Taub nach Ohrentropfen

Staffmama

Hallo zusammen,

es geht um meinen 10 Jahre alten Pflege-Boxer, der seit gestern wieder bei mir ist. Er hatte vor 2 Wochen wohl eine heftige Ohrenentzündung und hat daraufhin Virbac EasOtis bekommen.

Die Entzündung ist nun weg, aber seit der Anwendung ist er fast völlig taub!? Steht auch im Beipackzettel, sagt sein Frauchen.

Kennt so etwas jemand? Geht das wieder weg? Wenn nicht, finde ich es ehrlich gesagt unverantwortlich von Tierärzten so etwas zu verschreiben. Trotz seines Alters hat der Knabe noch perfekt gehört - bis zum Zeitpunkt der Ohrentropfen.

Gibt es etwas was ich für ihn tun kann? Kann ich irgendetwas untersuchen lassen?

LG
Astrid
 
  • 28. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Staffmama ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 23 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Das hatte die 12 Jährige Hündin einer Freundin auch. Sie war stocktaub nach der Anwendung. Sie hört wieder, aber sehr schlecht.

Ich dachte aber eher es liegt daran das sich das Zeugs vor das Trommelfell gesetzt hat und es erst wieder rausgeschüttelt werden muss vom Hund
 
Heisst das, die Hündin Deiner Freundin hat sich nicht genügend geschüttelt oder wie?
 
Ich habe das bei den Pflegis auch verwendet - kann aber nichts nachteiliges berichten.

Das wäre ja der Hammer.Im Moment behandle ich den alten Döggerich damit und auch Paula die BM Hündin brachte ne Otitis mit.

Muss ich beobachten wie es bei denen ist. Schiet... weil das Zeug ist von der Wirkung richtig gut.
 
Tiptoe hatte neulich Ohrentropfen bekommen und danach einige Tage sehr schlecht gehört - Ist dann Gott sei Dank besser geworden.

Meine TA meinte dann, daß sie dieses spezielle Produkt jetzt nicht mehr verwenden wird, wenn es nicht unbedingt sein muß.
 
Ich finde das echt schlimm, dass solche Medikamente überhaupt angewandt werden. :sauer:

Scheint ja echt keine Seltenheit zu sein, dass Hunde dadurch ihr Gehör zumindest teilweise verlieren. Ich warte jetzt einfach mal ab, ob es sich wieder verbessert.
 
Ich hab keine Ahnung ob es daran lag das die Tropfen eventuell den Gehörgang verstopft haben. Wenn Tropfen aber sowas auslösen das ist das ja mehr als kontraproduktiv.
Ich drück die Daumen das es sich bei euch bessert
 
Das ganze ist mega kontraproduktiv!

Und wieder einmal ein klassicher Fall von Tierarztversagen! Ich verliere echt immer das Vertrauen und den Glauben an diese Spezies Mensch... :( Die Entzündung hätte man mit Sicherheit auch anders in den Griff bekommen, zumal der Hund noch nie in seinem Leben eine solche Entzündung hatte...
 
Grade bei Ohrengeschichten gibt es tausende Mittel. Hatte ich mit Spike ja auch ständig und Hanja hatte auch immer eine Entzündung
 
Oh, das ist eigentlich bei uns DAS Mittel der Wahl, weil es als einziges richtig schnell und zuverlässigt wirkt!

Ich hab grad mal den Beipackzettel angeguckt, da müsste doch so etwas drauf stehen, wenn es tatsächlich am Medikament liegt?

Kann es nicht auch das hier sein?
"Kontraindikationen
Bekannte Überempfindlichkeit gegenüber einem der Wirk- oder Inhaltsstoffe. Hunde mit perforiertem Trommelfell."
(hier mal der Beipackzettel )
Oder kann es sein, dass der Hund aufgrund der Enzündung taub wurde?

Also mit Tierarztversagen wäre ich vorsichtig, denn wie gesagt, es steh nicht in den Nebenwirkungen im Rezept und irgendwas muss ein Tierarzt ja geben



Ist denn ansonsten alles abgeklärt? Blutdruck ok?
 
Zitat aus dem Beipackzettel:

"Die Anwendung von Ohrpräparaten kann, insbesondere bei älteren Hunden, zu einer Beeinträchtigung des Hörvermögens führen, die in der Regel vorübergehend ist. In diesen Fällen sollte die Behandlung abgebrochen werden."

Tierarztversagen deshalb, weil direkt wieder die Keule rausgeholt wurde - ohne Rücksicht auf Verluste... Und genau das hasse ich und erlebe ich immer wieder! Bin richtig wütend darüber, weil der Hund wirklich immer 1a hörte. Besonders für sein Alter.

Klar, die Entzündung ist natürlich ratz fatz abgeklungen, aber ist das Gehör denn nicht wichtiger? Es hätte mit Sicherheit mildere Produkte gegeben, die man erstmal hätte versuchen können.

Jetzt bleibt nur Hoffen, dass das vorübergeht. Allerdings bekommt er das Mittel jetzt schon eine ganze Weile nicht mehr und ist wirklich so gut wie taub!
 
laß doch bitte mal jetzt tief in die ohren schauen, nicht das da ein pfropf vor dem trommelfell sitzt...
 
Komisch, das steht nicht in dem online Beipackzettel... aber in meinem stehts auch drin - allerdings steht das allegemein formuliert und nicht auf das eine Produkt bezogen drin - sprich, sowas kann scheinbar bei allen Produkten passieren?

Naja, und was meinst du mit Keule?
Bei einer richtigen Entzündung muss man eben mit solchen Mitteln arbeiten, Kamillentee etc. bringt da nichts (ich kenn mich da ja ein wenig aus, da wir hier fast alle Medikamente und "Wundermittel" durch haben) - und wenn man bedenkt, wie schmerzhaft eine Ohrenentzündung ist, würde ich auch eher zu etwas greifen, das schnell wirkt (und wie gesagt, der Formulierung nach scheint das bei allen Ohrenpräperaten das Risiko zu bestehen, also hätte man nix milderes nehmen können, bzw. es wäre ebenso risikohaft gewesen)


Wurde denn schon weitere Diagnostik betrieben?
Es gibt auch andere Dinge, die zu Taubheit führen können (Blutdruck, Erkältung oder Trommelfellbeschädigung oder die Entzündung kann auch selbst zur Taubheit geführt haben)
 
Ich habe dasselbe bei meiner alten Hündin erlebt, aber mit einem anderen Mittel, der Name fällt mir im Moment nicht ein und die Tube habe ich auch weggeworfen. Sie war nach der einwöchigen Gabe so gut wie taub, es wurde im Verlauf der folgenden 4 Monate wieder besser, aber nicht mehr so gut wie vorher. So etwas hatte ich vorher auch noch nicht erlebt.
 
Hallo,

das liegt am Wirkstoff Gentamicin der kann ototoxisch sein. Hat man denn nachgeschaut ob Dein Hund ein perforiertes Trommelfell hat? Wie gesagt, nicht jeder Hund muß taub werden und Ohrenentzündungen sind eine sehr schmerzhafte Erkrankung. In der Human-Medizin wird Gentamicin auch angewendet und auch dort kann Taubheit und ein Tinnitus entstehen, sogar wenn Gentamicin i.m. gespritzt wird.

Es gibt mittlerweile andere Präparate mit Wirkstoffen die nicht ototoxisch sind. Eines gibt es seit Mitte März.
 
Das Problem kann bei vielen Ohrentropfen sein - steht aber auch in den Online-Beipackzetteln, da habe ich es nämlich gefunden.
Meine alte hündin war nach der Behandlung monatelang stocktaub(hörte aber schon vorher nicht mehr gut), mittlerweile ist es wieder der Stand wie vor der Behandlung.

LG Barbara
 
hier hab ich nix dazu gefunden - aber wie gesagt, in meinem Beipackzettel steht es auch drin, evtl liegt es daran, dass die einen Unterschied zwischen Deutschland und Schweiz machen?
Ich hatte ja die ".ch" Seite gegoogelt... hier nochmal der Link entweder bin ich blind oder blöd - aber ich finds da nicht... oder schweizer Hunde werden nicht taub, deutsche aber schon;)
 
Stimmt, da steht nix!!
Wenn Du aber Easotic nur so bei Google eingibst, dann findest Du eine Seite wo das unter "unerwünschte Nebenwirkungen" angegeben ist.

ich bin zu doof, dass zu verlinken:eg:


LG Barbara
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Taub nach Ohrentropfen“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Crabat
Antworten
4
Aufrufe
1K
Crabat
chiquita
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Erstellt am: 25.04.2015 "[...]nun bin ich...
Antworten
1
Aufrufe
1K
chiquita
chiquita
F
Lupin....hast du schön formuliert. Danke! Alles Liebe dir.
Antworten
33
Aufrufe
3K
F
cocker
Hi. Der kleine Münsterländer einer Nachbarin ist nach einer Narkose (auch wegen Zahnsteinentfernung) blind und taub wieder erwacht. Der Hund war auch 11 Jahre alt. Leider kam er mit dieser plötzlichen Doppelbehinderung überhaupt nicht zurecht, so dass die Familie ihn zwei Wochen später...
Antworten
2
Aufrufe
4K
tessa
Zurück
Oben Unten