Jugendamt droht wegen Kampfhunde mit Kindeswegname

crisscross

20 Jahre Mitglied
Gefunden bei hundejo:


Jugendamt drohte wegen Kampfhund mit Kindeswegnahme


Köln, 17.4.01

Kampfhunde: ein heikles Thema, bei dem Emotionen schnell hochkochen. Wie jetzt zwischen dem Jugendamt in Ehrenfeld und einer jungen Mutter: Die städtischen Mitarbeiter stellten Sandra K. (1:cool: jetzt vor die Wahl: Entweder du bringst deinen Hund sofort in ein Tierheim, oder wir nehmen dir umgehend dein Kind weg!

Sandra K. hat vor wenigen Wochen eine Tochter zur Welt gebracht - Dilara. Die Kleine lebt mit ihrer Mutter und ihrem Vater Orhan Y. (31) sowie dem Labrador-Staffordshire-Mischling „Tyson“ in Bergisch Gladbach in einer 68-Quadratmeter-Wohnung direkt am Wald.

Doch dann sollte der Hund plötzlich weg. „Man hat mir die Pistole auf die Brust gesetzt“, so Sandra K.. „Das Jugendamt hat mir gesagt, dass sie mir meine Tochter wegnehmen, wenn ich Tyson nicht noch am gleichen Tag ins Tierheim bringe.“ Dilara wäre dann in ein Heim gekommen.

Sandra befindet sich in einer Jugendhilfemaßnahme, hat vier Jahre in einem Heim gelebt, ehe sie jetzt mit ihrem langjährigen Freund eine Familie gegründet - und sich einen Hund anschaffte.

„Tyson hat nie jemanden gebissen und auch unsere Tochter direkt ins Herz geschlossen“, sagen Sandra und Orhan. Doch beide wissen auch, dass es schon schlimme Unfälle in Familien mit Kampfhunden gegeben hat.

„Natürlich ist uns unsere Tochter wichtiger“, erklärt Orhan. „Aber weder vom Jugendamt noch von einer anderen zuständigen Stelle hat sich jemand den Hund angesehen. Und dann sagen die einfach: »Wir nehmen dir dein Kind weg!«“

Aussage des Jugendamtes: „Wir haben doch immer den Schwarzen Peter“, so Hermann Hahn, zuständiger Fachbereichsleiter des Ehrenfelder Bezirksamtes. „Wir hatten mit der Mutter eine Vereinbarung, dass der Hund weg muss. Sie hat sich nicht daran gehalten, wir mussten reagieren. Hätten wir das nicht getan und wäre dem Kind was passiert, wäre es auch falsch gewesen!“

Dorothea Höflich, Fachanwältin für Familienrecht: „Fraglich ist, ob die bloße Haltung eines Kampfhund-Mischlings eine objektive Gefahr für die Gesundheit des Kindes darstellt. Ein Einschreiten des Jugendamtes ohne vorherigen Hausbesuch erscheint unverhältnismäßig, insbesondere wenn das Tier zum bisherigen Zeitpunkt noch nicht auffälig geworden ist.“

Und auffällig ist Tyson nicht. Das bestätigt die Leiterin des Wiehler Tierheims, in dem er jetzt lebt. „Tyson ist absolut friedlich und lieb, wurde verantwortungsbewusst gehalten“, sagt Heidelore Sondermann. „Er wird den Wesenstest bestehen.“
 
  • 24. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi crisscross ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 31 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
So langsam frage ich mich was so manchen Ämtern noch alles einfällt
mad.gif


Viele Grüsse Andrea
Bullikopf-t.jpg
und Grunznase Shila
 
  • 24. Februar 2024
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 15 Personen
soll das heißen die nehmen uns jetzt allen die kinder weg weil wir hunde haben?????

blinky.gif
 
Erst kommen die Hunde weg, und dann unsere Kinder, die wissen doch gar nicht mehr was die machen!!!!
 
Schon unter 'Kampfhunde' eingestellt, daher an dieser Stelle geschlossen.

Alexis

asthanos.gif
 
  • 24. Februar 2024
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 6 Personen
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Jugendamt droht wegen Kampfhunde mit Kindeswegname“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Petra-Neuss
Kein Thema, wenn Du Kontakt benötigst einfach melden, dann setz ich mich mit Ihr in Verbindung:hallo:
Antworten
6
Aufrufe
758
Mayerengele
Mayerengele
Natalie
Ich freu mich wirklich sehr... Ich hab enoch oft an Moki gedacht... Toll, dass es letztlich für ihn doch gut ausging. :vollok::) LG Natalie
Antworten
29
Aufrufe
5K
Natalie
Natalie
bxjunkie
:( Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
299
bxjunkie
C
Apropos isis, viele leute meinen das sie noch lebt, wir lassen das so, bei nachfragen sagen wir das es ihr prima geht.
Antworten
65
Aufrufe
4K
toubab
toubab
Zurück
Oben Unten