Streitigkeiten führen zum Krankenhausaufenthalt

Andreas

Öffentlichkeitsfahndung!
Streitigkeiten führen zum Krankenhausaufenthalt / Fahndung mit Phantomskizze
HANNOVER Am Lindener Berge / Linden
Bereits am 31.12.2001 ist es im Bereich Linden zu Streitigkeiten zwischen zwei Hundehaltern gekommen, die für einen 66-Jährigen mit schweren Beinverletzungen endeten. Nun konnte ein Phantombild erstellt
werden, mit dem die Polizei nach dem Tatverdächtigen fahndet. Bisherigen Ermittlungen zufolge waren der
66-jährige Mann und sein Mischlingshund während eines Spaziergangs auf den bislang Unbekannten
gestoßen, der in Begleitung von zwei etwa 7-jährigen Mädchen und einem schwarzen Pit-Bull war. Nach
einer kurzen "Rauferei" der beiden Hunde trennten sich die Parteien. Kurze Zeit später kam es jedoch
erneut zu einem Zusammentreffen, in dessen Verlauf der Unbekannte den Geschädigten mit einer
Hundeleine niederschlug und den am Boden liegenden Mann gegen das Bein trat. Anschließend entfernte
er sich. Der Verletzte begab sich erst zu einem Arzt und wurde später sogar in ein Krankenhaus
aufgenommen, wo er operiert werden musste. Er gibt an, noch heute starke Schmerzen in seinem Bein zu
haben und sagt, dass es nicht sicher feststehe, ob dieses nicht doch in Zukunft
abgenommen werden müsse. Der Gesuchte wird als circa 25 Jahre alt und 170 Zentimeter groß beschrieben.
Er hat kurze, schwarze Haare und war dunkel gekleidet.
Mutmaßlich handelt es sich um einen Deutschen. Sein schwarzer Pit-Bull Terrier soll wahrscheinlich nicht
angemeldet sein. Die Hundeleine dürfte sehr lang und aus Leder gewesen sein. Der Beschuldigte ist in der
Vergangenheit des Öfteren mit seinem Hund im Bereich der Gartenkolonie "Schwarze Flage" gesehen
worden. Zeugen, die Hinweise zu dem Unbekannten geben können, werden gebeten, sich an die
Polizeiinspektion West unter der Rufnummer (0511) 109 3920 zu melden.
Fahndungsbild:
Q.:

ciao
Andreas
 
  • 25. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi Andreas ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 13 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich wundere mich immer wieder, wie leicht und
schnell manche Menschen die Rasse "Pit-Bull"
ausmachen können.
Ich habe seit fast 30 Jahre Listenhunde und kann
einen AMSTAFF von einem Pitbull nicht so leicht
unterscheiden.
Aber, vielleicht sind viele "Geschichten" tatsächlich
nur "erfundene Geschichten"
 
Hallo,
Is das nich völlig gal, ob Pit, Staff oder sonstwas??
Für die Medien und Laien sind Sokas nunmal meistens Pitbulls, weil sies nich besser wissen.Kannst Du zB nen Trakhener von nem Hannovereaner unterscheiden??
Fakt is doch letztendlich, dass der Typ sich völlig daneben benommen hat
frown.gif

mfg,
nichte

Viva los Tioz

dogshearts_sm_wht.gif
 
Hallo watson,

du scheinst den gleichen Gedankengang gehabt zu haben wie ich schon letzte Nacht beim Schreiben des Beitrags.

Ich wollte erstmal drüber schlafen.

Aber jetzt:
"Disclaimer" vorweg:
Die folgenden Fragen stelle ich nicht deshalb, weil ein Listenhund beteiligt ist, sondern grundsätzlich, weil es mir teiweise sehr "spanisch" vorkommt. Und was Polizei und Presse berichten, hat schon so oft nicht gerstimmt.

* Es geht um einen Vorfall vom Silvestertag, also vor 42 Tagen.
-> warum wird jetzt plötzlich eine "Öffentlichkeitsfahndung" angeleiert?

* Der Mann mit Kindern und Hund soll dort häufig gesehen worden sein, angeblich sei der Listenhund vorschriftswidrig nicht angemeldet.
-> wie kann es sein, dass in einem sehr stark besiedeltem Gebiet, wie Hannover-Linden, ein Listenhund offensichtlich seit dem 5.Juli 2000 (~19 Monate ~570 Tage) unangemeldet gehalten werden konnte?

* Der junge Mann soll den 66jährigen "mit einer Hundeleine niedergeschlagen" haben.
-> Unter "Niederschlagen" stelle ich mir einen Schlag mit einem Gegenstand vor, der von Gewicht und Größe her eine kurze Bewußtlosigkeit oder Bewußtseinstrübung auslöst, wodurch das Opfer umfällt ODER das Schlagen mit einem so schweren Objekt, dass das Opfer durch das Gewicht niedergedrückt wird.
-> -> Sheila Leine wiegt genau 220g, inklusive zwei großen stabilen Karabinerhaken aus Metall. 220g, das ist ungefähr so viel wie zwei Tafeln Schokolade. Ich kann mir das nicht vorstellen.

* Durch einen Tritt gegen das Bein seien so starke Gesundheitsstörungen verursacht worden, dass noch heute eine Amputation des Beins befürchtet wird.
-> Das Opfer ist nach eigenen Angaben zunächst zu seinem Hausarzt gegangen. Vermutlich hatte der am 31.12. und am 1.1. geschlossen. Wenn es bis hierher überhaupt stimmt, dann war es großes Pech, dass eine verschleppte Verletzung sich später so verschlimmert hat. Könnten möglicherweise andere Ursachen dazu kommen? Vorverletzung? Also durch einen Tritt ein Bein amputieren zu müssen, habe ich noch nie gehört.

* Öffentlichkeitsfahndung - Phantomskizze....
-> Gibt es wirklich keine schwereren Verbrechen, als einen angeblich tretenden Hundebsitzer, nach den man fahnden könnte?
-> -> ich hätte da als Vorschläge: Veranstalter von Hundekämpfen, Drogendealer, ...

ciao
Andreas
 
Hi Andreas alias Sherlock Holmes
biggrin.gif
,

ähnliche Gedanken gingen mir auch gleich durch den Kopf.

Du wirst den Fall gemeinsam mit deiner Assistentin Watson schon lösen
biggrin.gif
.

Gruß
Wolfgang
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Streitigkeiten führen zum Krankenhausaufenthalt“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Podifan
Hoffentlich wurde ihm der Hund abgenommen :mad:
Antworten
1
Aufrufe
607
Yannik
Yannik
Lewis7
Antworten
2
Aufrufe
791
S
M
Hallo. Hier rempelt nur der Dicke ;) ab udn an macht Sally noch mit aber die anderen sind da zu ,,weich" für ;) :rolleyes:
Antworten
17
Aufrufe
2K
SandraNero
SandraNero
hellfire666
Cool, dass ich dir vielleicht helfen konnte. Aber die Idee ist gar net mal so blöd...:D
Antworten
9
Aufrufe
655
Border_Collie
B
Sharima003
Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht! Wow :)
Antworten
12
Aufrufe
736
kadde77
Zurück
Oben Unten