigstens eine Schutzgebühr erheben und mit Schutzvertrag vermitteln, das trennt schon ein wenig die Spreu vom Weizen
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • AngelBlueEyes
a) kann mich Mid nur anschliessen
b) wenn der aus nem TH übernommen wurde, warum wird er nicht wieder ans TH zurück gegeben und wissen die von der "Weitervermittlung" auf eigene Faust und dann auch noch kostenlos?
 
  • Luci88
Ich seh es auch wie ihr,nur selbst jetzt will ihn immer noch keiner haben und wenn dann noch ne Schutzgebühr verlangt wird wird sich erst recht keiner melden.*leider*

Er steht ja schon seit 2 Monaten zu vermittlung

Er hat ihn jetzt gute 2 Jahre und ins Tierheim soll er nicht wieder den er hat sehr stark gelieten.
Und dann sitz er vieleicht sein leben lang bzw viele Jahre den die Tierheime in Sachsen sind voll und auch genug Dobermänner zu vermittlung drin.
z.B. Tierheim Chemnitz der Dobermann Slayter :heul:

Er möchte nur das er in ein schönes Zuhause kommt wo er für immer bleiben darf :(
 
  • AngelBlueEyes
Alles schön und gut, trotz allem MUSS das TH informiert werden und die haben da ein Mitspracherecht !!!
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Midivi
Dann wendet euch doch an die div. Dobermann-Nothilfen....
 
  • Crabat
Wenn der Hund damals vom TH dem derzeitigen Besitzer übereignet worden ist, MUSS das TH nicht informiert werden- egal was im Vertrag steht...;)
 
  • Budges66482
Wenn der Hund damals vom TH dem derzeitigen Besitzer übereignet worden ist, MUSS das TH nicht informiert werden- egal was im Vertrag steht...;)

Hast du dazu einen Gesetzesauszug? Die meisten Tierheime behalten sich das Eigentum vor und dann bricht man einen Vertrag, wenn man den Hund einfach weitergibt.

Deshalb würde mich da tatsächlich was dazu interessieren, wenn du da was hast :hallo:

So mussten wir auch 2 Hunde an eine Züchterin zurück geben, die wir von einer Drittperson übereignet bekamen, die aber das gar nicht gedurft hätte.

Zum Thema:
Da kann man den Hund gleich in irgendeinen Keller hocken und "Zuchtrüde" draufschreiben oder ihm ein Schild "Wanderpokal" umhängen :unsicher:
 
  • Crabat
Ist eigentlich das gleiche wie mit der Kastrationsklausel die in den meisten TH-Verträgen steht. Wenn das TH den Hund komplett übereignet hat, steht er in Besitz und Eigentum des neuen Besitzers und das TH (oder auch ein Vorbesitzer) hat da keine Handhabe mehr.
Wie Du schon sagtest, behalten sich einige TH das Eigentum vor, machen sozusagen "nur" lebenslange Pflegeverträge, das ist dann etwas anderes.
Aber auf einen komplett übereigneten Hund (ich kenne nur TH die komplett übereignen) hat das TH keinen Zugriff mehr.
Übrigens auch das "Vorkaufsrecht" das manche Züchter vertraglich festlegen, ist rechtlich bei einem normal verkauften Hund nicht ohne weiteres haltbar. Anders wieder bei "Co-Ownerschaft"...

Vorkaufsrecht (Hund:(
Man kann den Hund in jedem Fall rechtswirksam an einen Dritten veräußern. Das Vorkaufsrecht des Verkäufers berührt nicht die Verfügungsbefugnis als Eigentümer, denn es handelt sich nur um eine sog. schuldrechtliche Vereinbarung, die nicht dinglich wirkt (d. h. die Rechte als Eigentümer beschränkt). Im schlimmsten Fall müssten wegen der Vereitelung des Vorkaufsrechts also nur Schadensersatz geleistet werden. Eine Herausgabe des Hundes vom Besitzer oder von dem Dritten kann der Verkäufer nicht verlangen.
Auch zu beachten gilt, ob das sog. "Vorkaufsrecht" nur Teil der AGB`s ist (wenn der Verkäufer diese Klausel häufiger verwendet). Die Klausel muss einer Rechtskontrolle anhand der §§ 305 ff. BGB standhalten. Das tut sie im Regalfall nicht.
 
  • Kaeptn_Stummel
Man VERSCHENKT keinen unkastrierten Dobermannrüden, das zieht nur die falschen Leute an.

Er sollte wenigstens eine Schutzgebühr erheben und mit Schutzvertrag vermitteln, das trennt schon ein wenig die Spreu vom Weizen
Bei einer Privatabgabe nennt man die Schutzgebühr im Normalfall "Kaufpreis". Und Verkäufe gehören nicht in die TSV, oder?
Wenn sich ein TSV trotz Eigentumsvorbehalt weder finanziell noch sonstwie um den Hund kümmert soll der Besitzer aber dort brav fragen, was er tun und lassen darf? Hmkay.
Hund ins TH zurückgeben statt einen neuen Besitzer zu suchen ist übrigens ein toller Vorschlag. Da geht's ihm gut :love:
 
  • Midivi
Man VERSCHENKT keinen unkastrierten Dobermannrüden, das zieht nur die falschen Leute an.

Er sollte wenigstens eine Schutzgebühr erheben und mit Schutzvertrag vermitteln, das trennt schon ein wenig die Spreu vom Weizen
Bei einer Privatabgabe nennt man die Schutzgebühr im Normalfall "Kaufpreis". Und Verkäufe gehören nicht in die TSV, oder?
Wenn sich ein TSV trotz Eigentumsvorbehalt weder finanziell noch sonstwie um den Hund kümmert soll der Besitzer aber dort brav fragen, was er tun und lassen darf? Hmkay.
Hund ins TH zurückgeben statt einen neuen Besitzer zu suchen ist übrigens ein toller Vorschlag. Da geht's ihm gut :love:

Weißte, mann kann ihn auch gleich bei Quoka oder DHD reinsetzen, da melden sich dann sicherlich geeignete Leute für nen unkastrierten, geschenkten Dobi :rolleyes ....die warten nur auf solche top Angebote....
 
  • Marion
Bitte keine Diskussionen hier in der TV!!

Käpt'n Stummel, Du weißt genau, daß Privatvermittlungen hier erlaubt sind, wenn die Vermittlungsgebühr sich im Rahmen bewegt.

Und jetzt bitte Vermittlungshilfe oder gar nichts.
 
  • Luci88
Er ist seit vielen Jahren vermittel :) Bitte keine Anfragen mehr
 
  • Marion
Dann sollte man hier auch Bescheid geben...
 
  • Luci88
@Marion stimmt hatte es aber aus den Augen verloren

Liebe Grüße Sandy
 
  • Heiko79
Hallo ich setze dies für einen Bekannten von mir hier rein.
Er muss aus Beruflichen Gründen seinen 3 Jahre jungen Dobermannrüde abgeben.

Er ist schwarz-braun und an der Rute kupiert (stamm aus dem Tierheim und vorher kam er wohl aus Polen.
Spike ist ca 70cm hoch und wiegt um die 38kg sportlich ist er und auch gut erzogen er eignet sich aber nicht für den Schutzdienst dafür ist er zu sanft.

Spike kennt kleine Kinder und kommt super damit zu recht
Er ist verträglich mit Hündinen und mit Rüden wurde es nicht nach einen vorfall wieder getestet.

Spike ist nicht kastriert aber geimpft und gechipt.
Er kann alleine bleiben.

Es wird ein endplatz für ihn gesucht bei Hunderfahrenen Menschen ideal auch als zweit Hund zu einer Hündin.
Kinder wie schon geschreiben kein Problem.

Spike muss bis März ein Zuhause gefunden haben.

Für Fragen und weitere Infos stehe ich gern zur verfügung
Spike befindet sich in Merzdorf (nähe Chemnitz/Sachsen)

Per PN erhaltet ihr Kontaktdaten von mir

Nun hoffe ich das sich jemand für Ihn findet
 
  • Heiko79
Hallo. Von wann ist die Anzeige? Von 2012? Bin irritiert.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Dobermann zu "verschenken"“ in der Kategorie „Vermittelte Tiere“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten