Beissereien nehmen kein Ende

Da-city

Hallo alle zusammen,

ich hoffe ich bin hier mit meinem Problem richtig.
Ich bin Besitzerin eines Staffbulls. Seit 2 Jahren mache ich schon das selbe mit und hab echt die Schnauze voll. Es gibt des öfteren mit der selben Person Probleme die Ihre Hunde nicht im Griff hat. Nun stellt sich dies so dar:
Ich gehe mit meinen Rüden spazieren, und alle wissen daß er Rüdenunverträglich ist.
Diese Dame meint der Wald gehört Ihr und alle haben sich nach Ihr zu richten, also im Wald gibt es noch keine Schilder wo beschriftet ist wer wo lang zu laufen hat....
:love: Komisch daß ich mit allen klar komme, auch Rüdenbesitzern außer Ihr.
Die 2 Pudel gehen jedesmal auf Aramis los, am Anfang hab ich Ihn an der kurzen Leine gelassen und Ihm wurde in die Pfoten gebissen. Jetzt läufts anders ich lasse Ihn nicht ganz kurz aber auch nicht ganz lang. Vor vier Tagen gab es einen Vorfall, da sagte die" solche Situationen kann man vermeiden " ich hab mir nur gedacht: wenn man siene verdamten Hunde anleint dann schon. Heute ist es eskalliert meine Schwägerin (Sachkundetest vorhanden) war total am Ende.
Sie läuft, die Pudeltussi sieht Sie vom weiten, ruft Ihre Hunde nicht zurück und dann gehts los beide drauf. Den einen hat Aramis unterworfen während der andere Köter sich an Ihm hinten vergriff und biss. Die Tussi sagte dann man habe so einen Hund an der ganz kurzen Leine zu führen; ich glaub es geht los...:eg: Sie hat sich nicht entschuldigt gar nichts, denn die ist ja immer im Recht, meint Sie zumindest. Alle verlangen respekt von jungen Leuten, die Alte hat kein bischen Respekt die beleidigt auch gerne mal.
Ich habe es nun 2 Jahre mitgemacht geredet getan und wollte keine Anzeige machen da Tiere nichts für dumme Besitzer können. Beim Ordnungsamt bin ich bekannt da ich jeden Vorfall gemeldet habe und ich möchte betonen daß es nie von meinem Hund aus kam. Nun bin ich jedoch soweit daß ich Anzeige erstatten werde ansonsten lernt Sie es nicht. Mein Hund ist immer an der Leine, die hat ja nicht mal eine Leine dabei. Tja und das Problem ist daß die sich mit allen gut versteht also Sie lacht sogar mir ins Gesicht aber läßtert dann, und nicht nur bei mir. Ich denke viele Nachbarn werden sich raushalten wollen..........Das ist das Problen. Naja mein Wesenstestprüfer ist darüber informiert sowie das Ordnungsamt.
Meine Frage:
Müßen Personen beim Ordnungsamt die Warcheit sagen d.h. z.B bestätigen daß mein Hund immer an der Leine ist und daß die anderen nie angeleint sind???????
Und wie kann ich berechtigter Weiße, da einige Rüdenbesitzer was gegen Ihre vorgehensweisse haben, dazu bringen auch mal was zu tun, natürlich nicht unter Zwang?
Hoffe Ihr könnt mir helfen
LG Anna:hallo:
 
Da-city schrieb:
Meine Frage:
Müßen Personen beim Ordnungsamt die Warcheit sagen d.h. z.B bestätigen daß mein Hund immer an der Leine ist und daß die anderen nie angeleint sind???????
Was meinst Du damit?
Wer soll die Wahrheit sagen?

Da-city schrieb:
Und wie kann ich berechtigter Weiße, da einige Rüdenbesitzer was gegen Ihre vorgehensweisse haben, dazu bringen auch mal was zu tun, natürlich nicht unter Zwang?
Durch freundliche Überredungskünste. ;)
:hallo: Klaus
 
ich will hier ja niemanden anstiften,aber ich kann ziemlich deutlich werden ,wenn es ständig zu übergriffen andere hund auf meine kommt....und da helfe ich auch gerne ganz unbürokratisch in der erziehung sowohl des hundes als auch der besitzerin nach...just my two cents...
 
Hi, ich meine Leute die mich und Sie kenne. Diese Leute, man kennt sich ja, wissen daß Aramis immer an der Leine ist die 2 Pudels jedoch nicht.
Also sollen alle Personen die Wahrheit sagen:
"Ja Aramis ist an der Leine"
"Die 2 Pudels nie".......verstehst du was ich meine :)

daya schrieb:
ich will hier ja niemanden anstiften,aber ich kann ziemlich deutlich werden ,wenn es ständig zu übergriffen andere hund auf meine kommt....und da helfe ich auch gerne ganz unbürokratisch in der erziehung sowohl des hundes als auch der besitzerin nach...just my two cents...

Was meinst Du damit? Also ich hab Ihr oft die Meinung gesagt. Aber ich kann ihr nicht vorschreiben wie sie die erziehen soll?:hallo:
 
@daya Willst du etwa mit deinem Posting sagen, das du ne Art Moskau Inkasso für Hunde bist :verwirrt: Sorry, aber solche Tipps sind ja wohl fehl am Platze... Es gibt wesentlich bessere Methoden als Leute anzumachen. Die Anzeige ist ja schonmal ein erster Schritt, damit die Dame was Lernt.

@Da-city Das OA ist keine Stelle wo Leute vorgeladen werden wie bei Gericht. Und wenn ein Verstoß vorliegt werden sich die Leute schon darum kümmern die Wahrheit heraus zu bekommen. Die Methoden kenn ich zwar auch nicht, aber könnte mir vorstellen, dass wenn du Nachbar A und B als Zeugen angibst, die da mal anklingeln und nachfragen.
 
kangalklaus schrieb:
Was meinst Du damit?
Wer soll die Wahrheit sagen?


Durch freundliche Überredungskünste. ;)
:hallo: Klaus

Wenn daß Ordnungsamt z.B Leute in der Umgebung befragt können die Lügen oder müssen Sie sagen
" Ja Aramis ist immer an der Leine, die Pudels jedoch nicht" das meine ich:hallo:

Bulli-Maus schrieb:
@daya Willst du etwa mit deinem Posting sagen, das du ne Art Moskau Inkasso für Hunde bist :verwirrt: Sorry, aber solche Tipps sind ja wohl fehl am Platze... Es gibt wesentlich bessere Methoden als Leute anzumachen. Die Anzeige ist ja schonmal ein erster Schritt, damit die Dame was Lernt.

@Da-city Das OA ist keine Stelle wo Leute vorgeladen werden wie bei Gericht. Und wenn ein Verstoß vorliegt werden sich die Leute schon darum kümmern die Wahrheit heraus zu bekommen. Die Methoden kenn ich zwar auch nicht, aber könnte mir vorstellen, dass wenn du Nachbar A und B als Zeugen angibst, die da mal anklingeln und nachfragen.

Vielleicht verstehe ich dich falsch oder du mich, ich habe Sie nie angemacht nie beleidig usw. Sie hat es wohl, es steht im Beitrag daß Sie auch beleidigt. Aber daß mit dem OA hat mir weitergeholfen. Also ich hab es nicht nötig Leute zu beleidigen wirklich nicht.:hallo:
 
Da-city schrieb:
Wenn daß Ordnungsamt z.B Leute in der Umgebung befragt können die Lügen oder müssen Sie sagen
" Ja Aramis ist immer an der Leine, die Pudels jedoch nicht" das meine ich:hallo:
Jeder kann die Unwahrheit sagen. Das ist teilweise ja auch sogar menschlich und oft mit Symphatie/Antiphatie zum jeweiligen Hundebesitzer verbunden.
Eine solche Lüge ist auch oft nur schwer zu wiederlegen.
Erst bei einer Gerichtsverhandlung mit Aussage unter Eid wird es kritisch.
Grüße Klaus
 
In meinen Augen besteht zwischen BELEIDIGUNG und MEINUNG sagen ein unterschied.
Ich habe Ihr die Meinung gesagt daß sie Ihre Hunde anzuleinen hat, daß das wohl nicht sein kann.
Sie im Gegenteil hat zu ganz anderen Ausdrücken gegriffen, das war beleidigung.
Bei der letzten Auseinandersetzung hab ich gar nichts gesagt, sie schon.
 
daya schrieb:
....und da helfe ich auch gerne ganz unbürokratisch in der erziehung sowohl des hundes als auch der besitzerin nach...
Da bleibt ja nur zu hoffen, dass das nicht mit

357er mit mexikanischen hohlspitzgeschossen,die pilzen sehr gut auf,und geben genügend energie ins ziel ab

passiert, wie bei Deinen Sau-Drückjagden praktiziert.
:hallo: Klaus
 
kangalklaus schrieb:
Jeder kann die Unwahrheit sagen. Das ist teilweise ja auch sogar menschlich und oft mit Symphatie/Antiphatie zum jeweiligen Hundebesitzer verbunden.
Eine solche Lüge ist auch oft nur schwer zu wiederlegen.
Erst bei einer Gerichtsverhandlung mit Aussage unter Eid wird es kritisch.
Grüße Klaus

Vielen Dank, du bleibst wenigstens Sachlich und Kritisierst mich nicht........hatte ne Zeitlang gar nichts mit der Seite zu tun weil nur Kritik kam und kein bischen hilfe
Kann sowas wirklich bis vor das Gericht gehen?
Danke:hallo:
 
Die Dame vom OA sagte mir bei einer Anzeige wird eine Kollegin von Ihr mit 2 Hunden hingehen mit dem Rüden und Weibchen um zu gucken wie die Reaktion ist.
Was ich vergessen hatte zu erwähnen die Pudels vertragen sich eigentlich mit Hunden auf Aramis haben Sie es aber abgesehen, und es ist reine Provokation.
Wenn ich Sie vom weiten sehen gehe ich einene anderen Weg der Wald ist groß genug, Sie nicht ich weiß auch nicht was in Ihr vorgeht. Letztens als die beiden auf uns zukamen und es nicht zu beißerei kam, ausnahme, hat Sie noch gesagt
"ach immer diese Agressionen der beiden" Also verstehe Sie mal einer von Euch.
 
Da-city schrieb:
Vielleicht verstehe ich dich falsch oder du mich, ich habe Sie nie angemacht nie beleidig usw. Sie hat es wohl, es steht im Beitrag daß Sie auch beleidigt. Aber daß mit dem OA hat mir weitergeholfen. Also ich hab es nicht nötig Leute zu beleidigen wirklich nicht.
cu.gif

JA, da hast du mich eindeutig falsch verstanden, denn ich habe damit daya gemeint... Zu erkennen am @daya vor dem Posting. Was an dich gerichtet war ist zu erkennen am @Da-city vor dem Posting!

Da-City schrieb:
Vielen Dank, du bleibst wenigstens Sachlich und Kritisierst mich nicht........hatte ne Zeitlang gar nichts mit der Seite zu tun weil nur Kritik kam und kein bischen hilfe


So, und das nehm ich persönlich, denn ich hab dich in keinster Weise kritisiert und bin auch sachlich geblieben. Dein Vorgehen hatte ich sogar gelobt, aber wenn man was mißverstehen will...
 
ach,kangalklaus....wenn ihr unter konsequentem vorgehen natürlich nur gewalt versteht,dann sagt das mehr über EUCH als über mich...aber ich hab ja gar nichts anderes erwartet.
und auf den drückjagden selbst benutze ich den (357)höchstens für fangschüsse,soviel zeit muss sein.
und das man dazwischen geht , wenn der eigene hund in bedrängnis ist,ist ja wohl nicht mehr als menschlich.
es gibt da einen hundehalter,der seitdem einen grossen bogen um uns macht...
nur um es klar zu stellen,ich rede nicht davon irgendjemandem zu drohen,zu beleidigen,anzugreifen...etc...etc...oder was sonst noch der schmutzigen fantasie von klaus entspringt.
aber ein gezieltes eingreifen, und "binden" der hunde, nebst sofort angerufener polizei, und erstatteter anzeige bewirken manchmal wunder.
wenn dann noch das "übliche" kommt....ich hau dir aufs maul...lass sofort meine hunde los,tierquäler...blabla.......dann wirds richtig ernst.
aber was red ich, klaus weiss es ja doch besser,woher auch immer.....!?
denn wie er schon ganz richtig selber sagte,er hat keine ahnung,aber wenigstens eine meinung......
 
Bitte, kangalklaus und daya, nicht an dieser Stelle auch noch!
 
daya schrieb:
es gibt da einen hundehalter,der seitdem einen grossen bogen um uns macht...
Nicht nur der, vermutlich auch alle Wildschweine die noch leben.;)

daya schrieb:
aber was red ich, klaus weiss es ja doch besser,woher auch immer.....!?
Dir verrate ich es auch nicht. :D

Nur eines noch: Wenn ein sog. "Waidmann" schreibt: ....da helfe ich auch gerne ganz unbürokratisch nach., habe ich halt so meine Bedenken. Ich bin eben eher ein ruhiger Niedersachse. :smoke:
:hallo: Klaus

Giladu schrieb:
Bitte, kangalklaus und daya, nicht an dieser Stelle auch noch!
O.K. Ich gelobe Besserung und werde daya hier nicht mehr antworten.

:love: Klaus
 
Bulli-Maus schrieb:
JA, da hast du mich eindeutig falsch verstanden, denn ich habe damit daya gemeint... Zu erkennen am @daya vor dem Posting. Was an dich gerichtet war ist zu erkennen am @Da-city vor dem Posting!




So, und das nehm ich persönlich, denn ich hab dich in keinster Weise kritisiert und bin auch sachlich geblieben. Dein Vorgehen hatte ich sogar gelobt, aber wenn man was mißverstehen will...

Ich habe erst später kappiert daß du die andere Person meinst "Sorry";)
Ich glaube ich verliete den Überblick, sei nicht bös bin lage nicht mehr im Forum gewesen. Ich hab dich nicht gemeint. Hab auch nicht behauptet daß du mich kritisierst, hab mich beim Klaus bedankt, ich entschuldige mich bei dir....daß ist ernst gemeint ich hoffe du verzeihst mir. Ich bin überrascht daß mir so viele gute Ratschläge geben und nicht diese primitiven vorgehensweißen z.B Hund treten usw.
Nochmal Sorry:( bin jetzt traurig

Bulli-Maus schrieb:
JA, da hast du mich eindeutig falsch verstanden, denn ich habe damit daya gemeint... Zu erkennen am @daya vor dem Posting. Was an dich gerichtet war ist zu erkennen am @Da-city vor dem Posting!




So, und das nehm ich persönlich, denn ich hab dich in keinster Weise kritisiert und bin auch sachlich geblieben. Dein Vorgehen hatte ich sogar gelobt, aber wenn man was mißverstehen will...
Nein nicht persönlich nehmen hab es verpeilt bin lang nicht mehr im Forum gewesen verliere die übersicht. Es tut mir leid, du hast die andere Person gemeint sorry.
Du hast ja recht überzureagieren ist nicht dass richtige verzeihst du mir???:hallo:
 
Jup, kein Problem! Ist verziehen ;)
Ich bemüh mich ja immer sachlich zu bleiben und keine Wertungen zu bringen, daher war ich grad leicht angepieselt... Geschriebenes ist halt leicht mißzuverstehen :)

Aber nochmal zu deinem Thema: ich denke, du solltest wirklich vorher mal mit deinen Nachbarn die die Sache ja auch betrifft reden, vielleicht zieht ja der ein oder andere mit. Das Verhalten der Dame ist leider keine Seltenheit, mir begegnen selbst oft genug unangeleinte Hunde und Besitzer die sie nicht zurückrufen und keine Leine mithaben. Und das mit einem unverträglichen Hund meinerseits :( Die Frau hat sich an gewisse Verhaltensweisen zu halten, und eine Leine gehört eindeutig zu dem Minimum was man mitführen und auch benutzen sollte.
 
Bulli-Maus schrieb:
Aber nochmal zu deinem Thema: ich denke, du solltest wirklich vorher mal mit deinen Nachbarn die die Sache ja auch betrifft reden, vielleicht zieht ja der ein oder andere mit
Da-City:

Genau. Vorher die netten Nachbarn (die du vielleicht schon kennst) fragen, ob sie bei Befragung aussagen würden, dass die Pudel immer frei laufen. Wenn nette Nachbarn dann zustimmen, weißt du ja schon, auf wen du zählen kannst.

Noch eine Idee: Vielleicht könntest du mal eine kleine Digi-Cam mitnehmen und so eine Situation per Foto festhalten, wo die Pudelfrau ihre Pudels nicht anleint oder deinen Hund sogar beißen.
 
Es dürfte allerdings schwer sein, ein Foto zu machen, wenn es dem eigenen Hund an den Kragen geht. Ich hab jedenfalls mit Bedo alle Hände voll zu tun, wenn uns ein freilaufender Hund entgegen kommt. Aber wenn du siehst das die Frau losgeht und dich irgendwo ohne Hund postierst, dann kannst du Bilder von den Pudeln machen wie sie vielleicht auf andere Hunde drauf gehen. Der Besitzer des angeleinten Hundes wird es dir vielleicht auch danken und dich unterstützen.
Ist halt Detektivarbeit, aber was macht man nicht alles für die eigene Fellnase ;)
 
Bulli-Maus schrieb:
Es dürfte allerdings schwer sein, ein Foto zu machen, wenn es dem eigenen Hund an den Kragen geht.
Wenn man alleine ist: Ja.
Wenn aber vielleicht der Freund/Mann/Bekannte(r) mitgeht!? Dann könnte der schnell ein paar Fotos schießen.
Ansonsten könnte dein Idee auch klappen.

Da-city schrieb:
Sie im Gegenteil hat zu ganz anderen Ausdrücken gegriffen, das war beleidigung.
Bei der letzten Auseinandersetzung hab ich gar nichts gesagt, sie schon.
Vielleicht kannst du die wegen Beleidigung auch drankriegen!? (Wenn es Zeugen gibt)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Beissereien nehmen kein Ende“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Da-city
Natürlich nicht, nun weisste ja wie ältere Leute sind, die sehen meinen Freund tätowiert, da machts schon klick im Kopf....... und dann der Hund. Und das Resultat folgt dann dementsprechend. Leider :( Ich kenne so viele die einen geregelten Tag haben, arbeiten gehen auch mein Freund, ich auch (...
Antworten
16
Aufrufe
2K
Da-city
N
...aha,wie sagt er so schön..."mit allen verfügbaren Mitteln zu erhalten"....:hmm: Wieviel Eisbären hat der Zoo eigentlich schon ausgewildert?;)
Antworten
141
Aufrufe
9K
N
U
Also ich bin bisher immer dazwischen gegangen, ich hatte allerdings auch das Glück, das der andere Hundehalter mitgemacht hat. Meiner würde sich niemals unterordnen, allerdings packt er auch nur zu und hält fest. Er hatte bis jetzt 3 Beissereien, die er, wenn ich es objektiv betrachte, immer...
Antworten
17
Aufrufe
1K
AmStaff-Ganja
AmStaff-Ganja
Ginger1
Wenn wirklich Zahnschmerzen, dann würde ich mich sofort @toubab anschliessen ! Das muß dringend abgeklärt werden !! Ansonsten... So lange die Maus frißt und trinkt, nicht im Haus regelmäßig "unsauber" wird und ihre Medis problemlos nimmt, würde ich im Moment noch keinem zwingenden Grund für...
Antworten
4
Aufrufe
624
Candavio
Candavio
C
Ich habe es schon öfter so gemacht und mit Ruhe und Geduld klappte das immer. Das Buch lohnt sich schon wirklich. Vllt.bekommst du es gebraucht?
Antworten
3
Aufrufe
899
matty
matty
Zurück
Oben Unten