Berliner Radiosender: BVG will wieder Kampfhunde befördern (03.04.2001)

E

Ev

... wurde gelöscht.
Berliner Radiosender: BVG will wieder Kampfhunde befördern (03.04.2001)
>
> -----------------------------------------------------------
> Berlin (ots) - Die Berliner Verkehrsbetriebe wollen das Thema beim
> VBB (Verkehrsverbund Berlin/Brandenburg) auf die Tagesordnung setzen.
> Eine Sprecherin der BVG sagte exklusiv gegenüber dem Berliner
> Radiosender 94,3 r.s.2: "Die BVG hat das ins Gespräch gebracht".
>
> Ein Facharbeitskreis des VBB soll bereits am 26. April dieses
> Jahres über die erneute Mitnahme der Kampfhunde beraten, sofern diese
> angeleint sind und einen Maulkorb tragen. Seit Ende vergangenen
> Jahres dürfen keine Kampfhunde bei der BVG mitfahren. Dagegen hatten
> zahlreiche Hundebesitzer protestiert.
>
>
> -----------------------------------------------------------
(c) Copyright AHO Aktuell - Informationen zur Tiergesundheit
ein Service von ANIMAL-HEALTH-ONLINE
WWW:
E-Mail: drms@animal-health-online.de
Besuchen Sie auch:




Ich halte zu euch,
euer Dean


 
Super, Mensch, das wäre doch was!!

Hey Ihr Berliner, da hat sich Euer Demonstrieren ja gelohnt!!

Happy Greetings


eleani.gif


Marion und ihre 2 Höllenhunde Tau & Tiptoe
 
Na sehr schoen, weiter dagegen protestieren, gegen diese idiotische hysterie in berlin (und anderswo). alles gute

Bora
slamdancer.gif
 
Nicht nur in Berlin wird darüber nachgedacht, daß Listenhunde wieder befördert werden. In Hamburg wachen sie auch langsam auf.
Sicherlich ziehen alle Verkehrsbetriebe bald nach.

Gruß Babylon, Macoa und Dag

dog53.gif
 
Wahrscheinlich ist den Verkehrsbetrieben in den Städten in den Sinn gekommen, wieviel tausend DM ihnen dadurch verloren gehen würde ...

Sabine (zum Glück Autofahrerin)
 
Hallo Sabine,

ich denke, daß es nichts mit dem Geld zu tun hat. In Hamburg ist der Hund in Bussen, U-Bahn und S-Bahn kostenfrei. Und Hundehalter, die einen KH haben und auf diese Verkehrsmittel angewieden sind, die fahren auch......nur eben ohne Hund.
Wer ein Auto hat, ist noch nie in Busse und co. umgestiegen.

Gruß Babylon, Macoa und Dag


dog53.gif
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Berliner Radiosender: BVG will wieder Kampfhunde befördern (03.04.2001)“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Paulemaus
Davon gibt es zu viele: Ein anderer hat zwei Hunde im geparkten heißen Auto verrecken lassen. Steht auch im Spiegel.
Antworten
3
Aufrufe
500
Paulemaus
Paulemaus
snowflake
"Graichen versprach Verband seiner Schwester 600.000 Euro" So kann man es auch ausdrücken, wenn man denn unbedingt will. Focus halt.
Antworten
8
Aufrufe
661
snowflake
snowflake
embrujo
Mal eine sinnvolle Art, seinen Einfluss einzusetzen. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
413
embrujo
embrujo
M4cskyf1r3
:verwirrt:Wie es besuchsweise in BB ausieht, habe ich doch gleich anfangs geschrieben, selbst für den Fall, dass der Hund doch gelistet wäre.
Antworten
50
Aufrufe
5K
matty
Sammy111
  • Geschlossen
Wer meine persönliche Meinung zu der gesamten Thematik kennt, dürfte erahnen können, wie schwer es mir fällt, überhaupt eine derartig wutbürgerische AfD-"Wahrheit" hier ertragen zu müssen. Dennoch geht es vorrangig nicht um meine persönlichen Befindlichkeiten und Ansichten, sondern um die...
Antworten
1K
Aufrufe
43K
KsSebastian
KsSebastian
Zurück
Oben Unten