Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Mein Herzens Gnom Neo

  1. [​IMG]

    Mein Schatz, mein Stern, mein Herz, mein ein und alles.....


    4 Jahre waren dir bei uns vergönnt, 4 Jahre und fast 5 Monate bist du geworden.
    Viel zu jung um die Welt zu verlassen,
    viel zu früh,
    viel zu viel hätte es noch zu erleben gegeben,
    viel zu viel zu genießen, einfach leben, Zeit miteinander verbringen.

    DU fehlst, an allen Ecken und Enden, an meinem Rockzipfel...du hast dich seit deinem Einzug nach und nach so tief in mein Herz geschlichen, das es mich schier zerreisst nun ohne dich zu sein.
    Jetzt ist da einfach nur noch Leere und Stille... ich ertrag das nicht.
    Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Ich fühl mich zerrissen, kaputt, mir fehlt ein ganz wichtiger Teil.
    Ich sehe dich, ich höre dich, wenn ich um eine Ecke komme hab ich das Gefühl da bist du...doch da ist nichts, da ist ein Loch.

    Nie hätte ich gedacht, das Du mich so berührst, mir so viel bedeutest und mich so fesselst. So viel wollte ich noch mit dir zusammen machen, zusammen erreichen, zusammen sein.


    [​IMG]

    Dein letzter Tag wird mir ewig in Erinnerung bleiben und hätte ich es gewusst hätten wir noch viel mehr gemacht.

    An diesem Schicksalstag haben wir seit langer Zeit unsere aufgebaute Routine unterbrochen. Normalerweise waren wir schon sehr früh unterwegs...da es sonst zu warm für dich war.
    An diesem Sonntag sind wir erst gemütlich im Garten gewesen, du konntest schnüffeln, Leckerchen suchen und allen in der Umgebung sagen, das du da bist.

    Dann hatte ich tatkräftige Hilfe beim Kuchen backen und Tisch decken, im Weg rumstehen konntest du perfekt.

    Nach dem ganzen gewerkel haben wir noch ein bisserl Qualitätszeit auf dem Sofa miteinander verbracht. *heul*
    du brauchtest immer mindestens eine Hand und selbst die war oft zu wenig. Du bist in mich hineingekrochen, hast es mir unmöglich gemacht, nebenher noch auf dem Laptop zu arbeiten oder bequem zu sitzen...Hauptsache du hattest so viel Körperkontakt wie möglich....

    Wenn es dir zu wenig war, dann hast du die Schnute verzogen und mich jammernd dazu aufgefordert, da nun bitte was zu ändern, was ich auch immer tat. Schließlich war es für uns beide Balsam für die Seele.

    Beim gammeln auf dem Sofa, hat mich ein innerer Impuls zu Fotos von Ibo gebracht und er war so präsent, so nah wie schon lange nicht mehr. [​IMG]

    Als wir uns dann zum Spaziergang aufmachten, war alles wie immer. Im Auto wurde es plötzlich auf dem letzten Kilometer still und ich sagte noch scherzhaft zu meinem Mann, der wird doch nicht gestorben sein. Es machte mir kurz Angst, weil du immer kund tun musstest das wir Auto fahren. Es gab keine Autofahrt auf der du nicht rumgenölt, rumgemotzt oder rumgehampelt bist (nur auf der Autobahn warst du ruhig).

    Aber....alles in Ordnung, aussteigen und erst mal los rennen wollen... Puh. Da eine Radfahrerin kam, musstest du noch kurz warten. Selbst das hast du mittlerweile super gemeistert.... ein bisserl aufbauen, hinterher schnüffeln und dann war es okay.

    Dann durftest du mit Schwung den Weg entlang rennen, bliebst stehen, schautest dich um, um wie der Wind zurück gerannt zu kommen und dir Leckerli abzuholen. An dem Tag war es so schön anzusehen, wie du dein "Licht an hattest" aufmerksam warst und Freude an allem hattest....am rennen, am zurück kommen, am Lob, an deiner Umgebung, an allem.

    Da es doch recht warm wurde verfluchte ich mich dafür kein Wasser dabei zu haben..... aber im Schatten der Maisfelder zogen wir dann gemütlich weiter. Ein Stück des Weges hattest du deine geliebte Frisbee dabei und hast sie von Pieselstelle zu Pieselstelle getragen. Zwischendurch musstest du dich ausgiebig auf den verschiedenen Untergründen wälzen und dich im noch feuchten Gras durch die Gegend ziehen.

    Ein ganz normaler Spaziergang, die mittlerweile Alltag geworden sind.

    Am Waldrand dann trennten sich die Wege von uns vieren. Holly und Herrchen gingen im Wald eine Runde wir liefen am Wald entlang und trafen sie auf dem Rückweg. Du warst aufmerksam, liefst entspannt vor mir her, kamst immer wieder und es war einfach ein Traum.
    Als wir dann wieder zu viert waren, wolltest du unbedingt zurück, raus aus dem Wald, einmal lehntest du dich an meine Beine und ich streichelte dich. Beim weiterlaufen fingst du das torkeln an und wir blieben am Waldrand in der Wiese. Ich blieb mit dir und Holly zurück. Herrchen rannte los um das Auto zu holen.
    Wenn ich gewusst hätte, das das deine letzten Minuten waren, wären wir zusammen geblieben, so hatte ich die Hoffnung, das wir dich noch zum Tierarzt bringen konnten.
    Ich hielt dich fest und überzeugte Holly bei mir zu bleiben...und plötzlich bist du in meinem Schoß zusammengebrochen, hast noch zwei Mal geschnorchelt und hast das Atmen aufgehört auch dein Herz hat nicht mehr geschlagen. Es war still....und grausam die Gewissheit, ein Wimpernschlag und du bist weg.
    Mein Versuch dich wieder zurückzuholen schlug fehl und so musste ich Herrchen Bescheid geben, das du deinem eigentlichen Namen "Rainbow" gefolgt bist und über die Regenbogenbrücke gelaufen bist.

    Es war so unwirklich, so grausam. An einer schönen Stelle am Waldrand in der noch feuchten Wiese hast du deinen letzten Weg angetreten. Wir saßen noch lange an der Stelle.... es kamen immer wieder Menschen mit ihren Pferden vorbei, die uns tröstende Worte zu sprachen oder Hilfe anboten.

    Daheim legten wir dich dann auf deinen Platz und Holly verabschiedete sich von dir, einmal kurz um sich dann auf dem Sofa einzurollen.
    Wir waren abwechselnd bei dir, ich musste dich spüren, ich musste erleben, das kein Leben mehr in dir ist. Ich wollte dich nicht gehen lassen, nicht los lassen, dich nicht verlieren und doch hab ich dich verloren.

    [​IMG]

    Mein Schatz, mein Stern, mein ein und alles.

    Die Zeit mir dir war so intensiv, so geprägt, so nah.
    Es dauerte bis wir eine Einheit waren und bis wir wussten was der andere will und braucht, ab dem Zeitpunkt waren wir jedoch ein Team. Es war undenkbar ohne dich.
    Die Verzweiflung, die Tränen, die hart erkämpften Rituale all das schweißte uns zusammen wie Pech und Schwefel.

    Jetzt gibt es so viele Nie wieder.
    Nie wieder schleppst du unser Schuhe durch die Gegend,
    nie wieder rutscht du auf Teppichen durch die Zimmer,
    nie wieder muss ich mich am Abend zum Zähne putzen auf die Treppe setzen um dich noch zu streicheln,
    nie wieder schleckst du kackendreist an Lebensmitteln die auf der Anrichte in deiner Zungenweite stehen,
    nie wieder forderst du mich vehement dazu auf, dich zu streicheln, mit dir aufs Sofa zu kommen,
    nie wieder springst du abends vom Sofa runter gehst rückwärts zu deinem Kissen parkst dort ein und darfst dir dann ein Spielzeug zum kauen aus deiner Kiste holen,
    nie wieder hab ich beim Spaziergang alle Sinne auf dich gerichtet werde gefordert,
    nie wieder werde ich unsanft umgerempelt, mit den Pfoten geschlagen, mir eine nasse Zunge ins Gesicht gehaut,
    nie wieder muss ich nachts um meinen Platz im Bett kämpfen,
    nie wieder spür ich dich nah bei mir liegen, deinen Atem, deine Wärme......
    NIE WIEDER spüre ich die tiefe Verbundenheit mit dir, diese Zusammengehörigkeit, dieses Eins sein.

    Mein Gnom, mein *****, mein Deppchen, mein Dober-Tober.
    In noch nicht mal einem Monat können wir unser neues Haus betreten. Alles auch für dich ausgesucht. Damit du endlich mehr Platz zum toben hast, deinem Job als Melder und Wächter nachgehen zu können und damit wir alle zur Ruhe kommen und du noch mehr zeigen kannst, was in dir steckt.
    Nie hätte ich gedacht, das du das nicht mehr erlebst, das du einfach so von uns gehst. Du warst doch fit, jung, endlich in vielem frei und ungezwungen.

    [​IMG]

    All das war dir nicht mehr vergönnt.

    Du Knalltüte...ich bin soooo dankbar, das du bei uns warst, das du mein Leben so bereichert hast, das du so gekämpft hast um mich zu erobern und das wir die Zeit dir wir hatten miteinander verbringen durften.
    Gerne hätte ich dir noch viel mehr gegeben, dich noch weiter gefördert und mich noch mehr gefreut, wenn wieder ein Knötchen geplatzt wäre.

    Es tut weh, es schmerzt, es ist so unwirklich..... und ganz tief innen, die Frage. Hätte ich mehr tun können, müssen. Warum hab ich dich nicht untersuchen lassen, warum hab ich kein Langzeit EKG machen lassen, was wäre dann anders gewesen, könntest du noch bei uns sein. War es das Herz? War es was anderes?
    Wir haben sehenden Auges dich als Dobermann ausgewählt und ja gesagt. Es war klar, es kann passieren das du DCM hast, irgendwann einfach umfällst. Naiv wie ich war, war mein Gedanke nur, nach unserem Unglückspilz Ibo der ja alles an Krankheiten mitgenommen hat, müssten wir alle doch mal Glück haben.

    Und du hattest ja wahrlich genug Baustellen, wenn auch anderer Natur.
    Doch Glück ist Ansichtsache.
    Wir hatten Glück die Zeit mit dir verbringen zu dürfen und ich hatte das Glück durch dich andere Sichtweisen kennen lernen zu dürfen, andere Handlungsstrategien zu erlernen und ein noch dickes Fell zu bekommen.

    [​IMG]

    Du bist frei mein Schatz.....renne, laufe, buddel, mach Quatsch und geh Mama, Tyson, Ibo und den beiden Katers nicht so auf die Nerven.... ich bin mir sicher, ihr seid da oben vereint und passt aufeinander auf.
     
    #1 blackdevil
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Was für eine wunderschöne Liebeserklärung an einen ganz besonderen Chaoten :love:
    Jetzt sitze ich doch wirklich, ohne euch zu kennen, heulend im Sessel...
    Mach's gut Gnom und gute Reise!
    Euch kann ich nur wünschen das der Schmerz bald nach lässt, es war viel zu früh, auch wenn er glücklich gestorben ist und ohne zu leiden.
     
    #2 wilmaa
  4. Ich sitze hier mit Tränen in den Augen :( Fühlt euch umarmt...
    Deine ganze Liebe zu diesem Hund spricht aus deinen Zeilen...
     
    #3 bxjunkie
  5. Ich kann gar nix schreiben nach deiner innigen Liebeserklärung. Es tut mir so leid, weine mit dir und kann deinen Schmerz in deinen Worten fast körperlich spüren. :heul:

    Gute Reise du Herzensgnom Neo :love:
     
    #4 Pennylane
  6. Es tut mir unendlich leid für dich und deinen Mann ......
    Wir haben es leider nicht in der Hand .. ...


    Liebe Grüße Piate
     
    #5 Piate
  7. Mir geht es wie meinen Vorschreibern :(
    Mein herzliches Beileid zu Deinem Verlust und viel Kraft für die kommende Zeit.
    Sein "Gehen" erinnert mich an das von Tigger, man glaubt es nicht und
    alles ist irgendwie so irreal und unbegreiflich.
    Gute Reise
     
    #6 golden cross
  8. Ich sitz weinend im Büro.
    Wunderschön und so unfassbar traurig.
    Ich wünsche euch viel Kraft.
     
    #7 MadlenBella
  9. Das tut mir aufrichtig leid!!!

    Gute Reise du Hübscher!!!
     
    #8 Cave Canem
  10. Oh nein. :heul:

    Und das nach vier Jahren schon... das ist so gemein! :heul: :heul: :heul:

    Edit: Es tut mir so leid für euch - ich kanns euch gar nicht sagen.

    Und das macht mich auch so wütend. Diese anstrengenden, fordernden, nervigen und so unsagbar tollen Hunde die einfach - keine Chance haben.
     
    #9 lektoratte
  11. :(
     
    #10 DobiFraulein
  12. Tut mir furchtbar leid :( Was für eine schöne, traurige Liebeserklärung.
     
    #11 Vrania
  13. :heul:
     
    #12 Pyrrha80
  14. Mein herzliches Beileid :(
     
    #13 Zucchini
  15. Mein Beileid - auch ich kenne Euch nicht persoenlich, aber danke, dass Ihr den Gnom so geliebt hat und das Du diese Liebe so gut in Worte fassen kannst ... ich weine nicht oft, aber jetzt stehen die Traenen in den Augen.

    Gnom - I wish you a safe journey. Your stay here was too short but you were blessed to be so well-loved, and you returned this precious gift a thousand times over.

    See you on the other side.
     
    #14 Madeleinemom

  16. Was für eine Liebeserklärung....
    Ich weine mit euch :heul:
     
    #15 Candavio
  17. Was für ein wunderbarer Nachruf, mir laufen die Tränen und ich kann es dir so gut nachempfinden. Ich habe von Beginn an mitgelesen, mitgefiebert, mich mitgefreut. Ich wünsche euch beiden und Holly ganz viel Kraft.
     
    #16 Lucie
  18. Oh nein mein Beileid, ich wünsche euch ganz viel Kraft :heul:
     
    #17 Manny
  19. So eine schöne Liebeserklärung an Neo :love:. Mir sind die Tränen gekommen, weil es mich so stark an den plötzlichen Tod meines Rabauken erinnert hat, der ja leider auch viel zu jung verstorben ist. Er wird Dir feheln Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat...:heul: Aber vielleicht erobert ja in naher Zukunft eine andere Fellnase Dein Herz :love:. Alles Gute für Euch, viel Kraft und schaut nach vorne.
     
    #18 heisenberg
  20. Eine wunderschöne Liebeserklärung an Gnom.
    Mir fehlen die richtigen Worte, ich weine mit euch und wünsche euch jede Menge Kraft für die kommende Zeit
     
    #19 Waldfee
  21. Das tut mir sehr leid. :(

    Mein Beileid :(
     
    #20 Melanie F
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Mein Herzens Gnom Neo“ in der Kategorie „Regenbogenbrücke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden