Hunde verstehen! WDR

Glückwunsch zu deinem Humor. Ich hab's jetzt auch zu Ende geguckt, und ich muss sagen, ich hätte den noch wesentlich häufiger unterbrochen, als Panthen es getan hat. Ich fand's schwer erträglich vor dem Hintergrund, dass der Mann im Fernsehen auftritt und womöglich ein großes Publikum hat. Mir fällt dazu nur noch eins ein: das ist ein kompletter Scharlatan.

Ja, da muss ich zustimmen, aber ich konnte den Typen auch schon nach den ersten Ausschnitten nicht mehr ernst nehmen und es dann eben eher mit anderen Augen geschaut. Panthen hat's ja ganz gut zusammengefasst, dass man sowas den Leuten ernsthaft verkauft ist halt schon... hart.
Tut mir ehrlich Leid für die Leute, die zu dem gehen und dann für sowas Geld abgeknöpft bekommen und mit dem Hund kein Stück weiter kommen. Allerdings muss man finde ich auch sagen - Eigenverantwortung. Wenn mir ein Trainer erzählt wie toll der Hund grad in Verbindung steht zu ihm während der Hund klar an ihm vorbei der Katze hinterher glotzt sollte ich doch merken dass da was nicht stimmt. Es gibt aber natürlich auch genug Leute, die sich lieber mit "Energie" und "Beziehung" vollquatschen lassen möchten als dass sie hören wollen, dass das Problem nicht mit Handauflegen und schnalzen behoben werden kann, sondern man jetzt mal zur Tat schreiten muss.
 
  • 22. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi MissNoah ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 27 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich würde eher vermuten mit den wenigsten…..den wie gesagt, so blöd sind Hunde dann doch nicht…..oder das Jagdverhalten ist eben sehr schwach ausgeprägt…..die haben doch Augen im Kopp …..und dieser Spruch: Du musst was finde, dass der Hund spannender findet als Jagen ……nun denn….das führt zu weit hier


OK. Von Hunden mit wirklich ausgeprägtem Jagd verhalten, also nicht die üblichen Pseudojäger, war bei mir aber auch nicht die Rede.
Dass man die Genetik nicht mittels Schleppleine aushebeln kann, dürfte klar sein und der von dir genannte Spruch in diesem Zusammenhang ist kompletter natürlich kompletter Unsinn.
 
Allerdings muss man finde ich auch sagen - Eigenverantwortung. Wenn mir ein Trainer erzählt wie toll der Hund grad in Verbindung steht zu ihm während der Hund klar an ihm vorbei der Katze hinterher glotzt sollte ich doch merken dass da was nicht stimmt.
Wohl wahr. Das war schon extrem an der Realität vorbei, was der da von sich gegeben hat.
Aber ich halte es doch für möglich, dass komplette Hundeanfänger u.U. denken, das ist doch ein bekannter Hundetrainer, kommt ja sogar im Fernsehen, der muss es doch drauf haben, und dann womöglich nicht der eigenen Wahrnehmung trauen, sondern doch dem vermeintlichen Experten.
 
Ebenso wie Panthen bin ich völlig unbelastet da rein gegangen, weil ich Ohligschläger nicht kenne.
Du hast aber schon von dem was gesehen und fandest den da auch schon doof :D Wo ich dir im übrigen zustimme. Steht auch hier im Fred.

Ich finde den nichtssagend und komme mit seiner Laberei nicht gut zurecht. Für mein dafürhalten kommt er nie so wirklich auf den Punkt.
 

Gefällt mir sehr gut und ich habe paar mal herzhaft lachen können :D

Hab ich mir aber auch nur angeschaut, weil ich den Typ überhaupt nicht kenne und irgendwie sowieso keine Ahnung habe ;)
 
Ich tue es mir nicht an, werde nie wieder einen hund alltagstauglich machen.

Bei penetrante jäger hilft, wenn überhaupt, nach meinem geschmack nur eiserne gehorsam, meine aufmerksamkeit, wissen um den distanz wo ich noch einfluss auf dem hund habe.

wenn so ein hund etwas freiheit geniessen sollte, muss er hören ohne wenn und aber. Und sonnst bleibt er am kabel, feddisch
 
Das was ich von O. bisher gesehen habe, war halt auch immer irgendwie das gleiche. Ich finde seine Gruppe für Zusammenführungen gut und er kann die Halter dabei auch entspannen und zeigen dass ihr Hund sehr wohl mit anderen zurechtkommt. Aber dann hörts auch immer auf.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hunde verstehen! WDR“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Paulemaus
Naja, die meisten Hunde lernen leider sehr ortsbezogen. Was dort funktioniert, funktioniert eben auf dem Gassi nicht. Nichtmal dann, wenn der andere Hund zufällig auch sehr sozial ist. Es ändert allein die Erwartungshaltung des Halters, der dann weiß dass sein Hund grundsätzlich zu...
Antworten
9
Aufrufe
2K
Crabat
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
8
Aufrufe
812
Podifan
felis
Klar es muss kein Handzeichen sein, Hunde geben auch Pfötchen muss auch nicht sein. Bei mir ist es Spass, wir üben zusammen, ich freue mich das sie es kann, sie freut sich über Leckerli.
Antworten
13
Aufrufe
1K
M
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
881
Podifan
Podifan
L
Zumindest verstehen die meisten Hunde, wenn man sie veralbert, was ja nicht so ganz identisch ist. Wenn man das tut, sich über so lustig macht, dass man sie generell nicht ernst nimmt, dann merken sie es. Ich könnte da aus dem TH x Beispiele anführen, wo jahrelange Gasssigänger so tun, als...
Antworten
16
Aufrufe
8K
matty
Zurück
Oben Unten