Mein ENgel Alina (dsh) sucht...nur erfahrende Leute

  • ***Yve***
Hallo,

Erstmal wie ich denke:
ich liebe diesen Hund so abgöttisch das ich garnicht weiß ob ich es verktaften kann wenn sie mal weg von mir ist. In jeder freien minute hole ich sie zu mir und bin jeden Tag bei ihr im TH, ich kann einfach nicht ohne sie seit sie 2 ist betreue ich sie und nun wird sie 6. Seit grob gerechnet 2 jahren ist sie wieder im th. ich liebe diesen Hund über alles aber ich weiß das sie mal ein zuhause bekommen muss. Mir kommen jetzt schon die tränen, hier der text und ihre geschichte:

Also Alina ist ein 5- jähriger Deutscher sehr hübscher Schäferhund und mittlerweile schon das 3 mal wieder im Tierheim. Alina hat sehr sehr viel hinter sich, früher war sie ein normaler Hund wie alle andere, freundlich zu jedermann und zeigte keine Aggresivität. Alina wurde das erste mal wegen Umzug abgegeben. Das ist jezt knapp 2 Jahre her. Damals hatte sie nur gute Eigendschaften, sie konnte alleine bleiben, war verträglich, Kinderlieb, anhänglich, verspielt und einfach nur lieb. Sie war dann auch nicht lange im Tierheim....ca. 2-3 Monate! Alina wurde dann zu einem Ehepaar vermittelt. Die Leute kamen auch mal zu Besuch ins Tierheim und da hatte Alina einen Maulkorb auf weil Alina wohl nicht jeden mochte. Und da hab ich mir auch schon gedacht, dass Alina in echt ****** Händen sein muss.



Dannn nach 2 Jahren kam sie dann auch wieder. Alina sollte erst nur zur Pension ins Tierhiem kommen aber der Mann meldete sich nie wieder. Der Mann hatte wohl keine Wohnung und musste sich erst eine suchen und wollte Alina so lange im Tierheim lassen aber wie gesagt der Mann meldete sich nie wieder!! Als sie abgegeben wurde, trug sie einen Maulkorb und als ich Alina sah, ging ich erst nicht zu ihr hin weil ich ja auch nicht wusste ob sie mich überhaupt noch kannte und ich wusste ja auch zu der Zeit nicht warum sie einen Maulkorb trug. Hinterher fragte mich Barbara ( Tierheimleiterin) ob ich mich nicht mal um Alina gekümmert habe. Ich sagte ja und ging zu ihr. Als ich Alina rief, sprang sie an mir hoch und japste (sie jault immer, wenn sie sich freut oder sie nicht das bekommt was sie will, etc.). Sie hat sich auch richtig gefreut und ich hätte echt nicht gedacht das sie mich wieder erkennen würde. Ich ging dann noch mit ihr spatzieren und erfuhr dann hinterher noch das Alina den Maulkorb auf hatte weil sie keine Ausländer mochte und sich auf diese draufstürzt.



Sie war dann ca. 4 Monate im Tierheim. Ich erfuhr außerdem noch das Alina bei einer "Art" Hundeschule war, nur das dort die Hunde voll versaut werden ( die versuchen dort die Hunde scharf zu machen und schlagen sie, etc.) Und auch Alina wurde da versucht scharf zu machen, wenn sie was nicht machte bekam sie Elecktroschläge oder wurde geschlagen. Kurz gesagt: Für Alina muss es dort die halbe Hölle gewesen sein. Den das wird sie nie vergessen und hat sie auch total verändert.



Eines Tages kam dann eine Familie, die einen Schäferhund wie Alina haben wollten. Sie gingen dann mit Alina spatzieren, also Spatziergang konnte man das nicht gerade nennen, den sie gingen einmal den Tierheimhof hoch und runter und schrien Alina immer an, den sie sollte immer sitz und platz machen. Als sie dann wieder mit Alina zurückkamen. Sagte sie nur: "Ja, die nehmen wir mit" Das Tierheim stimmte auch zu. Die Leute fragten aber noch ob Alina verträglich sei und ich meinte dann das sie sich mit Rüden sehr gut versteht aber mit Weibchen nicht so. Dann meinte man ich sollte keine ******* über den Hund erzählen und danach ging Alina weg. Normalerweise werden große Hunde weggebracht, Alina aber nicht da die Leute vor 10 Jahren schonmal einen Hund aus dem Tierheim hatten. Der Abschied von Alina fiel mir richtig schwer und es flossen viele Tränen.



Aber dann nach 3 Wochen kam sie wieder ins Tierheim. Ich war so glücklich weil die Leute so ******* waren. Aber das hatte auch seinen Grund, warum sie wieder kam: Sie stürzte sich auf Menschen und auf Hunde und ließ keinen mehr ins Haus. Zuerst habe ich das nicht geglaubt, da sie sowas im Tierheim noch nie gemacht hat und auch nicht wenn ich sie mal Zuhause hatte. Aber als Alina dann abgegeben wurde, hat sie sich auf alle Leute und Hunde gestürtz die an ihr vorbei kamen. Sie hat an dem Tag richtiges Theater bei allen Leuten gemacht. Irgendetwas muss bei dieser Familie vorgefallen sein, ich denke sie waren mit ihr beim Schäferhundplatz oder ähnliches, wo dann alles wieder hoch kam was sie bei dieser "Hundeschule" erleiden musste. Alina wurde am 19.10.2001 abgegeben und ist bald schon ein har im Tierheim. Ihre Vermittlung ist sehr schwierig (viele sagen auch das Alina so gut wie unvermittelbar ist), den sie läßt absolut keinen fremden Menschen mehr an sich ran, Bei Männern ist sie sehr aggresiv aber auch wenn Frauen was von ihr wollen, wird das sehr problematisch.



Es sind oft Intressenten da und schätzen ihr Verhalten nicht ein aber es ist schlimmer als es sich anhört! 2 Monate nachdem Alina zurück kam, ist nämlich was schreckliches passiert. Eine Frau intressierte sich für Alina und sie hat Alinas verhalten auch nicht richtig einschätzen können /wollen. Sie ging also zu Alina hin (ich hatte sie schon ganz kurz) und beugte sich über sie und hielt die Hand hin und sprach sie an..dann sprang Alina ihr ins Gesicht und biss zu. Alina hat nicht richtig doll zugebissen aber sie musste trotzdem zur Behandlung ins Krankenhaus... Das zeigt das Alina ein recht schwieriger Hund ist und so zusagen kann man Alina auch nicht immer einschätzen. Mal geht sie normal an Leuten vorbei, ohne was zu machen, dann macht sie mal von weiten Theater oder sie beachtet Leute nicht und fällt sie dann von hinten an. Dieses Verhalten kann man bei Alina nich einschätzen und an der Leine können fremde auch nicht an sie dran, sonst endet es so, wie bei der damaligen Intressentin. An der Leine füllt sich Alina sicher und ohne Leine würde sie zurück gehen (außer wenn sie in die enge getrieben wird, dann würde sie auch zubeissen) Wenn sich also wer für Alina Intressiert, muss dieser Wochen, Monate lang kommen damit der Alinas Vertrauen gewinnt und das dauert ganz ganz schön lange.... Wenn Alina einen kennt, dann ist sie echt ein Klasse Hund, sie ist extrem anhänglich, verspielt, schwimmt gerne, kann ohne Leine laufen, verträglich und einfach nur Klasse. Sie dankt einem jeden Tag die Arbeit und die liebe, die man in ihr reinsteckt. Ihr Verhalten hat sich seit dem 19.10.2001 einwenig gebessert, zumindestens stürzt sie sich nicht mehr auf alle Menschen und verträglich ist sie eigendlich auch ganz gut. Aber wenn sie mal ein neues Zuhause findet, würde sie keine anderen Menschen und Tiere mehr akseptieren, dennoch ist sie ein Klasse Hund mit einer schlimmen und traurigen Vergangenheit, die ihr Leben schlagartig veränderte.....



Manchmal brauch Alina auch einen Maulkorb aber das ist sehr sehr selten. Eigendlich brauch sie ihn nur beim Tierarzt.



Alina schwimmt für ihr Leben gerne und es macht ihr riesen großen Spass wenn wir zum See oder zum Tümpel schwimmen gehen. Meistens nehme ich einen Ball oder einen Stock mit zu See/Tümpel und werfe ihn dann immer ins Wasser, wenn Alina dann hinterher schwimmt, springt sie regelrecht ins Wasser aber nicht wie andere Hunde, man kann es nicht beschreiben. Und dann vergisst sie auch die anderen Hunde die eventuell noch im Wasser sind und sie hat Bingo auch schon einmal unter getaucht indem sie im Wasser auf ihn drauf gesprungen ist. Es macht immer wieder Spass mit Alina zum See/Tümpel zu gehen. Und nun kommt auch ein Foto wo Alina im See war:



Alina liebt Agility über alles, wir haben im Tierheim einen ganz kleinen Pacour (Brücke, Hürden, Slalom und Reifen) und sie macht einige Dinge schon ganz alleine wenn ich mit ihr auf die Spielwiese gehe. Sie kann natürlich alles aber wenn ich z.B: neben der Brücke her gehe, dann rennt sie gleich über die Brücke.. Oft ist sie schon vor die Hürden gesprungen weil sie ihren Ball haben wollte, den sie kennt überhaupt keine Schmerzen wenn sie Agility macht. Gerne würde ich mal mit ihr auf einen richtigen großen Agiliyplatz gehen aber leider hatte ich bis jezt keine Möglichkeiten dazu. Da Alina ist sehr lernfreudig ist, habe ich ihr schon sehr viel beibringen können, wie: sitz, platz, Pfote, gib five, Hübsch, männchen, Rolle, dreh dich, Tod, spring, leckerchen auf die Nase legen und fangen und durch meine Beine gehen wenn ich dabei gehe. Mir gehen schon die Tricks aus die ich ihr noch bei bringen kann. Sie konnte auch mal krichen aber das muss ich mal wieder mit ihr lernen den das kann sie nicht mehr so gut. Ansonsten lernt sie sehr sehr schnell.



Ich glaube Alina kann nicht ohne einen Ball Leben, es vergeht kein Tag wo sie einen Tennisball im JTS-Raum findet und spielen will. Sie schmeisst ihn dann immer vor meine Füße oder derren meiner Freundinnen. Sie hat auch oft einen Ball beim spatzieren gehen dabei und trägt ihn die ganze Zeit auch wenn wir mal 1-2 Stunden unterwegs sind. Und wenn sie ihren Ball mal verliert dann geriet sie richtig in Panik und läuft hin und her und sucht ihren Ball, wenn sie ihn dann hat dann ist sie überglücklich. Aber Alina liebt auch Stöcke, Quitschsachen oder auch Stoffgegenstände überalles.

So..

Alina ist ein sehr schwieriger Hund der wenn er sich eingelebt hat keine fremden menschen mehr akseptiert. Ich habe im th viel mit ihr gearbeitet so das sie sich kaum noch auf keute stürtzt aber trotzdem zubeissen würde. Es ist alinas letzte chance. sie muss zu erfahren menschen die mit so einem hund leben können. sie wird immer so bleiben und ihr verhalten nicht mehr ändern. Für mich ist sie ien traumhund und eiegndlich aus meienn leben nicht weg zu denken.
ICH LIEBE SIE!

Kontackt bitte über mich
ottrai@web.de
yvonne NRW (bielefeld)
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi ***Yve*** :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Birgit
Liebe Yvonne

ist dir beim Finger-Blutigschreiben nicht ein einziges Mal der Gedanke gekommen (oder auch schon vorher), dass Du der einzigste Mensch sein könntest, der mit dieser Hündin umgehen kann, nach all der schlechten Erfahrung, die sie bei anderen Leuten, und all den guten, die sie bei Dir gemacht hat? Also, so wie Du das alles schreibst, sehe ich einerseits Null Vermittlungschancen, andererseits Deine große Liebe zu dieser Hündin. Da muss man doch eigentlich nur noch eins und eins zusammenzählen.
Aber bestimmt hast Du Gründe, warum Du sie nicht selbst nimmst, schreib mal
Grüße Dich (traurig über so ein Hundeschicksal)
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • ***Yve***
Hallo,

WAs meinst du wie gerne ich diese Hündin nehmen würde aber ich wohne noch bei meiner Mutter, so das dass keine mäglichkeit ist und leider weiß ich das ihre vermittlungschancen gleich null sind. Aber trotzdem vieleicht hat sie auch noch chancen, nur vieleicht gibt es wenn der damit einverstanden ist und mit mir zusammen arbeitet und das ich sie mal wieder sehen kann... ich weiß sonst wirklich nicht weiter

So sehr ich diesen Hund liebe kann ich sie leider nicht nehmen, in unserem jetzigen reihnhaus kann ich sie nicht halten..auch wenn ich es will meine mutter will es nicht...man kann sie bei uns auch kaum wegsperren udn wir haben so viele kleine kinder in der familie allerdings hat sich alina auch sehr verbessert, manche können sie auch anfassen,,,,besonders frauen aber dieses verhalten wird sich wieder ändern wenn sie sich eingelebt hat..
 
  • Birgit
Hallo Yvonne

Jetzt hast Du´s geschafft, jetzt bin ich noch trauriger, hast recht, da geht es bei Dir wohl wirklich nicht
Schade
Liebe Grüße
 
  • ***Yve***
hö? was hab ich den jetzt gemacht?!
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Birgit
Nix haste gemacht,

nur erzählt, warum Du den Hund nicht nehmen kannst und ich habe Deine Gründe voll akzeptiert, und die Aussicht, dass sich für die arme Maus wohl kaum jemand finden wird, macht mich so traurig. Aber versprich mir, zu schreiben, wie´s ausgegangen ist.
 
  • ***Yve***
Ja natürlich.
Sie sollte auch erst eingeschläfert wird, was ich verhindern konnte.
Ich hoffe jedenfalls das sie nochwas findet den sie hat es nicht verdient ihr leben lang im Tierheim zu sein. Auch wenn ich daran eingehen werde wenn ich sie nicht mehr seh,,,.
 
  • Ricky
Alina

Hi Yvonne!
Ich wollte an dieser Stelle auch noch mal schreiben wie toll ich Alina finde und das ihr 2 zusammen gehört.
Vielleicht wird ja irgendwann dein Traum war und du kannst sie zu dir holen. :)

Ich hoffe wir sehen dich und die süßen Wuffis aus dem tierheim bald wieder. :p

Ganz liebe Grüße, von Sarah und Co. :D
 
  • ***Yve***
:)

Danke Sarah, ich werde auch alles dafür tun das sie mal mir gehört. Es ist nur so verdammt schwer wenn ich sie abends immer wieder in den zwinger tun muss und wenn sie dann mal ganz geht besser eher als später ich werde es so schon kaum ertragen können
 
  • Marion
Bitte in der Tiervermittlung auf für die Vermittlung relevante Beiträge beschränken und alles andere privat klären.

Danke! ;)
 
  • UteS
Hallo,

Gute Nachricht! Laut HP des Tierheims Bielefeld hat sich jemand für Alina gefunden. Sie ist dort als vermittelt abgebildet!

Mfg Ute
 
  • Marion
Super - danke für die gute Nachricht! :)

Thema geschlossen.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Mein ENgel Alina (dsh) sucht...nur erfahrende Leute“ in der Kategorie „Vermittelte Tiere“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten