Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

lesenswert Sos! Meinem Hund droht Würgehalsband

  1. Hallo es geht um meinen jungen Rüden ca.1 1/2 jahre alt den wir im Oktober 2019 aus einer Tierschutzorganistion übernommen haben. Er stammt aus Bulgarien und ist sehr wahrscheinlich ein Reinrassiger Kangal.

    Als er bei uns ankam hatte er vor allem angst. Jetzt geht es schon besser, jedoch war mein Vater mit ihm vor kurzem spazieren und Bobby hatte solche Angst das er sich drei mal aus dem Geschirr gewunden hat und weggelaufen ist. Jetzt macht mein Vater mir vorwürfe und will Bobby ein Würgehalsband zur "Erziehung" besorgen. Ich möchte das nicht was kann ich tun damit Bobbys angst aufhört. Eine Hundeschule kommt leider nicht in frage da die meisten einen zu langen fußweg hätten und wir auf Övp angewiesen sind, Bobby jedoch nicht bus fährt.

    Bitte ich brauche hilfe um meinem Hund diese "folter" wie ich sowas empfinde zu ersparen.
     
    #1 Cece
  2. Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund...



    Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

    Hier der Link zu ihrer Seite!
    Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

    Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige. - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  3. Doppelt sichern, geschirr und halsband, und lasse ihm etwas raum, wenn er etwas ausweichen möchte wofür er angst hat. Mit gewalt kommt man bei diese hunden nirgends. Geduld und ruhe. Er kennt wahrscheinlich nichts.
     
    #2 toubab
  4. Hm, dass er sich aus dem Geschirr windet und abhaut muss natürlich zuverlässig verhindert werden, soweit hat dein Vater Recht. Da kann sonstwas passieren.
    Ich habe damals meinen ersten Kuvasz-Rüden genau aus diesem Grund vom Tierheim mit einem "Würgehalsband" vermittelt bekommen, sozusagen mit der Auflage, dies weiterhin zu nutzen, und tatsächlich hatte ich in der ersten Zeit ein paar Situationen, wo er versucht hat, sich heraus zu winden.
    Wenn der Hund keine Fluchtversuche macht und normal an der Leine geht, würgt ihn das Halsband ja nicht, da hängt es locker um den Hals.
    Ich verstehe aber durchaus, dass du das als schlimm empfindest, heutzutage ist sowas ja absolut verpönt.
    Als Alternative gibt es dann auf die Schnelle eigentlich nur ein Sicherheitsgeschirr - falls es die in Kangalgröße gibt.
    Denn die Angst wirst du nicht von heute auf morgen aus dem Hund kriegen, bis dahin muss er gesichert werden.
     
    #3 snowflake
  5. Nimm ein Sicherheitsgeschirr oder sicher den Hund doppelt mit Geschirr und Zugstopphalsband. Das zieht sich richtig eingestellt nur soweit zu, dass es nicht über den Kopf rutschen kann, aber es würgt den Hund nicht.
     
    #4 Vrania
  6. Das klingt schlimmer als es ist. Wie @snowflake schon schrieb, würgt das nicht ständig. Man kennt es auch unter dem Namen Zugstopp. Meine hat es ständig an. Ist wie ein Schmuck geworden. Hat mir im Notfall schon öfters geholfen.

     
    #5 Rudi456
  7. Zugstopp ist kein Würger! Und nein, ich finde sowas absolut nicht in Ordnung. Wieso holt man sicj so einen Hund und hat dann keinen Willen mit dem zu arbeiten? Der wird ja erst noch "lustig", ist ja noch jung. Und das münze ich jetzt auf den Vater, nicht der / die TE.
     
    #6 pat_blue
  8. Besorg dem Hund ein Sicherheitsgeschirr. Da kann er sich nicht raus winden, das ist unmöglich, wenn es gut eingestellt ist. So sieht es aus: Gibts fast überall zu kaufen:

    Dazu ein Zugstop-Halsband, das hat einen eingebauten Stop und zieht sich richtig eingestellt nur so weit zusammen, dass es nicht über den Kopf passt, der Hund sich nicht daraus befreien kann, aber den Hund dabei noch nicht würgt. Google mal Zugstop-Halsband.

    Gruß
    tessa
     
    #7 tessa
  9. Und diese Geschirre gibt es auch für große Hunde - meine Freundin hat für ihren Kangalmix auch so eins.
     
    #8 lektoratte
  10. Mein Vater hat grade den Vogel abgeschossen. Er hat aus einer kette und zwei ringen ein Halsband gebastelt. Es ist kein zugstopp!

    Ich habe es ihm weg genommenen und weigere mich es zurück zu geben. Was soll ich machen er will das ich morgen die Wohnung verlasse.

    P.s. hab keine Ahnung wie man ein Bild hinzufügen kann
     
    #9 Cece
  11. Was sagt die tierschutz organisation zu eure dompteurs übungen?
     
    #10 toubab
  12. Die haben sich nie wieder gemeldet. Lag wohl auch daran das Bobby und seine Geschwister 3 tage zu früh in Deutschland waren. Dann erst wäre die Tollwut impfung gültig oder so. Außerdem möchte ich Bobby nicht verlieren, da nur mein Vater so eine ******* will
     
    #11 Cece
  13. Sehr unseriös diesen verein. Ich hoffe das ihr jemanden findet der sich mit kangal auskennt, sie sind riesig aber sehr feinfühlig.
     
    #12 toubab

  14. Ja bobby ist ein sehr leber zwar ein angst hase aber mir macht das nichts aus im Gegenteil es macht ihn nur liebenswerter wie ich finde
     
    #13 Cece
  15. Ich weiß, du bist jung, aber man kann es auch echt übertreiben.
    Der Hund ist euch schon 3 Mal abgehauen und ihr hattet Glück, dass nichts passiert ist. Hundeschule geht auch nicht, alleine bekommt ihr es aber nicht hin - ergo muss irgendwer von euch mal aussm Quark kommen. Jetzt hat dein Vater den Kanal eben dicht und verhindert wenigstens, dass euch der Hund wieder abzischt. Du hattest deine Chance und wenn du drauf angewiesen bist, dass dein Vater mit dem Hund raus geht, wirst du das wohl akzeptieren müssen.
     
    #14 Coony
  16. Würde mittlerweile ja auch ins zugstopphalsband akzeptieren aber keine Kette die sich immer weiter zusammenzieht je mehr man dran zieht
     
    #15 Cece
  17. Ist halt auch Bullshit. Niemand braucht nen Endloswürger, um den Hund am abhauen zu hindern.
     
    #16 Vrania
  18. Aber der Satz, sie würde mittlerweile auch ein Zugstopphalsband akzeptieren, ist doch auch ein wenig übertrieben...
     
    #17 christine1965
  19. Der hund muss erstmal sein halter vertrauen, und braucht jemand der weiss wie man so ein tier, was nichts kennt, an die umwelt heranführt. Und jetzt schweige ich.
     
    #18 toubab
  20. Dann besorge eins :kp:
     
    #19 DobiFraulein
  21. Wieviel Fell und Wamme hat so ein Kangal? Und was soll da ein Kettenhalsband für Schaden anrichten?

    Dann eben "dual" führen, einmal im Geschirr einhaken, einmal im Würger und sich weiterhin von einem 30kg - 50kg Hund durch die Stadt ziehen lassen - wenn's Spaß macht, bitte. Aber dann den Hund für den Notfall absichern, richtig absichern. Dafür taugt ein Kettenhalsband eben sehr gut und ist keine "Folter" - selbst ein stinknormales Halsband würde es ja tun, aber ist ja nicht, weil die Mär von "Geschirr ist gut, Halsband böse, böse, böse" gewonnen hat.
     
    #20 Coony
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Sos! Meinem Hund droht Würgehalsband“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden