8 HOURS - Ein STOPP für Langzeittransporte von Tieren

  • Mausili

Stopp Tiertransporte – bevor sie entstehen! -->> DEMO

Wann: Samstag, 4. Juli 2015, Treffpunkt um 14:00h, Abmarsch um 15:00h
Wo: 1060 Wien, Christian-Broda-Platz (beim U-Bahn Abgang)


Im Sommer und im Herbst 2014 gelang es uns mit versteckten Kameras, GPS- und Infrarot-Technologie die gesamte Strecke von Tiertransportern zu dokumentieren. Unsere Reise führte uns von Österreich bis nach Spanien. Dabei wurden 2.500 km in 90 Stunden zurückgelegt...



 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Mausili :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Mausili

Tiertransporte -->> Das Leid auf der Straße in neun Zahlen


Immer wieder decken Tierschutzorganisationen wie Animal's Angels skandalöse Tiertransporte auf. Dass es sich nicht um Einzelfälle handelt, verdeutlichen die folgenden Zahlen, die wir aus Anlass des morgigen Internationalen Tages der Tiertransporte dokumentieren...





Das Leiden der Tiere muss beendet werden

Anlässlich des morgigen Internationalen Tags der Tiertransporte ruft der Deutsche Tierschutzbund zu einem verantwortungsvolleren Umgang beim Transport landwirtschaftlich genutzter Tiere auf. Nach wie vor leiden sie unter den Torturen, denen sie während der Transporte durch ganz Europa ausgesetzt sind...



 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Mausili

Live Exports: Europe’s Youngest Victims -->> PETITION & VIDEO


We are appalled by the findings of our latest investigation into live animal exports from the EU, which we carried out in partnership with Animal Welfare Foundation and Tierschutzbund Zürich. Our evidence shows that as long as this cruel trade in live animals is allowed to continue, young calves will suffer. Compassion’s patron, Peter Egan, will now tell you more in our latest investigation film:...



 
  • Mausili

Unsere Botschaft…
… kommt nun noch mehr auf die Straße: Zwei neue LKW-Auflieger bringen unser Anliegen STOPPT TIERTRANSPORTE unübersehbar unter die Leute.


Damit wird die Idee immer mehr zum Erfolgsmodell: Dort, wo die Tiere auf den Transporten leiden, setzen wir Zeichen. Wo die vielen Transporter rollen, deren Bilder von fröhlichen Schweinchen die Tiere noch verhöhnen, sagen wir: Das wollen wir nicht! Das muss aufhören!...



 
  • Mausili

Langstreckentransporte in der EU

Über eine Million EU-Bürger haben sich für den Stopp von Langstreckentransporten von ‚Schlacht'tieren ausgesprochen. Das EU-Parlament unterstützt diese Forderung.

Die EU-Kommission hält bessere Durchsetzung der bestehenden Gesetze für ausreichend
Bisher ist politisch nichts geschehen. Die EU-Kommission, die die notwendige Gesetzesänderung einbringen müsste, pocht weiterhin auf bessere und konsequentere Durchsetzung der bestehenden Vorschriften, die Tiertransporte ohne jegliche zeitliche Begrenzung zulassen...


 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Mausili

EU-Lebendexporte stoppen -->> Online-Petition

Stellen Sie sich einen Moment lang vor, wie sich Tiere während eines Tiertransports zum Schlachthof fühlen müssen. Stellen Sie sich dann vor, wie es den Tieren wohl ergehen mag, wenn sich der Transport über mehr als 100 Stunden hinzieht.

Gemeinsam mit internationalen Partnern rufen wir heute eine Petition für ein Verbot von Tiertransporten, die in Staaten außerhalb Europas gehen ins Leben. Bitte unterzeichnen Sie hier...




 
  • Mausili

Brasilien: Tiertransporter „MV Haider“ gekentert – tausende Rinder ertrunken


Ein mit rund 5.000 Rinder beladener Viehtransporter ist gestern gegen 8 Uhr in der Industriehafenstadt Barcarena (Brasilien) beim Wendemanöver am Pier gekentert und tötete qualvoll einen Großteil der Tiere...




 
  • Mausili


Seit Anfang November fährt ein Riesen-Bus mit unserer Botschaft durch : STOPPT TIERTRANSPORT!


Der Chef der Firma Mietomnibusse, Joachim Jumpertz, hat den mutigen Schritt getan und eins seiner Fahrzeuge mit der Folie bekleben lassen – super! Mit dem Spruch ‚Kommt hier an Bord‘ macht er auf die krassen Unterschiede aufmerksam zwischen dem Menschen- und dem Tiertransport.

Zusätzlich zu unseren elf LKW mit dem Riesenbanner STOPPT TIERTRANSPORTE ist nun also auch ein Bus unterwegs mit der Botschaft. Wir hoffen, dass weitere folgen!



 
  • Mausili

Große Koalition im Europaparlament stimmt gegen Tierschutz, den sie predigt


An diesem Donnerstag hat das Europaparlament eine Resolution zum Thema Tierschutz beschlossen. Die gute Nachricht ist: Das Parlament fordert von der Kommission eine neue Tierschutzstrategie. Leider geht es bei den Inhalten dann mehr um vermeintliche Belastungen der Bauern durch europäische Standards und Regeln als um besseren Schutz von Tieren. Das ist überraschend, denn es gibt eine Arbeitsgruppe mit interessierten Abgeordneten aus allen Fraktionen, die dazu erfolgreich arbeitet...



 
  • Mausili

Tiertransporter-Unfall auf der A4: Madeleine Petrovic fordert strengere Kontrollen


Trauriges Unglück beweist einmal mehr: Massentiertransporte haben auf Europas Straßen nichts mehr verloren...





 
  • Mausili

13. Radtour für die Tiere -->> 2016 schlägt’s 13!


Zum dreizehnten Mal werde ich in diesem Jahr mit dem Fahrrad für die Tiere unterwegs sein – und einige sportliche Tierfreunde werden wieder mitmachen. Nach zwölf Touren in den Alpen plane ich nun eine innerdeutsche Radreise und die nennen wir diesmal…



 
  • Mausili

Tiertransporte: Theorie und Wirklichkeit


Bei Tiertransporten erleben wir immer wieder den Unterschied zwischen den Transportplänen, wie sie in den Dokumenten beschrieben werden, und der so ganz anderen, schrecklichen Wirklichkeit. Die offiziellen Dokumente sollen eigentlich sicherstellen, dass die Regeln eingehalten werden, damit die Tiere wenigstens den minimalen Schutz bekommen, den der Gesetzgeber vorgibt. Aber die Wirklichkeit ist oft meilenweit entfernt von dem, was in den Papieren steht...



 
  • Mausili

Tierquälerei im Lkw -->> Schweine neun Stunden ohne Wasser


- Der Fahrer war länger als erlaubt am Steuer.
- Die "Ladung" war 5,5 Tonnen schwerer als erlaubt.
- Die Tiere waren seit neun Stunden ohne Wasser.
- Durch die Überbeladung war es für die Schweine zu eng.


Einen mit lebenden Schweinen für einen Schlachthof in Sachsen-Anhalt beladenen Tiertransporter hat die Autobahnpolizei gestern Nachmittag auf der A9 kontrolliert. Dabei wurden zahlreiche Verstöße festgestellt, sodass die Weiterfahrt untersagt wurde...



 
  • Mausili

Australiens grausamer Lebendexport -->> VIDEO -->> PETITION

Wenn ein Schaf nicht mehr genug Wolle für den Profit der australischen Farmer „produziert“, wird das ausgemergelte Tier verkauft. Was folgt, ist oft ein wochenlanger Höllentrip in den Nahen Osten und Israel, wo die Schafe geschlachtet werden. Knapp zwei Millionen Schafe werden jährlich in Australien auf Frachtern zusammengepfercht – tausende verenden während der Tortur des Transports...



 
  • Mausili

EU - Schluss mit Tiertransporten! -->> PETITION


Über 1 Milliarde Nutztiere werden jedes Jahr innerhalb der EU und nach Drittstaaten transportiert. Die langen Transporte führen bei den Tieren oft zu extremer Erschöpfung, Verletzungen und sogar den Tod. Kein Wunder, denn Rinder und Geflügel werden oft stundenlang ohne Pause durchs Land gefahren! In manchen Fällen geht das Leiden sogar nach 12 Stunden Dauerfahrt und nur einer Stunde Pause für erneute 12 Stunden weiter! Schweine werden sogar bis zu 24 Stunden komplett ohne Pause transportiert!...



 
  • Mausili

Tiertransporte in Deutschland -->> INFOGRAFIKEN & PETITION

Pro Tag werden 3,6 Millionen Tiere in 2.438 Transport-LKWs auf deutschen Straßen transportiert. Nur ein Bruchteil der Transporte, 1 Prozent, wird auf der Straße kontrolliert. Tierschutzverstöße während der Transporte, wie zum Beispiel mangelnde Wasser- und Futterversorgung oder Überbelegung während der bis zu 29-stündigen Transporte, werden so gut wie nie geahndet. Wir haben die alarmierenden Zahlen zu Tiertransporten in Deutschland in verschiedenen Infografiken aufbereitet...





 
  • Mausili

Tag gegen Tiertransporte am 1. Juli


Anlässlich des Tages gegen Tiertransporte am 1. Juli erinnert der Deutsche Tierschutzbund an die Qualen, die Tiere noch immer tagtäglich auf Europas Straßen erleiden müssen. Fahrzeiten von beispielsweise mehrmals bis zu 29 Stunden in extremer Enge und bei drückender Hitze oder Kälte sowie verletzungsbedingte Schmerzen sind gang und gäbe...





Internationaler Tag der Tiertransporte -->> VIER PFOTEN macht wiederholt auf gravierende Tierschutzprobleme aufmerksam

Tiertransporte sind mit zahlreichen Tierschutzproblemen verbunden, auf die VIER PFOTEN zum Anlass des "Internationalen Tags der Tiertransporte" am 1. Juli aufmerksam macht. Täglich leiden in Deutschland ca. 3,6 Millionen Tiere unter Stress, Angst, Hunger und Durst sowie extremen Temperaturen auf engem Raum auf dem Weg zum Schlachthof oder zur Mast. Teilweise sind die Tiere tagelang in LKWs eingepfercht, denn in der EU sind Langstreckentransporte immer noch gang und gäbe. Laut EU-Transportverordnung dürfen etwa Rinder bis zu 29 Stunden mit nur einer Stunde Pause transportiert werden, Schweine sogar 24 Stunden ohne Pause. VIER PFOTEN fordert verbesserte Transportbedingungen und eine maximale Transportdauer von acht Stunden...



 
  • Mausili

Großeinsatz an der türkisch-bulgarischen Grenze


Liebe Freunde und Förderer,

diesen Newsletter habe ich Dienstagnacht in Svilengrad, Bulgarien, an Sie geschrieben. Ich möchte Ihnen gerne von hier berichten, doch es ist nicht ganz einfach die richtigen Worte zu finden...

Wir sind in Bulgarien, 20 km von der türkischen Grenze entfernt. Es ist 1 Uhr nachts und wir haben eine Woche Einsatz hinter uns. 13 Personen, aufgeteilt in 5 Teams. Während ich hier schreibe, ist ein Team noch immer unterwegs. Christine und Helena folgen gerade einem französischen Transporter, der ein totes Kalb geladen hat. Eben haben sie eine SMS geschrieben, dass der Zielort des LKW nicht mehr weit ist...



 
  • Mausili

Transporte von Schweinen und Co. -->> Zahl der Verstöße gegen Tierschutz nimmt rasant zu


Berlin. Um den Tierschutz bei Transporten von Rindern, Schweinen und Pferden ist es immer schlimmer bestellt. Obwohl die Zahl der Kontrollen zum Teil zurückging, stieg die Zahl der Verstöße bei Rindern um 312 Prozent, bei Schweinen um 230 Prozent und bei Pferden um 128 Prozent...



 
  • Mausili

Export-Transporte

Liebe Freunde und Förderer,

an den Schreibtischen von Animals‘ Angels herrscht emsiges Treiben. Wie ein Großteil meiner Kolleginnen sitze auch ich in Aktenberge vergraben und jede von uns schreibt an Berichten über unseren großen Türkei-Einsatz im Juli. Fotos werden ausgewertet, Notizen verglichen, Karten studiert und es entstehen Beschwerden, Briefe und Berichte an die EU und viele ihrer Mitgliedsstaaten...



 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „8 HOURS - Ein STOPP für Langzeittransporte von Tieren“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten