Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Firma Chewy überrascht Kunden mit Portrait seines verstorbenen Hundes

  1. >> ...Joseph Inabnet und sein Hund Bailey. Der Mops verstarb leider im letzten Oktober. Weil er noch einen ungeöffneten Sack Hundefutter zu Hause hatte, fragte Joseph beim Online-Tierbedarfshändler Chewy nach, ob er das Futter zurückgeben und sein Geld zurückbekommen könnte.

    In seinem viralen Facebook-Post schreibt er, was die Antwort war: «Sie sagten mir, ich solle das Futter spenden und gaben mir mein Geld zurück. Grossartiger Kundendienst, oder etwa nicht?» Joseph verrät, dass es dann aber noch besser wurde. Er habe jetzt völlig unerwartet auch noch Post von Chewy bekommen: eine Karte und Bild.

    Auf dem Ölgemälde, das die Künstlerin Sharon LaVoie Lamb gemalt hat, ist sein verstorbener Hund abgebildet. In der beigelegten Karte steht geschrieben, dass es schwer sei, von einem geliebten Hund Abschied zu nehmen. «Haustiere kommen in unser Leben, hinterlassen Pfotenabdrücke auf unseren Herzen und verändern uns für immer. Die Chewy-Familie schickt Joseph «viel Liebe und positive Gedanken» und versichert ihm, immer für ihn da zu sein.»

    Nachdem Josephs Post tausendfach geteilt wurde, hat sich die von ihm in den Himmel gelobte Firma nun auch auf Facebook geäussert.
    Es sei ihnen eine Freude und Ehre, für ihn und seine Familie da zu sein. Sie seien ihm endlos dankbar, dass er die Chewy-Liebe mit der Welt teilen würde. «Wir hoffen, dass das Porträt etwas Trost in dein Zuhause bringen konnte und beste Erinnerungen an deinen geliebten Bailey dein Herz erwärmen werden», schreibt Chewy.

    Auch andere Kunden wurden schon mit einem Porträt ihres Vierbeiners überrascht. Von dieser Firma könnten sich noch viele Unternehmen etwas abschauen!
    <<

    Herzerwärmend! :love:
    Und die beste Werbung, die eine Firma für sich machen kann.

     
    #1 sleepy
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Das Verhalten des Geschäfts find ich super :zustimm: Die kriegen haufenweise neue Kunden
    (die "Geld zurück" Bitte verstehe ich persönlich jedoch nicht)
     
    #2 pat_blue
  4. Gestern hab ich noch ein Beispiel für ein ungewöhnliches "virales Marketing ' gesucht.

    Danke :zustimm:
     
    #3 Parsonfan
  5. Und dabei so unheimlich einfach. Ein bißchen freundlich sein, ein bißchen mitfühlend, ein kleines G'schenkle - schon redet die halbe Welt drüber. Eigentlich traurig, daß sowas die totale Ausnahme (geworden) ist.

    Das ist ähnlich, wie mit freundlichen Verkäuferinnen. In meiner Kindheit gab es einige wenige Läden, die meine Mutter grundsätzlich mied, wenn sie mit mir zum Einkaufen in die Stadt fuhr - weil es dort so grantige Verkäuferinnen gab. Heute mache ich das umgekehrt: ich gehe am liebsten in einige wenige, ganz wenige Läden - weil man dort noch freundlich beraten wird...
    ;)
     
    #4 sleepy
  6. Der Spacko hatte zwischendurch Spezialfutter, wo ein Sack fast 70 Euro gekostet hat - und am Ende seines Lebens war der Hund medikamententechnisch so kostenintensiv, und wir so dermaßen blank, dass ich, hätte ich das Futter noch gehabt, dasselbe gefragt hätte.

    Ich hatte auch gerade in der Woche vor seinem Tod nochmal für ein dreihundert Euro Medikamente gekauft. Da hab ich auch gefragt, ob ich die zurückgeben kann. An sich darf man das nicht. Aber da die Pakete noch unangerührt waren, ging es dann doch.

    Da fiel das Loch auf dem Konto dann nicht mehr ganz so gähnend aus. Und das war bei allem Unglück durchaus eine Riesen-Erleichterung. :hallo:
     
    #5 lektoratte
  7. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Firma Chewy überrascht Kunden mit Portrait seines verstorbenen Hundes“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden