Hund kann nicht alleinbleiben und ich muss arbeiten

  • SandramitNiki
Hallo,
ich wollte mir nun einen Hund aus dem Tierheim holen. Habe auch einen gefunden der mir gefällt. Er ist 6 Jahre ialt und sitzt seit 2 Jahren im Tierheim.

Eigentlich war gedacht, dass ich ihn zu mir hole, wenn ich jetzt 10 Tage Urlaub habe. Aber dummerweise musste er jetzt in Quarantäne, sodass er erst am Urlaubsende zu mir könnte. Das ist natürlich blöd.

Und leider kann er auch nicht alleine bleiben.

Nach meinem Urlaub muss ich eine Woche intensiv arbeiten (täglich 6 Stunden). Da will ich den Hund so früh auch noch nicht mitnehmen. Dafür kenne ich ihn noch nicht gut genug. Danach habe ich dann 10 Tage weitestgehend frei. Allerdings würde sich das ändern, wenn meine ungeimpften Kollegen die Arbeitsstätte nicht mehr betreten dürften oder irgendwer krank wird.

Ist gerade alles irgendwie blöd. Ich bin vielleicht etwas zu naiv davon ausgegangen, dass ein Hund, der es gewohnt ist mehr oder weniger den ganzen Tag alleine im Zwinger zu sitzen wenig Probleme mit dem Alleinsein hat.

Was sind eure Erfahrungen? Sollte ich mich lieber nach einem anderen Hund umschauen der das Alleinsein kenn?

MfG
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi SandramitNiki :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Paulemaus
Hast Du eine Huta in der Nähe, die ihn während Deiner Arbeitszeit betreuen kann?
 
  • SandramitNiki
Ich denke das wird nichts, da ich immer bis 22:30 Uhr arbeite. Davon abgesehen wäre er da ja auch alleine im Zwinger.
 
  • toubab
Ich sehe kein problem den hund dann einfach mitzunehmen zur arbeit.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
  • Paulemaus
Ich denke das wird nichts, da ich immer bis 22:30 Uhr arbeite. Davon abgesehen wäre er da ja auch alleine im Zwinger.

In einer guten Huta sitzt der Hund nicht im Zwinger , aber die meisten Hutas machen natürlich früher zu.
 
  • mailein1989
Hast du deinen alten Hund jetzt wohl einschläfern lassen müssen?
 
  • SandramitNiki
Nein.
 
  • hundeundich2.0
Aber zu zweit wird es dann vielleicht eher klappen .

Hast du die Möglichkeit den "Neuen" mal übers Wochenende zu Euch zu holen?
 
  • Sammie
ich habe auch eine Hündin aufgenommen die absolut nicht allein bleiben kann,aber mit meinem andern zusammen ist es kein Problem,wäre ein Versuch wert wenn du ihn mal mitnehmen könntest
 
  • Papaschlumpf
Hallo Sandra,

man kann das Alleinesein durchaus auch trainieren und auch mit 6 Jahren kann das ein Hund noch lernen. Musst halt Zeit und Arbeit dafür aufwenden. 6 Stunden am Tag ist da aber mMn ein erreichbares Ziel.
 
  • Candavio
Hallo Sandra,

man kann das Alleinesein durchaus auch trainieren und auch mit 6 Jahren kann das ein Hund noch lernen. Musst halt Zeit und Arbeit dafür aufwenden. 6 Stunden am Tag ist da aber mMn ein erreichbares Ziel.
Generell ja, aber nicht in bestenfalls 10 Tagen...:nee:
Zumal er ja wohl auch gleich "ungeübt" eine ganze Woche allein zuhause bleiben soll...:rolleyes:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hund kann nicht alleinbleiben und ich muss arbeiten“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten