Coronavirus – keine Ansteckungsgefahr für Haustiere!

Für Leute, die aber durch Vorerkrankungen, Alter oder Immunschwäche vorgeschädigt sind, kann es bitter werden. Und da sehe ich auch eine gesellschaftliche Verantwortung, diese durch vernünftiges Verhalten mit zu schützen.
Das tun sie auch. Wenn es sich weiter verschlimmert, wird gerade auf diese Leute vermehrt geschaut. Das heißt sie werden bevorzugt werden bei der Behandlung etc. Bringt nur nix wenn es keine Behandlung gibt.
 
  • 19. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi bxjunkie ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 28 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
@Paulemaus In den allermeisten Punkten meine volle Zustimmung.

Das Ganze war absolut absehbar , auch das typisch deutsche Verhalten : seitens der Politik die geballte Inkompetenz ,- seitens der Bevölkerung geballte die Ignoranz und/oder Duldsamkeit.- Und jetzt das große Entsetzen allseits ,- was für eine Überraschung.
 
Keine Panikmache - wie gesagt, das Virus ist für die allermeisten harmlos. Aber für die, die sowieso angeschlagen sind, kann es gefährlich werden. In China gibt es 78.631 Fälle, davon sind bisher 2747 gestorben und ungefähr 8300 in ernstem Zustand. Weltweit gibt es jetzt 82.578 Fälle und 2811 Tote. Das sind bestätigte Zahlen von den Gesundheitsministerien der einzelnen Länder.
Die Todesrate ist also nicht so hoch.

Was aber dazu kommt: Das Virus wird die Wirtschaft hart treffen.
 
Eben für die meisten ist es harmlos, für die ist es natürlich einfach sich darüber lustig zu machen über andere, denen das Virus den Garaus machen könnte, die besorgt sind. Ist halt immer eine Frage auf welcher Seite man steht.
Darüber hinaus sind auch ansonsten gesunde Menschen schwerst erkrankt.
Und der Mann in Heinsberg ringt immer noch mit dem Leben.
 
@Paulemaus

Ich hab sie ja dann wohl auch nicht alle..

S und ich sind gestern nach Italien geflogen... Wir haben uns viele Gedanken gemacht - S trug im öffentlichen Raum auch einen Mundschutz der Klasse FFP3

Wir hatten gefühlt kaum eine Alternative gehabt. S hat in 2 Wochen seinen Kontrolltermin im Krankenhaus und seine Medikamente gingen nach 8 Wochen bei mir auch zur Neige.

Sollten wir noch 2 Wochen warten? Wäre die Ausbreitung nicht dann noch starker?

Sollte er das gesamte Geschehen abwarten?

Dazu muß ich sagen, dass ich nach 8 Wochen auch wirklich körperlich fertig bin...

Wir sind geflogen - ich bleib auch nur 2 Tage und fliege dann zurück.

Meine Eltern werde ich wohl nicht in den nächsten 2 Wochen sehen - zu ihrem Schutz.

Nur - was hätten wir denn tun sollen?
 
Die Grippe ist aber weniger infektiös und weniger tödlich.

Masken sind übrigens Schwachsinn. Wenn, dann muss es das p3 Modell sein, die OP-Dinger bewirken nichts. Die sind maximal ein lustiges Accessoire. Nur sind die p3 Masken so ungemütlich, dass sie nicht lange getragen werden können.
 
Eben für die meisten ist es harmlos, für die ist es natürlich einfach sich darüber lustig zu machen über andere, denen das Virus den Garaus machen könnte, die besorgt sind. Ist halt immer eine Frage auf welcher Seite man steht.
Darüber hinaus sind auch ansonsten gesunde Menschen schwerst erkrankt.
Und der Mann in Heinsberg ringt immer noch mit dem Leben.

Genau das !

Und man möge auch gerne an das medizinische Personal und deren Angehörige denken , - die Krankenhäuser sind nicht annähernd ausreichend mit Schutzmaterial ausgerüstet ,- ebenso der Rettungsdienst.

Da zu dann noch die wahnwitzige Idee von Herrn Spahn , Corona Virus Patienten auf Intensivstationen unterzubringen , usw.usw.
 
Eben für die meisten ist es harmlos, für die ist es natürlich einfach sich darüber lustig zu machen über andere, denen das Virus den Garaus machen könnte, die besorgt sind. Ist halt immer eine Frage auf welcher Seite man steht.
Darüber hinaus sind auch ansonsten gesunde Menschen schwerst erkrankt.
Und der Mann in Heinsberg ringt immer noch mit dem Leben.

wenn es dir hilft, ständig trübsal zu blasen, dann solltest du das machen, ich, und mit mir viele anderen, bin anderer meinung und harre die dingen die kommen.

ich denke sogar das stress die anfälligkeit für krankheiten erhöht.
 
Man sollte schon sinnerfassend lesen können: Ich schrieb von Privatreisen als Vergnügen, nicht von notwendigen Reisen. :rolleyes:
 
wie tröstlich :lol: Nochmal..da gibt es Impfungen gegen und Behandlungen..bei diesem noch nicht.

Die Impfung denkt je nach Jahr das Absteckungsrisko um 30-60% mW - das ist jetzt auch nicht so topp.

Was nicht heißt, dass man sich gar keine Sorgen machen sollte - ich wäre an deiner Stelle auch besorgter als ich es jetzt bin!

Und mal ehrlich - wer jetzt auf den Leuten aus Heinsberg rumhackt, weil die ohne bewussten Kontakt in eines der Risikoländer mit anfangs milden Erkältungssymptomen zum Karneval gegangen sind, der hat sie auch nicht mehr alle.
 
wenn es dir hilft, ständig trübsal zu blasen, dann solltest du das machen
Was ist das denn bitte für ein dummer Spruch? Ich blase sicher kein Trübsal ich bin lediglich besorgt. Eben kann jeder machen wie er will, du mußt es ja nicht lesen.
 
Die Impfung denkt je nach Jahr das Absteckungsrisko um 30-60% mW - das ist jetzt auch nicht so topp.
immerhin mehr als keine Impfung.

Und mal ehrlich - wer jetzt auf den Leuten aus Heinsberg rumhackt, weil die ohne bewussten Kontakt in eines der Risikoländer mit anfangs milden Erkältungssymptomen zum Karneval gegangen sind, der hat sie auch nicht mehr alle.

Wo hab ich das getan?

Aber ich bin schon still und werde nichts mehr dazu schreiben, ich will ja niemanden belästigen mit meinen Ängsten.
 
Du gar nicht.

Das war eine allgemeine Aussage zum Thema. :hallo:
 
Klar ist Panik wenig sinnvoll.

Aber ich mache mir auch Gedanken. Ich glaube das ist auch eine Persönlichkeitssache. Ich fühle mich verantwortlich für meine Familie und möchte diese schützen.

Ich glaube auch nicht, dass man diesen Virus mit einer Grippe vergleichen kann. Meint ihr das wirklich?
 
Ich denke, das ist eher das obercoole Gequatsche, welches in der Regel so lange anhält, bis man selbst betroffen ist. :D
 
Was aus China schon bekannt war, ist jetzt auch in Japan festgestellt worden: Es ist zweifelhaft, dass nach einer überstandenen Infektion eine Immunität gegen das Virus auftritt. In Japan wurde eine Person zum 2. Mal positiv getestet, die eine Infektion bereits überstanden hatte.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Coronavirus – keine Ansteckungsgefahr für Haustiere!“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

bxjunkie
Im Coronavirus-Epizentrum Wuhan Tausenden Haustieren droht der Hungertod - Tierschützer brechen in Wohnungen ein 5.000 Haustiere in Wuhan sich selbst überlassen Viele Menschen haben Wuhan, das Epizentrum des Coronavirus', verlassen - rund 50.000 Haustiere aber blieben zurück. Nach...
Antworten
5
Aufrufe
778
Mausili
Mausili
Paulemaus
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
462
Paulemaus
Paulemaus
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
473
Podifan
Podifan
coffy
So schlimm hat es Lennox gott sei dank nicht erwischt,ber wünschen Paula auch alles gute:hallo::hallo:
Antworten
2
Aufrufe
938
coffy
Meike
Einen Link habe ich dazu nicht...das is schon etliche Jahre her das ganze, damals hatten wir noch kein Internet ;-) Einfach vielleicht den TA fragen? Meine Hunde lass ich auch grundsaetzlich ueberhaupt nicht mehr jedes Jahr impfen, nur Junghunde regelmaessig bis zum 3. Lebensjahr dann is ende...
Antworten
17
Aufrufe
6K
MissBully
MissBully
Zurück
Oben Unten