Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Sos! Meinem Hund droht Würgehalsband

  1. Ginge erst nächsten Monat da bekomme ich erst wieder Taschengeld und ich glaube das mein Vater sich weigert für etwas geld auszugeben was er "schon" hat
     
    #21 Cece
  2. Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund...



    Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

    Hier der Link zu ihrer Seite!
    Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

    Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige. - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  3. Ein kettenhalsband wäre fürs fell auch besser.
     
    #22 toubab

  4. Ich sage nicht das ein Halsband schlecht ist aber wie oben beschrien zieht sich das ding immer weiter zusammen
     
    #23 Cece
  5. Mich würde es persönlich nicht im traum einfallen ein kangal im geschirr aus zuführen.
     
    #24 toubab
  6. Wie kommst du an den Hund, wenn du dir elementare Dinge wie Halsband etc. nicht leisten kannst?
     
    #25 CurlyWurly
  7. Das Problem an den Zugstophalsbändern ist, dass es stabil genug sein muss, um euren kangal auszuhalten, wenn er durchstarten will. Von daher finde ich eine Kette nicht verkehrt.

    Du kannst die Kette auch so verschließen, dass das Halsband sich nicht mehr zuziehen kann, aber trotzdem so zu ist, dass der Hund nicht raus kommt.
    Vielleicht kann ja jemand kurz erklären, wie ich das meine :verlegen:
     
    #26 DobiFraulein
  8. Ich weiß wie die Dinger funktionieren. Es zieht sich zu, wenn Zug drauf kommt und löst sich, wenn der Zug nachlässt.

    Euch ist der Hund 3 mal abgehauen und hätte angefahren werden und dabei noch jemanden gefährden können.
    Und trotzdem hat er zur Absicherung noch nicht einmal ein normales Halsband zusätzlich um.

    Eine Leine mit 2 Karabinern, einmal im Kettenhalsband eingehängt, einmal im normalen Halsband oder Geschirr - fertig.

    Vielleicht ist es ja nicht schlecht, dass dein Vater ab jetzt keine Lust mehr hat, sich von dem Hund vorführen zu lassen, sowas kann einem Hund auch Sicherheit geben.
     
    #27 Coony
  9. Vater? Nicht, dass das gerade wichtig wäre oder uns was angeht...
     
    #28 DobiFraulein
  10. Ach. Muss ich wohl was falsch gelesen haben.
    Mea Culpa
     
    #29 CurlyWurly
  11. Kette durchziehen, dass es ein Ring wird. Dem Hund um den Hals legen. Kette am Ring ziehen, bis die Kette wie ein Halsband gut sitzt und den Karabiner von der Leine an der entdprechenden Stelle in Kette und Ring einklinken.
    :verwirrt: versteht das einer?
     
    #30 matty
  12. Danke
    Deswegen habe ich wieder gelöscht, was ich geschrieben hatte :lol:
     
    #31 DobiFraulein
  13. Verstehen tut man's.
    Wobei ich es da fast schon "fairer" finde, die Kette auf Zug zu lassen, denn sie ist dann ohne Zug weiter offen, als sie es auf sicher(!) festgestellt ist. Das ist der Nachteil an Kette und zuviel Fell/Wamme - um geschlossen zu sein, muss die Kette sehr eng geschlossen werden, damit sie unter Zug von Hinten nicht doch erst auf Kehle und dann über die Ohren rutscht.

    Man könnte sie natürlich auch auf den Atlas feststellen, dann erledigt sich das mit dem Ziehen und der Panik von selbst. :D
    #doitlikecesar
     
    #32 Coony
  14. Wenn man schaut das der karabiner unten am hals ist, und bei panik die leine tief unten hält, kommen sie meistens nicht raus, meine gelingt das wenigstens nicht.
     
    #33 toubab
  15. Ja, kenne ich von früher aus dem Tierheim auch so.
    Man kann ja zusätzlich ein einfaches, gut sitzendes Geschirr anlegen, denn aus beiden gleichzeitig zu schlüpfen, gelingt nach meiner Erfahrung eher nicht.
    Zusätzlich kann man beim dualen Führen dem Hunde vllt. mehr Sicherheit vermitteln, weil man selbst besser klar kommt und weniger Ängste hat.
     
    #34 matty
  16. Seh ich auch so.
    Mir ist inzwischen eingefallen, dass nicht nur der o.g. Kuvasz, sondern auch meine ersten beiden Hunde zeitweilig Würger trugen. Damals schlicht unter dem Namen Kette, und ohne mir irgendwas Böses dabei zu denken. Hat damals keinen gestört, am allerwenigsten die Hunde.
     
    #35 snowflake
  17. Ja, so habe ich das auch über viele Jahre im Tierheim erlebt und für die Hunde, bei denen man die Kette extrem eng stellen muss, weil sie ansonsten den Kopf rausziehen, wie für die meisten Hunde, auch angenehmer. Sie merken das Teil ja kaum, wen sie nicht ziehen.
     
    #36 matty
  18. Hallo...Ich hab vor 1 1/2 Jahren auch einen Hund aus einer Tierschutzorganisation aus Ungarn geholt. Dieser Verein war sehr gewissenhaft und hat mir den Hund mit allen Impfungen, Kastration und Papieren übergeben. Morris ist zwar kein Kangal aber ein amerikansicher Collie mit 60 cm Stockmaß und 34 Kg. Als er kam hatte er vor allem Angst. Griff Autos, Fahrräder andere Hunde an....Die ersten Monate waren eine echte Herausforderung.....Erst ganz langsam fasste er Vertrauen zu uns und je tiefer das Vertrauen wurde, je ruhiger wurde er. Ich würde euch auch dazu raten den Hund mit Geschirr und Halsband zu sichern. Morris hat eine "Erziehungskette" die sich NICHT endlos zusammenzieht aber dir enorm hilft deinen Hund unter Kontrolle zu bekommen. Und dann baut erstmal eine echte Bindung zu ihm auf, zur Not geht das am schnellsten mit einer teilweisen Handfütterung....Ich halte aber ganz ehrlich, bei einem so großen Hund mit solchen Ängsten und Unsicherheiten, eine Hundeschule für unumgänglich...Man kann in solchen Fällen sehr viele schwerwiegende Fehler machen und am Ende einen aggressiven Riesen an der Leine haben. Der Kangal hat die größte Beißkraft....Schütze deinen Hund vor deinen bzw. euren Erziehungsfehlern und lasst euch von Profis helfen.
    Ist nicht überall in Deutschland ein Hundeführerschein Pflicht ? Hast du den ? Wenn nicht solltest du den als erstes machen...
     
    #37 barbara54
  19. Ein Hundetrainer der sich mit Kangals auskennt, ist schwer zu finden. Das wäre aber wichtig, denn mit Sitz und Platz wird man nicht weit kommen.
    Ein Hundeführerschein ist NICHT überall Pflicht, ganz im Gegenteil.
    Und die Beisskraft des Hundes ist egal, der Hund hat Angst. Sollte er beißen, wird das Opfer den Unterschied zwischen einer und 1,5 t auf den qcm nicht bemerken ;)
     
    #38 Crabat
  20. Ich weiß auch nicht was das bedeutet, der Vater hat eine Kette „gebastelt“? Wenn er das aus zwei Schlüsselringen zusammengebaut hat, hält das keinen Kangal.

    Das sind so Vermittlungen wo man nur Bauchschmerzen hat.
     
    #39 Crabat
  21. Und pluff, wieder ein höllenhund mehr.
     
    #40 toubab
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Sos! Meinem Hund droht Würgehalsband“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden