Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Blueline/Dilute/Merle

  1. War es nicht so, dass die Farbe Blau beim Dobermann 1993 aus dem Rassestandard gekickt wurde, weil es eben halt so viele CDA-Fälle gab, dass die Krankheit sogar streckenweise als Blue-Doberman-Syndrom tituliert wurde?
    Ich kannte vor 1993 vier blaue Dobis, alle hatten kaum noch Haare...
    Wie kann man CDA-Hunde ausmerzen, wenn die Krankheit bei vielen erst im Erwachsenenalter erstmals auftritt? Bei den meisten fängt es zwar so mit 7 Monaten an mit den Symptomen, aber bei manchen erst auch mit 2 Jahren, dann sind die Hunde u.U. aber schon in der Zucht?

    Gruß
    tessa
     
    #21 tessa
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Ich schätze mal, weil zu der Zeit so ein Hund, vor allem Jagdhund halt nicht wirklich brauchbar gewesen wäre und das Problem halt radikal gelöst wurde, wenns bei einem auftrat? Ich kenne die Rassegeschichte der Weimaraner nicht gut genug, aber wenn "kaputte" Hunde halt nichts wert waren, wird man da wahrscheinlich rigoros gewesen sein und das so im Laufe der Zeit eingedämmt haben.

    Ist aber reine Spekulation. Vielleicht gibt's bei der Rasse auch einfach noch andere Faktoren, Mutationen oder was auch immer, die CDA nicht ausbrechen lassen.

    Ich hab aber auch noch von keinem Border gehört, der krank ist. Bei denen sind ja Merle und Dilute auch relativ häufig, mitunter sogar beides, aber sie scheinen zumindest nicht so oft wie andere Rassen von CDA betroffen zu sein. Irgendwann vor einiger Zeit hab ich bei so einem Thema nach Bildern von betroffenen Hunden gesucht, aber gefunden hab ich da keine.
     
    #22 Vrania
  4. Wie können/konnten soviele Dobermänner durch Schlangenbisse und Autounfälle sterben? Man hatte das Gefühl Kreuzottern machen gezielt Jagd auf Dobies.
    Wenn krank, dann weg - ohne Internet hat doch nur die entsprechende Abteilung gewusst, was war.
    Hinzu kam ja, dass das Fell von Hunden aus einer blau x schwarz Verpaarung sehr gut/angenehm war und die Blauen somit einen "Nutzen" hatten.
     
    #23 Coony
  5. Merle, ja, aber Dilute?
     
    #24 lektoratte
  6. Nein, ganz so ist es nicht... in diesem Zusammenhang kann der genetische Hintergrund maßgeblich sein. Wenn Alopezie durch irgendeinen Faktor ausgelöst wird, der mit dem Dilute-Faktor zusammenarbeitet - dann kann es beim Weimaraner so sein, dass zufällig dieser Faktor auch mutiert ist und zwar so, dass die negativen Auswirkungen vom Dilute-Faktor nicht mehr zum Tragen kommen. (Und zwar ohne dass das schlimme andere Nebenwirkungen hat).

    Die Dilute-Variante wäre dann aber dieselbe - und eingekreuzt in einen anderen Hund, der diesen unschädlichen Co-Faktor wie die meisten Hunde nicht trägt, sondern den strunznormalen - hat es auch wieder dieselben negativen Nebenwirkungen.

    Ist das einigermaßen verständlich?
     
    #25 lektoratte
  7. Ja, schon. Da es ja in allen Rassen Hunde gibt, mal mehr mal weniger, die mit dem Dilute Faktor gesund bleiben, bin ich eher davon ausgegangen, dass zwei krank machende Faktoren zusammen kommen müssen damit es zur CDA kommt, und der zweite beim Weimaraner ausselektiert wurde. Kann aber natürlich auch sein, dass bei ihnen statt dessen ein „gesundender“ Faktor dazu kommt.
    Mir ging es nur darum, dass Pat schrieb, oder es zumindest bei mir so ankam, beim Weimaraner sei es eine andere, unschädliche Mutation.
     
    #26 Dunni
  8. Ja, schon. Nicht so häufig, aber Slate oder Lilac gibts durchaus.
     
    #27 Vrania
  9. @Vrania
     
    #28 Crabat
  10. Interessant, danke.
     
    #29 Vrania
  11. Nach wie vor kann ich mir diese Mode auch nicht erklären. Außer dass es vielleicht selten ist. Ich finde blue, lilac, slate etc. sieht doch auch einfach nicht schön aus? Als ich den ersten BC in lilac gesehen habe, dachte ich der Hund wird einfach unfassbar shice ernährt. :lol:
    Letztens ist ein blauer Mali am Hundeplatz vorbeigelaufen, man stutzt und fragt sich gleich was den armen Hund an Krankheit ereilt hat, bevor man sieht...ach so...der ist blau.
     
    #30 Crabat
  12. Ich finds auch nicht unbedingt schön, bei den meisten Rassen sogar eher hässlich. Slate beim Border geht noch, aber haben müsste ichs nicht. Gilt aber auch für Merle, find ich jetzt auch nicht doll im Normalfall. Ich sehs nicht ganz so kritisch bei Rassen, die wirklich eher keine Krankheitsfälle haben, aber wozu das sein muss, ist mir ein Rätsel.
     
    #31 Vrania
  13. Was ich beim Aussie schwierig finde (die Situation beim BC kenne ich dazu nicht), ist dass es die Verpaarungen so eingrenzt. Es ist ja mittlerweile schon schwierig einen Wurf zu finden, in dem garantiert kein Merle fällt.
    Ich stehe beim Aussie sehr auf Black- tri und Black- bi, aber bekomm das mal.
     
    #32 Crabat
  14. Da hast du absolut recht. Das komplett zu vermeiden würde DIESER Rasse denke ich auf jeden Fall eher schaden als nützen. Beim Border ist das nicht ganz so schlimm, gibt ja nach wie vor sehr viel Schwarz-Weiß. Aber vermutlich würde ich bei beiden Rassen einen Züchter, der mit Merle züchtet, nicht unbedingt kategorisch ausschließen, wenn alles andere stimmt und es nicht nur um bunte Hunde als Verkaufsargument geht.
     
    #33 Vrania
  15. Also rein von der Optik her finde ich viele blaue Hunde hinreißend hübsch. Wenn sie nicht CDA betroffen sind.
    Es werden ja auch viele Rassen gezielt in blau gezüchtet, nicht nur Weimaraner. Doggen z.B. auch oder Windspiele, Greyhounds, Whippets...
    Ich hab ja selbst ein blaues Windspiel. Mit CDA. Flummi hatte Glück, sein Fell ist nur etwas schütter, aber man sieht es erst beim genauen Hinsehen. Ansonsten hat er keine Probleme.
    Trotzdem würde ich mir nicht gezielt einen Dilute Welpen (egal welcher Rasse) anschaffen.

    Gruß
    tessa
     
    #34 tessa
  16. Ich finde die Färbung eigentlich auch mega hübsch. Nur durch das Forum habe ich gelernt was da noch mit kommen kann. - Somit ist meine Ansicht da etwas anders. Gut aussehen, ja. Aber das Risiko zu Krankheiten ist hart.
     
    #35 Inked
  17.  
    #36 Romashka
  18. Hübsch ist es, aber leider oft nur solange bis cda „ausbricht“.
    Bei uns im Edeka wird in der Tierabteilung momentan fleißig mit süße Fotos von blauen Hunden geworben :wand:
     
    #37 Romashka
  19. Ich fand das mal hübsch. Aber mittlerweile boomt die Farbe blau so dermaßen, dass ich mich eher darüber freue mal einen Staff zu treffen, der NICHT blau ist.
     
    #38 BlackCloud
  20. [“(...)Um es vereinfacht auszudrücken: Fügen wir durch Zucht ein bestimmtes Gen in einen dafür nicht vorgesehenen Körper ein, wird dieser Vorgang unter Umständen zu schweren Schäden führen. Im Fall der Labradore in den Sonderfarben ist es leider die CDA." Ein seriöser Züchter nimmt daher keine Verpaarungen vor, bei denen Hunde mit verdünnter Fellfarbe entstehen können.(...)“]
     
    #39 Romashka
  21. ["Wir berauben unsere Hunde insbesondere durch Zucht immer weiter ihrer Natur und ihrer Bedürfnisse", sagt der Leiter des Instituts für Tierpathologie der FU Berlin. Professor Achim Gruber beobachtet diese katastrophale Entwicklung bei seiner Arbeit seit Jahrzehnten. Die Tiere würden regelrecht krank gezüchtet. "Ich sehe immer mehr extrem kurznasig gezüchtete Möpse und Französische Bulldoggen. Wir sehen immer mehr bunte Hunde, Merle-Schecken und viele andere Extremformen, die auf Kosten der Gesundheit gehen."(...)]
     
    #40 Romashka
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Blueline/Dilute/Merle“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden