Sie ist wieder da...die Igelzeit

Wir hatten heute früh um 6 einen auf dem Weg zum Garten. Ich hab ihn erst später gesehen. Die Racker hatten den schon im Visier, als ich noch die Tür schloß, und beide zogen mich die vier Treppenstufen runter dorthin. Hätte fast eine Punktlandung hingelegt. :sauer: Getan haben sie ihm nix, außer das er jetzt wohl einen Hörschaden hat :rolleyes:. Aber so dicht dran waren sie ja auch noch nie.
Normalerweise bleiben sie oben an der Treppe stehen, das haben wir ausgiebig trainiert,
nachdem sie mich letztes Jahr mal wirklich ziehend zu Fall gebracht haben.
Rädelsführer war und ist Bonny, dieser kleine Mistbock:D
 
Also bei uns interessiert sich die Hündin kein Stück für Igelchen.

Der Rüde ist das Gegenteil. Der kann sich nachts um 03:00 Uhr auch schon mal in den Garten stellen und 20 Minuten (so vom Nachbar berichtet:heul:) einen Igel anbellen. War vor ein paar Wochen so.

Wir nachts aufgewacht, Hund bellt, gerufen, keine Reaktion. Also aufstehen.

Die Hündin lag auf ihrem Platz mit einem Blick wie "würdet ihr jetzt endlich mal für Ruhe sorgen":sauer::sauer::sauer::sauer:

Freund und ich raus. Rüde weiter das zusammengekugelte Ding angebellt. Schaufel geholt und das 10kg-Monster (So kam es mir vor) aus dem Garten getragen.

Alle wieder rein und weiter geschlafen.

Leider muß ich aber sagen, dass ich bisher mehr tote als lebendige Igel gesehen habe.....:(
 
TV-Tipp: "Die geheimnisvolle Welt der Igel"
NDR, Mittwoch, 14.04.2010, 20:15 Uhr

In der Fabel von Hase und Igel tricksen sie clever den flinken Hasen beim Wettlauf aus. In warmen Sommernächten ist das unverwechselbare Schnaufen der Igel in unseren Gärten zu hören und im Herbst findet man ihre sterblichen Hüllen leider nur allzu oft auf dem Asphalt..........



083.gif
 
Ganz niedlich gedreht, ist sehr sehenswert!!! *Stachelritter sind toll*:love:
 
Leider muß ich aber sagen, dass ich bisher mehr tote als lebendige Igel gesehen habe.....
frown.gif

Seit ich den Spacko habe, ist das Verhältnis nahezu ausgeglichen... (ich sehe denselben Igel erst lebending und dann halt nicht mehr), was aber auch nicht besser ist.

Schaumer mal, wie es diesen Sommer wird.
 
Balu und ich haben erst einmal einen Igel getroffen.
Hund: "Ähh, wasndas? *amkopfkratzt* *voooorsichtigschnüffel* Das is komisch, kann man das essen? Ich glaub wir gehen besser weiter" :lol:

Hätte der Igel sich bewegt, hätte er vermutlich auch ne Maulkorbdelle und Balu ein paar Stachel in der Nase gehabt :unsicher:
 
043.gif


Bald ist es wieder so weit - der Herbst kommt mit schnellen Schritten & die IGEL benoetigen vielleicht unsere Hilfe:

Hier sind interessante Tipp's aufgefuehrt:







Bitte informiert Euch & helft unseren kleinen Stachelrittern ueber den Winter!

 
habe schon regelmässig kleine igel unter 280 gramm überwintert...
:D vielleicht habe ich dieses jahr glück und es bleibt für mich ein -igelfreier- winter..
so wie ich mich kenne....
läuft mir sicher beim ersten schnee so ein winzling über den weg.
 
Bei uns sind jetzt auch ganz viele Igel unterwegs.
Ob ich mich drüber freuen soll, weiß ich nicht, denn Sessy findet die immer zuerst und schnüffelt an denen herum und ich will nicht, dass die sich Flöhe oder sonstwas einfängt.

Neulich schnüffelt sie im Gras herum ich denke mir nur; "hmm sie atmet aber komisch". Und dabei war das ein kleiner Igel, der sie "angefaucht" hat. Jedenfalls bin ich froh, dass Sessy nicht versucht, den Igeln etwas zu tun. Und mir tun alle Leute mit Igelkillern leid, weil man die Igel als Mensch wirklich kaum bemerkt.
 
Bauanleitung für ein katzensicheres Igelhäuschen

Wer hätte nicht gerne Igel im eigenen Garten, schließlich sind sie nicht nur putzig anzusehen sondern auch nützliche Helfer. Die dämmerungs- und nachtaktiven insektenfressenden Säugetiere stehen in einigen europäischen Ländern bereits auf der Roten Liste der gefährdeten Tierarten. In Deutschland ist der Igel ganzjährig durch das Bundesnaturschutzgesetz geschützt. Circa 500.000 Igel werden pro Jahr in Deutschland überfahren. Hinzu kommt, dass die Tiere durch Agrarwüsten und Monokulturen keine Nahrung und keinen Unterschlupf mehr finden.......





In einer Ausgabe von "Selbermachen" stand ausserdem, dass man in die Rueckseite eine kleine Oeffnung hineinbohren soll, gerade so gross, dass ein Stueck Gartenschlauch fuer die gute Belueftung reinpasst. Ueber das Schlauchende ein doppelt gelegtes Fliegennetz stuelpen, damit nichts dadurch hineinschluepfen kann.

Viel Spass beim Werkeln
n010.gif
.


Liebe Gruesse - Mausi ++
 
Meine Freundin hatte letztes Jahr einen Igel im Badezimmer zum Überwintern. Der Kleine war halbtot, als sie ihn fand, erholte sich aber bei liebevoller Pflege schnell und nahm gut zu. Da es nun aber zu spät war, blieb er bis zum Frühling.

Er machte Riesenradau, viel Schmutz und war recht unleidlich: Wenn jemand Fremdes das Bad benutzen wollte, fauchte er ausgesprochen ungnädig.

Er war hinreissend süss, aber meine Freundin war trotzdem heilfroh, als sie ihn im Frühjahr seiner eigenen Wege ziehen lassen durfte...
 
Wir haben dieses Jahr gleich 4 Igel, die sich mit unseren Katzen ums Futter kloppen...

Und das schöne ist, seit 4 Jahren kommt immer ein und der selbe Igel... Erkennungszeichen: mit der Schüssel randalieren wenn sie leer ist...
 

Igelschutz


Gefahr durch Laubsauger

Tagsüber verstecken sich Igel im Herbst in Kompost- oder Reisighaufen, einer Böschung oder einer Hecke. Sie verlassen das Versteck nur zwischen Dämmerungsbeginn und Morgengrauen, um auf Nahrungssuche zu gehen............



015.gif
 
Ich hab den Heckenschnitt/Reisig neben dem Kompost aufgehäuft und jetzt wird das Ganze mit dem zusammengeharkten Laub abgedeckt. Später kommt noch eine Spanplatte als Regenschutz drauf, das kann dan bis zum Frühjahr liegenbleiben.
Zur Zeit sind hier abends bis zu 6 Igel am Hundenapf zugange. Die Hunde akzeptieren das (zugegebenermassen zähneknirschend), da die Igel zum Inventar gehören.
 
:lol: ausserdem sind die nicht so angenehm zu knacken ! ich durfte spike mal die "zahnstocher" ziehen:unsicher:
 
Knacken wollte die hier noch nie ein Hund. Kessie hat damals immer alle Igel markiert, auch die auf der Strasse. :unsicher: :eg:
 
Bei uns wird auch wieder (mindestens) einer angefüttert. Ich stelle schon seit September Futter auf um die Jungs und Mädels auch winterfett zu machen aber bis heute habe ich gedacht, da wäre keiner. Jetzt grade sitzt so ein Freundchen drin im Igelhaus und schlägt sich den Wams voll.

Penny ist jedesmal wie irre wegen des eingesperrten Katzenfutters an das sie nicht rankommt :lol:
 
Und mir tun alle Leute mit Igelkillern leid, weil man die Igel als Mensch wirklich kaum bemerkt.

Mir tun in erster Linie die Igel leid...

wobei wir diesen Sommer (und auch im Frühjahr) bislang noch nicht einen einzigen gesehen haben.

Mag daran liegen, dass wir einen bestimmten Weg mit besonders viel Gebüsch an der Seite in der kritischen Phase gar nicht mehr nehmen konnten, weil komplett zugewachsen.

Aber auch an anderen Stellen: Nüscht. Niente. Entweder, der Spacko wird geruchsblind bzw. diesbezüglich lethargisch, oder es gibt dieses Jahr weniger Igel als sonst.

Dafür hab ich hier gestern die erste HWSp (Hauswinkelspinne) einfangen und raussetzen dürfen... aber das gehört wohl eher in einen anderen Fred. :hallo:
 
wir hatten den ersten Igel schon im Garten... und haben in dann vor den Zaun gesetzt... Corona kanns nicht mit Igeln.. :(
 
Aaargh, hier treff ich seit 2 Wochen jeden Abend mind. einen Igel, Ben und Kröte finden die zum Fressen, d.h. die 2 nur noch an der Leine.
Wohne nah am Feld, kommen die von da oder wollen sie da hin? Hab in den letzten Jahren noch nie soviele Igel gesehen...
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Sie ist wieder da...die Igelzeit“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

watson
Ich glaub, ich werd noch heute ein Igelhäuschen kaufen, bzw. selber bauen.... Man weiss ja nie. Da wir in den letzten Wochen auch öfter Igel auf den Gehwegen laufen gesehen haben, hab ich mir extra vor unere Eingangstür einen Schuhkarton mit Zewas und Löchern dring gebunkert. Daneben liegen...
Antworten
14
Aufrufe
1K
Staff47
Zurück
Oben Unten