Bullterrier verletzt Mädchen in Nordfrankreich schwer

crazygirl

Ein vierjähriges Mädchen in Frankreich ist bei einer Familienfeier von einem Bullterrier im Gesicht schwer verletzt worden.

 
  • 25. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi crazygirl ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 11 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
immerhin steht da, dass Bullterrier nicht als gefährliche Hunde gelten.
verbindlichsten Dank !

Tragisch : die Menschen meinen es gut, retten einen Hund aus dem TH
und dann so ein Unglück.
Man steckt nicht drin - nicht im Kind, nicht im Hund -
schnell passiert so ein Drama.
Hoffentlich erholt sich das Kind schnell und hoffentlich überlebt der Hund
und muss nicht sein Leben hinter Gitter verbüssen:(
 
ich lese es so, dass er nicht angegriffen, sondern verletzt hat...

aber da wir keine Einzelheiten kennen, wird das wieder ein Rätsel bleiben...
 
Er hat sie ins Gesicht gebissen, ohne sie anzugreifen? Wie definierst du angreifen?
 
"gebissen" kann man so oder so interpretieren...

wenn Oskar zB grob spielt, beisst er mir auch in die Hand der den Arm...

wenn so ein Bulli richtig aufs Kind losgehen würde, hätten die das bestimmt auch so geschrieben... für mich siehts nach einem spielerischen Unfall aus... aber ich kenne auch keine Details...
 
Kann auch ein typischer Bulli-Liebesbiss gewesen sein und die tun weh ! Who knows, nicht ersichtlich aus dem Text !
 
"gebissen" kann man so oder so interpretieren...

wenn Oskar zB grob spielt, beisst er mir auch in die Hand der den Arm...

wenn so ein Bulli richtig aufs Kind losgehen würde, hätten die das bestimmt auch so geschrieben... für mich siehts nach einem spielerischen Unfall aus... aber ich kenne auch keine Details...
Na ja, Nase ziemlich agebissen, irreparable Schäden im Gesicht, das sieht nicht gerade nach Spielen aus.



Liebesbiss ...
Alles klar!
 
Mhh... spielen? Würde ich jetzt auch mal nicht von ausgehen.
Selbst wenn. Das Kind ist verletzt und was anderes zählt nunmal nicht.

Was vorgefallen ist weiss doch hier keiner. Wer hat was gemacht? Wo waren Hund und Kind? Wo waren die Erwachsenen?
 
ich hab auch gesagt, es kann sein... was im franz Bericht steht, keine Ahnung...

ich war nicht dabei...
 
ich hab den frz. Bericht mal durch den Übersetzer laufen lassen:

"... durch Hunderasse Bullterrier gebissen während des Spiels mit ihm am Samstagabend, kurz vor 23 Uhr..."

und so ein spielerischer Biss ins Gesicht eines Kindes verursacht nunmal Verletzungen...

aber die Experten wissens ja alle besser...

denkt doch was ihr wollt...
 
ich hab den frz. Bericht mal durch den Übersetzer laufen lassen:

"... durch Hunderasse Bullterrier gebissen während des Spiels mit ihm am Samstagabend, kurz vor 23 Uhr..."

und so ein spielerischer Biss ins Gesicht eines Kindes verursacht nunmal Verletzungen...

aber die Experten wissens ja alle besser...

denkt doch was ihr wollt...

Ich kann leider kein französisch. Sorry, deswegen bin ich einfach mal vom schlimmsten ausgegangen.
 
@Raskal



Nimm den, Du Experte.
Hund saß auf Sofa, Eltern feierten, Kind wollte Hund küssen, da ist er ausgerastet.
War übrigens Wiederholungstäter und hat seinen vorigen Herrn angefressen, da er mit dem Toten 15 Tage allein war. Damals wurde es als "Überlebensinstinkt" diagnostiziert und die jetzigen Besitzer wussten auch offenbar nichts davon. Sie holten ihn nichts ahnend aus dem Tierheim.

Nase und Ohr zerstört, bleibende Narben und Entstellungen. Wenn Bullterrier so spielen, gehören sie verboten!
 
HSH2, Du Schlauberger... hab´ ich vorher den Artikel mit den Verletzungen gelesen ? NEIN ! Was hängst Du Dich jetzt an den "Liebesbissen" auf... sorry, dass ich nicht annähernd so toll und allwissend bin wie Du !
 
HSH2, Du Schlauberger... hab´ ich vorher den Artikel mit den Verletzungen gelesen ? NEIN ! Was hängst Du Dich jetzt an den "Liebesbissen" auf... sorry, dass ich nicht annähernd so toll und allwissend bin wie Du !
ok, ich seh's Dir nach :hallo:

Wobei natürlich auch im ersten Artikel von "schweren Verletzungen" geschrieben wurde. Aber da haben wir es wieder - die Sache mit der Soka - Brille.
 
War übrigens Wiederholungstäter und hat seinen vorigen Herrn angefressen, da er mit dem Toten 15 Tage allein war. Damals wurde es als "Überlebensinstinkt" diagnostiziert und die jetzigen Besitzer wussten auch offenbar nichts davon.

Was lässt dich an dem Überlebensinstinkt zweifeln? Sowas hört man doch immer wieder von Hunden, die tagelang mit ihren toten Besitzern allein waren :verwirrt:
 
Nee, war schon richtig heftig , der Biss....
Darin sind sich die Zeitungen einig !
Ungewöhnlich ist, das ich noch nichts in den unsrigen Zeitungen gelesen habe, das der Bulli auf die Liste soll...
Alle geben dem einzelnen Hund die Schuld, nicht der Rasse ! Kommt selten vor.....
 
@HSH2

dann würd ich sagen, dumm gelaufen... der Hund hatte keine schuld...

Hund fristt totes Herrchen... ja mein Gott... passiert nach 15 Tagen... würde jeder andere Hund vermutlich auch machen...

Nur weil die Eltern hier wieder einmal fahrlässig handeln, wird jeder Hund als Bestie dargestellt? Ich glaub ich spinne...

Ich finds immer so geil in welches licht unsere bösen Köter gestellt werden...

Genauso geil, wie ich mir ständig was von anderen Leuten anhören muss, wenn Oskar nen anderen Hund ankeifft...

Wenn der Schäferung oder Goldi mal keine anderen Rüden mag, dann ist ja immer ok.. schon klar...

Leider ist der Goggle-Übersetzer nicht so prickelnd, daher versteh ich die Zusammenhäge nicht... ist mir aber auch egal, was in Frankreich so abgeht... wir haben heir genug eigene Probleme

edit: btw, ich finds natürlich klasse, dass die frz Tierheim Knalltüten (oder wer auch immer) nen Hund in eine Familie mit Kindern vemitteln...

von mir auch sollen die das per Gesetzt verbieten...
 
Ja hsh2, wenn wir Dich nicht hätten :albern:, permanent würden wir das Potential unserer Hunde ignorieren *grusel* :D

Wir müsen einfach blindlings der Presse und HSH-Brillen vertrauen, sonst überleben wir unsere Hunde nicht :uhh:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Bullterrier verletzt Mädchen in Nordfrankreich schwer“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

tessa
Ist ja leider bei sowas immer der Fall. Entweder die Eltern und der Hundehalter oder der Hundehalter....
Antworten
3
Aufrufe
677
pat_blue
pat_blue
P
Keine Ahnung wie der auf uns kam, was ich viel beängstigender finde, dass er sogar wusste wie unser Hund heißt. Ich kann das mit dem "Geschenk" irgendwie auch nur schwer glauben.
Antworten
3
Aufrufe
781
pattydon
P
Mich
Was denn jetzt, wars ein Pitbull, ein Bulli oder doch die Plastefigur? Hoffentlich ist der Hund in Ungarn sicher untergebracht (also auch für seine Umwelt, nicht nur für ihn).
Antworten
116
Aufrufe
8K
Dunni
T
Bitte schaut bei einem Schadensfall bzw. besser vorher ;) immer in eure Versicherungsverträge, was dort zu den Obliegenheiten im Schadensfall gehört. :hallo:
Antworten
9
Aufrufe
1K
embrujo
embrujo
S
*verneig und Hut abnehm*!!!!:burns: Ja das stimmt, es gibt wirklich nur noch eine handvoll derer die recherchieren können und auch sinngemäss schreiben. Auch wenn es heisst:"ein Mensch ist ein Gewohnheitstier", ich werde mich nie an Übertreibungen gewöhnen. Bissige Grüsse jojo und Ide
Antworten
22
Aufrufe
2K
jojo0907
jojo0907
Zurück
Oben Unten