Griechischer Schäferhund

  • Raya neu
Guten Tag ich bin neu hier.
Wir haben seit ein paar Tagen eine junge griechische Schäferhündin (ca. 10 Monate) bei uns aufgenommen. Wir haben eine weitere Hündin, Katze und Kinder, bis dahin erstmal alles top. Die Griechin ist sehr lieb und verschmust mit uns.
Jetzt zu meiner Frage,

Ich bin auf der Suche nach Tipps, wie wir sie an Besuch gewöhnen können. Bisherentscheidet Die Sympathie. Ich weiß auch das einiges zu ihrem Wesen(HSH) gehört, aber vielleicht hat ja jemand eine gute Option/ Technik/ Ritual gefunden.

Ich danke im Voraus für eure Tipps

LG
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Raya neu :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • toubab
Hund sichern wenn besuch kommt, auf ihren platz, besuch sollte den hund ignorieren, nicht anschauen, nicht ansprechen, und platz nehmen. Wenn ruhe eingekehrt ist nach die begrüssung kann man den hund selber kontakt aufnehmen lassen.

mein besuch hatte die anweisung, wenn der hund selber kommt, nicht anschauen, und unterdessen den hund streichlen, wenn der hund das nicht möchte, geht er selber oder ihm gefaellts und er bleibt.

dann war das eis meist schnell gebrochen. Alles haengt natuerlich vom hund selber ab Bei meine hündin hat das so funktioniert.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • toubab
Ach und noch was, wenn der hund jemanden einmal kennt, ist das abgespeichert, ob als freund oder feind.
 
  • matty
Man muß sich damit nur bei den Besuchern durchsetzen, was manchmal schwerer als beim Hund ist.
 
  • toubab
Man muß sich damit nur bei den Besuchern durchsetzen, was manchmal schwerer als beim Hund ist.

ach, die haben den anblick von ein zaehnenfletschenden, wenns gut geht, ausweichenden hund, ihr problem.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
  • matty
Die so sind, sind meist Leute, die meinen viel Ahnung von Hunden zu haben
 
  • toubab
Die so sind, sind meist Leute, die meinen viel Ahnung von Hunden zu haben
Yep, wie der gatte von meine freundin, seeeehr gut mit jagdhunden, die immer seeeehr gut mit menschen sind.
der wollte isis überzeugen das er so nett ist, trotz meine anweisungen, kielekiele, pulepule, komm zu papa. Sie kam nie wieder in seine naehe Und verlies das haus wenn er drinn war.
 
  • Zora-Nadine
Ich habe auch einen Griechischen Schäferhund. Schön das hier noch einer ist :D. Im Prinzip ist alles schon gesagt worden. Den Besuch instruieren den Hund unbedingt zu ignorieren. Meiner geht in der Regel nicht zum Besuch, wenn er kommt schnüffeln lassen und gut ist.
Wenn er die Leute kennt dann geht er auch hin und fordert sie auf ihn zu streicheln.
Auch beim Gassigehen, Fremde nicht den Hund antatschen lassen (passiert leider immer wieder, weil er ja so ein schöner Hund ist)
 
  • Raya neu
Das freut mich jemandem zu schreiben, der auch ein solches Tier bei sich hat. Darf ich fragen wie alt deiner ist? Und hat er oder sie noch einmal eine starke wesensveränderung im älter werden gezeigt?

Ich muss sagen, dass ich nun, nach ein paar weiteren Tagen, positiver überrascht bin als erwartet. Unsere ist anderen Hunden bisher sehr aufgeschlossen und wenn man den Menschen sagt, dass sie nur von alleine kommt, dann ist sie eine richtige kampfschmuserin.
Das hatte ich so erstmal nicht erwartet für einen HSH.
 
  • Zora-Nadine
Hallo,
meinen hatte ich vor 1,5 Jahren bekommen da war er schon etwa 5-7 Jahre alt (geschätzt). Er lebte vorher in Griechenland auf der Straße. Er hat etwa 1 Jahr gebraucht um eine Bindung zu uns aufzubauen, was ich echt superlang finde. Das entfällt ja bei Dir.
Meiner ist Menschen gegenüber sehr zurückhaltent aber niemals agressiv und wenn die Leute ihn in Ruhe lassen ist das Eis echt schnell gebrochen. Er ist uneingeschränkt mit jedem Hund verträglich und sucht den Kontakt. Leider hat er Jagdtrieb, was ein bisschen doof ist.

Alles in allem ist er sehr autark, macht immer so ein bisschen sein eigenes Ding und er ist auch nicht wirklich erzogen oder gehorsam. Da hab ich mir an ihm die Zähne ausgebissen :verlegen:.

Vielleicht das als Aussicht was auf Dich zukommen könnte. Alles in allem ist er wirklich ein sehr freundlicher, gut zu handelnder Hund.

Ich finde er ist ein bisschen eine light Version von einem HSH. Da er das Haus nicht wirklich bewacht und Besucher auch nicht um Ihr Leben fürchten müssen.
 
  • Raya neu
Ich finde er ist ein bisschen eine light Version von einem HSH. Da er das Haus nicht wirklich bewacht und Besucher auch nicht um Ihr Leben fürchten müssen.
Das ist doch schon viel wert für einen HSH.
Unsere zeigt sich auch sehr sozial und aufmerksam. Sie lässt sich viel sagen und hat natürlich noch einige Flausen im Kopf.
Bisher gibt sie sich auch sehr offen den Menschen gegenüber. Mit Kindern, Katzen und anderen Hunden hat sie kein Problem.
Es wird auch nicht jeder Mensch am Zaun angebellt.
Ich hoffe einfach das ihr soziales Wesen bleibt und sie einfach etwas Wachsamer ist als der "normale" Hund und sich an unser Leben gewöhnt.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Griechischer Schäferhund“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten