Jahresrückblick...

Ich krame das mal raus, weil jetzt ja der Jahreswechsel wirklich vor der Tür steht!
Und hätte ich bei der Eröffnung dieses Stranges direkt geantwortet wäre mein Fazit auch deutlich besser ausgefallen, aber ich hab wohlweislich gewartet - man soll den Tag nicht vor dem Abend und das Jahr nicht vor dem Ende loben. Wobei wirklich gelobt hätte ich es ohnehin nicht...

Endlich mal wieder ein Jahr ohne Trauerfälle, Krankheit oder sonstige echte Negativ-Highlights.

Ich wünschte, ich könnte das auch sagen.
Für mich war 2010 das mit Abstand schlimmste Jahr meines Lebens :(
Nachdem 2009 schon ziemlich ******* war, weil Shiwa so oft operiert werden musste und ich sehr auf ein besseres 2010 gehofft hatte, wurde ich leider ziemlich enttäuscht.

Im März 2010 starb mein Opa. Das war zwar traurig, insbesondere weil er so kurz vor meiner Hochzeit starb, bei der ich ihn gern dabei gehabt hätte, aber eigentlich konnte ich das noch ganz gut ab, weil er es sich schon lange gewünscht hatte, meiner Oma zu folgen und nun endlich seinen Frieden hat.

Ebenfalls im März brach Shiwa halbtot zusammen und ein wochenlanges Auf und Ab begann, das meine ganze Kraft kostete und uns an die Grenzen brachte. Tatsächlich pünktlich zur Hochzeit hatten wir eine behandeltbare Diagnose und Shiwa war halbwegs stabil auf dem Damm, so dass die Monate Mai und Juni dann die einzig gutem waren. Wir hatten eine tolle Hochzeit, tolle Flitterwochen in Holland und im Anschluss daran noch weitere tolle Sommerwochen mit einer inzwischen wieder ganz gesunden Shiwa.

Im Juli ist Shiwa dann doch gestorben :heul: Der bisher schlimmste Verlust in meinem Leben, mit Abstand. Ich brauchte Wochen, bis ich wieder halbswegs funktionierte. Und pünktlich Anfang September wurde mein junger, gesunder Kater Benno überfahren und das riss mich wieder runter :(

Als ich Ende Oktober einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen hielt, war ich erstmals seit Juli wieder glücklich. Und mein Mann erstmal! Wir haben uns dieses Kind sehr gewünscht und sagten immer, dass dieses schreckliche Jahr ja nun doch ein positives Ende findet und das ein gutes Omen für 2011 ist. Wir wollten Silvester darauf anstoßen, dass die besonders kritischen 12 Wochen vorbei sind und wir uns auf ein Julibaby freunen können.
Leider hab ich dann am 19.12. mein Baby verloren, in der 11. Woche. Also endet dieses Jahr so beschissen wie es die ganze Zeit gelaufen ist! :(

Nicht auf einen bestimmten Monat beziffern kann ich, dass es meiner verbliebenen Oma mit ihren 90 Jahren das ganze Jahr stetig schlechter geht und sie mich zuletzt beim Weihnachtsessen nicht mal mehr erkannt hat.

Ich würde sehr gerne auf ein besseres 2011 hoffen. Allein mir fehlt der Glaube :( Lilou ist sehr alt (ca. 13), meine Oma ist fast 91 und schwerst dement, mein Hamster ist auch steinalt. Ich sollte mich für diese Verluste im nächsten Jahr wappnen, auch wenn insbesondere der Verlust von Lilou mir absolut unvorstellbar erscheint. Sie war und ist - neben meinem Mann - beim Verlust von Shiwa und insb. jetzt beim Verlust meines Babies mein "Rettungsanker".

Wenn ich neben Hochzeit+Flitterwochen ein Highlight benennen müsste, wäre das wohl tatsächlich eine Dienstreise gewesen, die wirklich erfolgreich gewesen ist. Schon daran kann man sehen, wie mau es mit Highlights das restliche Jahr über aussah... Denn die anderen Highlight, wie das Hören der Herztöne meines Babys, sind ja inzwischen ins Gegenteil verkehrt :heul:

Was ich mir wirklich wünsche für 2011:
1) Dass wenigstens keine weiteren unerwarteten Hiobsbotschaften ankommen, die Gesundheit anderer Angehöriger betreffend, bei denen sich nichts derartiges ankündigt.
2) Dass ich - wenn ich schon höchstwahrscheinlich kein Baby in 2011 bekommen werde - wenigstens wieder schwanger werde und es diesmal gut geht, damit ich in 2012 ein gesundes Baby im Arm halten kann.
3) Wenn Lilou das Jahr doch noch durchstehen würde (es geht ihr gut momentan, auch wenn man das Alter merkt) wäre das grandios.
4) Dass meine Beziehung zu Basti weiterhin so schön und stabil bleibt und nicht weiter so arg auf die Probe gestellt wird wir durch das Leid dieses Jahr...

Anschließen kann ich mich Beautys Fazit:
Das Positve an 2010 ist, dass ich durch diese Erlebnisse innerlich gereift bin. Ich noch mehr weiss, was ich will!
 
  • 17. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi Natalie ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 24 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
2010 war eines der schlimmsten Jahre für mich überhaupt und im Moment kann ich eigentlich gar nichts mehr, ausser so vor mich hin zu hocken und zu warten das ein weiterer Sch*** tag endlich zu Ende geht ohne das weitere Hiobsbotschaften kommen.

2011 wird genauso anfangen wie 2010 zu Ende geht, was will man mehr :unsicher:
 
Pat,
troest-02.gif

Tut mir leid, dass es für dich auch so übel gelaufen ist :(
 
liebe natalie, ich wünsche euch von ganzem herzen, dass 2011 ganz anders wird.

ich habe dieses jahr so oft und so intensiv an dich, shiwa und basti denken müssen und mich haben deine schicksalsschläge so arg mitgenommen, dass es mir ein persönliches und wichtiges anliegen ist, dass dein jahr 2011 ein gutes wird!

ich hoffe das ganz feste!
 
Jahresrückblick. Mmh. Mal überlegen.

Positiv ist auf jeden Fall, dass ich im Januar endlich meinen Job gewechselt habe. War erst jahrelang in der Altenpflege und nun arbeite ich hier

als Erzieherin. (Ich bin übrigens gelernte Heilerzieherin.)
Wie ich festgestellt habe, mein Traumjob. Leider für ein Jahr befristet, da Elternzeitvertretung.
Im August die nächste gute Nachricht von der Jobseite aus, ich darf noch ein Jahr bleiben.:love:

Dann ist ja am 17.September die Lotte bei uns eingezogen.:love:
sdc10229.jpg


Und jetzt zum negativen.
Die Hündin einer Bekannten, Maischa, ist im Juli über die RBB gegangen. Sie gehörte auch irgendwie zu unserer Familie, da wir viel zusammen unternommen haben.
img6295e.jpg

Im Oktober mußten wir eine unserer Ratten gehen lassen. Unsere Beauty. Die einzige richtig zahme, verkuschelte, die sich auch mit den Hunden und Katzen verstanden hat. Sie hatte leider einen Tumor im Kopf und durfte nicht mal ein halbes Jahr alt werden.:heul:

Und nun sitz ich hier schon seit letztem Freitag, also Heiligabend, mit ner richtig dicken, fetten Erkältung, die einfach nicht besser, sondern eher schlimmer wird. Aber warum auch nicht, ich hab ja Urlaub und nein ich war nicht beim Arzt.:unsicher:
 
liebe natalie, ich wünsche euch von ganzem herzen, dass 2011 ganz anders wird.

ich habe dieses jahr so oft und so intensiv an dich, shiwa und basti denken müssen und mich haben deine schicksalsschläge so arg mitgenommen, dass es mir ein persönliches und wichtiges anliegen ist, dass dein jahr 2011 ein gutes wird!

ich hoffe das ganz feste!

Danke Tanja, du bist sooo lieb! :fuerdich: :knuddel:
Auch an all die anderen, von denen ich weiß, dass sie viel an uns denken und Anteil nehmen! Das hat mir dieses Jahr wirklich sehr geholfen und mich ein Stück "getragen".

Ja noch so ein Jahr wäre schwer zu verkraften. Die einzelnen Dinge an sich waren ja nichts so außergewöhnliches, das alles passiert vielen Menschen. Aber die Ballung war schon arg. Immer wenn man mal durchatmen wollte kam das nächste.
Aber schlimmer kann es ja eigentlich kaum noch kommen. Also: Positiv denken! Und das beste hoffen! Mehr kann man eh nicht tun. Vielleicht klappt es ja gleich wieder mit der Schwangerschaft und ich sitze in einem Jahr schon mit Baby am Laptop :love: Man weiß nie...
 
Meine Highlights?
Einen erstaunlich fantastisch zu mir passenden Mann gefunden (hielt ich bislang für ausgeschlossen, aber wurde eines besseren belehrt, Kackbratze zu Kackbratze :lol:), der mich nicht trotz, sondern genau wegen dem mag, was mich ausmacht. Eine Freundschaft wie man sie nur selten im Leben findet.
Eine besondere Freundschaft zu meiner Schwester im Geiste gefestigt und viel mit ihr gelacht und gelebt, noch enger mit ihr zusammengewachsen und sie vollends in meine Familie integriert.
Ein paar tolle neue Bekanntschaften und Freundschaften geschlossen, ein schönes, harmonisches Wochenende samt Hunden verbracht, klasse Ausflüge im Sommer, 10kg abgenommen, voller neuem Tatendrang hab ich endlich das Haus klar Schiff gemacht...
Einen Möggelbären verloren und eine Ära beendet, um einen Kater auf tragische Weise ärmer, dafür aber auch um einen Kater reicher.
Abschließend kann ich sagen, das ich froh bin, solche großartigen Menschen um mich zu haben, wirklich glücklich kann ich mich schätzen. Es war kein schlechtes Jahr für mich, trotz allem.
 
Hm 2010 war vor allem eines: Ein heftiges Auf und Ab ob gut oder schlecht kann man garnicht so auseinanderpopeln.

Der fatale Umgang des LAG meiner Mutter mit seiner Herzkrankheit ( "Die Betablocker machen mich überhaupt erst krank,ich nehm die nicht mehr- und zum Arzt geh ich auch nicht ") incl. dann sein fast-Ableben..und dann seine Fluchten in dubiose Weltuntergangsszenarien nur um nicht langsamer machen zu müssen)

Ich erfahre das Toni mit grademal 4 Jahren gestorben ist :(
eibetoni.jpg



-die Geburt meines Neffen :love: - im weit entfernten Singapur :unsicher:

Trennung meiner MA nach 16 Jahren wegen s.O. und weil sie jetzt auch merkt das er systematisch einen Keil zwischen uns getrieben hat. Nach vielen Jahren in denen ich nie "gutgenug" war ( um von ihm anerkannt zu werden was ihr größter Wunsch war) habe ich plötzlich ihre volle Unterstützung. :love:

Sie schenkt mir mein Traumauto- was nach 2000km zum Alptraum wird ( Montagskarre)

berlingokl20063.jpg



Das neue Bad nach meinem Entwurf - ein Traum :love: mein ehemals bester Freund hilft beim Einbau, und wir stellen fast das es auch nach 17 Jahren und 12 Jahren ohne Kontakt genauso "wie früher" ist. :D

badfin3.jpg


Die Kernsanierung zu der die Mission Bad ausartete zieht sich allerdings hin, parallel bekomme ich einen neuen Job ( Pferdepfleger) und werde die zermübende Nachtarbeit los, dennoch zehrt das alles ( Hochsommer kein Bad neue Arbeit im Stall) an den Kräften, dazu das kaputte Auto, meine Kräfte sind am Ende, ich gebe den Kampf mit der Exbesis des Autos auf und verscherbele es mit 3500€ Verlust.

Claus zieht nach Mainz - die Gegenwart ist zuwenig um noch länger auf eine Zukunft zu warten. :(


Die Meerschweinchen werden geklaut und sind einige Wochen später wieder "da" und bringen noch Luna und Ronny mit , alle tragend ( bis auf Ronny) nach dramatischen Geburten, einer Kastration und einem Kaiserschnitt , 5 toten Jungtieren haben 7 überlebt und konnten gut Vermittelt werden:

meeris22.jpg



SUZI tritt in mein Leben.. bisher nur postiv :love: macht einfach nur Spass und passt farblich auch viel besser zu mir :p

susi4-1.jpg


Eibe besteht mit Bravour den WT :D und darf ab jetzt legal wetzen :love:

schnitzelblick2.jpg



Ich verliere den Job im Stall, bei DEM Betriebsklima eher kein Verlust :unsicher:

Ich investiere in eigene Maschinen und baue das Geschäft weiter auf jetzt habe ich endlich Zeit der Umsatz steigt rasant - alles oder nichts auch wenn ich an dem Kredit noch 10 Jahre abzahle -zu sehr kleinen Raten :D.

Mein Malprojekt an der Schule wird ein voller Erfolg , ich bekomme den Auftrag für die ganze Turnhalle in 2011

w2.jpg


Erik wird eingeschult, man wie die Zeit rennt ..
irrer1.jpg


das war doch erst gestern..:uhh:
baby1.jpg


Endlich kommt wieder sowas wie ein strukturierter Alltag zustande langsam aber stetig ging es ab da bergauf.

Ein letzter ich hoffe, denke, fühle abschliessender Einschnitt war der konserqenter Weise folgende Tod des LAG meiner Mutter Anfang des Monats. :(

Ich denke für 2011 werden einige Veränderungen anstehen, und bestehendes wird weiterwachsen.

Fazit für 2010 - Das ist doch nur Geld, das worauf es wirklich ankommt kann man nicht beziffern.
e5.jpg


und NEIN er ist mir nicht ähnlich :unsicher::love:
 
...man soll den Tag nicht vor dem Abend und das Jahr nicht vor dem Ende loben.

Da scheint was dran zu sein. Und weil ich den Tag vor dem Abend, bzw. das Jahr vor dessen Ende gelobt habe, habe ich nun dafür die Quittung bekommen. Die schlimmste, die es für mich geben kann: meine Elli ist schwer krank, unheilbar krank. Sie hat ein T-Zell-Lymphom.
Morgen ist ihr offizieller ZWEITER Geburtstag...

:heul::heul::heul::heul::heul::heul:

Dieses Jahr wird also in seinen letzten Zügen dann doch noch das schlimmste, das ich je erlebt habe - und 2011 wird da anknüpfen...
 
so schrecklich, sleepy, das tut mir richtig weh zu lesen :(

ich sag zu 2010 noch nix, ist ja noch nicht zu Ende und es sind noch soviele Stunden für Ereignisse jeglicher Art :rolleyes: :(
 
sleepy, das tut mir von Herzen leid:(

2010 war für mich mal wieder kein gutes Jahr, allerdings habe ich nach langem Überlegen doch drei Highlights gefunden:

- meine Ex-Patenhündin Ayleen wurde nach so vielen Jahren im TH supergut vermittelt

- Akos Histiozytom ist wirklich von selbst verschwunden, da hatten wir mal Glück

- Ako ist richtig aufgeblüht nachdem ich ihn auf BARF umgestellt habe
 
Das war das übelste Jahr seit ich lebe (ü50)

Apoplex meines älteren Stinktieres der sich zum Glück wieder sehr gut erholt hat trotz seines biblischen Alters

Totalausfall der Heizungsanlage, Wasserrohrbruch und Überschwemmung des Kellers

selbstverschuldeter Unfall Motorrad + Gesundheit Totalschaden, deshalb
Krankenhaus, Reha und Kur
dadurch auch extreme Gewichtszunahme wegen Medikamenten und stark verminderter Bewegung

Im Job nur Arbeit (Rationalisierung des Personals) Nach zwei Tagen wieder auf Arbeit hole ich mir einen Kreuzbandriss

Meine Mutter ist sehr krank und braucht ständig Bluttransfusionen sowie starke Medikamente, zusätzlich wurde Alzheimer diagnostiziert.

Diebstahl meines innig geliebten zweiten Motorrades

Spiegel und die komplette Türe meines Hundeautos werden mir abgefahren und ich muss eine Mitschuld eingestehen.

Seit den Unmengen an Schnee und Eis hier sind mir schon zwei Idioten ins kaum reparierte Auto gefahren, einer von vorne (rückwärts drauf) der andere von hinten, und mit Fahrerflucht.

Der Untermieter hier im Haus hat nun eine "Freundin" . Ich kann die Tussi nicht ab und habe selten so etwas dummdreistes wie diese Frau erlebt. Kleinkrieg, Zickenkrieg aber nervend...

Eine ganz liebe Freundin von mir hat zwei Suizidversuche hinter sich, zwei weitere sind ausgewandert und die schönen Abende fehlen.

Ich lasse mich überraschen wie es 2011 wird, es kann nur besser werden.

Ich suche nach Höhepunkten

natürlich das sich mein Senior mit über 16 Jahren so gut erholt hat, meiner Mutter trotz mieser Diagnose eigentlich sehr gut geht. Es bei mir gesundheitlich wieder besser geht, die Finanzen halbwegs im Lot sind, wir ein gutes Auskommen in einen schönen kleinen Häuschen haben, sonst familiär und privat alles ok ist.
 
Sleepy das tut mir leid .. habe eben gegoogelt was das genau bedeutet..:( *sch..*

Und ich kann nachfühlen ( wenn auch nur annähernd weil Eibe mehr Chancen hat) wie traurig das ist...
 
mein jahr lässt sich wie folgt zusammenfassen : das schlimmste in meinem bisherigen leben!
das es besser wird ? warten wirs ab... hoffnung stirbt zuletzt... und jeden tag kann immer mehr neuer schrott dazu kommen... aber : die hoffnung bleibt und ich wünsche mir, dass es endlich wieder gut wird!

allen anderen auch ehrlich gemeinte gute rutsch - wünsche für 2011!
 
MEIN JAHR 2010 - sehr bunt gemischt ( wie ihr seht :D )

am 9.Januar ist meine Roxy während des Spaziergangs gestorben -:engel: sie wurde 14 Jahre + 7 monate alt - hatten im Nov 09 eine angeborene Herzarortenstenose festgestellt - also ich war täglich darauf vorbereitet ...heute kann ich sagen sie ist glücklich an ihrem Lieblingsplatz gestorben ( ist ihr letztes Foto was ich ca 1/2 Stunde zu vor mit der neuen Digicam gemacht habe )
DR . EDDY über Bulli in Not HP kennengelernt :D
am 16.Januar zog Bulli Opi Hogan bei mir ein :love: er war klasse - hat mich jeden Tag zum lachen gebracht :lol: hier ins KSG gekommen :D
am 25.September musste ich ihn während meines Hamburg Aufenthalts - in der Nacht erlösen - sein Lebertimor war aufgeplatzt .:heul: wir haben ihn mit JOKER 1 in Hamburg beerdigt
habe PLUSCH ~~ Joker 1 & Dr Eddy persönlich bei diesem Aufenthalt kennengelernt :love: und habe erfahren das JOKER 1 & Dr Eddy ein LIEBESPAAR SIND + ich war daran beteiligt !!!!:D

Bulli -Zwangspause eingelegt - in die Schweiz zum arbeiten gefahren
was sich aber - von mir erhoffte mal mehr Geld zu verdienen - leider als Desaster entpuppte :heul:

auf dem Rückweg TARA abgeholt :love:

mein Fazit - mein Jahr 2010 war besser wie das Jahr davor !
MEIN Wunsch für das Jahr 2011 - wieder in den Norden ziehen -nach NS / S-H - mit meiner besten Freundin aus Hamburg
in ein kleines Häuschen mit Garten um dann noch mindestens 1 Notbulli aufzunehmen :love: & das es finanziell besser läuft & mein geliebtes altes Auto weiter durchhält !

NUN WÜNSCH ICH ALLEN HIER ein positives - erfolgreiches + gesundes Jahr 2011 :hallo:
die die jemand geliebtes verlieren werden - genießt jeden Tag - jede Stunde + verabschiedet euch mit eurer ganzen Liebe die ihr habt ........
 

Anhänge

das Jahr 2010 war für mich durchweg positiv (von der Gesundheit mal abgesehen, da kann man aber nichts dran ändern:(

- ich hatte einen tollen Urlaub mit meinen 3 "Familienmitgliedern"
- ein tolles Grillen im August (wo ich viele Leute endlich mal persönlich kenne lernen durfte)
- hab das erst mal nach 14 Jahren wieder Weihnachten gefeiert
- den Mädels geht es gut

Da ich allerdings nicht so naiv bin zu glauben, dass alles so weiter gehen kann, stell ich mich auf ein stressiges Jahr 2011 ein :D
 
Meine Highlights?
Einen erstaunlich fantastisch zu mir passenden Mann gefunden (hielt ich bislang für ausgeschlossen, aber wurde eines besseren belehrt, Kackbratze zu Kackbratze :lol:), der mich nicht trotz, sondern genau wegen dem mag, was mich ausmacht. Eine Freundschaft wie man sie nur selten im Leben findet.
Eine besondere Freundschaft zu meiner Schwester im Geiste gefestigt und viel mit ihr gelacht und gelebt, noch enger mit ihr zusammengewachsen und sie vollends in meine Familie integriert.
Ein paar tolle neue Bekanntschaften und Freundschaften geschlossen, ein schönes, harmonisches Wochenende samt Hunden verbracht, klasse Ausflüge im Sommer, 10kg abgenommen, voller neuem Tatendrang hab ich endlich das Haus klar Schiff gemacht...
Einen Möggelbären verloren und eine Ära beendet, um einen Kater auf tragische Weise ärmer, dafür aber auch um einen Kater reicher.
Abschließend kann ich sagen, das ich froh bin, solche großartigen Menschen um mich zu haben, wirklich glücklich kann ich mich schätzen. Es war kein schlechtes Jahr für mich, trotz allem.

Hi Laura,

weisst du...deine Posts in denen du über deine bessere Hälfte schreibst strotzen irgentwie immer so vor Glück.

Ich freue mich für dich....

Beim nächsten Grillen kommt er aber mit.... ihr bekommt auch nochmal das Zelt:lol:

Liebe Grüße

Katja
 
Danke Katja :love:, auch für das Zelt :lol:, ich freu mich schon drauf! Wir nur bisschen eng mit den Hunden und dem Kerl gemeinsam :albern:...hoffentlich haben wir dann besseres Wetter!
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Jahresrückblick...“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

K
Was soll man dazu noch sagen? Schwachsinn!!! watson
Antworten
1
Aufrufe
420
watson
M
SO EIN ******* BERICHT!!!!!!!!!!!!!!!! ECHT ZUM KOTZEN!!! Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Vorweihnachtliche Grüsse von Julia Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen...
Antworten
10
Aufrufe
743
K
Zurück
Oben Unten