Chip für Menschenüberwachung !

Sonic

20 Jahre Mitglied
IMPLANTIERTER SPION

Mini-Chip geht unter die Haut

Überwachungs-Alpträume könnten in den USA bald Realität werden: Eine Firma hat Regierungserlaubnis für ein Mini-Implantat beantragt, das Informationen über seinen Träger preisgeben kann.

Miniatur-Chip: "Zahlreiche Einsatzarten" in der Verbrechensbekämpfung


Hinter dem Namen "VeriChip" verbirgt sich ein unscheinbares Stäbchen, das so lang ist wie ein Fingernagel. Doch der Minisender hat es in sich: Er kann alle Arten von Informationen speichern, von medizinischen Daten bis hin zum polizeilichen Führungszeugnis. Die Herstellerfirma Applied Digital Solutions (ADS) mit Sitz in Florida plant darüber hinaus die Entwicklung eines zweiten Implantats. Mit ihm soll es möglich sein, jede Bewegung des Chip-Trägers per Satellit zu verfolgen.
Die technologische Verfolgung von Personen ist nichts Neues für das Unternehmen: Schon seit längerem ist der "Digital Angel" im Handel. Er kann rund um die Uhr die medizinischen Daten und die genaue Position seines Trägers via Satellit an einen Zentralrechner schicken, der wiederum mit dem Internet verbunden ist. Allerdings ist der elektronische Engel, der seine Daten von einem Biosensor in Form einer Armbanduhr empfängt, etwa so groß wie eine Zigarettenschachtel - denkbar ungeeignet also zur Überwachung von Personen, die gar nicht überwacht werden wollen.

Kann mit einer Spritze implantiert werden: Der "VeriChip"


Das kann der VeriChip besser: Er wird mit einer großen Spritze unter die Haut implantiert und braucht keine eigene Stromversorgung. Stattdessen wird seine magnetische Spule von einem Scanner aktiviert, der per Radiosignal die Daten des Mikrochips empfängt.

Dass eine solche Technologie nicht nur zu medizinischen Zwecken eingesetzt werden kann, verschweigt ADS erst gar nicht. "Das Interesse an Technologie zur Identitätsprüfung", so ein Unternehmenssprecher vielsagend, "hat in letzter Zeit bedeutend zugenommen." Insbesondere die Biometrie erfreue sich gesteigerter Beachtung. Im Gegensatz zu Fingerabdruck, Retina-Scan und Co. aber könne VeriChip nicht manipuliert oder verfälscht werden.

quelle :

Mit freundlichen Grüßen
Susanne Löwner
TIERE KÖNNEN NICHT KÄMPFEN!! (Privatinitiative)
[email protected]
http://www.tierekoennennichtkaempfen.offizielle.de
 
  • 25. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Sonic ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 10 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Da wird sich Otto Schilly aber freun !
Schon schlimm, der Datenschutz gehört Verstärkt und Nicht abgeschaffen.
Der 11 September wird nur als Rechtvertiegung mißbraucht um dem Überwachungsstaat hier in Deutschland einzuführn
mad.gif


"Dem Hunde wenn er wohl erzogen, ist selbst ein weiser Mann gewogen!"
 
Sowas sollten sie den Straftätern implantieren. Z. B. Vergewltigern, Kinderschändern, Mördern etc.

Liebe Grüße

Nadine
imgProxy.asp
 
@Nadine: da stimme ich Dir absolut zu.

Und ehrlich gesagt, fände ich so einen Chip gar nicht mal schlecht in Krankenhäusern gleich im Kreissaal eingesetzt, Wirkzeit: ca. 15 Jahre (wie bei den Tieren) und über Satellit zu orten. Was meint ihr, wie die Zahlen der Entführungen zurückgehen?



Liebe Grüssle

Squeeky & Queeny

ca-00-12-28-028.gif
 
Hi Squeeky !!

Dieser Vorschlag wäre ne Überlegung wert.


Bis dann Sera
 
Hi!

Ich kann nur hoffen, dass die "positiven" Antworten nur einer Laune entsprungen sind. Uff.

Zudem: Wenn da so viel Müll drauf gespeichert werden soll, wird's wohl kaum ein read-only sein.
Damit aber ist er programmierbar.
Wer wird die Dinger wohl programmieren können, na?
Bestimmt die kleinen Fische, nicht?

Tharin
 
wie in "Gataca".
mir graut davor, ehrlich gesagt.
die totale überwachung, die totale kontrolle....nur die gedanken sind frei.

*snief*
 
Hallo,

ich meinte eigentlich eher einen Transponder Chip (ähnlich denen der Tiere), der gleich nach der Geburt den Baby´s schon im Kreissaal eingesetzt werden. Somit können Kinder in der Klinik nicht mehr verwechselt werden und auch nicht einfach so entführt werden (wenn es mal so weit ist, das man diese Dinger auch via Satellit orten kann).

Zu den Verbrechern: ich finde diese Chips vollkommen okay. Warum auch nicht? Was darf sich ein Mensch alles leisten, bis die Gesellschaft geschützt wird (z.B. Mehrfach-Vergewaltiger, Serienmörder usw.)? Die kommen teilweise nach ein paar Jahren wieder raus und machen genauso weiter. dann kann man wenigstens gleich überprüfen, ob derjenige in der Nähe des Tatortes war oder sich in dieser gegend aufhält...

Früher oder später wird es wohl so etwas wie eine "totale Kontrolle" geben. Diese Filme kommen nicht von ungefähr und ich möchte nicht wissen, was in den geheimen Laboren des Pentagons o.ä. gerade entwickelt wird.

Liebe Grüssle

Squeeky & Queeny

ca-00-12-28-028.gif
 
Und die Forderungen erst Abhörstellungen AUF KOSTEN der Provider zu instalieren damit der Geheimbund mithörn kann
mad.gif

Ich hab Echt sonn Hals auf Schilly
mad.gif


"Dem Hunde wenn er wohl erzogen, ist selbst ein weiser Mann gewogen!"
 
@squeeky:

ab WANN ist man denn für die deutsche regierung heute ein "verbrecher"?
wenn ich dich mal an das "gesetz zur bekämpfung gef. hunde" erinnern darf.
WIR haben dem gemäss weniger rechte als ein kinderschänder!
und die neuerungen im "abhörgesetz"! sind die dir bekannt? weisst du, dass selbst anwälte jetzt abgehört werden dürfen?!

wo ist da noch das mass?
was kommt noch?
was ist mit meinen rechten nur passiert?
 
Ich kann Sonic nur Recht geben - wenn diese Technologie wirklich eingeführt wird, dann Gute Nacht, Menschheit!

Klar klingt der Gedanke verführerisch, Straftäter immer und überall aufspüren zu können, aber man sollte folgendes Bedenken:

- Was hat ein Chip genützt, wenn der Täter NACH seiner Tat aufgespürt werden kann?

- Wer entscheidet, wem diese Chips eingepflanzt werden? Wie Sonic sagte, Halter von Sokas haben in Deutschland z.Zt. weniger Rechte als Kinderschänder, Drogendealer oder Rechtsradikale!

- Was hätte das für gesundheitliche Konsequenzen? Schlimm genug, daß man bereits so immer und überall von Rundfunkwellen und anderen Strahlen berieselt wird, aber so einen Sender im eigenen Körper?


Was wäre nach dem 11. September passiert, wäre diese Technik schon anerkannt? Wäre dann jedem Moslem in einem Industrieland als potentiellem Terrorist so ein Ding eingepflanzt worden?

Würden wir als Hundehalter bereits so gechipt sein?



elefanten_16.gif


Marion und ihre 2 Höllenhunde Tau & Tiptoe



 
Da ich in der super tollen IT Branche tätig bin und weis was technisch möglich ist, wird mir schlecht wenn ich an die Zukunft denke.
Wer soll den entscheiden wer wann einen Chip bekommen soll. Wer macht diese Gesetze.
Und was vor 60 jahren Recht war ist heute unrecht.
Schon mal darüber nachgedacht.
Ich will in keinen Überwachungsstaat leben
Ich denke die freiheiten der Bürger in unseren Staat gehen solangsam zu Grunde und keiner wehrt sich.
Jede Randgruppe kämpft für sich aber niemad steht den anderen bei.
Wo sind die Worte wie Solidarität geblieben
Sind sie schon beerdigt ?

Traurige Grüße über solche Komentare aus der KSG Gemneinde

Gunnar und der Rest der Rasselbande aus Botenheim
 
Big Brother ist watching you...

Allerdings finde ich die Idee für Gewaltverbrecher und vor allem psychisch kranke Triebtäter nicht wirklich schlecht. Ich gehe schwer davon aus, daß es sich ein gechippter Täter zweimal überlegt, einen Mord oder eine Vergewaltigung an einem Kind zu begehen. Meiner Meinung nach (und laut Berichten sagen es die Personen selber) kann ein Triebtäter nicht geheilt werden, sondern nur u.U. seine Triebe lernen zu unterdrücken.

manta01.gif

shevoice
 
gunnar spricht mir aus der seele.
(bin auch im IT-geschäft und mir graut genauso vor unser aller zukunft!!)

@shevoice : du meinst jetzt nicht ernsthaft, dass ein psychisch kranker mensch, der solch einen chip implantiert hat, einen rationalen gedanken darauf verwendet sich über seine zukünftigen verbrechen einen kopf zu machen????!
die menschen handeln zwanghaft und ihnen ist es gar nicht möglich sich über die ausmasse der tat im klaren zu sein.
was soll solch ein chip bringen ausser der bestimmung d. standortes?
(das kannste auch mit ganz "normalen" mitteln wie z.b. handy rausbekommen / auch raumüberwachung ist ein kinderspiel)
auf diesen chips werden ganz andere daten abrufbar sein, wie z.b. vorstrafen, daten über gesundheit, wohnort u.a. persönliche daten.

bald kriegen wir alle einen strichcode und du kannst über die ladentheke von plus gezogen werden...*piep*..ah, die frau löwner hat einen kontostand von sounsoviel...*gg*, aber moment sie hat einen gefährlichen kampfhund - nein, solche leute dürfen bei uns nichts kaufen. und kreditwürdig sind diese asozialen hundebesitzer schon ma' gar nicht!

noch muss ich darüber lachen...aber wenns soweit ist..?
 
Hi She,

also ich kann mir auch nicht vorstellen, daß Triebtäter in solchen Momenten rational denken - es ist ein Trieb, und der MUß in dem Moment befriedigt werden...

elefanten_16.gif


Marion und ihre 2 Höllenhunde Tau & Tiptoe



 
Na ja, meine Tiere haben bereits alle einen Transponder Chip. Und ich kann auch nach 5 Jahren bei meinem Kater keine Veränderung feststellen. *schulter-zuck*

Zitat: ab WANN ist man denn für die deutsche regierung heute ein "verbrecher"

Kann ich Dir sagen: Wenn ein Kind misshandelt und getötet wird. Wenn Frauen vergewaltigt und getötet werden. Wenn jemand bewusst einem anderen Menschen das Leben nimmt. - So in dieser Richtung. Wenn deutsche Gerichte solche Menschen verurteilen, wie oft kommt der Spruch "Der hatte eine schlechte Kindheit"? Wie oft werden die Täter nach 5 Jahren wieder rausgelassen, gehen los und bringen wieder jemanden um?

Zitat: Was hätte das für gesundheitliche Konsequenzen? Schlimm genug, daß man bereits so immer und überall von Rundfunkwellen und anderen Strahlen berieselt wird, aber so einen Sender im eigenen Körper?

Weisst Du, was mich das interessiert? Ein kinderschänder und -mörder hat nichts anderes verdient.
mad.gif
Sorry.

Zitat: Was wäre nach dem 11. September passiert, wäre diese Technik schon anerkannt?

Na ja, nachdem Bin Laden seit Jahren bekannt ist als Terrorist - hätte er den Chip schon vorher gehabt, wäre es vielleicht gar nicht erst zu diesem Unglück gekommen!?!

Zitat:du meinst jetzt nicht ernsthaft, dass ein psychisch kranker mensch, der solch einen chip implantiert hat, einen rationalen gedanken darauf verwendet sich über seine zukünftigen verbrechen einen kopf zu machen????!

Warum werden dann solche Leute wieder auf freien Fuss gesetzt? Dann sollen die bitte ihr ganzes Leben lang hinter Gittern bleiben.

Zitat: die menschen handeln zwanghaft und ihnen ist es gar nicht möglich sich über die ausmasse der tat im klaren zu sein.

Also, bei Vergewaltigern und Kinderschändern wäre ich dann ganz stark für eine Kastration, damit derjenige nie wieder einen anderen vergewaltigen kann.

Ich denke, jeder normaler Mensch weiss, wie er sich zu benehmen hat und das man die Gesetze beachten muss. Ausserdem sollte so ein Chip ja nicht jedem x-beliebigen eingesetzt werden, sondern eben Tätern und Verbrechern, die schon mal auffällig geworden sind und es danach wieder wurden.



Liebe Grüssle

Squeeky & Queeny

ca-00-12-28-028.gif
 
Marion/Sonic: Weiß nicht, vielleicht habt Ihr recht, vielleicht auch nicht - keine Ahnung.

Wahrscheinlich bin ich einfach zu oft direkt mit solchen Fällen und deren dazugehörigem Leid konfrontiert, daß der Wunsch nach Aufklärung stärker ist, als der hohe Preis.

Trotzdem versteh ich natürlich Euren Standpunkt, was mein Eingangssatz auch deutlich machen sollte.

manta01.gif

shevoice
 
@squeeky :

dass deine tiere einen chip haben ist schön und gut - aber der vergleich zum menschen wohl eher grotesk.

"Zitat: ab WANN ist man denn für die deutsche regierung heute ein "verbrecher"

Kann ich Dir sagen: Wenn ein Kind misshandelt und getötet wird. Wenn Frauen vergewaltigt und getötet werden. Wenn jemand bewusst einem anderen Menschen das Leben nimmt. - So in dieser Richtung. Wenn deutsche Gerichte solche Menschen verurteilen, wie oft kommt der Spruch "Der hatte eine schlechte Kindheit"? Wie oft werden die Täter nach 5 Jahren wieder rausgelassen, gehen los und bringen wieder jemanden um?"

ich wiederhole es nochmal : ist dir das gesetz zur bekämpfung gefährlicher hunde ein begriff oder bekannt??
anscheinend nicht. denn dann wüsstest du, dass wir halter eines anlage 1 hundes WENIGER rechte haben als ein S.exualstraftäter! das ist fakt.

"Na ja, nachdem Bin Laden seit Jahren bekannt ist als Terrorist - hätte er den Chip schon vorher gehabt, wäre es vielleicht gar nicht erst zu diesem Unglück gekommen!?!"

woher willst du eigentlich wissen, dass er es definitiv gewesen ist? warst du dabei als er den plan geschmiedet hat oder er ihn ausgeführt hat?

genau diese argumnetation macht es den regierungen sämtlicher länder sehr leicht solche überwachungsmechanismen (ohne gesetzentwurf) zu realisieren!
wie ich sehe, schlägt sie auch noch positiv an
frown.gif


glaubst du eigentlich alles, was in den medien verbreitet wird?

"Zitat: die menschen handeln zwanghaft und ihnen ist es gar nicht möglich sich über die ausmasse der tat im klaren zu sein.

Also, bei Vergewaltigern und Kinderschändern wäre ich dann ganz stark für eine Kastration, damit derjenige nie wieder einen anderen vergewaltigen kann."

*schmunzel* glaubst du wirklich, du kannst sie damit strafen, geschweige denn von neuen verbrechen abhalten?
es gibt viel schlimmere folterinstrumente und -methoden als den piepmann!

"Ich denke, jeder normaler Mensch weiss, wie er sich zu benehmen hat und das man die Gesetze beachten muss. Ausserdem sollte so ein Chip ja nicht jedem x-beliebigen eingesetzt werden, sondern eben Tätern und Verbrechern, die schon mal auffällig geworden sind und es danach wieder wurden."

und du meinst, DU entscheidest das, wenn es soweit ist!?
wenn du bitte mal die äuglein aufmachst, wirst du sehen, dass du und ich kaum noch entscheidungsmacht haben, da wir beinahe kaum noch rechte haben.
meinst du DICH fragt jemand, ob du das gut oder schlecht findest?
meinst du nicht ernsthaft, oder?
a propos : die "guten deutschen" haben sich 1939 auch alle "normal" verhalten und sich an die "guten deutschen" gesetze gehalten. war das gut?


denk ich an deutschland in der nacht, so bin ich um den schlaf gebracht.
 
Hallo Sonic,

vielleicht hast Du das Glück, das Du solche Fälle wie Kindesmisshandlung und -mord nicht in Deinem direkten Bekanntenkreis hast. Dann sei froh. Ich musste da schon vieles miterleben und daher auch meine Auffassung.

Und ja: mir sagt die HVo etwas - ich bin selber davon betroffen. Aber trotzdem hat m. E. das eine nichts mit dem anderen zu tun.

Entweder Deutschland verschärft seine Geseutzgebung bei Kinderschändern usw. oder es wird zu dieser totalen Überwachung kommen. Das ist Fakt. Denn ein Mensch, der ein Kind misshandelt und tötet ist für mich das allerletzte und hat es verdient so behandelt zu werden. Tut mir leid.

Liebe Grüssle

Squeeky & Queeny

ca-00-12-28-028.gif
 
Das man S.exualstraftäter (Kinderschänder, Vergewaliter ect.) am Härtesten Bestrafen muß keine Frage, kann man ruhig Alle bis zu Ihrem Lebensende wegschließen.
Aber wenn man Bei denen Anfangt gehts weiter dann ist der Übergang fliesend bis man jeden kleinen Kiffer (Canabis sollte eh Legal sein) in der Datenbank speichern will um "vorzubeugen".
Lieber etwas Mehr Risiko und ein parr Taten mehr als die Freiheitsrechte einzuschränken.
Das Leben ist Lebensgefährlich und Ich kann mit erhöter Gefahr Gut leben (wie Hoch ist schon die Gefahr das Mir mal ein Massenmörder begegnet und Mich killt der als Rehabilisiert entlassen wurde ??????) !


"Dem Hunde wenn er wohl erzogen, ist selbst ein weiser Mann gewogen!"
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Chip für Menschenüberwachung !“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

IgorAndersen
Was mir angenehm auffällt ist, dass Nougat selbstsicherer wird. Komische, ungewöhnliche Umweltdinge beunruhigen ihn nicht mehr so wie am Anfang. Neulich hing Flatterband seitlich am Wegesrand in mehreren Schlaufen in Hundekopfhöhe, ich denke das hätte ihn vorher verbiestert wie das...
Antworten
21
Aufrufe
1K
IgorAndersen
IgorAndersen
M
Bei unserem stattlichen Labi fing der Chip schon nach 3 Tagen an zu wirken. Sehr deutlich daran zu erkennen, dass er nicht mehr alles rammeln wollte. Die Hoden wurden aber erst nach 3 Wochen kleiner.
Antworten
2
Aufrufe
1K
Paulemaus
Paulemaus
tessa
Ist schon klar, ich meinte das natürlich so, dass auch bei größeren und gesundheitlichen Problemen des Hundes eine Kastration verweigert wird, schließlich kann man ja den Chip setzen oder halt Globulis oder Bachblüten geben, wenn der Hund z.B. wiederkehrende Prostataentzündungen oder Hodenkrebs...
Antworten
6
Aufrufe
813
tessa
B
Paule hat einen 1-Jahres-Chip bekommen und hat sich nicht verändert, abgesehen davon, dass sein hypersexuelles Verhalten Geschichte war. Auch in den ersten Tagen haben wir keine Veränderungen beobachten können. Allerdings hat der Chip bei ihm extrem schnell gewirkt. Seine Hoden wurden schon nach...
Antworten
11
Aufrufe
1K
Paulemaus
Paulemaus
Berti&Amani
Erfahrung habe ich selber nicht, aber eine Bekannte von mir hat ihrem alten Hund aus demselben Grund einen Hormonchip setzen lassen. Sie sagt, es bringt was.
Antworten
1
Aufrufe
472
Fact & Fiction
Fact & Fiction
Zurück
Oben Unten