Dänisches Hundegesetz wird entschärft!!

Abgesehen davon, dass ich mit meinen Hunden definitiv nicht nach DK fahren kann ....

Es ist eben eine Sache welche Prioritäten man selbst setzt - und da schließe ich mich Mauswanderer an:
Kein Strand, keine Gegend und kein Land kann sooooo toll sein, dass ich meine Hunde bewusst einer zusätzlichen Gefahr aussetze -und wenn sie noch so klein und unwahrscheinlich ist.

Ich war vor ca. 15 Jahren auch schon mal dort in DK - war toll und wunderschön, keine Frage ...
Ich würde den Beschreibungen nach z.B. auch gerne nach Südfrankreich oder Irland oder nach Island oder in die Karibik oder Kanada oder oder oder .... fahren - manche Länder gehen wegen den Rasselisten nicht, bei manchen ist die Reise für jeden Hund ungeeignet ...
Die Hunde daheim zu lassen ist in der jetzigen Kombi auch nicht so einfach möglich...
OK- wusste ich vorher und habe mich FÜR meine Hunde und GEGEN die ein oder andere Reise entschieden.

Wie gesagt ... persönliche Prioritäten ... aber bitte nachher nicht jammern ;)
 
  • 18. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi ccb ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 10 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Mir geht es nicht nur um meinen Hund.Auch die Hunde die da getötete werden,schon deswegen würde ich da keinen Urlaub machen.
 
Ich habe meine halbe Kindheit und Jugend da verbracht. Mein Papa war Daene ;)
Ist schoen da, aber nicht schoener als z.B. Terschelling. Meiner Meinung nach.

Oder anders formuliert: Kein Strand kann so schoen sein, dass ich dafuer meinen Hund in Gefahr bringe.

du bist süß, dann hast du ja ohnehin eine ganz andere sichtweise. und wie gesagt meinen hund bringe ich nicht in gefahr, welche da auch immer für tourihunde besteht.
 
Mir geht es da wie Schorschi.

Ich kann nicht einen Hund besitzen der in Daenemark getoetet werden wuerde, gegen die Rasselisten kaempfen, mitleiden bei all den Meldungen aus Daenemark, vllt sogar Fair Dog und aehnliche Vereine unterstuetzen - und dann Geld in diesem Land lassen und die Tourismusbranche unterstuetzen.
 
aha, jetzt so.....gut, ich habe lediglich auf deinen post geantwortet, und da schriebst du, dass du deinen hund nicht in gefahr bringen würdest.

[ich besitze keinen hund, der in dänemark getötet werden würde, ich wüsste auch nicht wie ich effektiv gegen rasselisten kämpfe, leide nicht bei allen meldungen aus dänemark mit (mir ist nämlich schleierhaft wie man sich trotz wissen einen staff oder staffmix zulegen kann, mich macht das eher wütend), fair dog unterstütze ich schon dreimal nicht. - ich verstehe auch dieses argument der tourismusbranche nicht...dänemark macht seine gesetze für sich, nicht für uns ausländer, und die dänen selbst ?, irgendwer meldet ja auch, dass der und der gebissen hat]
 
Mir geht es nicht nur um meinen Hund.Auch die Hunde die da getötete werden,schon deswegen würde ich da keinen Urlaub machen.

Bezieht sich die Einstellung nur auf den. Umgang mit Hunden oder ethischen Ansichten generell?

Weil dann darf man ja eigentlich nirgendwo hin fahren, oder?
Naja, vielleicht noch in die Schweiz oder Österreich, wobei man da sicher auch ethisch fragwürdige Aspekte findet, wenn man sucht....
Aber alle schönen Länder Fällen dann doch schonmal raus.
 
Der Beitrag war ueberhaupt nicht an dich gerichtet, Braunweißnix.

Aber sobald du Daenemark betrittst gelten die Gesetze auch fuer dich.
Das Argument dass die ihre Gesetze fuer sich selbst machen, finde ich sehr strange. Ein Land sollte kein in sich geschlossenes Universum sein, das man von außen nicht kritisieren darf. Wir kritisieren doch auch Voelkermorde.

Wir muessen da aber nicht einer Meinung sein. Das ist alles ansichtsache.
Ich kenne ja selber auch genug Menschen die die Lage in Daenemark nicht schlimm finden und die das nicht kuemmert, "weil is halt so".
 
achso ich bezog das noch auf die (unsere) unterhaltung. das war kein argument pro dänemark, eher eine feststellung in der hinsicht, dass ich kaum glaube, dass das die richtigen stellen jucken wird. also das ein paar hundehalter nicht mehr kommen. kritik üben kann man ja gerne.

aber mal im ernsthaft, in welche länder darf man denn noch reisen? 3-4 millionen hunde und katzen werden allein in den USA jährlich laut peta eingeschläfert. spanien: jährlich ca. 100000 hunde euthanasiert + 300000 aufer straße (verkehrsunfälle ect.) getötet. Frankreich: jährlich ca. 50000. Irland: jährlich 20000-30000, die rennbahnhund nicht eingerechnet. ect. pp...........tatsächlich hat eigentlich Deutschland (nebst (halb)skandinavien? (da weiss ich es nicht)) die ausnahmeposition inne. selbst in Grönland werden freilaufende hunde erschossen.

(quelle: ) selbst wenn die zahlen hoch "gerechnet" sind, es wird eigentlich anderswo viel mehr getötet. das rechtfertigt natürlich das geringere töten des anderen nicht, mir stellt sich aber trotzdem die frage, wieso es ausgerechnet dänemark (was ich ansonsten als sehr hundefreundliches land kennengelernt habe) mit so einer hetze trifft. mich wundert dieses gesetz in dänemark auch ehrlich gesagt nicht, wenn man allein bedenkt, welche prüfungen solch ein broholmer alle bestehen muss um überhaupt zur zucht zugelassen zu werden. mich wundern eigentlich nur die, die die vermeintlichen bisse z.b. bei hundebalgereien melden.
 
Ich kaufe nicht einmal dänische Butter.
Ich kann es einfach nicht.
Auch wenn die Dänen das nicht einmal bemerken.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Dänisches Hundegesetz wird entschärft!!“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Paulemaus
Nö, hab ich damit nicht sagen wollen. Nur, dass dieses Geschehnis nicht aktuell ist. Der Artikel kommt so rüber. Ich hab nämlich vorhin tatsächlich gedacht, als ich das las "och nöö, es hat sich noch jemand umgebracht" bis ich dann das Foto sah ... das ist verwirrend.
Antworten
19
Aufrufe
2K
BlackCloud
BlackCloud
D
Antworten
18
Aufrufe
1K
Tierische Engel
Tierische Engel
N8fee
Spanien will wohl das Gesetz verändern. Mal sehen ob das auch was wird. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
347
N8fee
bxjunkie
Wie auch immer..ich hoffe es wird was geändert werden :) In NL haben sie es ja auch gerafft und die waren eine zeitlang weiß Gott nicht sehr zimperlich mit Listis :(
Antworten
4
Aufrufe
1K
bxjunkie
bxjunkie
M4cskyf1r3
:verwirrt:Wie es besuchsweise in BB ausieht, habe ich doch gleich anfangs geschrieben, selbst für den Fall, dass der Hund doch gelistet wäre.
Antworten
50
Aufrufe
4K
matty
Zurück
Oben Unten