1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Entzündung/Pickel am Kinn

  1. Hallo zusammen, unser Eisbär hat seit ein paar Tagen diese Pickel am Kinn. Der Tierarzt meinte nichts dran machen die gehen von alleine wieder?! Finde aber wirklich weniger wird es bisher nicht. Hat Jemand Erfahrung mit sowas?
     
    #1 GERRIEVANBOVEN
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Unser Chucky liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!
     
     mehr erfahren Anzeige
  3. Das sieht ja fies aus. Hab ich leider keine Erfahrung mit.

    Seit wann hat er das? Ist es offen durch kratzen?
     
    #2 MadlenBella
  4. Das koennen so papiloma warzen sein, die gehen frueher oder spaeter von selber wieder weg.
     
    #3 toubab
  5. Gelegentlich blutet es. Er kratzt sich nur ganz selten und in diesem Bereich überhaupt nicht
     
    #4 GERRIEVANBOVEN
  6. Wenn der TA sagt, das geht von alleine wieder, würde ich dem Glauben schenken und ein paar Tage abwarten.
    Und halt aufpassen dass er da nicht beigeht.
     
    #5 MadlenBella
  7. Das kann ein paar monate dauern....
     
    #6 toubab
  8. Hm ok. Es melden sich bestimmt noch welche, die vllt homöopathisch eine Idee haben.
     
    #7 MadlenBella
  9. Wenns das ist was ich denke, muss man absolut nichts machen.
     
    #8 toubab
  10. Nunja, es blutet, verkrustet und wird eher mehr als weniger. Das würde ich auch versuchen wollen zu verbessern oder zu unterstützen.
    Ich rede nicht von Medikamenten, sondern vllt eine Salbe oder globuli oder so zur Wundheilung.
     
    #9 MadlenBella
  11. Wir haben das auf Rat vom TA nach dem fressen usw mit Apfelessig gereinigt
     
    #10 DobiFraulein
  12. Wie alt ist der Hund? Sieht für mich nach Junghundakne aus..da kann man eine Heilsalbe draufschmieren...Essig würde ich lassen, das ist viel zu aggressiv.
     
    #11 bxjunkie
  13. Mit dem apfelessig ging das bei unserem gut weg
     
    #12 DobiFraulein
  14. Hab ich das Gegenteil behauptet? Es ging mir darum das es zu aggressiv ist..
     
    #13 bxjunkie
  15. Lotta hatte sowas auch mal ne Zeit lang als sie so 9 Monate alt war. Wir haben da gar nichts gemacht und es ging von allein wieder weg nach ein paar Wochen. Es schien sie aber auch nie sonderlich zu stören, ab und zu war es mal krustig.
    Zu der Zeit haben wir sie regelmäßig mit Apfelessig und Kokosöl beschmiert gegen Ungeziefer , vielleicht hat das unbewusst auch bei den Pickelchen geholfen. :kp:
     
    #14 Lottap
  16. Er ist ca 8,5Monate alt
     
    #15 GERRIEVANBOVEN
  17. Ich hab auch gleich an Junghundakne gedacht. Abbie hatte das auch und es ist tatsächlich von alleine verschwunden.
     
    #16 Bull_Love
  18. Unser Pferd hatte das im Alter von 1 Jahr, die Warzen sind von allein wieder verschwunden.

    Papillomatose gibts auch beim Junghund. Das Problem ist halt beim Hund, das er seine Schnauze z.B.schon mal beim Buddeln mit benutzt.
    Deswegen die Verkrustungen.

    Homöopathisch könnte man Thuja C30 täglich geben.
     
    #17 Anaschia
  19. Das hat meine Bulldogge auch ab und zu. Sie ist schon ein etwas älteres Semester, aber diese Pickelchen hat sie auch.
    Manchmal sind die ihr schon aufgeplatzt und haben etwas geblutet. Habe genaueres noch nicht rausgefunden.
    Durch die platte Schnauze läuft natürlich das Wasser ständig dort runter und auch mal Futter wenn sie mit dem Kopf in der Schüssel hängt.
    Kann davon kommen. Ist aber nicht schlimm, dass kommt und geht.

    Ich habe immer Zinksalbe darauf getan oder Wund und Heilsalbe.
     
    #18 MiaundMaya
  20. Was auch wichtig ist, immer das Schnäuzchen nach dem Fressen und Trinken sauber machen.
     
    #19 MiaundMaya
  21. Juvenile Akne, ab und an desinfizieren und dann heilt das ab. ;) Hatten meine Dobis auch...

    Liebe Grüße
    tessa
     
    #20 tessa
  22. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Entzündung/Pickel am Kinn“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen