Jahresrückblick...

Sleepy-Uschi es tut mir so leid. Du warst so glücklich, als die Elli-Maus eingezogen ist. :love:

Ich muss gleich erstmal googlen was ihre Diagnose bedeutet. Ich denke an euch.
 
  • 17. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi silvester ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 27 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Meine Highlights? Ja, gab einige schöne, die aber durch den Tod meiner Sandy überschattet werden. Es war ein besch... Jahr. Ob das nächste besser wird? Keine Ahnung. Ich glaub nicht so recht dran. Ich muß im Januar in die Hautklinik zur Biopsie. Rechnungen türmen sich auf dem Schreibtisch und meine beste Freundin ist an Kehlkopfkrebs erkrankt, meine Azubine habt die zweite Nachprüfung nicht geschafft.
Ich denke 2011 wird nicht besser :(
 
mhm als ich will 2010 ganz schnell vergessen. hoffentlich nich getreu dem motto "mieser geht immer"
 
ich schließ mich da mal an, besch.... geht nicht, glaubt man, wer weiß.. auch bei mir ist alles daneben gelaufen..
auf ein neues Jahr..
 
2010....nuja irgendwie leb ich schon immer als wandelndes Testgebiet für Murphy´s Law
ich kenn´s einfach nich anders. Wenn ich nun versuch des Jahr zusammenzufassen....
naja als erstes die ganzen alltagsfiesheiten..... einmal in zehn Jahren die fahrkarte vergessen und genauso sicher wie des Amen in der Kirche kommt der Konti...all so sachen aber die kenn ich halt.
Irgendwann waren auch noch der Gecko der seine verstopfung nur knapp überlebt hat und die Halsi dame mit akuter Legenot
Mein Kaiba der den Sommer nur sehr schwer überstand (wird geschätze 15 im nächsten Feb.)
Dann meine entscheidung Medi´s und immer an ner Depression kratzen oder mit den Endoschmerzen leben. Mitlerweile leb ich lieber mit schmerzen.
Dann starb meine Tante ein Jahr nach ihrem Mann. Sie ging wegen Rückenschmerzen ins KH und hatte dann nur noch n paar Monate da sie überall Krebs hatte.

Nach langer zeit hab ich mich das erste mal wieder auf nen Mann wirklich eingelassen...zielsicherer Griff in die Kloschüssel.
Dann kam mein Wölfchen und ich dachte ernsthaft ich könnte es nicht schaffen mit 4 Kindern
diese Gedanken werd ich mir niemals verzeihen können.
Wochenlanges hin und her zwischen meinem Kopf und meinem Bauchgefühl um mich dann offen für mein Wölfein zu entscheiden. Extra lange gewartet bevor ich von ihm erzähl und dann dieser Freitag :heul:
Dann eine Woche hin und her wegen seiner beerdigung , dieser ganze bürokram weil er in einer anderen Stadt zur Welt kam und bis zu seiner Beerdigung aber nicht dort bleiben darf:rolleyes:
Seinen Erzeuger juckt das alles nicht im geringsten...er meinte nur auf m AB ich sollte die einfachste Form wählen weil ich dann "keinen Stress" mehr hätte.....
dann sind die "Feiertage" ausgerechnet Freitage und ich krieg den Kopp nicht soweit frei das ich meinen drei Großen die Tage nich "runterzieh"

Dazwischen die Gedankengänge das ich ausgerechnet Natalie anschrieb vor vier wochen und sie nun auch ne Sternenmami ist:heul:



ich hab da noch ne ganze Menge vergessen aber Finn übertönt einfach alles


Wie das neue Jahr anfangen wird ? ... mit dem Wissen das mein Schatz in der Patho liegt und seine Beerdigung noch Monate entfernt ist:heul::heul:
 
Da scheint was dran zu sein. Und weil ich den Tag vor dem Abend, bzw. das Jahr vor dessen Ende gelobt habe, habe ich nun dafür die Quittung bekommen. Die schlimmste, die es für mich geben kann: meine Elli ist schwer krank, unheilbar krank. Sie hat ein T-Zell-Lymphom.
Morgen ist ihr offizieller ZWEITER Geburtstag...

:heul::heul::heul::heul::heul::heul:

Dieses Jahr wird also in seinen letzten Zügen dann doch noch das schlimmste, das ich je erlebt habe - und 2011 wird da anknüpfen...
Sleepy, das tut mir so unendlich leid. :( Das ist alles einfach nur schrecklich.
Ich bin im Gedanken bei euch.
Dicke Knuddler an das süße Elli-Ohrentier mit der knuffligen Faltenstirn :knuddel:
 
highlights: hurra ein lämmchen im januar



ein pipohundekind das eintrudelt



2 katzenkinder sylvestre und Crystalle



ein sohn der heiratet



suleika und mopti auf den markt gekauft



meine freundin aus norwegen auf besuch



endlich mein haus wirklich auf meinen namen,

fria, zwergschaf aus guinea reingeschmuggelt



hurra wieder ein lämmchen im dezember



und potzblitz nochmal eins im dezember.



die elendige sachen: ein katzen kind tödlich in die türe eingeklemmt, wieder einmal mehr misernten wohin mann schaut, der Typex ( zwergwidder) musste das feld räumen wegen ungebührliches betragen, mein pipo tot, der kleine esel tot, zum glück ist heute 31 dez. kann nicht mehr viel schief laufen..... hoffentlich
 
Wenn ich so lese, was hier dem/der einen oder anderen passiert ist, halt ich einfach mal die Tastatur still. :(

Ich hab immer was zu meckern, aber so wirklich was Schlimmes ist ja nicht passiert. Bis jetzt....sind ja noch knapp vier Stunden.
 
Ich mag auch nicht zurückblicken ... reicht, daß ich bei meinem und anderer Leute Leid dabei war bzw. davon erfuhr ...

So you run and you run to catch up with the sun but it's sinking
Racing around to come up behind you again.
The sun is the same in a relative way but you're older,
Shorter of breath and one day closer to death.


(Time / Mason, Waters, Wright, Gilmour)
 
Für uns lief das Jahr auch nicht so propper....

Im Sommer habe ich über 4 Wochen um meinen Vater gebangt. Er musste zweimal operiert werden. Davon eine Not op.
Er kam ins Krankenhaus weil er plötzlich erblindete. Die Diagnose war ein Medikamentenschock. Die Augen wurden in einer Spezialklinik gerettet.
Bereits im Krankenhaus konnte er plötzlich nicht mehr laufen.
Die Diagnose: Schwerer Bandscheibenvorfall. Er wurde sofort Operiert.
Er verbrachte eine Woche zu Hause und bekam dann eine Gallenkolik.
Not OP
Die OP´s an sich sind Routine aber mein Vater hat ein schwerwiegendes Lungememphysem und bei jeder OP liegt die Chance wieder aufzuwachen bei nur 50%.
Aber es geht ihm zum Glück wieder gut.

Kurz darauf ging unser Clyde von uns. Das war eine harte Zeit. Noch heute denke ich jeden Tag an ihn.
Und vor 4 Wochen musste meine Katze (sie lebte seit einigen Jahren bei meinen Eltern) im Alter von 14 Jahren eingeschläfert werden.

Es gab aber auch schöne Dinge:

Nach meiner Kur im letzten Jahr konnte ich erfolgreich mein Burn Out bekämpfen. Ich hatte dieses Jahr keinen Rückfall. Mein Männe hat da aber auch viel dazu beigetragen :love:

Dexter erfreute unser Leben und lenkte uns ein wenig von unserer Trauer ab. Er hat nun ein tolles zu Hause bekommen.

Das Grillen bei Petra war einfach toll. Ihr seid einfach alles tolle Uschis:love:

Und zum guten Schluss ist nun Shila eingezogen :love:
 
Ein Jahr mit "normalen " Höhen und Tiefen war es für mich !
Das Jahr begann für mich mit einem eingegipsten Handgelenk.
6 Wochen war ich zuhause, kein Autofahren möglich...ich habe die Zeit lesend auf dem Sofa mit meiner Hopimaus genossen !

Diese Zeit ist rückblickend so wertvoll für mich, da Hope am 21. 3.2010 plötzlich gestorben ist. DAS war der absolute Tiefpunkt dieses Jahres.

Am 1. Mai durfte Mr. Bones dann bei mir einziehen, ein wahrer Schatz !

Beruflich und privat lief bei mir alles relativ ruhig ab !

Ich will mich nicht über das vergangene Jahr beklagen...das wäre "Jammern auf hohem Niveau" !
Ich habe schon weitaus schlimmere Jahre erlebt !

Wenn ich hier über die Verluste lese, die Einige von Euch erlebt haben, muss ich einfach mit dem vergangenen Jahr relativ zufrieden sein !
 
Da scheint was dran zu sein. Und weil ich den Tag vor dem Abend, bzw. das Jahr vor dessen Ende gelobt habe, habe ich nun dafür die Quittung bekommen. Die schlimmste, die es für mich geben kann: meine Elli ist schwer krank, unheilbar krank. Sie hat ein T-Zell-Lymphom.

Oh Mann,... das tut mir sehr leid... :knuddel:

Mhmm.. wenn ich über mein Jahr 2010 nachdenke, dann kann ich mich an nicht mehr viel erinnern - es plätscherte so vor sich hin.

Begonnen hat es mit einer Bandscheibenvorwölbung und ging weiter mit viel Arbeit und wenig Privatleben.
Ich habe festgestellt, dass der Job nicht nur anstrengend und stressig war, sondern mich auch zunehmend seelisch ausgelaugt hat. Freundschaften sind auf Eis gelegt, die Beziehung wurde nur noch so dahingelebt.

Mitte des Jahres hatte ich außerdem Angst um Cain.
Panikattacken und eine bis heute nicht wirklich bekannte körperliche Unpässlichkeit brachten ihn dazu die Tage im Keller zu verbringen. Gassi gehen war kaum noch möglich, der Hund war wie ausgewechselt.
GsD hat er sich wieder gefangen... wie auch immer.

Schön waren die Treffen mit KSG´lern auf den verschiedenen Soka Runs und bei PitStaff und beim Grillen am Eyller See im Sommer.

Im Herbst starb dann meine Oma, nicht unerwartet und für sie erlösend.

Im Dezember habe ich mich dann endlich entschieden, zu kündigen.

Mein persönliches Highlight und dadurch kriegt 2010 ein positives Fazit:

Männe hat nach einer Polizeikontrolle mit Verlust des Führerscheins sein Drogenproblem eingestanden und es erfolgreich bekämpft.
Er hat sich sehr zum positiven verändert und das macht mich sehr glücklich :love:
 
Mein Jahresrückblick?

Nach all den vielen traurigen Erlebnissen, die hier viele verarbeiten mussten, mag ich kaum von diesem Jahr berichten, in dem sich so viel für mich Schönes und Gutes ereignet hat.

Zuerst einmal - nachdem ich letztes Jahr erheblich an Gewicht verloren hatte, hab ich bis Ende des Jahres mein Gewicht gehalten - okay, ich bin immer noch 2 kg über meinem Wunschgewicht, aber eigentlich ganz zufrieden.... Nein, nicht mit meinem Körper, denn ich sehe immer noch aus wie ein menschlicher Sharpei (falls also jemand Bedarf an 1 qm Haut hat, ich spende gerne!) ...

Letzter Jahreswechsel hab ich in einem derart tiefen seelischen Loch verbracht, dass ich mir ziemlich sicher war, ich würde gar nicht erst von dem Urlaubsort zurück kommen, sondern dort bleiben.

Aber ich bin zurück gekommen und mit der Hilfe eines wunderbaren Menschen, den ich am 6. Januar kennen gelernt habe, bin ich auch "ins Leben" zurück gekommen. So langsam hab ich wieder gelernt, was ich kann, was ich schon immer konnte, aber anscheinend vergessen hatte.

Ich bin viel gereist dies Jahr - auf vielen verschlungenen Wegen (irgendwie war ich mitten in der Vulkanasche-Wolke gefangen und kam nicht mehr aus Rom weg und dabei hatte ich doch Konzertkarten für Subway to Sally...)

Dank seiner Hilfe hab ich es auch geschafft, mir dieses Jahr einen Traum zu erfüllen - 6 Tage lang allein an der Ostküste der USA entlang zu fahren...

Ich habe eine Art Liebe kennen gelernt, die ich immer für kitschig und nicht existent gehalten habe. Aber anscheinend gibt es sie wirklich....

Natürlich ist nicht alles hervorragend gelaufen, es gab auch viele dunkle Momente... Es war ein Jahr des Abschiednehmens.

Ich hab mich von "Stätten meiner Kindheit" verabschieden (müssen), meine Eltern sind dies Jahr sehr, sehr alt geworden. So alt, dass die Zeit mit ihnen so verdammt endlich zu sein scheint.

Nach anfänglichen Familienstreitigkeiten haben mein Bruder und ich meinen Eltern eine wunderschöne Goldene Hochzeit ausgerichtet. Okay, mein Vater kommentierte die Feier am Abend mit den Worten "jaja, ganz nett!" - aber im Nachhinein hat er sie wohl sehr genossen. Es war wohl das letzte größere Familienfest, das er noch so einigermaßen klar erlebt hat. Dies Wissen tut mir unendlich weh...

Meine Hunde sind so alt geworden, dass es auch nur noch eine Frage der Zeit ist, dass auch hier Abschied genommen werden muss....

Gesundheitlich bin ich leider lange nicht mehr so leistungsfähig, wie ich noch vor zwei Jahren war. Damit werde ich mich wohl abfinden müssen, aber immerhin ich kann immer noch laufen (trotz 20 Jahren MS). Eigentlich kann ich mich nicht beklagen... Nur manchmal nervt es halt fürchterlich.

Dennoch - das Jahr 2010 ist zu Ende gegangen und ich hab im Gegensatz zum letzten Jahreswechsel keine Angst vor dem Jahr 2011....

Christine
 
Mein persönliches Highlight und dadurch kriegt 2010 ein positives Fazit:

Männe hat nach einer Polizeikontrolle mit Verlust des Führerscheins sein Drogenproblem eingestanden und es erfolgreich bekämpft.
Er hat sich sehr zum positiven verändert und das macht mich sehr glücklich :love:

Das freut mich sehr für euch :love:!
 
Mein persönliches Highlight und dadurch kriegt 2010 ein positives Fazit:

Männe hat nach einer Polizeikontrolle mit Verlust des Führerscheins sein Drogenproblem eingestanden und es erfolgreich bekämpft.
Er hat sich sehr zum positiven verändert und das macht mich sehr glücklich :love:

Das freut mich sehr für euch :love:!

Danke!:love:
Ich musste mir eingestehen, dass ich mehr darunter gelitten habe, als ich dachte und umso befreiter war, als endlich alles raus kam (auch wenn es schmerzhaft war) und er es beenden konnte. Ging ihm letztlich auch so...
Wir sind beide wahrlich befreit und das gibt unserer Beziehung auch nochmals Auftrieb.
 
@Sleepy: :( sch***.... Trotzdem gute Besserung an Elli. Knuddel dich unbekannterweise einfach mal.. :knuddel:

Das neue Jahr ist zwar nun mittlerweile schon 12 Tage alt, aber ich schreib trotzdem nochmal was zum letzten Jahr.

2010 war für mich ein spanndendes und lehrreiches Jahr:

"unschöne Dinge" (nicht zu vergleichen mit anderen negativen Erlebnissen hier, daher unschön:(

- die zeitweise Trennung von meinem Freund Anfang 2010, wodurch mir bewusst wurde, was er mir eigentlich bedeutet
- dass ich erfahren musste, das Freundschaften nicht gleich Freundschaften sind :unsicher:

schöne Dinge:

- dass mein Freund sich für mich entschieden hat und seither voll und ganz zu und hinter mir steht :love:
- dass eine bestehende Freunschaft mit einer Freundin wieder aufgelebt ist :D
- dass ich durch die KSG auch 2010 wieder viele nette Leute kennengelernt habe :)


..doch mein absolutes Highlight in diesem Jahr:

Klein Lara :love:

5784549.jpg


Es ist schön, wenn man hinterher sagen kann, dass man nichts, aber auch rein gaar nichts bereut. :D:love:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Jahresrückblick...“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

K
Was soll man dazu noch sagen? Schwachsinn!!! watson
Antworten
1
Aufrufe
420
watson
M
SO EIN ******* BERICHT!!!!!!!!!!!!!!!! ECHT ZUM KOTZEN!!! Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Vorweihnachtliche Grüsse von Julia Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen...
Antworten
10
Aufrufe
743
K
Zurück
Oben Unten