Hallo, ich bin Neu hier und benötige Hilfe

Klaus2806

Hallo,

ich hatte schon vorher von dieser Seite gehört und finde sie wirklich gelungen.

Doch wir haben auch ein Problem:

Kira ca. 2 Jahre alt (eventuell Stafford - kein AmStaff) wurde vor ca. 2 Jahren von mir an einer Raststätte gefunden.
Zu der Zeit war von meiner Person nicht zu erkennen, dass es sich um einen Irish Stafford eventuell handeln könnte. Die Meinungen gehen hier auch sehr auseinander. Fakt ist, sie ist sehr zierlich und tut keiner Fliege etwas.
Beim Ordnungsamt hatten wir sie angemeldet, leider etwas spassig, da wir nicht wirklich wussten um was es sich handelt. Also als Spitzgedackelten-Windhundschnautzer. Das Ordnungsamt machte daraus "Dackelmischling".
Nun zu dem Problem. Morgen haben wir den Wesenstest mit ihr, da wir eine Anzeige als "Kampfhundebesitzer" bekommen werden. Warum? Kira ist seit sie bei uns ist in die Welpenschule gegangen und hat mit anderen Hunden gespielt. Seit zwei Jahren nun gehen wir auf dem Hundeplatz, so dass sie immer den Kontakt mit anderen Hunden hat. Sie ist in keinster Weise angriffslustig. Im gegenteil, sie ist wirklich ein Kampfschmuser. Nun hat es sich ergeben, dass ein Schäferhundmischling Kira immer attackiert hat und erhebliche Narben durch Bisse verursachte. Nach einer Woche wurde es Kira zu Bunt und schlug mit der Pfote nach diesem Hund. Was macht der Besitzer, welchen wir auf das schlechte Sozialverhalten seiner Hündin mehrmals hinwiesen, er zeigt uns als Kampfhundebesitzer an! Jegliches Kommentar an dieser Stelle über diese Person möchte ich allen und mir ersparen. Der ganze Hundeplatz steht Kopf und kann es nicht fassen. Doch nun zum größten Problem; Kira kennt keine Kommandos wie Fass oder Pass auf sondern lediglich Sitz und Pfötchen. Auch kann Jeder (selbst Kinder) ihr während des Fressens den Napf wegnehmen, da wir solche Situationen seit Anfang an mit ihr trainierten. Doch wir leben im Bundesland Brandenburg! Hier interressiert sich Niemand vom Ordnungsamt für einen Wesenstest oder das wir in einem eigenen Haus leben, hier wird nur mit dem Finger auf diesen Hund gezeigt, obwohl die genaue Rasse (da wir ganz klar von einem Mix ausgehen) noch nicht einmal feststeht und dass sie in keinster Weise Angriffslustig ist. Nun leben wir mit der Angst, dass unser Familienmitglied uns abgenommen wird.
Meine Bitte ist, sollte Jemand wirklich Wissen, wie unserer Kira zu helfen ist, dann bitte dringend eine Mitteilung schreiben, wie man den Schwachsinn der Brandenburgischen Hundeverordnung ein Schnäppchen schlagen kann.


Vielen Dank

Klaus
 
  • 22. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Klaus2806 ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 18 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hi Klaus, Willkommen hier...

Hättest besser ein eigenes Thema (PIT,Staff und co) zu deinen Fragen aufgemacht,wäre dann leichter geworden !

Aber was soll's...
Zu der Zeit war von meiner Person nicht zu erkennen, dass es sich um einen Irish Stafford eventuell handeln könnte.
Würde mich jetzt arg wundern, wenn du einen Irish Staff hättest, vor allem , weil diese Tiere sich vom Aussehen so gut wie garnicht vom eigendlichen Staffordshire unterscheiden. Aber na ja, wenn du denkst, ist es eben vieleicht so.

Du hattest also mit deinem Staff, der als Dackel-Mischling angemeldet ist, aber eventuell sogar ein Irish Staff ist,eine Beisserei und eine Anzeige.
Zuerst würde ich mir da mal einen Anwalt nehmen.

Dann zu dem Wesenstest, der ja jetzt ,da der Schwindel aufgefallen ist,auf jedem Fall sein muss:
Seit wann weisst du den, das du einen Wesenstest machen musst ?
Hast du dich schon informiert, wie der Wesenstest aussieht ?
Wo liegt den deine Angst, wenn der Hund so super verträglich ist ?
 
dann reich ein Foto nach, man kann ein phänotyp. Rassegutachten machen lassen, von einem zugelassen Gutachter, das würde ich aber nur machen, wenn es wirklich klar ist, dass sie kein Listi ist, sonst schießt man sich ein Eigentor.
Was ist das für ne Hundeschule, wo man den einen HUND einen anderen ständig attackieren läßt...???
und ein HH den anderen anzeigen kann für Dinge, die während der Aufsicht des Hundetrainers passieren???
 
Ich würde sofort den besagten Anwalt anrufen!

Kannst du mal ein Bild hochladen?
 
Weil die Haltung von Staff´s in Brandenburg so gut wie unmöglich ist :(

Hi Klaus, Willkommen hier...

Hättest besser ein eigenes Thema (PIT,Staff und co) zu deinen Fragen aufgemacht,wäre dann leichter geworden !

Aber was soll's...
Zu der Zeit war von meiner Person nicht zu erkennen, dass es sich um einen Irish Stafford eventuell handeln könnte.
Würde mich jetzt arg wundern, wenn du einen Irish Staff hättest, vor allem , weil diese Tiere sich vom Aussehen so gut wie garnicht vom eigendlichen Staffordshire unterscheiden. Aber na ja, wenn du denkst, ist es eben vieleicht so.

Du hattest also mit deinem Staff, der als Dackel-Mischling angemeldet ist, aber eventuell sogar ein Irish Staff ist,eine Beisserei und eine Anzeige.
Zuerst würde ich mir da mal einen Anwalt nehmen.

Dann zu dem Wesenstest, der ja jetzt ,da der Schwindel aufgefallen ist,auf jedem Fall sein muss:
Seit wann weisst du den, das du einen Wesenstest machen musst ?
Hast du dich schon informiert, wie der Wesenstest aussieht ?
Wo liegt den deine Angst, wenn der Hund so super verträglich ist ?
 
:verwirrt:Nun hat es sich ergeben, dass ein Schäferhundmischling Kira immer attackiert hat und erhebliche Narben durch Bisse verursachte. Nach einer Woche wurde es Kira zu Bunt und schlug mit der Pfote nach diesem Hund...................................:verwirrt:

Wiso konnte der Schäferhundmischling immer Kira attackieren das bzw eine Woche lang ????? Wo wart Ihr ?? :verwirrt:

oder die Hundetrainer auf dem Platz ???...sry aber das geht gar nicht !!!
 
Hallo

Also ich werde mal die weiteren Mails hier beantworten.
Aber ich bitte um Verständnis, ich habe keine Lust Rechtfertigungen zu schreiben sondern Suche Hilfe falls Jemand einen ähnlichen Fall hatte.

Nun gut, fang ich mal an:

1. Hund als Welpe war nicht eindeutig als Staff zu erkennen, selbst Tierarzt vermutete einen Mischling.

2. Bitte aufmerksam lesen, da keine Beisserei stattgefunden hat von Seiten meines Hundes.

3. Wie oben erwähnt (Wer lesen kann und will hat Vorteile) wurde mehrmals mit dem Besitzer gesprochen zu dem Thema. Leider ohne Erfolg.

4. Schäferhund hat öfters meinen und andere Hunde attackiert, also haben auch mehrere andere Hundebesitzer auf die Person eingeredet.

5. Schwindel ist nicht aufgeflogen sondern Wesenstest war schon seit 2 Monaten terminiert. Der Prüfer kommt aber erst wenn sich mehrere angemeldet haben. Nicht enttäuscht sein aber Betrug ist nicht meine Welt.

6. Ja, mir war bekannt und ist bewusst, dass in BB die Hundeverordnung übertrieben ist. Nicht gleich zum Ordnungsamt zu Rennen, lag daran, dass alle (Tierarzt, Hundetrainer, Tierpension und Anwalt) davon abrieten, um den Hund zu schützen. Vielleicht hätte ich es machen sollen aber alle die es hier Besser wissen, hätten natürlich sofort so gehandelt.

7. Noch liegt keine Strafanzeige vor sondern lediglich die mündliche Anzeige beim Ordnungsamt. Auch hatten die Herrschaften sämtliche Hundebesitzer vom Platz zu dem Thema befragt und haben die Aussage bekommen, dass mein Hund ein sehr gutes Verhalten zeigt und kein aggressives Verhalten zeigt. Selbst nicht bei einem Übergriff durch einen anderen Hund.

8. Letzter Punkt
An Alle die nur in diesem Forum sind, um andere zu kritisieren.
Verschont bitte meine Person mit euren Kommentaren.
Mein Thema heißt Hilfe und nicht "bitte zwängt mir und anderen eure Kritik auf"

Denjenigen, welche mir die Links und Adressen zu den Anwälten genannt haben und uns wirklich dadurch geholfen haben möchte ich an dieser Stelle recht herzlich Danken.
 
Hallo u. herzlich Willkommen :hallo:
Es ist richtig, Du musst Dich hier nicht rechtfertigen. Wende Dich an einen guten Anwalt ( siehe Link) u. ansonsten drücke ich Euch die Daumen :)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hallo, ich bin Neu hier und benötige Hilfe“ in der Kategorie „Die "Stell' Dich vor!"-Ecke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

N
:willkommen: auch von uns :hallo:
Antworten
22
Aufrufe
1K
baghira226
baghira226
Eros11
das „Einfühlungsvermögen“ das ich bei Hunden habe, muss ich natürlich auch bei mir anwenden...;-) P.S. @wurschti ...Danke für die netten Wünsche!
Antworten
9
Aufrufe
996
Eros11
Eros11
RaiLyn
Ich arbeite dran muss mich erstmal orientieren :D
Antworten
3
Aufrufe
718
RaiLyn
Lottenstaff
Antworten
11
Aufrufe
821
Lottenstaff
Lottenstaff
Wetterhexe
Die Befreiung des leinenzwanges bekomm ich dann, wenn ich die begleithundeprüfung abgelegt habe, dass hat mir zumindest die Polizistin so erklärt:) Erhöhte Hundesteuer haben wir zum Glück nicht! Gut zu wissen mit dem sachkundenachweis!
Antworten
16
Aufrufe
1K
Wetterhexe
Wetterhexe
Zurück
Oben Unten