2000 DM Geldbuße für bissigen Schäferhund

S

Sera und Rest

... wurde gelöscht.
2000 DM Geldbuße für bissigen Schäferhund


Hoyerswerda/Sachen, 13.11.01

Ganz geheuer war ihr der Schäferhund von Ingrid F. nie. Der Rüde bellte stets und ständig, sprang aufgeregt an der Einfriedung umher. Sie sei verängstigt in Höhe des Grundstücks in Burg immer auf die andere Straßenseite gewechselt. Am Nachmittag des 10.März dieses Jahres sollten sich die Befürchtungen der 66-jährigen Rentnerin schmerzlich bewahrheiten: Der in der geöffneten Toreinfahrt frei laufende Schäferhund biss ihr in den Po. Der Arzt stellte später eine fünf mal zehn Zentimeter große Risswunde und Hämatome in der rechten Gesäßhälfte fest. Hundehalterin Ingrid F. kam gestern mit einer Geldbuße von 2000 Mark und der Mahnung von Amtsrichter Josef Bauer, künftig besser auf ihre Hunde aufzupassen, davon. Das Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen die 48-Jährige wurde eingestellt. Mit dem Schäferhund scheint nicht nur die Rentnerin, die in Burg ihren Garten hat, Probleme zu haben. Das Tier sei aggressiv, mehrfach im Dorf herrenlos herumgelaufen und drangsaliere ihre Katzen, bezeugten die beiden Nachbarstöchter. Sobald sie nur das Dachfenster aufmachten, schlage er an. An jenem Nachmittag im März hörte ein Mädchen die Frau schreien. Aus dem Fenster beobachtete es, wie der Schäferhund an der alten Dame hochsprang, herumzerrte und ihr die Lederjacke zerriss. Ingrid F. habe zunächst vergeblich versucht, das Tier zu beruhigen und anzuleinen. Hundebesitzerin und Opfer haben sich bereits zivilrechtlich geeinigt. Die Jacke ist ersetzt, 400 Mark Schmerzensgeld bezahlt. Für Richter Bauer zu wenig: Von den 2000 Mark Geldbuße gehen noch einmal 500 Mark an die Rentnerin. 1500 Mark bekommt der Hoyerswerdaer Tierschutzverein in seine Kasse.

Quelle:www.hundejo.de


Bis dann Sera

dog85.gif


Nie vergessen wirst Du sein.
 
  • 19. April 2024
  • #Anzeige
Hi Sera und Rest ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 17 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich hoffe, daß der Hund außerdem einen MK-Zwang bekommt.
Falls das der Besitzerin nicht paßt muß sie eben zukünftig besser auf ihre Hunde aufpassen - müssen wir schließlich alle.

watson
 
Hi!

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von watson:
Ich hoffe, daß der Hund außerdem einen MK-Zwang bekommt.
Falls das der Besitzerin nicht paßt muß sie eben zukünftig besser auf ihre Hunde aufpassen - müssen wir schließlich alle.
[/quote]

Na, super, dann hat's der Hund aber!
Dürfte wohl dann etweder die Besitzer kein bisschen interessieren oder aber des Hudnes Todesurteil sein - zumindest Abgabegrund.

Spitze!
Wie wäre es wenigstens mit den Keule für die Besitzer? Aber Hundehaltungsverbot ist ja nur bei bestimmten Rassen populär...

Tharin
 
Tharin, vielleicht hat es der Hund woanders besser? Wenn es mich so wenig interessiert, daß mein Hund schlecht oder nicht erzogen ist sollte ich überlegen ob ich als Hundehalter evtl. nicht geeignet bin. Einen Hund zu haben bedeutet Verantwortung gegenüber meinem Hund und der Umwelt - so sehe ich das. Wenn ich nicht in der Lage bin diese Verantwortung zu tragen muß ich mich entscheiden.
Dieser Hund scheint mir (nach den bisherigen Informationen) nicht sehr stabil zu sein. Was spricht also gegen einen MK-Zwang in der Öffentlichkeit?

watson
 
Tut mir ja leid,aber ich gebe watson recht.Ich bin als Hundebesitzer dafür verantwortlich,daß mein Hund keinen Menschen oder ähnliches beißt.

Bis dann Sera

dog85.gif


Nie vergessen wirst Du sein.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „2000 DM Geldbuße für bissigen Schäferhund“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Grazi
Bei Überprüfung alter Gesuche gesehen, dass Bob bereits im August 2016 von seiner Betreuerin übernommen worden ist! Grüßlies, Grazi
Antworten
1
Aufrufe
831
Grazi
JoeDu
Hallo, am Sonntag um 18.15 Uhr auf WDR 3: Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. In der Rubrik Zuhause gefunden wird Timmy vorgestellt, den unsere leider verstorbene Bonsai-Rotti-Dame so angehimmelt hat. Und wenn ich mich recht erinnere werden auch Hunde von Pit Staff &...
Antworten
0
Aufrufe
1K
JoeDu
JoeDu
Carli
Antworten
2
Aufrufe
999
Carli
M
Die Idee fand ich immer schon gut!:eg: War da nicht auch mal was?:gruebel:
Antworten
95
Aufrufe
5K
Podifan
Zurück
Oben Unten