NRW : Anerkennung von Verhaltensprüfungen

merlin

20 Jahre Mitglied
Hallöchen !
Auf folgenden Seiten findet Ihr die

Umsetzung der Landeshundeverordnung NRW
(LHV NRW);

Anerkennung von Verhaltensprüfungen gemäß Nr, 6,4,4 der Verwaltungsvorschriften zur LHV NRW

oder :

Schöne Grüße




Image01.gif
merlin
bigball3.gif
 
  • 25. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi merlin ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 21 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hallöchen !
Hier noch ein Beitrag von Animal Health Online dazu :
-----------------------------

NRW: Verhaltensprüfungen für 15 Rassen behördlich anerkannt (18.11.2000)

(aho) Die Verhaltensprüfungen von zehn Hundezuchtvereinen, die insgesamt
15 der in der Anlage 2 der Landeshundeverordnung Nordrhein-Westfalens
genannten Hunderassen betreuen, sind jetzt vom Umweltministerium NRW
behördlich anerkannt worden. Dies bedeutet in der Praxis, dass die Vorlage
der Bescheinigung über die erfolgreich bestandene Prüfung bei diesen
Zuchtvereinen für die Städte und Kommunen die Grundlage bildet, noch
schneller und unbürokratischer über Ausnahmen vom Maulkorbgebot entscheiden
zu können.

"Wir wollen die seriöse Vereins- und Verbandsarbeit stärken und setzen
dabei auch auf die Multiplikatorenwirkung," erklärte Umweltministerin
Bärbel Höhn. "In diesen Hundezuchtvereinen ist viel Fachwissen über ihre
Hunde vorhanden, das durch die Durchführung dieser Verhaltensprüfungen an
die Hundehalterinnen und Halter weitergegeben wird. Auch mit den anderen
Hundezuchtvereinen sind wir weiter im Gespräch über die eventuelle
Anerkennung von Verhaltensprüfungen."

Die behördliche Anerkennung der Verhaltensprüfungen von zehn Zuchtvereinen
gilt für die nachfolgend aufgeführten Rassen: Bullmastiff; Kaukasischer
Owtscharka; Mittelasiatischer Owtscharka; Südrussischer Owtscharka;
Komondor; Kraski Ovcar; Kuvacz; Maremmaner Hirtenhund; Mastiff; Mastin
de los Pireneos; Polski Owczarek Podhalanski; Pyrenäenberghund;
Rottweiler; Sarplaninac; Slovensky Cuvac. Bereits früher waren die
Verhaltensprüfungen der Zuchtvereine für Berger de Brie (Briard) und für
Berger de Beauce (Beauceron) behördlich anerkannt worden. Damit sind zur
Zeit Verhaltensprüfungen für 17 von insgesamt 29 der in der Anlage 2 der
Landeshundeverordnung NRW genannten Hunderassen behördlich anerkannt.
Diese Anerkennung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit einem unabhängigen
Sachverständigengremium nach strengen Beurteilungsmaßstäben. Nur die
Prüfungsordnungen sind amtlich anerkannt worden, die das Schutzanliegen
der Landeshundeverordnung uneingeschränkt erfüllen. Zusätzlich wurde vom
Umweltministerium die Begleithundeprüfung und der Teamtest des Verbandes
für das Deutsche Hundewesen als vorläufige Grundlage für eine Befreiung von
Leinen- und Maulkorbgebot anerkannt. Die erfolgreiche Teilnahme an einer
anerkannten Verhaltensprüfung gilt zugleich als Sachkundenachweis für den
Halter. Für die 13 Hunderassen der Anlage 1 gilt weiterhin, dass die
entsprechenden Verhaltensprüfungen allein vom Amtstierarzt abgenommen werden
können.

Wer einen Hund der oben genannten 17 Hunderassen besitzt und bisher noch
keine Verhaltensprüfung mit ihm gemacht hat, sollte sich an den
entsprechenden Hundezuchtverein wenden. Dort kann man erfahren, wann und
wo der Hund eine solche Prüfung ablegen kann. Die Adressen der
Hundezuchtvereine sind im Internet des Umweltministeriums NRW [1]
nachzulesen oder bei den Kommunen zu erfragen.

Links
[1]
-------------------------------------
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „NRW : Anerkennung von Verhaltensprüfungen“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

merlin
Hi Mom ! Es muss einen Sündenbock geben, und hier sind es die Hunde der Liste 1 . Ein trauriger Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. merlin Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können...
Antworten
12
Aufrufe
1K
merlin
Grazi
NOTFALL! Luna Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Old English Bulldog (mit Papieren), kastrierte Hündin, geimpft und gechipt, 50 cm groß, 29 kg schwer, 6 Jahre alt. Standort: noch bei ihren Haltern in Neuss (NRW) Luna sucht dringend ein neues Zuhause, da ihre Halter...
Antworten
0
Aufrufe
182
Grazi
bxjunkie
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Am Samstagmittag haben in Düsseldorf rund 130 Menschen mit ihren Hunden gegen die Rasseliste in NRW demonstriert. Die stuft bestimmte Hunderassen als gefährlich ein. Von Paula Gerhardus Die Demonstrierenden wollten ein Zeichen...
Antworten
0
Aufrufe
299
bxjunkie
bxjunkie
F
Antworten
1
Aufrufe
299
bxjunkie
bxjunkie
Zurück
Oben Unten