Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Mainz - Hundesteuer - Protest auf vier Pfoten



  1.  
    #1 Podifan
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3.  
    #2 Podifan
  4. Warum überrascht das jetzt nicht :gruebel: ... ob jetzt wohl jemand Solidarität zeigt??
     
    #3 Pommel
  5. Knapp über 200 Euro Steuer für einen "normalen" Hund??? :verwirrt::uhh: Das empfinde ich als Wucher! Ich empfinde unsere 100,- schon für viel. Um die 140,- für den 2.

    Mainz war mit normalem Steuersatz für Listie´s Vorzeigestadt. Jetzt auch die anzuheben :(

    Ob die 55 Listie´s dann noch gehalten werden können? :(
     
    #4 Budges66482
  6.  
    #5 Podifan
  7.  
    #6 Podifan
  8. Die Demo war großartig!! Heute haben wir 3500 Unterschriften an Herrn Oberbürgermeister Beutel überreicht und haben somit gemäß Einwohnerantrag nach §17 GemO ein Rederecht am 14.12. im Stadtrat erwirkt! Mal sehen wie es weiter gehen wird :)
     
    #7 Hundekaddi
  9. Wie meinst du das? Wer erhöht noch?
     
    #8 Hundekaddi
  10. Die letzten Jahre erhöhen die verschiedensten Gemeinde ihre Hundesteuer wie es gerade paßt. Und vor allem die Listenhundehalter werden kräftig zur Kasse gebeten.

    Mir selbst bekannt Bodenheim (120 € für Listis, noch "human"), Nackenheim (480€). Hier werden die Listenhundhalter seit 2010 "abgezockt". Die Steuern für "normale" Hunde sind mit 48/60€ vertretbar. Wenn auch die Erhöhung um 50% unverschämt ist.:sauer:

    In Geisenheim wehren sich die Hundehalter auch gerade gegen die Behördenwillkür. Alles Gemeinden im nähren Umkreis von Mainz.
     
    #9 Tönchen
  11. Ich meine, wenn die von der Verwaltung sagen: OK, für die normalen Hunde bleibt's wie es ist (oder nur ein bischen mehr), dafür werden die "Kampfhundbesitzer" hingehängt, dann warte ich mit Spannung auf die folgenden Aktionen.

    Ich würde mich absolut und ausserordentlich freuen, wenn es nicht so kommt wie ich befürchte :)
     
    #10 Pommel
  12. Ich auch.
     
    #11 Tönchen
  13. Mainz überlegt ja auch eine "Kampfhundesteuer" einzuführen, 800 Euro im Jahr soll sie hoch sein, dass sind wir dabei abzufedern und fordern wenn denn überhaupt eine Steuer sein muss - eine gehalts- und sozialabhängige Hundesteuer. Ein Arbeitsloser oder ein Rentner mit geringer Rente kann sich 220 Euro doch gar nicht mehr leisten, zum Teil haben die alten Menschen auch noch mehr wie 1 Hund. Generell ist eine Hundesteuer höchst unsozial! Ich kann doch keinen Hund besteuern wie ein Auto. Wo bleibt denn da die Gerechtigkeit und besteuere auch Katzen, Pferde,...?

    Wir ergreifen die Gelegenheit beim Schopfe und fordern gleichzeitig Auslaufgebiete in Mainz - auch für Listenhunde! Dann ist auch eine Hundesteuer - die wir wir wissen nicht zweckgebunden ist - über 100 Euro auch in Ordnung. Ich denke da wäre dann jeder bereit in die Tasche zu greifen.

    Mainz setzt ja auf die Steuerehrlichkeit der Bürger, wäre die dann noch gegeben bei 220 Euro Hundesteuer?! Ich glaube nicht. Kontrolliert wird doch gar nicht mehr...
     
    #12 Hundekaddi
  14. Ich drücke die Daumen :)
     
    #13 Pommel
  15. Das Grünamt in Mainz ist am schauen wo ein Freilaufgebiet möglich wäre.
     
    #14 Hundekaddi
  16. In den letzten 10 Jahren ist die Anzahl der Listenhunde in Mainz um ca. 75 % gesunken. Nun mit der erhöhten Steuer für diese Hunde zu kommen, kann ich nicht nachvollziehen. Es kann wohl kaum darum gehen, die Zahl von Listenhunden zu reduzieren, denn das scheint das Landeshundegesetz doch sehr gut zu schaffen. Außerdem habe ich aus zuverlässiger Quelle erfahren, dass es hier zunehmend Probleme mit einer Rasse gibt, die bisher nicht auf der Liste in RLP steht, nämlich dem Kangal. Dieser wird angeblich vorwiegend von Mitbürger/-innen mit Migrationshintergrund in Hinterhöfen gehalten, wo er seinen Aufgaben nicht nachkommen kann, völlig unterfordert ist und deshalb ggf. zum Risiko werden kann. Ein HSH gehört sicher nicht angeleint in einen Hinterhof eines Wohnblocks in der Mainzer Neustadt.
     
    #15 Sheila2006
  17. Ich bin sehr oft in Mainz, wohne 40 Minuten entfernt. Finde es toll, dass es einen Widerstand gegen diesen Wucher gibt!

    Habe von einer Demi nichts mitbekommen, falls es nochmal was geben sollte bin ich gerne dabei :p
     
    #16 Hollybully
  18. Hollybully, das wird ganz davon abhängen wie erfolgreich wir am 14.12. sein werden :) Ich persönlich hätte Bock auf ne zweite Demo!

    (Vielleicht, wenn wir das Landeshundegesetz anfechten werden *gg*) hihihi...
     
    #17 Hundekaddi
  19. Die Mainzer Stadtratssitzung am 14.12. ist ab 15.30Uhr für die Öffentlichekeit zugänglich. Dort ist dann der 1. Tagesordnungspunkt die Hundesteuer.



    Also, es kann bestimmt nicht schaden, wenn dort auch alle Leute auftauchen, die Zeit haben.

    Was mich bei der Beschlußvorlage des Einwohnerantrages erstaunt:

    es geht wiedermal nur um die "normale" Hundesteuer von der erhöhten für Listenhunde ist nicht die Rede.
    @Hundekaddi hat dies mit der späten Bekanntmachung der Listenhundesteuer zu tun?
    Wird die erhöhte Listenhundesteuer auch Bestandteil der Begründung sein?
     
    #18 Tönchen
  20.  
    #19 Podifan
  21. Tut mir leid :(
     
    #20 Pommel
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Mainz - Hundesteuer - Protest auf vier Pfoten“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden