Demenz

  • 24. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Rudi456 ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 21 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Das ist enorm - Wie groß war er denn?

Ich war gestern nun den ganzen Tag unterwegs und Gott sei Dank hat alles gut geklappt, soweit ich es nachvollziehen kann. Ich weiß natürlich nicht, wie lange sie herumgewandert ist, aber meine Nachbarin (mit der ich noch nicht wieder gesprochen habe) schrieb zwischendurch, dass alles gut sei, und als ich nach Hause kam, hat sie geschlafen.

Ich wollte Pita ja eigentlich im Schlafzimmer einsperren, aber nachdem die letzten 3 Nächte davor darin ein Desaster waren, habe ich sie dann doch im Büro gelassen, wo sie tagsüber immer ziemlich relaxt ist und schläft. Habe dann noch alles mit Decken und Kissen ausgelegt, so dass sie war liegt, egal wo es sie fällt (und das Laminat keinen Schaden nimmt, sollte sie pieseln), und tatsächlich lag sie zwar, als ich wiederkam, aber nicht in der ihrer eigentlich genutzten Kudde.

Und heute nacht im Schlafzimmer?

Von Beginn an geschlafen wie ein Engel... :love:

Ich bin gespannt, ob das nur der Streß von gestern war, oder ob eine schlimme Phase (hoffentlich) erstmal vorüber ist.
 
Schön dass es so geklappt hat. Ich drücke die Daumen.

Max ist der kleine Spitzmischling vorne im Bild
 
Ich schubse diesen Thread mal wieder hoch, da ich vielleicht dem einen oder anderen mit dementem Hund einen Tip geben kann. (Und hoffe, dass ich Murphy jetzt nicht beschreie...)

Bei Pita ging es soweit okay und sie war auch recht stabil, wobei sie in unregelmäßigen Abständen immer mal 2 - 3 Nächte hatte, wo sie sehr unruhig war. So ab Mai wurde es dann allgemein wieder schlimmer und sie hat sich wieder vermehrt gedreht und dunkle Ecken gesucht.

Seit 5 Wochen bekommt sie jetzt zusätzlich zum Karsivan (bzw. Vitofyllin) und Cobalaplex noch Bachblüten - Ich hatte gelesen, dass es helfen kann, und tatsächlich hat sich ihr Zustand seitdem wirklich verbessert.

Sie ist viel wacher und aufmerksamer.
Sie dreht sich, wenn überhaupt, vielleicht noch 1 x täglich und ich kann sie jetzt sogar da rausrufen. Vorher hat sie sich fast manisch im Kreis gedreht, das ist so gut wie komplett weg; es wirkt eher "gemütlich".

Vorher musste ich ich das Drehen aktiv unterbrechen, jetzt reicht es meist, wenn ich ihren Namen rufe und sie bleibt stehen und guckt mich an.

Wenn sie ein wenig auf dem Flur läuft/sitzt, trage ich sie aufs Kissen und meist bleibt sie liegen.

Sie läuft draußen besser, sogar fröhlich mit Rute hoch vorweg, was sie wirklich schon sehr sehr lange nicht mehr gemacht hat. Wenn, dann nahezu nur im Dunkeln, jetzt ist sie auch tagsüber wieder aktiver. (Was bei ihr ein paar hundert Meter bedeutet; größere Spaziergänge sind leider schon lange nicht mehr möglich.)

Wenn ich sie auf den Rasen setze, damit sie pieselt, läuft sie nun zielstrebig wieder zurück in die Wohnung; vorher blieb sie einfach nur in die Luft starrend stehen und ich musste sie reinbugsieren und dann hat sie teils einfach vor einer Wand stehen.

Und seit ein paar Tagen "schubbert" sie sich wieder über den Rasen. Das hat sie immer geliebt - auf die Seite legen und dann um mehrere Körperlängen über den Rasen schieben, dabei gelegentlich auch auf den Rücken drehen. Sie hat es wirklich schon sehr sehr lange nicht mehr gemacht, nun wieder die letzten 3 Tage.

Ich weiß nicht, wie lange diese Wirkung anhalten wird - sicher nicht ewig - aber ich hoffe, sie hat dadurch noch ein paar schöne(re) Monate.

Pita bekommt die Blüten Clematis, Wild Rose, Hornbeam und Star of Bethlehem.
Natürlich muss eine Mischung für jeden Hund individuell angepasst werden; Pita war z.B. absolut teilnahmslos, desinteressiert und motivationslos, so dass z.B. Clematis meine Wahl war.

Schaden tut es nicht, und bei Pita hat sich der Versuch absolut gelohnt, also dachte ich, der ein oder andere kann von unseren Erfahrungen vielleicht auch profitieren. :)
 
Hallo lolosay,

danke Dir.
Leider musste ich Pita Ende August gehen lassen - Von jetzt auf gleich ging gar nichts mehr; sie hat nicht mehr gefressen, konnte nicht mehr stehen... :(

Wer weiß, hätte ich mit den Bachblüten früher angefangen...?
 
Jein.
Nicht direkt Lebensverlängerung, aber Verhaltensänderung, und hätte ich früher damit angefangen... Wer weiß, vielleicht hätte das den Fortschritt der Demenz doch noch ein wenig länger aufhalten können.
Sollte ich wieder so einen Kandidaten haben, würde ich es vermutlich probieren - Schaden tut es jedenfalls nicht.
 
Cobalaplex habe ich auch schon eine ganze Weile ausprobiert. Ich habe alles versucht und war bei mehreren Spezialisten. Selbst in der Abteilung für hatte mir empfohlen, meinen Hund in eine Tierklinik zu bringen, die auf solche Fälle spezialisiert ist. Und die war ziemlich weit weg. Und in diese Klinik bin ich ein Jahr lang gegangen. Ich denke, es ist wichtig, zumindest zu versuchen, alles zu tun, was möglich ist. Zweifellos hat dein Haustier das verdient. Ich habe für ihn dasselbe getan, was ich auch für ein anderes Mitglied meiner Familie getan hätte, genau dasselbe. Es ist eine Schande, wenn man keine gute Ergebnisse sieht, weil die Medikamente nicht wirken. Es ist jedoch eine gute Sache, um die Entwicklung der Krankheit zu verlangsamen.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Demenz“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Senioren
Ohjaaaaaa ich weiß das ich in ihrem Sinne gehandelt habe dennoch fühle ich mich Grauenhaft.......
Antworten
29
Aufrufe
1K
Senioren
Senioren
S
Diese Zeit wird kommen, irgendwann.
Antworten
69
Aufrufe
13K
snowflake
snowflake
kerstin+hogan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
590
kerstin+hogan
kerstin+hogan
Podifan
Es wird nur schwierig, wenn Hund und Halter den Heimweg nicht mehr finden, wie unsere Nachbar. Da ist schon Nachbarschaftshilfe nötig. Wir klingeln(mehrere HH) bei ihn, und wenn er und Hund Lust haben, nehmen wir sie mit. Muss aber sagen es ist tagesformabhängig. Manchmal gibt es Aussetzer aber...
Antworten
1
Aufrufe
534
mama5
M
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
335
Podifan
Zurück
Oben Unten