Hunde verstehen! WDR

Pennylane

Tüpferl
10 Jahre Mitglied
Läuft gerade. Auf WDR

Ich weiß nicht, ist es einmalig oder wie Rütter regelmäßig?

Andreas Ohligschläger heisst der Hundetrainer aus (Düsseldorf?)
 
  • 22. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Pennylane ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 28 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich bin da auch gerade nur durch Zufall drauf gestoßen...
Du findest aber ganz viele Folgen von ihm auf YouTube.
 
Das kommt regelmäßig. Der Typ hört sich gern selbst reden. Sobald es aber um einen Hund geht, der WIRKLICH ernsthafte Verhaltensprobleme hat, rät er zur Abgabe, weil er nicht weiß, wie man das Problem angeht. Bei ihm geht es immer nur um „Alphatier“ markieren und dass seine Hunde in seiner Tagesstätte das Problem lösen.
 
Das kommt regelmäßig. Der Typ hört sich gern selbst reden. Sobald es aber um einen Hund geht, der WIRKLICH ernsthafte Verhaltensprobleme hat, rät er zur Abgabe, weil er nicht weiß, wie man das Problem angeht. Bei ihm geht es immer nur um „Alphatier“ markieren und dass seine Hunde in seiner Tagesstätte das Problem lösen.
Ich musste dann gestern wirklich umschalten, weil ich die Stimme und das viele Reden nicht mehr hören konnte.

Die Problemlösung, als die Besitzerin hüpfend auf ihn wartete und er hüpfend ankam, fand ich sehr lustig :lol:
 
Da gab es mal ne Folge mit nem jungen Mädel und einem pubertierenden CC Rüden, der andere Hunde angehen wollte. Der einzige gute Tipp von ihm war der Maulkorb, um für mehr Sicherheit zu sorgen. Ansonsten kam da nichts gescheites bei rum. Überhaupt kein guter Ansatz, wie man das Gassiproblem bei Begegnungen lösen soll. Und anstatt zu helfen, sagt er dann einfach „ja sorry, ihr passt einfach nicht zusammen, der Hund ist anderswo besser aufgehoben“ obwohl er den Hund selbst nicht kontrolliert bekommen hat.
Das Mädel hat GOTT SEI DANK nicht auf ihn gehört und sich nen anderen Trainer geholt.
Das war nämlich nichts, was man nicht hinbekommen könnte.
 
Ach guck an, hab die Folge gefunden:


macht euch selbst ein Bild.
 
Naja. Ich mag den eigentlich so ganz gerne, aber mMn ist er als Trainer ein „Fachidiot“. Was er kann ist Zusammenführungen und Hunde Hunde sein lassen.
Ich fand auch dass er bei dem Mädel mit dem CC nicht ganz unrecht hatte. Nicht weil der Hund so schlimm war, sondern weil das Mädel dem mMn nie gewachsen sein wird. Sie kann mit Training DIESES Problem in den Griff bekommen, aber den ganzen Hund? Schwierig.
 
Schwierig, aber nicht komplett unlösbar. Man muss da viel mehr mit IHR und AN ihr arbeiten. Ich hab hier das selbe Problem. Nur ist bei mir der entscheidende Unterschied, dass es nicht mein erster Hund ist und ich lernfähig bin. Glaub ich ^^
 
Ich fand die Entscheidung ihn zu behalten auch nachvollziehbar. Und ich respektiere das immer, wenn Leute sich den Oarsch aufreißen wollen.
Aber den Rat den Hund abzugeben, fand ich dennoch angebracht. Das muss ein Trainer raten, wenn es vernünftig wäre. Und das ist schon ein gefährliches Gespann für die Umwelt.
 
Ich bin auf YouTube über den Ohligschläger gestolpert und frage mich: ist das eine deutsche Fälschung von Cesar Millan?
Er sieht so aus wie Millan, er redet die ganze Zeit von Energie und er hat ein Hundezentrum mit vielen Hunden wie Millan.

Ich finde ihn jetzt gar nicht sooo schlecht.
 
Genau das habe ich auch gesagt, als er mir kürzlich im Fernsehen begegnet ist.
 
Ich mag ihn eigentlich, aber im Tv zeigt er immer die gleiche Lösung: Besuche in seiner Hundegruppe. Die gestaltet er finde ich wirklich gut.
Allerdings kann das ja nicht das Allheilmittel sein.
 
Ich finde ihn auch nicht verkehrt, aber für meinen Geschmack führt er die Halter eine Spur zu sehr vor...
Beim Erstbesuch guckt er sich ja immer an, was schief läuft, nimmt dann den Hund und alles ist prima - der typische Trainer-Effekt :D
Allerdings gibt ja auch das oftmals den notwendigen Schub Motivation...

Mit CM kann man ihn m.E. nicht vergleichen. Er lebt - hm - irgendwie in einem anderen Verhältnis zu Hunden, als CM, finde ich.
Seinen Umgang mit Hunden mag ich.
Eine wirkliche Methode hat er m.E. gar nicht.
Konsequenter fairer Umgang mit dem Hund, weniger quatschen dafür mehr über klare Körpersprache
 
Ich habe ihn nur das 1x unvorbereitet gesehen und da auch nur den Besuch der Hundehalter bei ihm.
 
Beim Erstbesuch guckt er sich ja immer an, was schief läuft, nimmt dann den Hund und alles ist prima - der typische Trainer-Effekt :D
Bei der jungen Frau mit dem CC war nichtmal das.
Der einzige gute Tipp von ihm war der Maulkorb, um für mehr Sicherheit zu sorgen. Ansonsten kam da nichts gescheites bei rum. Überhaupt kein guter Ansatz, wie man das Gassiproblem bei Begegnungen lösen soll. Und anstatt zu helfen, sagt er dann einfach „ja sorry, ihr passt einfach nicht zusammen, der Hund ist anderswo besser aufgehoben“ obwohl er den Hund selbst nicht kontrolliert bekommen hat.
Genauso hab ich das auch gesehen. Der Hund ist bei ihm genauso abgegangen wie bei der Halterin. Sicher hat er ein wenig wirksamer reagiert, aber alles prima war da nicht.
 
Bei der jungen Frau mit dem CC war nichtmal das.
ja, ich denke, ein Hund, der richtig drüber ist, ist bei einem anderen vermutlich besser aufgehoben

Weil
Eine wirkliche Methode hat er m.E. gar nicht.


Genauso hab ich das auch gesehen. Der Hund ist bei ihm genauso abgegangen wie bei der Halterin. Sicher hat er ein wenig wirksamer reagiert, aber alles prima war da nicht.
ja, auch der 'Trainer-Effekt' (Hund trifft auf ihm unbekannte Person die halbwegs weiß, wie sie agiert) funktioniert halt auch nicht bei 100% der Hunde
 
Kommt halt drauf an wodurch der Hund motiviert wird, dieses Verhalten zu zeigen. Wenn es nicht durch den Halter motiviert ist, verhält er sich natürlich auch beim Trainer so. Er ist ja noch nicht trainiert, das war ja eine Anamnese.
 
Imponiert hat mir da auch nichts, aber so grottig wie hier geschildert, finde ich ihn halt auch nicht.
Die Einschätzung, dass der CC durchaus gefährlich ist, wenn man ihn nicht entsprechend sichert und führt, teile ich aber, von daher verstehe ich auch seinen Rat zur Abgabe bei der unbedarften, überforderten Halterin.
 
Kommt halt drauf an wodurch der Hund motiviert wird, dieses Verhalten zu zeigen. Wenn es nicht durch den Halter motiviert ist, verhält er sich natürlich auch beim Trainer so. Er ist ja noch nicht trainiert, das war ja eine Anamnese.
Ja… abhängig von Motivation aber auch vom Wesen des Hundes
Einen Hund wie meinen beeindruckt das massiv, wenn ein fremder Mann die Leine nimmt und die backt dann erst mal kleine Brötchen

Aber die beobachtet, lernt… und sucht ihre Lücke
Und findet sie auch. Manchmal nach zehn Minuten, manchmal erst nach Tagen… aber immer genau dann, wenn derjenige nicht mit rechnet
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hunde verstehen! WDR“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Paulemaus
Naja, die meisten Hunde lernen leider sehr ortsbezogen. Was dort funktioniert, funktioniert eben auf dem Gassi nicht. Nichtmal dann, wenn der andere Hund zufällig auch sehr sozial ist. Es ändert allein die Erwartungshaltung des Halters, der dann weiß dass sein Hund grundsätzlich zu...
Antworten
9
Aufrufe
2K
Crabat
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
8
Aufrufe
812
Podifan
felis
Klar es muss kein Handzeichen sein, Hunde geben auch Pfötchen muss auch nicht sein. Bei mir ist es Spass, wir üben zusammen, ich freue mich das sie es kann, sie freut sich über Leckerli.
Antworten
13
Aufrufe
1K
M
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
881
Podifan
Podifan
L
Zumindest verstehen die meisten Hunde, wenn man sie veralbert, was ja nicht so ganz identisch ist. Wenn man das tut, sich über so lustig macht, dass man sie generell nicht ernst nimmt, dann merken sie es. Ich könnte da aus dem TH x Beispiele anführen, wo jahrelange Gasssigänger so tun, als...
Antworten
16
Aufrufe
8K
matty
Zurück
Oben Unten