Es ist Igelzeit...

  • watson
Am Wochenende hatte ich den Nachbarshund in Pflege. Da er feste Gassizeiten gewohnt ist, halte ich mich natürlich auch an diese.
So ging ich also pünktlich um 18.00 Uhr mit Warko los...

Kaum waren wir in den nächsten Seitenstraße, bemerkte ich seine Unruhe. Zuerst schob ich sie auf ein "dringendes Bedürfnis".
Tja, das Bedürfnis wiegt 190 Gramm und hat Hunger wie ein Bär;)

Dank Warko hielt ich mich um diese, für mich unübliche, Zeit an eben dieser Straßenecke auf.

Und schon haben wir wieder einen kleinen Stachelritter im Haus:)

watson
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi watson :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Giladu
Na, dann alles Gute für das Igelchen, auf daß ihr ihn gut über den Winter bekommt.
 
  • Shila
Schließe mich Giladu an :)

Hatten am letzten Samstag auch einen Igel im Garten. Der sah allerdings sehr gesund aus und hat 740 g gewogen, so das ich ihn draussen gelassen habe.
 
  • Bine 16
Ach Heike, da kann man mal sehen, wofür Pflegehunde gut sind. ;)

Dem Familienzuwachs alles Gute.
 
  • Patty+Balu
Noch so ein Igelrettungshund, schön, den mit 190 gr. hätte er draußen keine Chance. Alles gute für den kleinen. Ich darf leider nicht mehr , bin hoch allergisch gegen die kleinen Stracheltierchen.
 
  • Scotty
Wir hatten damals in der Rhön jeden Winter eine ganze Igelfamilie bei uns gehabt. Bis auf die Hinterlassenschaften vor der Tür war das immer ganz toll. Sogar unsere Katzen haben sich mit den Stacheltierchen gut verstanden. Unser Haus war teilweise mehr Zoo als Haus. Hatten im Dachboden noch Fledermäuse, die gesamten Nachbarskatzen kamen zu unseren Katzen zum Essen vorbei, dann noch nen Kakadu, Hund, Hühner, Tauben, Hasen usw. ... . Vermisse die Igel schon richtig, hier in der Stadt trifft man sie ja leider nicht an.
 
  • Mickey
Alles Gute für das stachlige Leichtgewicht das er gut über den Winter kommt.
 
  • sanna
Alles Gute für den Mecki!
 
  • Staff47
Da hat das Igelchen ja richtig Glück gehabt, Euch getroffen zu haben..bzw. habt ihr ja ihn getroffen :D
So ein kleiner und leichter Kerl hätte den Winter nicht überstanden. Ich habe auch bei uns im Garten eine Schale mit Katzen und Igelfutter gemischt stehen. Allerdings bin ich mir nicht immer ganz sicher, ob das Futter tatsächlich von kleinen Stacheltieren oder von der Nachbarskatze gefressen wird.... :unsicher:
 
  • watson
Ich danke euch:)

Staff47,

ich habe ein kleines Igelhaus für den Garten gebaut.
Einfach 4 Bretter (Höhe 10 cm) auf einen wetterfesten Unterboden kleben/schrauben oder nageln, ein wetterdichtes Dach drauf, welches sich öffnen läßt und im inneren des "Bunkers";) ein Zwischenbrett befestigen, welches Du an einer Seite ca. 10 cm kürzt.
So können keine Katzen an das Futter und durch das Dach kannst Du täglich frisches Wasser und Futter reinstellen.
Zusätzlich habe ich etwas Laub in das Häuschen gepackt.

Ob Du Igel im Garten hast erkennst Du leicht an ihrem Kot.
Der liegt oft in der Nähe oder im Inneren des Futterhäuschens;)

watson
 
  • Staff47
Danke für den Tip. :hallo:
Eine Nachbarin hat so ein Igelhäuschen, und tatsächlich "machen" die Igel ins eigene Nest! *pfui*Hätt ich ja nicht gedacht, wenn man so von der Hundephilosophie ausgeht... :D
Ich hatte so ein Häuschen auch schon im Fressnapf gesehen, aber meinst Du nicht, jetzt ist es schon zu spät, um eins aufzustellen? Haben die meisten nicht schon ihren Winterschlaf begonnen? Hätt ich schon viel früher machen sollen, aber ich dachte unter der dicken Tanne (keien wirkliche Tanne, weiss nicht wie der Baum heisst) wird sich wohl nur der Igel verstecken...ja wenn ich das jetzt wüsste...Aber nach seinen Häufchen könnte ich ja mal ausschau halten..gute Idee! Danke

LG

Steffi
 
  • watson
Nunja..., erstmal gibt es noch einige Igel, die noch nicht schlafen und für das Frühjahr kann man ja jetzt bereits "vorsorgen";)

Es kann sogar passieren, daß sich ein untergewichtiger Stachelritter in Deinem Häuschen "einnistet" und Du ihm so zum nötigen Gewicht verhelfen kannst. Sollte er allerdings zu leicht sein, bitte lieber selbst oder in einer Igelstation über den Winter versorgen lassen.

Es ist schön, wie viele Menschen sich für diese tollen Tiere einsetzen :)

watson
 
  • a & a
Ich habe letzte Woche so einen kleinen Kerl gesehen, als ich gerade mit den Hunden in den Wald gegangen bin.

War so 7:30 Uhr und schon hell... das Tierchen sah nicht gerade groß aus, vielleicht so
200 g :(
Ich hatte allerdings keine Chance es einzusammeln.
Beide Monster an der Leine und das kleine Tier hat sich sehr schnell in einen umzäunten Garten verkrümmelt...

Es war letzte Woche noch recht mild, aber jetzt würde ich so einen kleinen Kerl auf jeden Fall einsammeln.
 
  • Ringo
Einen guten satten Winter für das Stacheltier ...

Ich habe an der Futterstelle auch einen, wiegt 320 g, ich behalte ihn im Auge ...

(Mein "doofer" Mitarbeiter sagt immer: "Dein Igel hat schon wieder auf den Weg gesch....!"
 
  • Staff47
Ich glaub, ich werd noch heute ein Igelhäuschen kaufen, bzw. selber bauen.... Man weiss ja nie.
Da wir in den letzten Wochen auch öfter Igel auf den Gehwegen laufen gesehen haben, hab ich mir extra vor unere Eingangstür einen Schuhkarton mit Zewas und Löchern dring gebunkert. Daneben liegen Handschuhe. Für den Fall der Fälle lauf ich dann schnell und hol den Karton. So haben wir schon 3 Igel knapp 200 gr. gerettet. Einen mini Igel mit vielen Zecken haben wir zur Igelstation gebracht, einen weiteren haben wir wieder in der Umgebung ausgesetzt. Dieser kommt jetzt immer fleissig zur Nachbarin ins Igelhäuschen...Ja und der andere ist irgendwie nicht mehr zu sehen. Anfangs war er auch immer im Häuschen, aber jetzt ist er nicht mehr da..

Ich find es auch super, dass sich viele auch für in der Natur lebende Tiere einsetzen. Auch ist es herrlich zu beobachten, wie sich die vielen kleinen Maisen an den Maisenknödeln vergehen...

LG
Steffi
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Es ist Igelzeit...“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten