Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Die Dina zog Gestern, den 20.12.11 um ca. 19:45Uhr offiziell bei mir ein !

  1. Schlimm, halt die ohren steif.
     
    #321 toubab
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Alles Gute für Dina.
     
    #322 pat_blue
  4. Hier wird alles gedrückt, was geht für Euch.
     
    #323 embrujo
  5. :( ach je, gute Besserung für Dina
     
    #324 Yuma<3
  6. Alles Gute für euch !
     
    #325 guglhupf
  7. Alles Gute für Euch

    Und - auch wenn das Vestibulär Syndrom ganze schlimm aussehen kann, gibt es doch immer noch die berechtigte Hoffnung, dass es sich zurückbildet.
     
    #326 christine1965
  8. Gute Besserung für Dina
     
    #327 snowflake
  9. Alle guten Wünsche für Dina und dich!! It Bitte geb Bescheid wie es ihr geht.
     
    #328 Cornelia T
  10. Und.... hast du schon was neues?

    Wir drücken natürlich alle Daumen für die Maus :(
     
    #329 Pyrrha80
  11. das hatte mein pablo auch und er ist gut wieder auf die beine gekommen... drück daumen und pfoten, dass es bei dina auch so ist. toi, toi, toi
     
    #330 Eve_Pablo
  12. Dennis, wie geht es Dina denn jetzt, ist sie noch in der Klinik?

    Ich wünsche gute Besserung und schöne Feiertage - trotz allem.
     
    #331 robert catman
  13. Guten Abend ihr,

    danke, dass noch ein Paar an Dina denken. Gott sei Dank hat sie es überlebt und sie ist seit ein paar Tagen wieder Daheim. Bitte seit nicht böse, dass ich mich nicht gemeldet habe. Wir waren beide enorm geschreddert und es war ein ziemlich kritisches Weihnachten.

    Ich werde mich jetzt am Wochenende noch einmal ausführlicher äußern.

    Ihr habt mein Wort.

    Viele Grüße, und ich hoffe eure Feiertage waren dennoch maximal angenehm mit euren Familien und euren Tieren, und das wir euch keine Trübseeligkeit verschafft haben. Wenn dem so war, dann tut mir das unheimlich leid.

    Dennis
     
    #332 Dennis E.
  14. Guten Abend,

    vorgestern ist etwas geschehen, was zu einem gestrigen Nervenzusammenbruch meinerseits führte. Ich musste meine Priorätät auf andere Berichte setzen, die ich immernoch fertig machen und zukommen lassen muss, und bitte daher zu verzeihen, dass ich noch nicht, wie versprochen, zu Dina etwas geschrieben habe.

    Ich werde mich Morgen am Tage daran setzen, damit ihr endlich eure Infos bekommt.

    Bitte seid mir nicht Böse. :(

    Viele Grüße
     
    #333 Dennis E.
  15. Hallo,

    habe die letzte Nacht wieder nicht schlafen können und habe mich dann auf den Fußboden gelegt. Irgendwann um halb Zehn hat es endlich geklappt und ich schlief bis kurz nach 18 Uhr. Deshalb erst jetzt...

    Am 17ten, spät Abends wurden Dina und ich wach. Kurz darauf übergab sie sich auf die Couch. Ich machte es weg, beruhigte sie, brachte das Handtuch in die Küche um es in die Waschmaschine zu stecken. Ich wollte noch einmal ins Bad und musste am Wohnzimmer vorbei, wo ich Dina schon zuckend auf der Couch, in einer riesen Pipipfütze sah.

    Ich bin hingesprungen, ihre Augen rollten, suchten panisch nach einem Punkt der stillsteht. Ich setzte sie erteinmal auf einen anderen Flecken auf der Couch und griff sofort nach dem Telefon, rief eine Bekannte aus einem anderen Verein an," ********, JETZT SOFORT !!! HIER BEI MIR !!!","OK !!! Bin gleich da !". :(

    6 Minuten später war sie da und wusste auch schon was los war als sie Dina sah. "Dennis, ich kann dich nicht fahren ! Ich bin Nachtblind ! Ich muss erstmal einen Fahrer organisieren.", und sie griff sofort nach dem Telefon. Schnell war jemand gefunden, ich packte nur Dina, ohne sie anzuziehen, vergaß natürlich alles was ich in der Regel noch mitnehme wenn es mit Dina wo hin geht, ******* ging vor, machte die Heckklappe schonmal auf, bereitete alles vor und ich trug Dina raus, setzte sie in die Box und auf gings.

    15-20 Minuten nach Dina's Anfall.

    Unterwegs wurde das Fahrzeug an den Fahrer übergeben der uns fahren konnte. Trotzdem wir die großen Straßen mieden um schnell voran zu kommen, gerieten wir dennoch, aufgrund einer Baustelle in einen Stau der uns wertvolle Zeit kostete. Ich entschloss mich eine rauchen zu wollen, weil ich am ganzen Körper zitterte und nicht einfach rumsitzen konnte, konnte doch neben dem Auto herlaufen, wenn es einen Schritt weiterging. Da ich jedoch wahrnahm das es weiter vorn im großen Wupp voran ging, bin ich nur schnell nach hinten, das Fahrzeug hinter uns mit Handzeichen gebeten Abstand zu halten, habe die Klappe aufgemacht und geschaut ob alles den Umständen entsprechend mit Dina ist, oder ob es eine Verschlimmerung gab, denn ich hörte sie nicht mehr.

    Sie schaute mich an und ich war der Meinung das es in Ordnung sei. Bedanke mich bei den Herrschaften das sie kurz Abstand hielten, erhielt positive Resonanz, stieg wieder ein und es ging weiter.

    Schnell und flüssig kamen wir voran, jedoch fiel uns plötzlich unangenehmer Geruch im Fahrzeug auf und trotz des lauten Motorengeräuchs, nahm ich Dina's extremes Hescheln wahr. Mir war bewusst das irgendetwas weiteres geschehen sein muss. Da ich auch vergaß, in der Medizin bescheid zu geben das wir kommen, fiel es mir wieder ein und ich gab schnell bescheid. Man erwartete uns und bereitete alles vor.

    Endlich vor Ort kamen auch gleich zwei Helferinnen rausgestürmt und übernahmen Dina, nachdem ich sie mit Mühe aus der Box hob. Sie hatte große Angst vor der Höhe, weil sie es nicht abschätzen konnte, was klar zu erkennen war da ihre Augen wie wild umherzuckten und rollten.

    etwa 01:30-01:45 Std nach ihrem Anfall.

    Der Geruch, den wir wahrnahmen hatte fogenden Grund... Dina hatte sich in der Box komplett entleert. Sie lag in ihrem Exkrementen. Pipi, Kot, Erbrochenes. Man sah ihr an das sie sich so sehr schämte und ich fing an zu heulen.

    Im Behandlungszimmer, auf dem Tisch, sie wurde sofort reingenommen, an allen anderen Patienten vorbei, wurde sie von ihrem Arzt, der sie schon seit vielen Jahren behandelt in Augenschein genommen und sagte gleich zu mir...,"Typische Anzeichen des Vestibulärsyndroms. In Anbetracht ihres Alters und ihrer sonstigen Leiden, musst Du dich darauf einstellen sie zu erlösen, wenn es nicht anders geht.".

    Ich hatte das Gefühl als platzte neben mir eine von "Bubtins" Bomben die bereits vor unserem Land parken.

    Dina wurde sofort Stationär aufgenommen. Wir unterhielten uns noch, versicherte mir das die "Mädels" sich gut um sie kümmern werden, ich zu jeder Tages und Nachtzeit Updates bekommen werde und gab noch Infos, auf was zu achten sei bei Dina und heulte wieder, sagte ihnen dass das nicht sein darf ! Sie wird in 3 Tagen 13. Nach beruhigenden Worten und gutem Zureden machten wir uns wieder auf den Weg nach Hause. Dina blieb dort.

    Schlafen ging dann garnicht. Ich rief selbst in der Nacht noch zweimal durch um mich zu erkundigen. Nach der Visite am Morgen rief mich ihr Arzt dann an und teilte mir mit das noch keine nennenswerte veränderung eintrat. Kopfschiefhaltung, Augenzucken, so gut wie kein fähiges Gangbild.

    Am Tage bekam ich den nächsten Anruf, das sich etwas weiteres ergab und sie weiterhin am Tropf ist, sie das beobachten möchten. Abends die Info, immernoch kein klares Gangbild, kippt um, kann kaum einen Fuß vor den anderen setzen. Jetzt bekam ich wirklich Angst um sie.

    Man sagte noch, sie versucht es, es klappt jedoch nicht. Sie macht nur eben Pipi und möchte wieder in die Box zurück. Einmal ging auch das nicht und sie musste in den Hof getragen werden.

    Dann sprach ich mit der Ärztin, die Dina's Fall übernommen hatte, weil IHR Arzt, eigentlich der Chirurg ist und viel mit Notfall OP's zu tun hat, nicht immer für sie da sein kann. Da es um das nach Hause holen ging, sagte sie, dass von "läuft bereits wieder ein Stück" keine rede sein kann und sie, sie gern noch einen Tag länger dabehalten möchte um zu schauen, ob sich das positiver entwickelt. Sie ist weiterhin am Tropf. Darüber hinaus kam etwas weiteres hinzu...man konnte die Trommelfelle nicht einsehen. Man konnte nicht mit Bestimmtheit sagen ob sie intakt sind, oder ob dort bereits eine Schädigung stattgefunden hat.

    Ein paar Tage vor dem Schlaganfall, war ich bereits zur Behandlung, weil Dina sich das Ohr an der Tischkannte beim Schütteln anschlug und es anschwoll. Ich ging sofort von geplatzter Ader und fogendes Blutohr aus. Es war aber gottseidank nur Sekret was sich gebildet hatte und durch Punktion abgelassen wurde. Dabei wurden auch noch einmal die Ohren gereinigt.

    Das rechte Ohr ist seit jeher, Dina's Problemohr. Desöfteren bin ich unter anderem deshalb zur Behandlung mit ihr.

    Wie dem auch sei...

    Ich bekam Feedback's über Dina's Zustand und schlussendlich am Abend, dass es gut aussehe, sie den nächsten Tag wieder nach Hause zu holen. Kopfschiefhaltung ist beinahe verschwunden, die Augen sind noch ein klein wenig Unruhig aber sie kann schon wieder einen Schritt vor den Anderen machen, wenn auch etwas wackelig.


    Äm, ich muss das hier erst einmal unterbrechen...

    Ich setze Morgen oder Übermorgen hier an und schreibe noch den Rest...Ich muss auch noch für die Staatsanwaltschaft, dass Gericht und meine Dienststelle bisschen was fertig machen und es ist schonwieder nach 10...

    Dina ist jedenfalls noch mit Lebensqualität am Leben.

    Wünsche ersteinmal einen ruhigen Start in das neue Jahr. Bis dann.

    Dennis
     
    #334 Dennis E.
  16. Alles Gute für Euch!
     
    #335 mailein1989
  17. Alles Gute und Dina schnelle weitere Genesung!
     
    #336 lektoratte
  18. Ich wünsche Euch alles Gute!
     
    #337 embrujo
  19. Auch ich wuensche Euch alles Gute und weitere Besserung fuer Dina!
     
    #338 Madeleinemom
  20. Die allerbesten Wünsche für Dina und dich!

    Ich bin froh das du zum Schluß kurz geschrieben hast, das Dina noch da ist. Ich habe befürchtet....
     
    #339 Cornelia T
  21. Alles gute von uns. Hatte unsere Lisa mit knapp 16 jahren auch.
     
    #340 Biefelchen
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Die Dina zog Gestern, den 20.12.11 um ca. 19:45Uhr offiziell bei mir ein !“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden