Auch mal ein Zwischenfall mit Hunden

Katzenmama

10 Jahre Mitglied
Hallo,
wie bewertet Ihr folgende Situation?
HH A ist mit HH B eng befreundet.
Beide gehen gemeinsam spazieren.
Nun kommt HH C der mit HH B´s Hund bekannt ist....
HH A´s Hund ist eigentlich freundlich zu allen Hunden, jedoch mag er ausgerechnet HH C´s Hund nicht......weil er wohl eifersüchtig ist das C mit B spielt.....wo B doch seine beste Freundin ist.
Außerdem ist C ziemlich wild......also kurz gesagt: Ausgerechnet Hund C liegt nicht auf A´s Wellenlänge.
HH A leint ihren Hund deshalb als sie HH C sieht an, und setzt sich weit abseits des Geschehens auf eine Bank.
Hund A schaut mit gesträubtem Fell dem wilden Spiel zwischen B und C zu.
Es war auch für HH C klar erkennbar das A sich wegen C zurückgezogen hat.
Nun läuft Hund C zu Hund A an die Bank.
HH A versucht Hund C am Halsband zu nehmen um ihn mit langem Arm von Hund A fernzuhalten (weil A vermutet das ihr Hund sonst auf Hund C losgeht)
(Dies war wohl ein Fehler weil Hund A meiner Meinung nach erst Recht dadurch aufgestachtelt wurde weil sein Frauchen nach C´s Halsband griff???)
In dem Moment springt Hund A auf, und legt Hund C auf den Rücken....
Sofort als Hund C auf dem Rücken liegt läßt A von ihm ab.
HH C kommt hysterisch dazu und sucht seinen Hund nach Verletzungen ab!
Der arme Hund C, der hat doch garnix gemacht und wurde von Hund A grundlos angegriffen :roll:
So, wer ist nun Schuld?
C oder A?
LG Katzenmama
 
Hat den HH A HH C dazu aufgefordert, seinen Hund bitte nicht an seinen Hund ranzulassen?
 
samaya schrieb:
Hat den HH A HH C dazu aufgefordert, seinen Hund bitte nicht an seinen Hund ranzulassen?

Oder HH C gebeten Hund C zurückzurufen?

Denke aber HH A hätte nicht Hund C am Halsband packen müssen, sondern Hund A und zusätzlich den HH C bitten müssen Hund C zurückzurufen!
 
Ich denke mal, HH C, da sein Hund nicht an der Leine war!
Allerdings hätte ich als HH A auch HH C gebeten, seinen Hund anzuleinen, bzw. dafür zu sorgen, dass er nicht an Hund A herankommt.
 
Nein, HH a zog sich einfach nur zurück auf eine abseits gelegene Bank!
Daraus mußte C eigentlich erkennen das es wegen C´s Hund war.
C ließ den Hund aber einfach laufen, und die Situation ging dann leider sehr schnell.....Hund kam......wurde versucht abzuwehren.....auf Rücken gelegt.....bastapasta.....
Da blieb keine Zeit zum Rufen.
Hund A ist Rottweiler
Hund B ist Retrivier
Hund C ist Riesenwolfsspitz oder wie die heißen.....
 
Katzenmama schrieb:
In dem Moment springt Hund A auf, und legt Hund C auf den Rücken....
Sofort als Hund C auf dem Rücken liegt läßt A von ihm ab.
HH C kommt hysterisch dazu und sucht seinen Hund nach Verletzungen ab!
Der arme Hund C, der hat doch garnix gemacht und wurde von Hund A grundlos angegriffen :roll:

Liest sich für mich jetzt nach einer einfachen Rangordnungsklärung, Hund C unterwirft sich, Hund A läßt von ihm ab...wo ist das Problem?

Hier wurde meiner meinung nach niemand angegriffen, aber nun gut.

Ansonsten wäre es hilfreich zu wissen, ob HH A den HH C darauf hingewiesen hat, dass Hund A den Hund C anscheinend nicht mag.
 
Katzenmama schrieb:
So, wer ist nun Schuld?
C oder A?
LG Katzenmama

Ich seh da an und für sich nix Schlimmes, was passiert ist...und deshalb müsste sich -meiner Meinung nach- auch keiner der Schuldfrage stellen.

Und wenn "schuldig", dann:
Alle Hundeehalter

Wenn ich mit meinen Hunden und anderen HH spazieren gehe...und da kommt ein Hund dazu...der nachweislich nicht mit meinen kann´(oder meine nicht mit dem), dann setz ich mich nicht dahin und beobachte seelenruhig...sondern wünsch nen schönen Tag und geh entspannt weiter.

Der / die anderen mitmirgehenden Hundehalter können ja dann selbst entscheiden...auf welche Gesellschaft sie gerade mehr Böcke haben.
 
Für mich hat ganz klar HH C die Schuld.

Aber das ist auch nur wieder eine Einzelmeinung :D .

Möglicherweise wurde die Situation durch den Halsbandgriff an Hund C fociert.

Alternativ hätte HH A die Leine fallen und die Bank verlassen können.

On das Ergebnis anders wäre, vermag ich nicht zu entscheiden, weil jeder Hundekonatakt eine von verschiedensten Faktoren abhängige Einzelsituation ist.

Fakt bleibt für mich, dass die Situation durch HH C nicht hätte entstehen müssen.

Ein einheiitliches Meinungsbild wirst du aber nicht bekommen.
Hatte vor Kurzem zum ersten Mal eine für mich "aufregende" Hundebegegnung eingestellt.
Das war aber für mich das letzte Mal, weil es vom Ergebnis her nichts gebracht hat.

Geschaut wurde überwiegend danach, was denn Schlimmes passiert ist.

Darum geht es mir aber nicht, weil ich mit Gegenkonditionierung & Desensibiliesierung arbeite und auch möchte.

Zwar kommt es letztendlich auf die Quantität der Begegnungen an, aber ich kann einfach nicht verstehen, warum man einen unangeleinten Hund zu einem angeleinten lässt, der nicht rechtzeitig abrufbar ist.

Ich akzeptiere auch überhaupt nicht, dass der ja "lieb" sei und nur "gucken" will.

Ich muss auch immer schauen :uhh:

Jeder HH sollte einfach mal wieder ein bisschen mehr Acht geben.

Die Geschichten häufen sich irgendwie in letzter Zeit....
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Auch mal ein Zwischenfall mit Hunden“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

A
Donna hat sich mit ihrer Nichte Laika ein tolles Spiel ausgedacht. Die zwei nehmen einen etwa 1 bis 2 Meter langen nicht zu dünnen Ast, jede an einem Ende von dem Ding. Dann spielen sie nicht etwa das Ziehspiel sonderen rennen, am liebsten von hinten, den Weg entlang und den Ast damit voll in...
Antworten
30
Aufrufe
991
Solveig
Solveig
N
Ich würde mich auch sehr freuen, da Du gleich um die Ecke wohnst:hallo:
Antworten
14
Aufrufe
1K
Rudi456
Rudi456
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
611
Podifan
Podifan
Podifan
! dem toten zum gedenken, den lebenden zur mahnung...
Antworten
1
Aufrufe
769
Private Joker
Private Joker
Zurück
Oben Unten