34 vernachlässigte Hunde gerettet, ein Tier stirbt

bxjunkie

Bordeauxdoggen Flüsterin®
15 Jahre Mitglied

Das Veterinäramt des Kreises Birkenfeld hat 34 vernachlässigte Hunde in der Verbandsgemeinde Baumholder gerettet. Ein Tier starb später.

In einem Haus in der Verbandsgemeinde Baumholder stellte das Veterinäramt Birkenfeld zunächst 25 Hunde sicher, die dort unter sehr schlechten Bedingungen lebten. Die Tiere wurden teils in sehr kleinen Käfigen gehalten, waren erkrankt und unterernährt. Mehrere von ihnen waren nicht einmal mit Wasser versorgt. Ein Hund starb später in einer Tierklinik.

Polizei findet Halterin mit neun weiteren Hunden​

Die Halterin war nicht anzutreffen. Die Polizei habe erst am nächsten Tag die Frau finden können, als sie sich mit ihrem Auto und darin neun weiteren Hunden im Wald festgefahren hatte.

Hohe Kosten für Versorgung der Tiere​

Das Veterinäramt Birkenfeld hat nach Angaben der Kreisverwaltung alle Hunde ärztlich untersuchen lassen und dann in Tierschutzvereine in der Region gebracht.

Die Kosten dafür, dass die Hunde dort versorgt werden, schätzt der Kreis auf mehrere tausend oder sogar zehntausende Euro. Der Kreis trägt sie zunächst, sie sollen später aber von der Halterin zurückgefordert werden.

Das Veterinäramt führt jetzt tietschutzrechtliche Ermittlungen durch und versucht den Fall zu klären. Dafür werde unter anderem vor Ort ermittelt und Zeugen befragt, so der Sprecher des Kreises auf SWR-Anfrage.
 
  • 25. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi bxjunkie ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 30 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Wenn dir die Beiträge zum Thema „34 vernachlässigte Hunde gerettet, ein Tier stirbt“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Ninchen
NW, NR. 220 vom 21. September 2001 Vernachlässigte Hunde gerettet Boxer-Nothilfe sucht Spenden und Unterbringungsmöglichkeiten für 7 Tiere Hiddenhausen. 2 Boxerrüden und 5 Hündinnen im Alter zwischen 3 und 10 Jahren hat die Boxer-Nothilfe aus Schweicheln aufgenommen. Da der Verein selbst...
Antworten
0
Aufrufe
2K
Ninchen
T
Antworten
5
Aufrufe
1K
hundeuschi
hundeuschi
T
Region Würzburg: Amtstierarzt findet keine „vernachlässigten Tiere“ Nachdem Tierschützer Alarm geschlagen hatten, überprüfen drei Veterinärämter die umstrittene Tierhaltung von zwei Lehrerinnen aus Würzburg. Wie berichtet sollen die Schwestern mehrere Hundert Nagetiere in ihrem Haus in...
Antworten
0
Aufrufe
591
The Martin
T
Zurück
Oben Unten