Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Die Dina zog Gestern, den 20.12.11 um ca. 19:45Uhr offiziell bei mir ein !

  1. Das hört sich ja nicht so gut an. :( Dina hat es ja nicht einfach gehabt und selbst bei deiner guten Pflege ist davon wohl einiges zurück geblieben. Die Jüngste ist sie auch nicht mehr.

    Aber “ tot gesagte leben länger“. Wer weiß, ich hab meine Kitty neben mir sitzen, der es bis zu ihrem achten Lebensjahr nicht gut ging und von der ich immer angenommen habe, das sie mich früh verläßt. Herz kaputt, Rücken kaputt, psychisch angeknackst. Jetzt steuert sie unverdrossen auf die 17 zu.

    Dich hat es auch gebeutelt, wie du schreibst. Das tut mir leid für dich.
    Dir und Dina wünsche ich noch viel Zeit miteinander.Laßt es euch gut gehen. :love:
     
    #301 Cornelia T
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Es tut mir Leid zu lesen, dass es euch beiden gesundheitlich nicht so toll geht. Aber ich freue mich dennoch wieder Bilder von euch zu sehen. Die Maus sieht absolut happy aus und ich hoffe sie darf trotz allem noch eine Weile bei dir sein.
    Nette Nachbarn scheint ihr auch zu haben, das ist toll.
    Schau gut zu dir selber und Dina. Alles Liebe
     
    #302 pat_blue
  4. viereinhalb Jahre sind eine lange Zeit, Dennis, da kann sich viel verändern, leider nicht nur zum Guten hin ...

    wichtig ist, dass die Lebensqualität noch da ist und da denke ich sprechen die Fotos für sich - ein glücklicher, zufriedener älterer Hund, der schon noch "hochdrehen" kann, aber dann nicht mehr wie früher nach einem kurzen Schläfchen komplett erholt ist, sondern einfach für alles länger braucht

    ich mag diese alten, "entschleunigten" Hunde ja, die haben so eine absolut gelassene Ausstrahlung, die sie selbst im größten Stress zum Ruhepol werden lassen

    Euch beiden alles Gute
     
    #303 Biggy
  5. Hallo Dennis, freut mich, mal wieder etwas von euch zu lesen und Fotos zu sehen. :)
    Schade, dass es euch beiden gesundheitlich nicht optimal geht, aber ich sehe, dass ihr euch davon nicht die Lebensfreude nehmen lasst. Sehr schöne Fotos von euch beiden.
    Und wirklich, offenbar habt ihr sehr nette Nachbarinnen. Aber das ist ja auch immer eine Frage, wie man selbst auf seine Umwelt wirkt und reagiert. Und anscheinend seid ihr ein so nettes Gespann, du und Dina, dass die Nachbarinnen gar nicht anders können, als euch zu betüdeln. :girl_wink:
     
    #304 robert catman
  6. Huhu zusammen,

    naja, um uns herum knistert es ganz arg. Das ist ziemlich anstrengend. Es gibt eben nicht nur Nachbarn die einem gutes wollen. Ich bin zufrieden wenn wir endlich wieder Ruhe haben und uns keine Gedanken machen müssen was, als nächstes kommt.

    Mal schauen...

    Viele Grüße,
    Dennis
     
    #305 Dennis E.
  7. Hallo ihr,

    Dinas Gelenkstütze ist gestern angekommen. Sie hat in dem Tarsalgelenk vorn rechts, keine schmiere mehr. Ich werd zu gegebener Zeit schauen. Da soll es ein Medikament geben...Hyolorensäure oder sowas, heißt das. Mit der Stütze läuft sie deutlich besser als die letzte Zeit.

    Hatte immer Streckverband mit Mobilat ab und dran und wieder ab und wieder dran...das war blöd. Außerdem ist ihre Pfote oft angeschwollen weil die Durchblutung eingeschränkt war vom Verband drum machen. Das fällt nun gottseidank weg.

    Ein klitzekleines Update...ABER ...es ist ein Update :)

    Viele Grüße
    Dennis
     
    #306 Dennis E.
  8. Ich freu mich immer von euch zu hören! Auch klitzekleine Updates sind prima! :)
     
    #307 Cornelia T
  9. :)
     
    #308 Dennis E.
  10. Hyaluronsäure meinst du.

     
    #309 snowflake
  11. Huhu,

    Genau das ist es. Steht auch auf der Klinikrechnung. Hab die nur irgendwo in einer Schublade.

    Danke :)

    und viele Grüße
     
    #310 Dennis E.
  12. Hallo Zusammen,

    es ist nun wieder über ein Jahr her, dass ich etwas zu "Dina" geschrieben habe,wie ich gesehen habe.

    Sie wird nun bald geschätzte 12 Jahre alt. Um genau zu sein, am 20sten. Das heißt, sie ist nun 6 Jahre bei mir. Jahre, die nicht immer ganz einfach waren aber hey, kann nicht immer alles "Tutti" sein.

    Wir waren heute zum Checkup beim Tierarzt. Die Leiden, die sie mitbrachte werden immer schlimmer. Heilen kann man das leider nicht. Das war aber von vornherein klar. Wir arbeiten aber weiterhin an der Behandlung und das nutzt schon einiges.

    Trotz der Medikamente, kommen die schlimmen Erscheinungen so langsam mehr und mehr durch. So ist es, zum Beispiel so, dass sie nicht mehr richtig sehen kann. Im Dunkeln ist es ganz schlimm, was der Grund dafür ist das sie im Dunkeln nicht mehr so gern, lange draußen unterwegs ist. Denn sie läuft mittlerweile gegen Mülltonnen oder auch mal gegen eine Laterne, wenn sie auf den Boden starrt um den Weg zu ermittlen. Zumeist orientiert sie sich an Gartenzäunen, schnüffelt etwas und ich bleibe dann meist stehen, damit sie die Möglichkeit hat mal zu schauen und zu erkennen, dass vor ihr ein Hindernis ist. Einmal ist sie wirklich gegen eine Mülltonne gelaufen, weil ich selber den Moment gepennt habe. *schäm ... Oftmals geht es nur eben vor die Tür Pipi machen, im günstigsten Fall noch einen Haufen und dann schnell wieder rein. Wenn ich dann sage, "Nö ! Wir gehen noch einen Meter!", dann wird sie teilweise richtig zickig, beißt in die Leine, wehrt sich und sugiriert das sie jetzt UNBEDINGT wieder rein möchte. Häufig mache ich daraus dann einen Gang bis zum Mülleimer, um den Kotbeutel zu entsorgen. Das sind dann ein PAAR Meter. *schmunzel

    Wenn wir ihren Kumpel Thorin treffen, von dem sie sich eine Menge ,in den letzten Zwei Jahren, im Umgang mit Hunden noch abgucken konnte weil er super Sozial ist und glücklicherweise der Hund meiner ehemaligen Nachbarin ist, die jetzt leider ein paar Häuser weiter gezogen ist, dann orientiert sie sich an ihm und geht auch gerne länger im Dunkeln mit.

    Gegen Mittag oder früher Nachmittag ist häufig ihre Zeit, wo sie auch mal laune hat einen Meter weiter zu gehen. Das können dann auch gerne mal zwei Stunden sein. Was sich lang anhört, ist jedoch sehr klein. Denn wenn schon ältere Herrschaften mit Rollator an uns vorbeilaufen, wärend wir so gemächlich dahinschreiten, dann steh ich da und denke mir, "Ok "Dina", wir haben es nicht mehr drauf !". :verlegen:

    Die vier Stufen(<- klein, Groß geschrieben? Ich weiß nicht.)im Hausflur sind für sie mittlerweile ein kleiner Schrecken. Ihr tut die Hüfte weh, die Füße weh, sie wankt wie ein Boot durch Hüfte und Spondylose und das heruntersteigen der Stufen ist schon sehr anstrengend für sie. Ich halte sie dann immer am Geschirr und lasse sie mehr zwischen meinem Bein und der Wand herruntergleiten, damit sie nicht zur Seite wegkippt oder gar nach unten Abschießt, weil sie abrutscht. Nach oben geht da schon besser. In beiden Fällen jedoch Stufe für Stufe.

    Die Artrose macht ihr manchmal ziemlich zu schaffen. Gerade jetzt, wo es wieder so kalt ist. Nun ist sie auch ein "Omchen", welches nicht mehr ganz so fitt ist und selbst ansagt, wann sie laune hat vor die tür zu gehen und wann nicht. Sie schläft viel, albert sich aber auch kaputt, wenn ich mal den Kasper spiele damit sie eben nicht nur daliegt und Chillt.

    Sie bekommt jetzt auch Tabletten, sofern erforderlich, wenn sie mal einen richtigen "******" Tag hat, an dem ihr ALLES wehtut und fast garnichts geht, denn sie wirkt manchmal schon ein wenig unglücklich. Und das bereitet mir unbehagen. *seuftz ... Wenn ich dann jedoch mit ihr auf der Couch "lümmel" und sie vor meinem Bauch, unter der Decke liegt, ich einen Film schaue und sie kraule, wirkt sie wieder zufriedener und schnarcht vor sich hin. Nur muss ich aber auch an den Schreibtisch, um voran zu kommen und was ich ja mitunter eben WEGEN ihr so akribisch verfolge. Schließlich soll sie noch IHR eigenes Grundstück erleben, wo sie machen kann was sie will. Und da schimpft sie schon manchmal ziemlich energisch. Was dann wieder gegessen ist, wenn ich mich zu ihr geselle.

    2017 war schon gut...2018 wird besser !:)

    Herz und Lunge haben wir auch wieder kurz Checken lassen. Herz ist ok, von der Lunge musste kein Bild gemacht werden weil keine Notwendigkeit bestand und sie sich den Umständen entsprechend Ok anhört. Gibt da also keine Verschlechterung, was sehr gut ist. Denn ich hatte da schon Sorge.

    Zum Abschluss hat "Dina's" Arzt ihr ein Weihnachtsgeschenk in Form von Medikamenten gemacht die schon einen gewissen Wert haben, was ich SUPER nett fand. Ich sagte zwar das er das nicht machen muss, das ich das wie gewohnt bezahle aber er meinte daraufhin nur, "Mach ich aber !". Gut, Chefarzt eben. Denke er darf das auch mal so und wir haben uns natürlich nochmal herzlich, extra bedankt.. *lächel ... So waren es nur die Behandungskosten.

    Ach, krallen geschnitten hat sie auch bekommen, weil ich das hier Zuhause nicht machen kann. Mag sie nicht. vor ein paar Tagen hatte ich es mal wieder versucht und habe mich auch verflucht zum Clown machen müssen um sie rum zu bekommen. Habe aus dem Ganzen ein Spiel gemacht. Nach drei Krallen hat "Dina" sich aber auch gedacht,"HEY,der veräppelt mich doch!?", und gab auch wieder Fersengeld auf die Couch.

    Beim schneiden Heute, haben wir sie zu dritt fixieren müssen damit der Arzt seine Arbeit machen konnte. Ich habe mich so schäbig gefühlt von wegen,"Ich bin NICHT derjenige Welche, der seinen Hund unterdrückt und knechtet ala "Mexikanischer Pseudohundeflüsterer.". :)wtf:+*kotzsmiley*(wo ist der überhaupt?)) Nur hatten wir ja keine Wahl. Die Krallen boten ja überhaupt keinen Gehkomfort mehr. Jetz, so meine ich, findet sie es doch ganz gut das die nervenden Dinger endlich wieder kürzer sind.

    Die Ohren haben wir auch nochmal geschaut, weil sie in dem Rechten ein paar Hährchen hatte die sie immer gepiesakt haben und sie sich unentwegt schüttelte. So tief, dass ich da nicht reingegangen bin. Jetzt bekommt sie nochmal in zwei Wochen eine Salbe rein und dann ist da auch wieder alles schick. Hören tut sie übrigens auch nicht mehr richtig. Sie bekommt teilweise nicht mal mehr mit wenn ein Hund mit Klimperhalsband auf der anderen Straßenseite daherläuft. Besonders nicht im Dunkeln. Da kann sie einen Hund nur noch "erschnüffeln".

    Der etwas große Tisch im Wohnzimmer fliegt raus, wird ersetzt gegen einen kleineren, runden mit OHNE Kannten und der Rollen hat. Ist sicherer für sie, wenn sie mal von der Couch plumpst, damit sie nicht an eine Kannte knallt. Und ist besser wegen platz, dann haben wir mehr Freiraum um mal auf dem Teppich rumzukaspern, den ich auch für sie gekauft habe, damit sie mehr Grip hat, und sich leichter auf die Couch hiefen kann. Manchmal muss ich ihr dabei helfen. Meist dann, wenn wir eine Runde draußen waren. Auf dem PVC jedoch, ist es schon 2,3 mal passiert, dass sie mit den Hintebeinen unter die Couch rutschte und die Vorderpfoten auf der Couch waren. Wenn das passiert wäre, zu Zeiten wo ich nicht da gewesen bin, na dann prost Mahlzeit. Sie hätte sich mit Sicherheit den ganzen Rücken und die Beine gebrochen, bei dem Versuch frei zu kommen. Will ich garnicht dran denken ! Toi, Toi, Toi ! Darauf das es gottseidank nie passiert ist und hoffentlich auch nie passieren wird.

    Nun, soweit war es das wieder. Glaube ich ! :gruebel:

    Zur Weihnachtszeit mal ein etwas ausführlicheres Update, für jene, die sich noch dafür interessieren.

    Und bitte nehmt es mir nicht übel, dass ich hier nicht so viel über "Dina" geschrieben habe oder schreibe. Es gibt Gründe dafür.

    Viele Grüße, schöne Weihnachten und proforma schon einmal einen guten Start in das Jahr 2018 sowie Gesundheit für Euch und eure "Motten",
    Dennis
     
    #311 Dennis E.
  13. Schön, wieder mal was über Dina zu lesen! :love::luftkuss: Danke dafür. Und ich freu mich schon auf die Fortsetzung.
    Mit dem Älter werden, ist es halt wie bei uns. Irgendwann sieht man schlechter, die Knochen wollen nicht mehr so, aber so schlecht hört es sich bei euch glücklicherweise nicht an. Auch wenn mal blöde Mülltonnen im Weg stehen. Hoffe sie darf noch richtig richtig alt werden bei dir.
     
    #312 pat_blue
  14. Guten Morgen,

    gerade darüber nachgedacht ob schnelle Dusche oder chillige Wanne, da höre ich es neben mir auf den Boden bappern...

    Dina liegt noch auf ihrer Decke, vor der Heizung und schläft... Als ich schaute, traute ich meinen Augen nicht... im Schlaf wedelte sie mit dem schwanz.

    Äm, dass geht eigentlich GARNICHT bei ihr... :eek:

    Das ist das erste mal, dass ich das gesehen habe. Denn aufgrund der Spondylose und der betroffenden Nerven dadurch, ist ihr das theoretisch nicht möglich.

    Sachen gibts...

    Und morgen stolziert sie mit gehobener Rute durch die Straßen und wedelt sich den Poppo kreisig, wenn sie ihrem besten Kumpel begegnet oder wie? Also, dagegen hätte ich nichts. Nur ist DAS wohl eher unwahrscheinlich. Das sie kurz drei Schläge mit dem Schwanz gemacht hat eben, dass war ja schon unglaublich.

    Naja, heute Nacht waren wir nochmal kurz draußen. Da fing sie auch eine längere Strecke an, in den Trab zu gehen. Und zwar so lang, dass ich mit meinem Hinkebein garnicht mehr hinterherrennen konnte. Außerdem hätte ich fast meinen Hausschuh verloren...

    Wer weiß, was das nächste, unglaubliche Ding von ihr sein wird. Hoffentlich auch etwas gutes.

    @pat_blue ... Danke. Wird schon. Gegen das alt werden kann man eben nichts tun.

    Einen schönen Tag wünsche ich und viel Grüße,
    Dennis
     
    #313 Dennis E.
  15. Schön, du hast gerade meinen Tag gerettet, der so bescheiden angefangen hat. Jetzt kann ich den ganzen Tag das Bild von euch in Eiseskälte im Trab, in Hauslatschen nicht vergessen :lol:
    Hoffentlich bleibts so bei euch
     
    #314 pat_blue
  16. Hallo,

    ich war dick angezogen ! So kalt war das garnicht. Und ich habe schon die Quittung für den Trab bekommen. ... Nu ist sie wieder heftigst am hinken, vorn Links. :(

    Tierarzt sagte ja, "Nicht Rennen lassen ! Auch nicht wenn sie das möchte ! Langsam laufen ist besser bei der Artrose !".

    Schon doof sowas *seuftz ... Wird in der Nacht wohl ein Höhepunkt der Medikamentenwirkung gewesen sein.
    Also wieder schön langsam laufen. Wie gehabt also.

    Viele Grüße,
    Dennis
     
    #315 Dennis E.
  17. Ist zwar schade, dass sie es jetzt "büssen" muss, aber dafür hatte sie Spass. Hoffe es bleibt möglichst lange noch so stabil und vielleicht mit Schwanzwedeln :herzen:
     
    #316 pat_blue
  18. Huhu,

    ja, das mit der Rute... ich hoffe auch das sie noch eine lange Zeit hat. Hoffentlich auch so eine Zeit, in der sie fit genug ist um sie zu erleben und sich wohlfühlt.

    Kann man eben nur hoffen.

    Viele Grüße,
    Dennis
     
    #317 Dennis E.
  19. Guten Abend,

    schlechte Neuigkeiten... :(

    Dina hatte vor 3 Tagen einen Schlaganfall. ... Ich brachte sie spät Abends in die Notaufnahme und sie wurde Stationär aufgenommen.

    Ich erhalte regel- und unrägelmäßig Updates über ihren Zustand.

    Ich versuche die Tage ausführlicher zu berichten.

    Nur für diejenigen, welche sich noch für sie interessieren.

    Bis dann,
    Dennis :bye:
     
    #318 Dennis E.
  20. Das tut mir sehr leid, Dennis.

    Bitte schreibe hier, wenn es etwas Neues gibt!
     
    #319 lektoratte
  21. Gute Besserung fuer Dina.
     
    #320 Madeleinemom
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Die Dina zog Gestern, den 20.12.11 um ca. 19:45Uhr offiziell bei mir ein !“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden