Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Warum kommen so wenig zur Demo ...

  1. Ein Thema, dass nicht nur die Demogänger interessiert, sondern auch den Reporter des Gassi-TV, der nun drei Demo's in der Niederlanden begleitet hat.

    Text von Gassi-TV:

    Da sind sie wieder!
    Eine kleine Gruppe Unermüdlicher kämpft für die Mischlingshunde, speziell für die pitbull-artigen Hunde in Holland.
    Es gab eine weitere Demo, die Tierquälereien und Hunde-Tötungen anprangert, sowie die Änderung eines entsprechenden holländischen Tiergesetzes verlangt.
    Doch warum sind nur so wenige dabei?
    gassi-tv begleitete nun drei
    Demonstrationen und versucht dieser Frage nachzugehen.
    Das Ergebnis könnt ihr morgen auf
    www.gassi-tv.de sehen.
    Und schreibt euren Kommentar zur Sendung, zum Thema, zu den Protagonisten...
    Viel Spaß!

    Ende des Gassi-TV Textes.

    Ich hoffe auf Erleuchtung, denn auch ich verstehe nicht, warum so wenig Leute dabei sind, möchte es aber gerne verstehen! Soll auch kein Angriff sein und niemand soll sich in die 'Verteidigungsecke' gedrängt fühlen :hallo:!!! Blankes Interesse :) !!!

    Und so hoffe ich, dass sich hier eine Gesprächsrunde 'pro/contra Demo und warum fahre ich hin/nicht hin' entwickelt!

     
    #1 Pommel
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Ok also ich führ mal paar Punkte an:

    - Holland ist nicht grad um die Ecke von einigen Bundesländern aus
    - Geld für Fahrtkosten könnte fehlen
    - Manche Leute arbeiten Samstags
    - Was tun mit dem eigenen Hund
    - Keine Möglichkeit wegen Familie /Kind

    Ich selbst wollte auch kommen und musst leider absagen, da ich voll in den Vorbereitungen für den Wesentest stecke und kein Training mehr ausfallen lasse, das ist vielleicht egoistisch, aber mein Hund geht in dem Moment einfach vor.

    Was ich an der letzten Demo feststellen musste (anhand der Bilder) ist, dass die Demo ja relativ auserhalb war, ich will nicht Klugscheissen, nur mal nen Vorschlag machen, ich denk man sollte so was veranstalten, wo man mehr Leute erreichen und informieren kann. Korrigiert mich wenn ich da falsch liege.
     
    #2 Büffelchen
  4. Die von Dir aufgeführten Gründe sind natürlich absolut schlüssig!!! Klar! Manche schaffen es halt/ haben die Möglichkeit, sich für die Demo freizumachen, Familie/Kind/Hund Arbeit irgendwie zu organisieren, Andere halt nicht.
    Bei der Anzahl (aktiver) Mitglieder hier kann ich mir jedoch nur schwerlich vorstellen, dass eine solche Menge an Leuten dies nicht kann :verwirrt:!


    Bzgl. Fahrtkosten: da wird ja versucht, den finanziellen Druck ein bischen rauszunehmen durch Fahrgemeinschaften oder sogar 'Bussharing' ;). Steht und fällt aber natürlich auch wieder mit der Anzahl Teilnehmer :heul: !

    Da die Demo's bisher vor Hundepensionen stattgefunden haben, die in der Regel ausserhalb liegen, hast Du natürlich auch hier recht! Aber Presse (aus NL und D) zur Verbreitung war ja immer da und mehr Leute in der 'Einöde' hätten dann auch mehr hergemacht ;)!
    Es ist angedacht, die nächsten Demo's in Städten wie bspw. in DenHaag stattfinden zu lassen, denkst Du, dass dann mehr Teilnehmer kommen?
    Immerhin setzt man sich dann nicht dem Gebell der Hunde hinter den Zäunen aus, was ja auch emotional belastend ist!
     
    #3 Pommel
  5. Ich denk es kommt auch noch dazu das zwar jeder hier im Forum sein Tier und andere liebt aber vielleicht in der Arbeitswoche von Familie und Co. fern is und dann das WE nich in Holland stehn will sondern bei Frau, Kind oder Mann.
    Einige werden von ihrer Arbeit so platt sein, das sie froh sind mal nichts tun zu müssen und für andere HH is die Situation in Holland zwar schlimm aber trifft einen selbst ja GsD nich also was solls.
     
    #4 Troublemaker
  6. Ich gebe zu, dass ich am WE auch lieber bei meinem Lebensgefährten, den Wauzels, den Miezen, den Hottemäxen bin :) !!
    Da aber die Demo's ja aber nicht soooo häufig sind, geht es bei uns. Was meinst Ihr, wäre es attraktiver, wenn mehr in den Städten demonstriert werden würde?

    Und von Meck-Vorpomm aus ist es eine ganz schöne Ecke!!
    Ginge es eventuell mit Fahrgemeinschaften aus Berlin? Oder Bus ab Hannover?

    Eine neue Gruppe war ja unverhofft bei der letzten Demo dazugestossen: 11 Leute aus BaWü ... und wenn sich da etwas organisieren liesse? Kleinerer Bus oder so?
     
    #5 Pommel
  7. Ich denke du erreichst zumindest mehr Leute in den Städten.. ob mehr Leute kommen ist fraglich.
    Zimindes "sehen" es mehr Leute du kannst den Menschen vor Ort Flyer ind die Hand drücken usw. du kannst einfach mehr Menschen informieren.

    Die Presse die bei den Demos da war, war aber auch mehr Tier oder Lokalpresse.. damit erreichst du nicht unbedingt sooo viele.

    Aber ehrlich gesagt finde ich es viel erschreckender, dass so wenig Leute aus Holland teilnehmen, für deutsche ist denk ich der Weg für "nur " eine Demo zu weit , hier gibt es ja so Probleme (Tötung der Hunde) nicht, warum dann so einen weiten Weg auf sich nehmen.

    Das ist Bequemlichkeit der Menschen, ich denke, wenn wir das Problem hier in Deutschland hätten würden auch mehr Menschen kommen.
     
    #6 Büffelchen
  8. Also ich kann dort nicht hinfahren, da:

    1. Mir das Geld dazu fehlt.
    2. Mir der Weg von Hamburg aus n bissle zu weit ist :(
    3. Samstags Hundeschule ist und ich so schnell wie möglich sie fit für die Leinenbefreiung haben will, die sie mit 12Monaten machen kann.

    Aber gäbe es nicht auch andere Möglichkeiten da gegen zu Protestieren?
    Enige Petitionen hab ich ja schon unterschrieben.
    Aber Demo & Petition kann eigentlich ja nicht das einzige sein oder?
    gruß Jessy
     
    #7 Jessy&Bitch
  9. Hi, kann mich dem nur anschließen! Auf Demos hier in der Umgebung waren wir auch allerdings hatte ich derzeit noch keine kl. Kinder!!! Und wie gesagt wurde ist Holland LEIDER nicht grad ums Eck :(

    Wenn ich dann die Fahrzeit plus Aufenthalt dort zusammenrechne, is für mich ein kompl. Tag weg und das geht hier leider nicht einfach mal so, so leid mir das selber tut. Und ich finde es toll, dass es doch Leute gibt die hin gehen :zufrieden:.

    Glaub mir, ich wäre gern dabei aber aufgrund der Entfernung ist es mir eben nicht mögl. Allerdings frag ich mich warum sind sooo wenig Leute dort, es gibt doch sicher auch genug Holländer die da teillnehmen könnten/sollten, oder seh ich das falsch?! Haben die keine Hunde dieser Kategorie um die man kämpfen will????

    Da war damals auf der Demo in Stuttgart wesentlich mehr los.
     
    #8 ayla
  10. Von mir aus würde ich ca.3 Stunden (270km )südöstlich nach Berlin fahren, von dort ca. 4-5 (keine Ahnung )Stunden Richtung Westen nach Holand mit Bus ,das ganze auch zurück . Für 1 Stunde DEMO? Sorry ich komme auch in Zukunft nicht.:(
    Dann kommt das was Baileys schreibt, man hat das Gefühl als interessiere es die Holländer selbst nicht wirklich( gemessen an der Anzahl der Teilnehmer).:uhh:

    Sollte aber jemand in Berlin vor der Holländischen Botschaft eine Demo gegen die Umstände organisieren mit anschliesendem Marsch vors Kanzleramt um auch unsere Herren zu zeigen das es uns noch gibt und wir nicht resignieren, dann verspreche ich Dir fahre ich die 600 Km nach Berlin und nehm noch 3 Mann unentgeldlich mit.

    Ich denk man erreicht dort in Holland "im grünen" eh nur Menschen die sich mit dem Thema auseinander setzten aber die breite Masse bekommt davon nix mit.:(
     
    #9 Troublemaker
  11. Mir wäre der Weg nicht zu weit! Auch würde ich es zeittechnisch definitv einrichten können, aber ich hab niemand für meine Hunde und speziell Hera (APBT) in einer Tierpension abgeben kommt für mich auf gar keinen Fall in Frage!

    Hätte man die Demo´s organisiert bevor eine Einreise mit APBT unmöglich ist, dann wäre ich mit dabei gewesen!

    Connie
     
    #10 Heraline
  12. Ich hatte mich informiert wegen Hundesitter für die Zeit :.. leider habe ich wegen der Rasse meines Hundes nur Absagen bekommen. Das kommt noch erschwerend hinzu.
     
    #11 Büffelchen
  13. Also ich finde die Idee mit der Demonstration in D vor einer NL Botschaft garnicht so verkehrt :) !!

    Auch wenn es das Problem mit Haus/Hund/Kind/Partner-Sitting nicht wirklich löst!!
     
    #12 Pommel
  14. Wie war denn die Aufteilung prozentual gesehen zwischen Holländern und Deutschen ungefähr?

    Ganz ehrlich - Die holländischen Politiker werden sie einen Dreck darum scheren, wenn einige Deutsche dort eine Demo auf die Beine stellen. Die Holländer (= Wähler) müssen mobilisiert werden!

    Wobei das - wenn ich mir die zahlenmäßig guten Beteiligungen an den Demos in Düsseldorf, Hannover und auch Kiel - hier in Deutschland auch nicht viel gebracht hat. Aber zumindest haben die eigenen Wähler den Politikern gezeigt, was sie für einen Bockmist verzapft haben.

    Die obigen Demos waren übrigens alle in der Innenstadt. ;)
     
    #13 Marion
  15. Ich denke, der Pool an Demonstraten ist schon etwas größer als es auf den einzelnen Demos aussieht, aber die können halt nicht immer alle gleichzeitig.
    Ich weiß z.b. dass einige (mich eingeschlossen) auf der zweiten Demo waren, die zur dritten aber nicht konnten. Dafür waren bei der dritten dann wieder welche dabei, die bei der zweiten nicht konnten. Könnte man den ganzen Pool an potenziell willigen zusammen bekommen, wäre es sicher schon etwas mehr, aber das ist halt immer schwierig, da jeder ja auch noch andere Verpflichtungen hat :(

    Das mit dem Betreuungsproblem der eigenen Hunde hingegen verstehe ich nicht so recht. Wo lasst ihr die denn, wenn ihr arbeiten seid? Das wird doch auch mal einen Samstag gehen :wie?: Oder seid ihr alle arbeitslos/Hausfrauen bzw. arbeitet von Zuhause aus?
    Und seid ihr alle alleinstehend? Ich z.B. fahre halt alleine mit und Hunde bleiben bei meinem Freund - so handhaben es doch auch viele.
    Gut sicher geht das nicht für alle, aber wie oft der Grund vorgebracht wird, irritiert mich schon und ich frag mich immer, was würdet ihr denn machen, wenn die Hunde mal alleine bleiben MÜSSTEN, z.B. weil ihr ins Krankenhaus müsst oder so...
     
    #14 Natalie
  16. Wer jetzt denkt ,Ha ein neuer der 2000 nich dabei war, ja das stimmt ich war nich da und entschuldige mich das mir Mädchen,mein Motorrad und mein Job 2000 wichtiger warn aber ich war jung und brauchte das Geld;). Ich finde das man trotzdem Flagge zeigen kann und auch sollte.

    @Pommel:hier kann man einen verträglichen Hund mitnehmen im Fall der Fälle und das Kind/Partnerproblem ist ein anderes wenn ich einen Nachmittag oder 24Stunden für ne Demo unterwegs bin.;)
     
    #15 Troublemaker
  17. Das könnte sogar nach hinten losgehen, könnt ich mir vorstellen.

    Klischee "Die Deutschen" trifft auf Klischee "Kampfhund", und das in Holland.

    Ich denk da auch an die lächerlichen Vorwürfe gegen DavidsRevenge, von wegen "rechts" und so.
     
    #16 guglhupf
  18. Hallo,

    um erstmal die Frage der Beteiligung NL und D zu beantworten.

    Nach meiner Einschätzung waren es 1/4 NL und 3/4 D.

    Zur Demo bzw. zum Teilnehmen. Ich kann mich nicht soooo weit aus dem Fenster lehnen, da das am Samstag meine erste Demo war. Es ist wirklich nicht einfach, alles unter einen Hut zu bringen und der Tag war mega anstrengend, auch die Zeit vor der Demo und danach. Aber ich bin froh, dass ich dort gewesen bin und habe dort tolle Leute kennengelernt.

    Warum ich da hin gefahren bin... zum einen, weil ich diese Hunde liebe, zum anderen kommt meine halbe Familie aus Holland und ich möchte endlich aktiv gegen die Diskriminierung etwas tun.
     
    #17 Eve_Pablo
  19. Hallo,

    natürlich gibt es gute Gründe, nicht an so einer Demo teilzunehmen. Aber die hier genannten sind mir doch ein bißchen zu schwammig.

    Kein Geld - wie bereits erwähnt wurde, kann man Fahrgemeinschaften bilden und dann sind die Kosten nicht sehr hoch

    Entfernung - bei der letzten Demo waren 11 Leute aus Stuttgart. Eine Strecke beträgt mehr als 550 km. Und wie gesagt - auch hier kann man Fahrgemeinschaften bilden

    Familie - sicherlich ist es schön, das Wochenende mit der Familie zu verbringen, wenn man die ganze Woche gearbeitet hat. Doch das Jahr hat 52 Wochenenden. Da kann man doch wohl auch mal einen Samstag für das Familienmitglied Fellnase opfern

    Arbeit - besteht nicht auch die Möglichkeit, ab und zu einen Tag Urlaub zu nehmen?

    Es geht bei diesen Demos ja nicht um eine Butterfahrt. Dafür würde ich meine Zeit auch nicht opfern. Es geht um die Freiheit und das Leben unserer Hunde. Egal welche Rasse wir besitzen. Heute ist Dein Hund vielleicht noch nicht betroffen. Aber was ist nächste Woche? Kann die RAD nicht ausgeweitet werden? Vielleicht reichen in Zukunft schon fünf der 33 Merkmale.

    Die Frage, wieviel Niederländer und wieviele Deutsche waren bei der Demo ist doch eigentlich egal. Wir alle haben ein Ziel - die Abschaffung der RAD. Die Nationalität spielt da nur eine sekundäre Rolle. Ja - und wir Deutschen haben das Recht dort zu demonstrieren, weil es auch um das Leben unserer Hunde geht. Außerdem will Europa doch zusammenwachsen. Dann ist es doch sehr schön, dass eine kleine Gruppe von Niederländern und Deutschen den Anfang gemacht haben.

    So sehe ich das! Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Man muss ja nicht an jeder Demo teilnehmen, aber vielleicht sollte man doch versuchen, aufzustehen und sein Gesicht zu zeigen. Zeigt der RAD das Ihr da seid, dass ihr wütend seid und dass die Gemeinschaft der RAD-Gegner ständig steigen wird. Gemeinsam sind wir stark. Die nächste Demo wird wohl in DenHaag stattfinden.

    In dem Sinne
     
    #18 Alexi
  20. Wenn dir die Leute aus den Fahrgemeinschaften aber abspringen hockst wieder aufm Geld

    So löblich das ist, nicht jeder kann sich das leisten.

    Sorry find ich persönlich wichtig, ich als Deutsche kann das Land boykottieren indem ich die Mißstände hier publik mache und Leute bitte nicht mehr dort in Urlaub zu fahren aber wirklich ändern könnte sich nur was wenn die Holländer mal aufstehen würden, wenn sich das hölländische Volk mal dagegen wehrt. Wir können an der holländischne Gesetzgebeung als Ausländer relativ wenig bewirken!

    Gesicht zeige ich täglich schon mit so einem Hund, denn ich muss mich täglich den Voruteilen aussetzen.

    Wie gesagt ich finde die Demo gut und wollte eigentlich auch kommen, aber ich hatte meine Gründe und auch wenn sie vielleicht egoistisch sind, für mich ist das momentan wichtiger.
     
    #19 Büffelchen
  21. Nur, daß wir uns nicht missverstehen, ich sehe das natürlich ganz genau so.

    Allerdings sehe ich einfach die Problematik, daß das "Kampfhund-Problem" sein Heim hauptsächlich in der Regenbogenpresse hat, und was die allein schon aus ´nem Fußballspiel D-NL machen können, wissen wir wohl alle.

    Nur 25% Holländer finde ich allerdings schon sehr, sehr schwach. Sieht ja fast so aus, als würdet Ihr für deren Hunde kämpfen, weil die keine Lust haben.
     
    #20 guglhupf
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Warum kommen so wenig zur Demo ...“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden