Die Biene

Du musst öfters verschwinden…
Äh, das war nicht das erste Mal, dass ich das machte. Bisher hat er mich immer gefunden. Heute Morgen, k.A. was das war, hatte er keinerlei Idee, was zu tun wäre.

Naja die meisten entlaufenen Hunde könnten mittels Nase zurückfinden. Aber man hat ja festgestellt, dass sie in einem Überlebensmodus/ Panik ihre Nase dafür nicht zu nutzen scheinen.

Meine ersten beiden Hunde waren clever und besonnen, was das betrifft.

Finch konnte nach Hause oder an andere Orte zurück finden.
Einmal ging er mir beim letzten Abendspaziergang an Silvester verloren, da wohnte ich relativ zentral in Mannheim, am Rand der Innenstadt, im 5. Stock. Er konnte sich also nicht wirklich bemerkbar machen, und lange vor der Haustür zu warten war ihm da wohl doch zu ungemütlich. Da lief er zu meiner Schwester nach Hause, die ein paar km weiter stadtauswärts rel. ruhig an einem Park wohnte.
Einmal verloren wir ihn im Urlaub beim abendlichen Bummel durch Gifhorn. Wir standen mit dem Wohnmobil beim Schloss, und mitten in der Nacht kam er dahin zurück und meldete sich.
Wenn er verloren ging, wo er nicht zurück finden konnte, wartete er an einer strategisch günstigen Stelle und ließ sich von mir finden.

Hunter konnte nach Hause zurück finden, auch von Orten, die wir bis dahin ausschließlich mit dem Auto angesteuert hatten. Und er konnte auch Ronja sicher nach Hause bringen, die ihrerseits diesbezüglich überhaupt keinen Plan hatte. Zwei Mal folgte er ihr, wenn sie stiften ging, und brachte sie nach Hause, wenn sie dann so weit war, mitzukommen.

Ihm konnte man auch gut zusehen, wie er seine Nase einsetzte, wenn man sich wie ich heute Morgen kurz im Wald versteckte. Er lief erst mit der Nase im Wind, bis zu der Stelle, wo man abgebogen war, und dann, wenn er die Witterung verlor, ging die Nase zum Boden und er nahm die Spur auf.
 
  • 21. April 2024
  • #Anzeige
Hi snowflake ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 22 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich musste mein azawakh umplatzieren weil ich nicht mehr wusste wie ich sie am ausreissen hindern konnte ( und stallhasen klauen) sie war genau am abend angekommen am neuen ort, am nächsten tag spatziergang an der leine zusammen mit noch ein paar azzis, eine stunde vom neuen zuhause entfernt, kommen zwei schäferhunde entgegen, und mein azzi hat sich im voraus bedankt, zack rückwärts zum halsband raus und weg. Der mann hatte fast einen herzinfarkt, nicht mal 24 stunden und hund weg. Etwas später sass bei ihm zuhause ein azawakh vor die türe, nur eine nacht dort verbracht, und fand den weg zurück.

Das war auch ein seeeehr selbstsichere hündin. Mich wurde vorgeworfen das es meine Schuld ist das sie für nichts angst hat…
 
Wie kann man daraus einen Vorwurf machen? :nee:
Die orientalen halter damals hatten lieber ein zähne fletschendes teil an der leine, und sicher kein azawakh der sich wie ein normalen hund benimmt, und oohh schreck, sogar mitlauft auf dem markt, mitten im gewühl.
 
@snowflake

Ja, aber wenn die Rasse
:gaensefueßchen:
nun mal so ist???

Dann hat man doch eine gewisse Erwartungshaltung... :rot:
 
Oder besser gesagt, der hund muss auf mich schauen und ich nicht auf den hund,

Naja die meisten entlaufenen Hunde könnten mittels Nase zurückfinden. Aber man hat ja festgestellt, dass sie in einem Überlebensmodus/ Panik ihre Nase dafür nicht zu nutzen scheinen. Sie erkennen ja oftmals nichtmal ihren Besitzer, wenn sie gefangen werden.
Ich denke es kommt sehr darauf an, wie rational der Hund sich verhalten kann, wenn er auf sich gestellt ist. Ist es ein selbstständiger, selbstbewusster Hund oder ist es ein sehr abhängiger Hund, zB.
Und es gibt ja auch eine erlernte Hilflosigkeit, wenn Hunde nie gefördert wurden in der selbstständigen Problemlösung.

Biene schaut schon sehr oft nach mir – ich wechsele auch wortlos die Richtung und bieg ab, schon immer.
Die ersten Monate hat sie auch nur wenige Meter von mir entfernt und ununterbrochen geschaut. Es freut mich das sie jetzt auch rennt, schnüffelt und nicht nur an meinem Rockzipfel hängt. Klar bringt das auch Gefahren, aber sie soll auch Hund sein und Spaß haben. Ich bleibe auch stehen wenn sie sich erleichtert, damit sie in Ruhe fertig machen kann. Sie wartet auch artig bei mir wenn ich auf dem Handy nach dem Weg schaue.

Ich glaube rational denken kann Biene nicht wirklich… auch keine Probleme lösen, sie kann es einfach nicht und hat auch keinerlei Ideen dabei.
Sie erinnert mich sehr stark an Rosi (vielleicht liegt das tatsächlich an der Verwandtschaft), die war auch so – und dazu total stumpf.
Rosi hat den Futterball nie verstanden, das mit dem Activity Memory Trainer und dem „Hütchen Spiel“ ebenso, egal wie oft ich es mit ihr versucht habe – Biene verhält sich dabei exakt genauso. Cleo und Lise hatten da Spaß und haben sowas auch schnell begriffen. Rosi, keine Chance.
Bei Biene kommt noch ihre Unsicherheit dazu. Und sie gerät immer noch schnell in Panik und da kann sie absolut nicht mehr denken, ist völlig Kopflos. Wenn sie in Gedanken zu weit vorläuft und zufällig, oder wenn ich rufe, nach mir schaut und mich nicht sofort sieht, dann hüpft sie gleich total hektisch hin und her und schaut und horcht, kann mich aber nicht vernünftig orten und manchmal rennt sie dann einfach los, egal in welche Richtung :kp:

:D Ich mag sie trotzdem – mein kleines Dummerchen
 
:herzen: Heute im Garten – mir sind ein bisschen die Tränen gekommen…
IMG_5600.jpeg
IMG_5599.jpeg
Keine Ahnung warum sie in der Nabelgegend so rot ist :kp: hat sie schon länger
Die roten Punkte hat sie wohl gestern im Gestrüpp bekommen
 

Anhänge

You must be registered for see attachments list
:freudentanz::girl_dance::party::knicks:

Darf ich vorstellen – Biene, nun offiziell kein Kampfhund mehr und die Ausnahmegenehmigung (Befreiung vom Leinengebot) war auch gleich dabei
IMG_5618.jpeg

Ja ja, es hat sagenhafte 6 Monate gedauert… Aber ich bin ja Kummer gewöhnt. Alle zwei Monate habe ich eine Erinnerungsmail ans Amt geschrieben, aber wirklich nett und freundlich ;) und bei der letzten dann auch gleich die Ausnahmegenehmigung angefragt.
Einmal bekam ich sogar eine Antwort, man hätte Personal Probleme.
Heute war alles im Briefkasten – der sächsische Wesenstest ist anerkannt.

Sekt ist kaltgestellt :D
 

Anhänge

You must be registered for see attachments list
Was ein schöner Nachmittag mit Euch. Und Biene ist ne ganz, ganz tolle Hündin.
Ich hoffe nur, dass Odin nicht ganz so aufdringlich war :D
So schön zu sehen, wie sie immer mehr aufgetaut ist :luftkuss:.
20240327_135429.jpg
20240327_135433.jpg
20240327_140315.jpg
20240327_141310.jpg
20240327_140355.jpg
20240327_141834.jpg
20240327_140817.jpg
20240327_140745.jpg
20240327_153627.jpg
Danke für Euern Besuch :luftkuss:
20240327_153706.jpg
 

Anhänge

You must be registered for see attachments list
Hey wie schön! Das sieht aber wirklich nach einem gelungenem Treffen aus :) Bin etwas neidisch, aber ich freue mich für alle :love:
 
IMG_5602.jpeg

Ja, es war ein sehr schöner Tag!
Odin ist ein richtig toller Kerl und genau das was Biene braucht – ich glaube die Beiden können so richtig miteinander zocken.
Biene braucht nur noch etwas. Odin hat das richtig gut mit ihr gemacht, sie muss sich nur überwinden ;)
Das müssen wir unbedingt bald wiederholen :D

Ich bin auch total glücklich wie entspannt sie mittlerweile im Umgang mit fremden Menschen ist – vor wenigen Monaten wäre sowas wie heute undenkbar gewesen, niemals hätte sie sich anfassen lassen.
 

Anhänge

You must be registered for see attachments list
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Die Biene“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Brille
Ich freue mich auch schon :)
Antworten
87
Aufrufe
2K
Phoenixrot
Phoenixrot
KsSebastian
Zu deinem heutigen Geburtstag wünschen wir dir alles Gute, @MistBiene!
Antworten
0
Aufrufe
371
KsSebastian
KsSebastian
Motzbiene
Willkommen:hallo: Wirklich sehr nette Vorstellung:)
Antworten
12
Aufrufe
773
agnieszka
agnieszka
O
süße Schnecke! :love:
Antworten
18
Aufrufe
910
Pittiplatschine
Pittiplatschine
B
Hallo, der Zeit leiden wir, meine Familie und ich, wie alle unter der gewaltigen Hitze . Einen Tag ist sie sehr heiß und einen später etwas kühler, man weiß nicht wie man sich darauf einstellen soll . Ich habe heraus gefunden, das mir meine Leute es mir freistellen was ich tun kann und so habe...
Antworten
19
Aufrufe
965
Blaeckjak
B
Zurück
Oben Unten