HILFE!!! An die Pflanzenkenner. Was ist das für eine Unkrautpest?

Becky1981

15 Jahre Mitglied
Hallo, :hallo:

dieses Jahr haben sich überall auf unserem Grundstück so komische Pflanzen verbreitet. Ich habe wirklich keine Ahnung wo sie herkommen und was es ist. Wir werden nicht mehr Herr der Lage. Es sind soooooooo viele. Die Stiele sind hohl und unten an der Wurzel sind sie rot. Ich zupfe schon jeden Tag welche raus, aber meist habe ich dafür die Zeit leider nicht. Aber bevor sie alle blühen und sich die Samen weiterverteilen, wollen wir alle 1000-5000 Pflanzen wech haben. Aber wo kommen diese aufeinmal her? Sie sind auch ziemlich hoch. Die höchsten sind knappe 1,90 m. oder so. Weis jemand, was das für Teile sind und warum wir sie aufeinmal überall haben? :(

Freue mich auf Antworten.
 

Anhänge

  • 28. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Becky1981 ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 18 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
das ist japanisches springkraut... nach deutschland eingeschleppt und sehr lästig. es vertreibt die heimischen pflanzen. wir haben das auch im garten und rupfen täglich raus.



wir haben so ziemlich alle lästigen kräuter im garten, da die vorbesitzer den garten überhaupt nicht gepflegt haben... löwenzahn (stört mich nicht), disteln, scharbockskraut (nervt wahnsinnig), japanisches springkraut und mein überaus verhasster giersch. :(
 
Hallo, :hallo:

dieses Jahr haben sich überall auf unserem Grundstück so komische Pflanzen verbreitet. Ich habe wirklich keine Ahnung wo sie herkommen und was es ist. Wir werden nicht mehr Herr der Lage. Es sind soooooooo viele. Die Stiele sind hohl und unten an der Wurzel sind sie rot. Ich zupfe schon jeden Tag welche raus, aber meist habe ich dafür die Zeit leider nicht. Aber bevor sie alle blühen und sich die Samen weiterverteilen, wollen wir alle 1000-5000 Pflanzen wech haben. Aber wo kommen diese aufeinmal her? Sie sind auch ziemlich hoch. Die höchsten sind knappe 1,90 m. oder so. Weis jemand, was das für Teile sind und warum wir sie aufeinmal überall haben? :(

Freue mich auf Antworten.


vielleicht hat der nachbar sie auch, oder du hast es mit einen nicht fertigen kompost reingeschleppt, sie lassen sich aber leicht rausreissen finde ich und vielleicht nicht warten bis sie 2 meter hoch sind:D
 
sieht hübsch aus, aber wächst irre schnell und nimmt dann allen umliegenden pflänzchen das licht und die nährstoffe weg.

an bach- und flussufern vertreibt es langsam aber sicher die heimischen pflanzen. ist halt ein ochsenfrosch im pflanzengewand.
 
Hallo, :hallo:

dieses Jahr haben sich überall auf unserem Grundstück so komische Pflanzen verbreitet. Ich habe wirklich keine Ahnung wo sie herkommen und was es ist. Wir werden nicht mehr Herr der Lage. Es sind soooooooo viele. Die Stiele sind hohl und unten an der Wurzel sind sie rot. Ich zupfe schon jeden Tag welche raus, aber meist habe ich dafür die Zeit leider nicht. Aber bevor sie alle blühen und sich die Samen weiterverteilen, wollen wir alle 1000-5000 Pflanzen wech haben. Aber wo kommen diese aufeinmal her? Sie sind auch ziemlich hoch. Die höchsten sind knappe 1,90 m. oder so. Weis jemand, was das für Teile sind und warum wir sie aufeinmal überall haben? :(

Freue mich auf Antworten.

vielleicht hat der nachbar sie auch, oder du hast es mit einen nicht fertigen kompost reingeschleppt, sie lassen sich aber leicht rausreissen finde ich und vielleicht nicht warten bis sie 2 meter hoch sind:D

Also wir leben auf einem alten Resthof und um uns herum sind nur Felder. Das mit den rausreissen ist leichter gesagt als getan. Es sind ja tausende von diesen blöden Dingern. :sauer: Der ganze Vorhof ist damit voll. Einige hundert habe ich ja schon geschafft.
 
das ist japanisches springkraut... nach deutschland eingeschleppt und sehr lästig. es vertreibt die heimischen pflanzen. wir haben das auch im garten und rupfen täglich raus.



wir haben so ziemlich alle lästigen kräuter im garten, da die vorbesitzer den garten überhaupt nicht gepflegt haben... löwenzahn (stört mich nicht), disteln, scharbockskraut (nervt wahnsinnig), japanisches springkraut und mein überaus verhasster giersch. :(

Danke danke danke danke :love:. Ich werde mir gleich einmal den Link anschauen.
Ich hoffe das ihr nicht soviel wie wir habt??? Ahhhh, der Link funzt nicht. :(
 
hier ist ein guter link zur bekämpfung:



 
find ich auch, dass das hübsch aussieht.

Früher hatte ich auch Unmengen davon im Garten, die letzten Jahre leider gar keine mehr.
Ich mag das japanische Springkraut :D
 
Abmähen und dann ein halbes Jahr die Hunde sort spielen lassen. Dann wächst da erstmal nix mehr..
 
Das wächst an unserer Gassistrecke. Ich bin kein großer Pflanzenfan, aber das japanische Springkraut mag ich sehr :) Mein Herz blutet, wenn ich deine Fotos von den Pflanzenleichen sehe :p
 
Eliminieren, dezimieren, AUSROTTEN, SOFOOOORT!
Das Einzige, das noch schlimmer ist als diese Plage, ist der Jap. Knöterich...
 
hier ist das drüsige Springkraut auf jeden Fall verbreiteter als der Knöterich. Das Zeug ist echt schlimm. :(
 
Jupp an der Wuppermündung wächst fast nichts anderes mehr ..doch halt! Die Herkulesstaude :D
 
ich hatte eine ecke der mit herkules stauden, farn und auch ein par "balsaminen" wilde erdbeeren und verschiedene schilfgräser, der kontrolliert chaotisch schön aussah. im frühling wie ein aussererdische bekleidet das rausreissen was nicht erwünscht war, aber es waren nur ca 30 m2, das ging noch. die reste des gartens war zivilisiert.....
 
Solange man es nicht auf dem eigenen Grundstück hat, findet man alles schön. (War bei mir früher auch so. Maulwürfe fand ich auch immer toll. Nun nicht mehr, nachdem ich jeden Morgen 20 neue Haufen im Garten habe. Die Pflanzen vertreiben alles hier. Ist wie eine Pest. :( Ausserdem weis ich nicht, ob dieses Unkraut giftig ist, da wir ja auch unser Pony im Garten stehen haben. Bisher ist er an den aber nicht ran gegangen.
 
Das indische Springkraut ist irgendwann einmal einem botanischen Garten entkommen und hat sich ausgebraitet - bei und heißt es "Wupperorchidee". Die Blüten gibt es von fast weiß über zart rosa bis kräftig lila und sie sind bei Hummeln sehr beliebt.
Ich finde diese Pflanze wunderschön. Viele Gewächse haben sich hier ihren Lebensraum erobert - warum nicht auch das indische Springkraut.
 
Das indische Springkraut ist irgendwann einmal einem botanischen Garten entkommen und hat sich ausgebraitet - bei und heißt es "Wupperorchidee". Die Blüten gibt es von fast weiß über zart rosa bis kräftig lila und sie sind bei Hummeln sehr beliebt.
Ich finde diese Pflanze wunderschön. Viele Gewächse haben sich hier ihren Lebensraum erobert - warum nicht auch das indische Springkraut.

Ja, so eine Ecke wäre ja auch ok und auch schön, aber das wächst ja überall. Wenn ich garnichts dagegen machen würde, könnte man ja irgendwann den Garten nicht mehr betreten, weil die Dinger ja selbst auf dem Rasen wuchern. Ich denke die Bauern würden auch irgendwann Stress machen. Sonst gibt es hier bald kein Heu, Stroh, Korn und Mais mehr.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „HILFE!!! An die Pflanzenkenner. Was ist das für eine Unkrautpest?“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Jule und Akira
Bei einem alten Hund würd ich auch nie überlegen. Notfalls auch beim Jungen, aber eben halt notfalls.
Antworten
40
Aufrufe
1K
pat_blue
pat_blue
Grinschy
Danke , bei mir regnet es seid dem 23. Dezember rein :-(
Antworten
3
Aufrufe
497
Grinschy
bxjunkie
Der betreffende Riesenseeadler scheint wieder nach Belgien geflogen zu sein: Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
28
Aufrufe
1K
helki-reloaded
helki-reloaded
D
Melde dich bitte bei Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Weidemann, das geht alles auch telefonisch und per Mail. Er hat da wirklich große Erfahrung und schon so manchem geholfen! Alles Gute
Antworten
4
Aufrufe
824
bxjunkie
bxjunkie
Grazi
Das wäre ein toller Zufall, von dem du dann unbedingt berichten müsstest! ;) Grüßlies, Grazi
Antworten
3
Aufrufe
500
Grazi
Zurück
Oben Unten