Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Magenschleimhautentzündung von Cimalgex

  1. Hallo liebe Kampfschmusergemeinde
    Wir sind neu hier da ich auf der suche nach Antworten bin vielleicht ging es ja einem hier genau so wie uns

    Unsere Hündin Runa (Dogo Canario 3Jahre) wurde letztes Jahr im Oktober der Kreuzbanriss auf der linken Seite operiert seit dem bekommt Sie Cimalgex 80mg eine 3/4 Tablette
    Es ist auch alles super verlaufen bis Anfang Januar dort hat sie angefangen immer öfters sich nachts zu Übergeben sie leckt sich dann ganz hektisch über die schnauze und ist auch sehr unruhig nach einiger Zeit würgt sie dann und übergibt sich.
    Am 30. Februar wurde jetzt auch noch das Keuzband auf der rechten Seite operiert und seit dem schlaf ich keine Nacht mehr durch unser Tierarzt meinte das Sie übersäuert sei von dem Cimalgex wir sollten nur noch eine halbe Tablette geben und zusätzlich Omeprazol davor habe ich es schon mit Ulmenrinde versucht wurde aber auch nicht besser ich bin langsamer am verzweifeln

    Liebe Grüße Alina & Runa
     
    #1 Linchen92
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Schmerzmittel wechseln würde nicht gehen?
     
    #2 mailein1989
  4. Ich würde als allererstes abklären ob es wirklich eine Magenschleimhautentzündungs ist oder ob der Hund schlicht übersäuert. WEnn es eine Entzündung ist, muss die natürlich behandelt und nicht noch weiter angefeurt werden durch das Schmerzmedikament.

    Medikament wechseln(gibt ja auch flüssige Preparate), Ulmenrinde weitergeben, auf nüchternen Magen.
    Direkt vorm Zu Bett gehen noch was füttern damit der Magen was zu tun hat (da gibts zum Beispiel diese Pansenbrote ) und im akuten Notfall kann man Natron geben.
    Das allerdings nicht dauerhaft, weil der Magen dann immer mehr Magensäure produziert.
    Ich hab aktuell ein ganz ähnliches Problem.
     
    #3 MadlenBella
  5. Wir waren am Dienstag beim Tierarzt der meinte das Sie übersäuert ist und deswegen sich übergibt ich hoffe es stimmt haben die schmerzmittel jetzt reduzieren was mir aber auch bauchschmerzen bereitet da die OP(tplo) noch nicht so lange her ist wir wollen es jetzt mal eine Woche probieren mit weniger schmerzmittel Omeprazol und Ulmenrinde wenn es nicht besser wird will ich nochmal zum Tierarzt in 6 Wochen müssen wir zum röntgen in die Tierklinik
     
    #4 Linchen92
  6. Versuch mal ihm spät Abends noch was zu Fressen zu geben.
     
    #5 MadlenBella
  7. Das versuch ich normalerweise bekommen sie bei uns morgens um 06uhr und abend ca. 18.30 Uhr
     
    #6 Linchen92
  8. Dann nochmal um 22 oder 23Uhr, bevor ihr schlafen geht.
     
    #7 MadlenBella
  9. Ich hab nochmal nachgelesen, wie lange soll sie das Schmerzmittel bekommen? Sie kriegt das ja schon seit Oktober.
    Ich würde den Arzt mal nach einer Alternative fragen.
     
    #8 MadlenBella
  10. Das Cimalgex sollte sie dauerhaft bekommen wegen einer chronischen entzündung im linken knie wollte aber in 6 Wochen bei der Kontrolle in der tierklinik nachfragen ob wir es nicht weglassen können wenn die Physiotherapie gut läuft
     
    #9 Linchen92
  11. Ich würde meinem Hund auf jeden Fall nicht dauerhaft ein Medikament geben, dass sie offensichtlich nicht gut verträgt.
    Vllt solltest du dir noch eine Zweitmeinung einholen.
    Ich finde auch 6 Wochen warten zu lange - bis dahin hast du vllt wirklich eine Magenschleimhautentzündung.
     
    #10 MadlenBella
  12. Meine Hündin hatte damals Cimalgex bekommen, alt und als Dauergabe. Irgendwann wurden die Nierenwerte schlecht, das Cimalgex war das erste, was ich ausgetauscht habe, nach Absprache mit dem Ta.


    Hat dein Hund vorher nie Probleme gehabt mit Übersäuerung?

    Mein Pflegehund hatte mal das Problem, der servierte ich sofort nach dem aufstehen eine Scheibe Brot. Damit ging es ihr gut.

    Mein Rüde darf auch nicht zu lange "leer" sein, der kotzt sonst auch.
     
    #11 mailein1989
  13. Ja ich will es ihr auch nicht dauerhaft geben ich werde wohl nochmal in tierklinik anrufen und mit der Physiotherapeutin werde ich auch nochmal sprechen
    Magenproblem hatte sie eigentlich nie
     
    #12 Linchen92
  14. Sprich mal mit dem Tierarzt wegen Onsior. Das ist sehr gut verträglich. Unsere nehmen es problemlos alle und meine Tierärztin meinte das ist super. Mein Eindruck hat also nicht getäuscht.
    Einen Versuch ist es wert.
     
    #13 Joki Staffi
  15. Ich habe heute morgen mit dem Tierarzt der tierklinik gesprochen er sagte wir sollen das cimalgex absetzen und ulmenrinde weiter geben falls unsere Hündin wieder schmerzen bekommt hat er uns Galliprant empfohlen
     
    #14 Linchen92
  16. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Magenschleimhautentzündung von Cimalgex“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden