Zecken

Merci123

Hallo ihr Lieben... Ich habe nochmal eine Frage... Wir sind gerade in ein Haus gezogen und Butch hat seinen eigenen Garten. .. und ZECKEN. Gestern hatte er die erste ZECKE
Wir waren beim Tierarzt und er machte sie raus. Und empfahl Bravecto. Weil die ZECKEN hier Krankheiten übertragen. Ich habe gesagt ich denke drüber nach. Was meint ihr? Akutes Problem jetzt. Ich habe noch eine entdeckt und bekomme sie nicht raus. Nicht mit ZECKEN Zange und nicht mit meinen Nägeln. Was ist die Gefahr wenn ich warte bis das Ding abfällt? Butch wehrt sich mit allen Kräften die er hat. Es scheint ihm wehzutun. Bitte um Erfahrungen und Rat.. lieben Gruß Merci
 
  • 4. März 2024
  • #Anzeige
Hi Merci123 ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 31 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Bravecto nicht zu empfehlen. Dort beißen die Zecken auch erst bevor sie tot abfallen.

Wenn du sie nicht gleich raus bekommst weil sie zu klein sind dann lass sie etwas wachsen.

Mein Hund beißt sich die gerne auf :eek:. Zecken übertragen in den ersten 24 Std wenn dann die Krankheiten.
 
  • 4. März 2024
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 29 Personen
Ich mach das immer mit Pinzette. Frag doch mal einen Gärtner, ob ihr was pflanzen könnt, was die Viecher nicht mögen. Dir sind hier auch eine Plage. Belle bekommt Kokosöl ins Futter und eingeschmiert. Sie verträgt das Chemie Zeugs nicht.
 
Bei uns hilft auch Kokosöl gut , also Lotta wird immer damit eingeschmiert wenn's in die Botanik geht und hatte bisher nicht eine Zecke. Ob's nun am Öl liegt oder nur Glück vermag ich nicht zu sagen....;)
 
Belle bekommt Kokosöl ins Futter und eingeschmiert. Sie verträgt das Chemie Zeugs nicht.

Hier genauso. Das Kokosöl hilft bei meiner sehr gut.

Letztens hatte sie allerdings ne Zecke ein Stück unter dem Auge ( na klar da war auch kein Kokosöl) da nehme ich dann am liebsten diese Zeckenhaken zur Entfernung.
 
  • 4. März 2024
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 10 Personen
Ich nehm eigentlich immer meine Fingernägel. Wenn die Zecke noch zu klein ist, kannst du eine Schlinge mit Bindfaden oder Zahnseide machen und dann rausziehen.
 
Ich nehme immer die Zeckenzange... Schön fest zumachen und dann einfach rausziehen, ohne zu drehen.
Wenn Butch sich wehrt, soll dein Mann festhalten, während du rausmachst (oder umgekehrt)... sollte doch bei einem so kleinen Hund möglich sein...
Ich würde die Zecke nicht drin lassen, denn je länger die Zecke drin ist, umso größer ist die Gefahr, dass Erreger übertragen werden (ich glaube, nach einigen Stunden fangen die Zecken an, Sekret abzugeben).
Und wenn ihr w/ jeder Zecke zum TA fahrt, könnt ihr schon mal ein Abo kaufen ;)
 
Der Hund ist klein, hell und kurzhaarig. Ich würde den einfach gründlich absuchen wenn er draußen war, eventuell mit einem Flohkamm durch gehen.
Und wenn schon Chemie, dann wenigstens etwas, dass die Zecken vom beißen abhält, also ein Präparat mit Permethrin.
Wenn er sich die Zecken im Garten holt, versuche den möglichst Zeckenfrei zu bekommen, es gibt schon Maßnahmen die da zu reduzieren.
 
Wenn er sich die Zecken im Garten holt, versuche den möglichst Zeckenfrei zu bekommen, es gibt schon Maßnahmen die da zu reduzieren.
das würde mich auch interessieren :hallo:
außer das Gras möglichst kurz zu halten, habe ich noch nichts gehört...
 
Mit einem hellem Tuch über Gras/Sträucher streichen, grade wenn man einer "Zecken-Ecke hat, kann man so raus finden wo die rum sitzen und die Stelle zur Not eingiften (wenn sie sehr konzentriert sind, weil Gelege geschlüpft). Vereinzelte Zecken einfach vernichten, alles was aufm Tuch landet, landet nicht am Hund.
 
Welche Präparate halten die zecken vom beißen ab? Das Mistding lässt sich einfach nicht fassen. Ich hatte den Kopf schon dreimal in der Zange... und abgerutscht. Wahrscheinlich muss ich das Vieh nochmal ein paar Stunden wachsen lassen. Und nochmal versuchen. Ja wir können den halten. Aber je länger er ruhig halten soll desto schwerer. Ist auch ne blöde Stelle. Erstmal Haare wegwuscheln....
 
Es waren jetzt zwei an einem tag. Und da er erst ist 2 Tagen den Garten hat.....
 
Hallo :)

Wir haben auch das Bravecto empfohlen bekommen vom TA und auch benutzt. Am Anfang war ich zufrieden, mittlerweile, wo wirklich viele Zecken unterwegs sind könnte ich k*tzen.. ich sammel pro Spaziergang 10 - 15 Zecken vom Hund ab.. teilweise hab ich dann trotzdem noch die festgebissenen Viecher.

Also ich würde an deiner Stelle lieber ein Spoton benutzen, ich finde es schon blöde dass die Zecken beim Bravecto erst zubeißen müssen. Und Chemie ist die bravecto Tablette auch, genauso wie die Spoton Präparate.

Mein TA rät mir weiterhin vom spoton ab, weil der Hund weiß ist und er meint da könnte er mit der Haut empfindlich reagieren. Hat jemand dazu zufällig Erfahrung (weißer Hund & Spoton)?

LG
 
Mein TA rät mir weiterhin vom spoton ab, weil der Hund weiß ist und er meint da könnte er mit der Haut empfindlich reagieren. Hat jemand dazu zufällig Erfahrung (weißer Hund & Spoton)?

Finde ich gut, dass dein TA da interveniert - ob er recht hat oder nicht, zeigt leider nur der Selbstversuch und dann hast du den Salat.
Das Festbeißen hast du auch beim Spot-On, bzw. bei allen auf dem Markt erhältlichen Präperaten.

Auch würde ich jetzt - wo das Bravecto noch wirksam ist keine anderen Präperate verwenden, um den Stress für den Körper zu vermeiden, als "Alternative" könntest du den Hund vor jedem Gassi mit ein wenig Kokosöl einreiben.

Für die Zukunft könntest du über ein Scalibor-Halsband nachdenken, allerdings nur, wenn keine Katzen und kleine Kinder im Haus sind.
 
Genau das dachte ich auch - wenn er reagiert dann ist es gelinde gesagt ziemlich blöd, weil dann ist das zeug ja schon drauf. Deswegen habe ich auch bisher nicht rum experimentiert.

Ich war bisher immer sehr skeptisch was Kokosöl etc angeht, aber ich denke einen Versuch ist es wert, schaden kann es nicht.

Muss das Halsband dauerhaft am Hund bleiben? Oder kann man das nachts (wenn er zum Beispiel im Bett schläft?) Oder wenn man zu Besuch bei Kleinkindern ist auch mal abnehmen?

LG
 
Also ich habe mit Frontlinse gute Erfahrungen gemacht. Habe allerdings immer nur die Hälfte der empfohlenen Menge aufgeteilt und auch mehr als die doppelte empfohlene Zeit gewartet, bis ich die Behandlung wiederholt habe. Fast immer hat eine Gabe pro Sommer ausgereicht. Wenn du schon ein anderes mittel genommen hast, würde ich keinesfalls noch ein anderes nehmen.

Such deinen hund so oft wie möglich wenn er von draussen reinkommt nach Zecken ab, du wirst sehen, dann kommst Du bei deinem hellen hund vlt. sogar ganz ohne Mittwochen aus. Manche schwören ja auch auf Bernsteinhalsbänder oder hefetabletten, habe ich aber noch nicht ausprobiert.
 
Muss das Halsband dauerhaft am Hund bleiben? Oder kann man das nachts (wenn er zum Beispiel im Bett schläft?) Oder wenn man zu Besuch bei Kleinkindern ist auch mal abnehmen?

Das muss schon dauerhaft drauf bleiben, zumal es keinen Sinn macht es nur für die Dauer eines Besuchs das Halsband abzumachen - der Wirkstoff hängt trotzdem im Fell.

Wegen kurzen Besuchen würde ich mir keine Gedanken machen - die Kinder lecken ja nicht am Hund, oder sollten es nicht tun. ;)
Dauerhaft würde ich es halt nicht machen, auch wenn vom Hersteller bzgl. Kinder keine Gegenanzeigen kommt. Allerdings würde es mir nicht behagen wenn dauerhaft Giftstoffe im Raum hängen und ich ein Kind dem aussetze, ist aber wirklich ein persönliches Ding.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Zecken“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

lektoratte
Braune Hundezecke gesucht: Uni Hohenheim bittet Hundehalter um Mithilfe Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
582
lektoratte
lektoratte
Fact & Fiction
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
365
Fact & Fiction
Fact & Fiction
HSH2
Ich mag ja wirklich alle Tiere, aber bei diesen Viechern seh ich rot Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
1K
HSH2
Manny
Tja und was soll ich sagen jetzt liegt das liebe Kind hier mit Husten und Fieber :gerissen: Ich geh zwar davon aus das es ne normale Erkältung ist, da mal wieder kranke Kinder zur Tamu kamen und jetzt alle krank sind (einschließlich mir :wut:), wir gehen morgen trotzdem sicherheitshalber zum...
Antworten
40
Aufrufe
5K
Manny
Zurück
Oben Unten