Zuverlässigkeit gem. LHV-NRW

Waldläufer

hallo zusammen,
hätte da einmal eine frage an euch.der nachteil unserer priviligierten wohnlage (als hundehalter)direkt am wald ist, dass unser 20/40-findlinghund ab und zu,unerlaubt, im wald stöbert.der revierförster hatte bisher ein einsehen und hat uns nur verwarnt(es gibt doch noch nette jagdausübende).seit diesem vorfall gehen wir fast ausschliesslich mit der schleppleine im angrenzenden wald gassi etc. nun möchten wir aber auch einem kampfschmuser ein neues zuhause geben und hierzu meine frage.meine frau würde als halterin des 20/40 - hundes und ich als halter des anlagenhundes gegenüber dem OA auftreten.wie könnte sich ein erneuter vorfall(s.oben) mit dem 20/40-hund auf meine zuverlässigkeit als anlagenhundhalter auswirken? eventueller entzug des anlagenhundes? halt wegen des gemeinsamen hausstandes und da wir uns selbstredend gegenseitig als aufsichtsperson für unsere hunde angeben.wie könnten hier die rechtlichen folgen aussehen.

viele grüsse harry


less is more
 
  • 14. April 2024
  • #Anzeige
Hi Waldläufer ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 34 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Theoretisch ist alles möglich. Wenn Dein Hund wildert, gilt er z.B. als gefährlicher Hund und kann unabhängig von Grösse und Rasse MK- und Leinenpflicht bekommen. Bei entsprechenden Vorfällen liegt es wohl in der Hand Eures Ordnungsamtes, wie sie dann Eure Zuverlässigkeit bewerten. Vieles ist Ermessenssache, je nach OA ist das gut oder schlecht. Aus dem Bauch raus würde ich sagen: Einziehen können die einen Zweithund nicht, nur weil ein anderer wildert, aber im Zusammenhang mit LHV hab' ich schon Pferde ko**** sehen
frown.gif

Am besten wär' natürlich, ihr passt auf Euren Hund besser auf, wie wär's mit einer Hundeschule oder einem guten Verein? Schleppleinentraining z.B. hat schon oft geholfen...
Nur Mut - ich find's toll, dass Ihr einem Soka eine Chance geben wollt
smile.gif
!
Gruss
bones

online.dll


'A dog is NOT "almost human" and I know of no greater insult to the canine species than to describe it as such.' (John Holmes)
 
Hi Harry, schließe mich bones an.

Ergänzend dazu: Passt gut auf, dass es mit eurem 20/40er keine Vorfälle gibt, die dazu führen könnten, dass er als gefährlicher Hund klassifiziert wird. Das hieße nämlich, dass die beiden nicht mehr von einem allein ausgeführt werden dürften.

Gruß
Wolfgang

rubyassi3.jpg
 
ich möchte die stimmung ja nicht trüben harry,
aber lies dir die neue hundeverordnung mal durch.........ich glaube nicht,daß es einfach wird,überhaupt noch einen "kampfschmuser" in nrw erlaubt zu bekommen
frown.gif
frown.gif

ausser bei "berechtigten interesse"!
das kenne ich von bayern zu gut,und bin deswegen aus bayern "geflohen"..........
ich drück aber trotzdem die daumen.........viel glück

mfg king
dog18.gif
 
h@llo King,
es liegt ein "berechtigtes interesse" vor, da wir den hund aus dem TH holen möchten.der sachbearbeiter beim OA hat in einem pers. gespräch viel verständnis für unser anliegen gezeigt.ausserdem hatten wir glück,da er die neueste printmedienausgabe bzgl. der höhn`sche vorlage für das hundegesetz vorliegen hatte.in diesem ist ja bekannlich nur noch von vier hunderassen(immer noch 4 zu viele)in anlage 1 die rede. die rasse unseres hundes in späh ist nicht mehr darunter.

h@llo Bones,
schleppleinenausbildung betreibe ich seit diesem vorfall und die ersten erfolge sind auch erkennbar. leider hat eine bracke oder ein beaglemix meistens einen starken jagdtrieb und einen eigenen kopf.ebenso ich hatte auch versucht über eine hundeschule mit dem hund zu arbeiten.die ausbilderin klang aber nicht sehr überzeugend hinsichtlich einer besserung;eben wegen der oben erwähnten rasseeigenschaften.wir geben halt nicht auf und hoffen auf weitere besserung.
desweiteren hoffen wir noch auf viele antworten bzgl. unserer eingangs gestellten frage.
bis bald und viele grüsse harry

less is more
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Zuverlässigkeit gem. LHV-NRW“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Josephinchen
So einen Fall gab es auch schon in Frankenthal. Der Mann hatte eine enormes Vorstrafenregister und durfte seinen Hund trotzdem behalten. Ich denke auch, das viel mehr diesbezüglich differenziert werden sollte. Ob mit oder ohne Vorstrafen sagt ja prinzipiell nichts darüber aus, ob jemand...
Antworten
3
Aufrufe
1K
Midivi
bxjunkie
Unschön. Ich hoffe zwar, dass ich nie einen Unfall habe, aber wenn doch, hoffe ich, dass der Hund in der Box ist und alle Beteiligten so schlau sind ihn da drin zu lassen bis man ihn in irgendeiner geschlossenen Räumlichkeit raus lässt.
Antworten
2
Aufrufe
299
IgorAndersen
IgorAndersen
ChrisRyan92
Auch wenn der Thread alt ist, Leute fragen sich das sicher öfter. Wenn es nicht genehm ist, bitte löschen. Kommt drauf an welchen Pit du hast, ich schätze eher Staff-Mix-Typen. Wenns aber wirklich ein Pitty sein sollte, hier ein paar Gedanken. a) dem Hund Ruhe beibringen b) mit dem Thema...
Antworten
7
Aufrufe
1K
Eisbecher
E
lila.choc
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
74
Aufrufe
4K
snowflake
snowflake
Y
Bei mir war es generell so, dass ich nur anfangs mal stoppten eingreifen musste. Die alten waren noch souverän genug anzuzeigen, wenn es mit Spiel und Spaß genug ist und wenn sie im Körbchen ihre Ruhe haben wollten. Zu lernen war und ist bei mir für alle, das Körbchen des alten Hundes, indem er...
Antworten
5
Aufrufe
807
matty
Zurück
Oben Unten