Protestaktion gegen Vogelfang und Vogeljagd

  • Mausili

Illegale Vermarktung jagdbarer Vogelarten


Jedes Jahr werden in Deutschland laut offizieller Statistik des Deutschen Jagdverbandes mehr als eine Million Wildvögel von Jägern erlegt. Neben dem Abschuss von gezüchteten Fasanen und Stockenten genehmigen einige Bundesländer auch weiterhin das Töten von Zugvögeln wie Waldschnepfen, Enten, Gänsen sowie von Eichelhähern, Elstern und Rabenkrähen. Werden solche Vögel bei der legalen Jagdausübung erlegt, dürfen sie von den Schützen verwertet werden, zum Beispiel für den Verzehr oder als Präparat für die Trophäensammlung...



:sauer:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Mausili :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Mausili

Futterhäuschen und Meisenknödel -->> Der NABU gibt Tipps zur Vogelfütterung


Das Füttern von Vögeln zur Winterzeit hat nicht nur in Deutschland eine lange Tradition. Es ist bei vielen Vogelfreund*innen beliebt und von Beginn an auch in unserem Verband verankert. An Futterstellen lassen sich die Tiere aus nächster Nähe beobachten. So ist das Füttern nicht nur ein Naturerlebnis, sondern vermittelt zudem Artenkenntnis. Das gilt besonders für Kinder und Jugendliche, die immer weniger Gelegenheit zu eigenen Beobachtungen und Erlebnissen in der Natur haben. Die meisten engagierten Naturschützer*innen haben einmal als begeisterte Beobachter am winterlichen Futterhäuschen begonnen...




:hallo:

Die Top Ten wurden gewählt -->> Wahl zum Vogel des Jahres 2021

Die Vorwahl ist beendet. Am 18. Januar geht es weiter!


Im Januar kannst du deine Favoriten aus den zehn Siegern der Vorwahl wählen. Das Abstimmungsformular für die Hauptwahl wird am 18. Januar auf freigeschaltet. Gib bis zum 19. März deine Stimme ab! Noch am gleichen Tag wird der gefiederte Wahlsieger verkündet und zum „Vogel des Jahres 2021“ ernannt...



:hallo:
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Mausili

So viel Vogelbeobachtung war nie


Insgesamt aber auffällig wenige Vögel in den Gärten


Während Meisen, Kleiber oder Eichelhäher angesichts der vergleichsweise milden Witterung lieber im Wald bleiben, werden bei der aktuellen „Stunde der Wintervögel“ Haussperlinge und Rotkehlchen deutlich häufiger gezählt. Auch Ringeltauben lassen sich vermehrt blicken, ihre Bestände nehmen zu..



:(
 
  • Mausili

Vögel füttern: 10 wichtige Tipps


Nicht nur im Winter stellen sich viele Menschen die Frage, ob und wie man am besten Vögel füttern soll. Supermärkte bedienen den Wunsch, Tieren zu helfen, mit fertigen Meisenknödeln. Aber ist das Vögelfüttern wirklich sinnvoll?...



:)
 
  • Mausili

Hohe Wahlbeteiligung, enges Rennen -->> Abstimmung


Bei der Jahresvogelwahl liegen Rauchschwalbe und Rotkehlchen vorne


Wer folgt auf die Turteltaube? Innerhalb von zehn Tagen wurden bei der Stichwahl zum Vogel des Jahres 2021 bereits über 145.000 Stimmen abgegeben. Bei der ersten öffentlichen Wahl anlässlich des goldenen Jubiläums der Aktion ist das digitale Wahllokal noch bis zum 19. März geöffnet...





:)
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Mausili
NABU-Vogelzählung -->> Spatz ist häufigster Wintervogel

Vogelfreunde in Deutschland haben Ausschau gehalten und gezählt: Der Spatz ist der häufigste Wintervogel im Land. Insgesamt ging der Vogelreichtum laut NABU jedoch zurück. Besonders selten waren Grünfinken und Blaumeisen...



 
  • Mausili

Noch hat das Rotkehlchen den Schnabel vorn -->> ABSTIMMUNG


Wahlkampfteams können noch viel Bewegung in die Wahl bringen


Seit gut drei Wochen stimmen Vogelfreund*innen in ganz Deutschland für Ihren Kandidaten in der Wahl um den Vogel des Jahres 2021 ab. Es wurden mittlerweile schon über 190.000 Stimmen abgegeben. Die Rangliste der Top Ten verändert sich allerdings im Moment kaum...





:)
 
  • Mausili

Großeinsatz gegen die illegale Vogeljagd in Venezien - Polizei überführt 22 Wilderer


961 tote Tiere, Waffen, Rupfmaschinen und 6.400 Schuss Munition sichergestellt


Bonn/Venedig (ots). Mitarbeiter des Komitees gegen den Vogelmord (CABS) und eine Sondereinheit der italienischen Polizei sind in den letzten 10 Tagen gemeinsam gegen die illegale Jagd und den Handel mit Zugvögeln in der Region Venezien vorgegangen. Schwerpunkt der Kontrollen waren die Lagunen südlich von Venedig, in denen zur Zeit Hunderttausende Wasservögel aus Nord- und Mitteleuropa überwintern..



 
  • Mausili
Nach elf Tagen Schnee und Eis Die Hälfte der Berliner Eisvögel ist verhungert

In den zugefrorenen Gewässern der Hauptstadt haben die Vögel keine Nahrung gefunden. Doch es gibt Hoffnung.



Auch wenn viele angesichts von Regen und Matsch dem Winterzauberwetter der vergangenen Tage nachtrauern, für ein Lebewesen gilt das nicht: den Eisvogel. Denn die letzte Woche mit Schnee, Minustemperaturen und Eis hat den kleinen Vögeln in Berlin schwer zugesetzt. Rund die Hälfte der Eisvögel dürfte die kalte Zeit nicht überlebt haben, schätzt Berlins Wildtierbeauftragter Derk Ehlert..



:(
 
  • Mausili

Jetzt sind Singvögel im Hormonrausch


Am Montag ist der meteorologische Frühlingsanfang. Wer den Frühling „hören“ möchte, braucht jetzt nur kurz vor Sonnenaufgang das Fenster öffnen: Zwitschern, pfeifen, tirilieren – manchmal so laut wie ein Presslufthammer...



:herzen:
 
  • Mausili

Gen prägt Wanderfalken-Wanderung


Um von den Brutgebieten in ihre Winterquartiere zu gelangen, legen Wanderfalken tausende Kilometer zurück. Forscher haben nun ein Gen identifiziert, das darüber bestimmt, wie weit individuelle Populationen wandern. Das Gen ist mit dem Langzeitgedächtnis der Tiere assoziiert. Zusätzlich werteten die Forscher aus, wie sich verschiedene Flugrouten während der letzten Jahrtausende etabliert haben. Den Ergebnissen zufolge spielten klimatisch bedingte Umweltveränderungen dabei eine große Rolle. In Zukunft könnte der Klimawandel das Wanderverhalten der Falken beeinflussen und ihre Bestände gefährden, warnen die Autoren...



:(
 
  • Mausili

Verbot der Leimrutenjagd -->> Frankreich: Jagd auf Singvögel, die teils auf dem Teller landen


In Frankreich werden Singvögel mit Klebemasse gefangen: Die sogenannte Leimrutenjagd ist in der EU eigentlich verboten. Doch in Südfrankreich gibt es bislang Ausnahmen. Der Europäische Gerichtshof entscheidet nun, ob die Leimrutenjagd verboten wird. Doch Singvögel werden auch anders gejagt und als teure Delikatesse serviert...



 
  • Mausili

Schützt das Naturparadies am Flughafen Tegel! -->> AKTION


Wenige Gebiete in Berlin sind so artenreich wie die „Tegeler Stadtheide“ mit dem angrenzenden Flughafensee. Noch leben hier viele bedrohte Tiere wie Eisvogel, Zwergdommel und Feldlerche. Doch die Schließung des Flughafens Tegel bedroht das Naturparadies. Dies muss der Senat verhindern – durch die sofortige Ausweisung eines Naturschutzgebietes...



 
  • Mausili

Illegale Vermarktung jagdbarer Vogelarten


Jedes Jahr werden in Deutschland laut offizieller Statistik des Deutschen Jagdverbandes mehr als eine Million Wildvögel von Jägern erlegt. Neben dem Abschuss von gezüchteten Fasanen und Stockenten genehmigen einige Bundesländer auch weiterhin das Töten von Zugvögeln wie Waldschnepfen, Enten, Gänsen sowie von Eichelhähern, Elstern und Rabenkrähen. Werden solche Vögel bei der legalen Jagdausübung erlegt, dürfen sie von den Schützen verwertet werden, zum Beispiel für den Verzehr oder als Präparat für die Trophäensammlung...



:eek:
 
  • Mausili

Die Vogelwahl wurde beendet: Das Rotkehlchen ist Vogel des Jahres 2021


Das Rotkehlchen ist der erste öffentlich gewählte Vogel des Jahres. Es hat mit 59.267 Stimmen vor Rauchschwalbe und Kiebitz das Rennen um den Titel gemacht. Insgesamt über 455.000 Menschen beteiligten sich an der Wahl. Das Rotkehlchen trägt nun zum zweiten Mal den Titel. Mehr zu den Ergebnissen:...





Stadttauben brauchen betreute Taubenhäuser - Städte brauchen betreute Taubenhäuser -->> PETITION MIT UPDATE


Im Finale des "Vogel des Jahres" vom NABU hat es die Stadttaube auf Platz 5 geschafft. Von insgesamt 307 ausgelobten Vogelarten konnte sich die Stadttaube somit im Wettbewerb ganz vorne platzieren

Vorläufiges amtliches Endergebnis der Wahl:

1. Rotkehlchen (17,4 Prozent, 59.338 Stimmen)
2. Rauchschwalbe (15,3 Prozent, 52.410 Stimmen)
3. Kiebitz (12,6 Prozent, 43.227 Stimmen)
4. Feldlerche (11,9 Prozent, 40.523 Stimmen)
5. Stadttaube (9,2 Prozent, 31.453 Stimmen)
6. Haussperling (8,2 Prozent, 28.137 Stimmen)
7. Goldregenpfeifer (6,7 Prozent, 23.054 Stimmen)
8. Blaumeise (6,7 Prozent, 22.908 Stimmen)
9. Eisvogel (6,6 Prozent, 22.711 Stimmen)
10. Amsel (5,3 Prozent, 17.988 Stimmen)


 
  • Mausili

Mysteriöses Adlersterben in den USA: Deutsche Forscher haben das Rätsel geknackt


Mit kriminalistischem Spürsinn haben deutsche Forscher das Geheimnis um das mysteriöse Sterben von Weißkopfseeadlern im Südosten der USA gelöst. Ursache ist ein durch Blaualgen gebildetes Gift, wie ein Team um Timo Niedermeyer von der Universität Halle-Wittenberg und Susan Wilde von der Universität Georgia im Fachjournal "Science" schreibt. Weißkopfseeadler sind das Wappentier der USA. Sie gehören mit einer Flügelspannweite von über zwei Metern zu den größten Greifvögeln Nordamerikas...



:eek:
 
  • Mausili

Wenn die Maus den Adler tötet: Nagetiergifte bedrohen Greifvögel


Mit Giftködern sollen eigentlich Ratten und Mäuse aus Städten, Land- und Forstwirtschaft vertrieben werden. Doch die Giftstoffe bedrohen auch gänzlich andere Arten...



 
  • Mausili

Frühlingseinsätze haben begonnen


Mit dem Beginn des Frühjahrs haben auch unsere diesjäghrigen Frühlingsaktionen im Mittelmeerraum angefangen. Den Start haben die Vogelschutzcamps auf Malta und im Libanon gemacht, Ende des Monats folgen Einsätze in Süditalien, kurz nach Ostern beginnt das große Camp auf Zypern...



:love:
 
  • Mausili
Vögel dürfen singen – jetzt auch mit richterlichem Segen

Stellt Vogellärm eigentlich ein Grund für die Minderung der Miete dar? Gegen die Natur ist das Recht doch machtlos. Eigentlich...



Wer Vogelgezwitscher als Lärm interpretiert, dem kann man wahrscheinlich nicht mehr helfen


 
  • Lucie
Nicht zu glauben wie blöde die Menschheit mittlerweile geworden ist :wand:.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Protestaktion gegen Vogelfang und Vogeljagd“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten