Zwei bzw. Drei Pits suchen dringend Pflegestelle/Notunterkunft

KsCaro

Webmistress™
Mod-Team
20 Jahre Mitglied
Hier die Steckbriefe von drei Pits die dringen aus der Pension rausmüssen, jeder Tipp oder ein gutes Angebot kann helfen!!!

Steckbrief:

Ich Peggy:

Bin eine Hündin sterilisiert 8 Jahre, Farbe braun-weiß mit einem Monokel am rechtem Auge.
Kam als Welpe 1993 zur Welt , einfach nur als Hund weil ich sie so witzig aussah mit meinem Monokel. Fand ich auch gleich ein liebes zu Hause.(früher war ich der Hund von den kleinen Strolche für die Menschen heute bin ich leider nur noch ein Kampfhund).
Wir waren in der Hundeschule ca. 1 halbes Jahr. Bin glücklich und Lieb aufgewachsen und erzogen worden.
1996 kam mein Freund Ceowah ( sein Steckbrief unten )zu mir. Wir verstanden uns gleich.
sodaß ich zweimal Mama von 20 Babys je Wurf 10 Welpen wurde..
1 Kind behielt ich und das ist Cindy.
Ich bin lieb ,sehr verspielt (Ballspielen ist meine große Leidenschaft) bin gerne im freien aber auch gerne auf einer kuschligen Couch.
Menschen liebe ich über alles ,Hunde lassen mich in der Regel kalt, ob ich allerdings noch mit ihnen spielen kann weiß ich nicht, da wir sehr alleine gehalten worden sind. Wir 3 sind ein Herz und eine Seele aber zu anderen Hunden haben wir nicht mehr groß Kontakt weil jeder vor uns Angst hat dank der Presse.

Ich Ceowah:

Bin ein Rüde ca. 14 Jahre, Farbe braun mit weißer Brust. Kam mit ca. 6 Jahren (1995) zu meiner Hündin Peggy und Co die mich liebevoll aufnahmen und vor dem Tierheim retteten.
Bin jetzt schon sehr alt und somit ziemlich ruhig, sehr verschmust . Hunde und kleine Kinder möchte ich nicht unbedingt um mich rum haben, das ist mir alles zu hektisch.
Ich möchte einfach nur noch in Ruhe meine wenige Zeit die mir noch bleibt genießen. Wenn möglich halt nicht im Zwinger.

Ich Cindy
(muß ev. nicht vermittelt werden wenn wir einen privaten Ausweg über die Tierpension finden . )
Bin eine Hündin ca. 6 Jahre ,sterilisiert mit grauer Schnauze. Bin etwas schüchtern und schreckhaft. Aber in dem Jahr Aufenthalt habe ich meinen Weg gefunden.(fremde Hunde mag ich auch nicht in meinem direkten Umfeld. Möchte aber zu den Eltern meiner Besitzerin.
pitgruppe_tv.jpg
pitgruppe2_tv.jpg


pitgruppe3_tv.jpg
pitgruppe4_tv.jpg


pitgruppe5_tv.jpg


Der Werdegang wie alles geschah: ca. 1995

Es war alles vollkommen bis sich die Nachbarschaft auf uns eingeschossen hat.

Bei der Verbandsgemeinde gibt es mittlerweile eine große Akte von 5 Vorfällen.

1. angeblich haben wir (Peggy und Ceowah) ein Kind gejagt auf der Straße und Angegriffen.
Nach Rückfragen bei den Eltern ob es beim Arzt war hieß es nein. Eine Anzeige gab es trotzdem. Und zwecks der hohen Gerichtskosten verteidigten mich mein Besitzer nur bis zu einer gewissen Grenze.(dies war ein Fehler der Vorfall blieb in der Akte) obwohl die Aussage gelogen war. Aber so fing alles an.

2. ein herrenloser Hund streifte auf unserem Grundstück rum Ceowah sprang über den Zaun und biß den Hund, leider war kein Herschen in Sicht. Meine Besitzer brachten den Verletzten Hund zum Tierazt, Angaben über den Halter konnten wir nicht machen , der Hund wurde angeblich wegen seiner Schlimmen Verletzungen eingeschläfert.(das glauben wir aber nicht)

2.2. Cindy (ist eigentlich die Hündin der Mama meiner Besitzerin war nur nicht
Umgemeldet) war auf dem Friedhof am Wasser angebunden eine ältere Frau wollte durch Cindy wollte schnuffeln da bekam sie von der Frau den Eimer auf den Kopf geschlagen und schnappte zu.Anzeige wurde auch zurück genommen aber trotzdem in der Akte gespeichert.

3. Wir wohnen in einem Zweifamilien Haus im Keller. Früher wohnten oben meine Eltern die mussten leider ausziehen.
Die neuen Besitzer wo die andere Hälfte des Hauses Gekauft haben , haben ein Französiche Bulldoge. Wir teilten uns den Garten weil die ihren Zaun noch nicht angebracht haben. (Als die neuen das Haus kauften hatten siekeine Angst vor den Hunden) Es wurde immer ein Zettel an die Balkontür gemacht das wir im Garten sind. Allerdings wurde er missachtet und die Eigentümer hatten ihren Riegel von der Balkontür nicht richtig zu. Die Bulldoge kläffte und Ceowah bellte und stieß gegen die Balkotür die darauf hin ausging, alle 3 stellten den neuen da sie ja früher sa zu Hause waren und jetzt waren da fremde.Als ich dazu kam bekam ich zwar einen großen Schreck aber groß verletzt war niemand-trotzdem brachten wir die Bulldoge zum Tierarzt.(bekam ne Spritze und das wars.)laut Eintrag bedrohten sie auch die Besitzerin aber das stimmt nicht ,sie war erschrocken.

4. zwischenfall vor unserem Zaun ,es war ein kleines Loch im Zaun und draußen stand jemand mit Hund bei einem anderen Nachbar der Mischling kläffte und Cindy und Peggy gingen durch den Zaun verletzten den Hund aber nicht den Mensch. Tierarzt.

5. War der ausschlaggebende Punkt der zur Beschlagnahmung führte:
Das Grundstück ist völlig sicher eingezäunt und das Eingangstor normal verschlossen.
Die Hunde waren in der obhut meiner Eltern ich war im Urlaub .Meine Eltern leben solange immer in meiner Wohnung.Es ging 4 Jahre gut. Meine Mutter wartete auf meinen Ex Mann zum Spielen mit den Hunden kommen wollte. Meine Mutter steckte am Tor den Schlüssel das mein Ex Mann rein kann., es klingelte und meien Mama dachte es sei der Ex Mann machte die Tür auf .Alle 3 Peggy Ceowah und Cindy raßten in den Garten zum Spielen wie sie es gewohnt sind.Leider war es nicht der Ex Mann sondern der Paketbode mit einem Päckchen der durch das Tor griff und aufschloß weil von innen der Schlüssel steckte (nach aufforderung der Nachbar oben drüber. Er ließ das Tor auf und Peggy und Cindy gingen auf die Straße aber sie tatem niemand was,keine Verletzten . Ceowah allerdings sprang an dem Paketboden hoch und wollte schauen was es gibt in dem Paket. Eine Hysterie brach aus der Postbode schrie wie verrückt und brach in Panik aus .Obwohl nach späterem hinsehen nicht viel passiert war (Arztrechnung 80 Euro)+Dienstausfall.

Die Nachbarschaft rief die Polizei und den Krankenwagen und so nahm alles seinen Lauf. Die Hunde wurden eine Woche später abgeholt und nun sitzen sie seit einem Jahr in der Tierpension.. Den Kampf gegen die Behörden haben wir leider verloren (Am 18.OKT.02 Verwaltungsgericht Neustadt).
Weil in den letzten 6 Jahren soviel passiert ist. Machte sich keiner die Mühe mal die Hunde zu testen. Es zählt leider überhaupt nicht das sie einen Sachkunde Nachweiß haben noch das der Postbode das Tor unaufgefordert aufgeschlossen hat.
Wir besuchen sie 2 mal die Woche . Manchmal kommen auch ein paar alte Freunde zu Besuch aber aus Kosten Gründen müssen wir jetzt leider eine bessere Lösung finden.

Den Sachkundenachweiß haben alle 3 bestanden
Die Tierpension bestätigt auch das es liebe Hunde sind.
Für Nachfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Ps. Der Hund Cindy soll irgendwie zu meinen Eltern leider hat sich jetzt nach Rücksprache mit dem Tierschutz keine Möglichkeit ergeben.Durch Verkauf an den Tierschutz und Pflegschaft für meine Eltern .Das sie den Hund als mal ausführen dürfen.

Gibt es eine Möglichkeit den Hund an meine Eltern zu VERKAUFEN ??

Diana

06341-63672 oder
0171-6543069
 
  • 25. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi KsCaro ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 20 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
hallo, ich kenne die hunde persönlich, meine tochter wuchs mit ihnen auf...
leider darf ich in der mietswohnung in der ich lebe die tiere nicht aufnehmen...
wir suchen dringend eine stelle an der die tiere aufgenommen werden können, wenn jemand auch nur ne adresse hat , wir sind um jeden hinweis dankbar
<img border="0" alt="[SoAngry]" title="" src="graemlins/soangry.gif" /> es eilt wirklich sehr, die tier kosten in der momentanen unterkunft 30euro am tag.....(10euro pro hund und tag)
danke im vorraus für jeden hinweis
dany & co
 
Ich kann esmir einfach nicht verkneife aber es sollte niemanden wundern das die Hunde den Besitzern abgenommen wurden die scheinbar nicht in der Lage waren die Hunde ausbruchssicher unterzubringen.

Mir tun die 3 Alten einfach nur leid, sie können bestimmt nix dafür und ich wünsche mir das sich jemand für die Hunde findet...
 
Die Hunde wurden/werden wohl eingeschläfert, aus diesem Grund an dieser Stelle geschlossen! :(
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Zwei bzw. Drei Pits suchen dringend Pflegestelle/Notunterkunft“ in der Kategorie „Vermittelte Tiere“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

bxjunkie
Mach ich Danke :luftkuss: Sieht aber gut aus. und wenn er ohne humpeln läuft ist das doch ein gutes Zeichen. Ben bekommt nach wie vor den Strumpf an, er hält mir schon immer die Pfote hin wenn ich das Ding in die Hand nehme, zum piepen der Hund :) Dieser hier ist es Du musst registriert sein...
Antworten
17
Aufrufe
5K
bxjunkie
bxjunkie
AnneAusE
Das war’s erstmal... aber da kommt sicher noch mehr. Grade am Aussortieren :tuedelue:
Antworten
4
Aufrufe
835
AnneAusE
AnneAusE
A
Vielen Dank, ich probiere mein Glück!
Antworten
3
Aufrufe
427
A
Kassandra-678
Also, es bleibt ja nur: Aktuelles Enzym weitergeben und begleitend einige von mir genannte Maßnahmen einführen und dann abwarten. Anderen Hersteller ausprobieren. Pankreas roh geben. Man mus die BSD "Geschichte" n bisschen ganzheitlicher sehen. Da hängt Galle, Leber, Milz usw. mit dran. Das...
Antworten
8
Aufrufe
10K
F
wilmaa
Antworten
79
Aufrufe
4K
Brille
Zurück
Oben Unten