Zurueckhaltend gegenueber Hunden

  • sigxcpu
Hallo Leute,

heute gehst um ein Verhalten welches ich die letzten Tage an unserem 8 Monate alten Rottweiler-Rueden bemerke, wenn wir ihn spielen lassen:

Hier um die Ecke wohnt ein 1 Monate aelterer Labrador-Ruede, der wirklich sehr temperamentvoll ist, um das mal so auszudruecken.

Bei der ersten Begegnung liessen wir beide sie von der Leine und rumspielen... was Anfangs so aussah: Unserer auf dem Boden jaulend, der Labri oben drauf

Dachte erst das waere Angstverhalten aber seine Rute war nicht eingezogen, nichtmal ansatzweise.
Kaum war unser Rotti wieder auf den Beinen, wollte er gleich auf dem Labri aufreiten und das stetig! Selbst den S.exualtrieb wollte er an ihm ausleben, was er auch mehr oder weniger schaffte... also in meinen Augen doch Dominanzverhalten, was alles andere als Angst ist.

Wenn der Labri wieder auf unserer 'los ging', jault unser schon rein prophylaktisch hab ich das Gefuehl.

Heute, beim 3. Zusammentreffen, erschien mir das ganze wieder ein wenig besser, er jaulte zumindestens nicht mehr allzu oft, aber aufreiten ums mehr. Der Labrador ist echt frech und rennt auf ihn los und schnappt in den Hals unseres Hundes... das immer und immer wieder.. selbst als unserer auf dem Boden liegt, 'kaut' er foermlich an der Kehle weiter. Nur enn es wirklich zu 'fest' wird bzw unser Hund echt keine Lust mehr hat auf den und er seine Ruhe haben will, wird er ein WENIG muerrisch und schnappt ansatzweise zurueck... von ankurren usw keine Spur :|

Oder wenn es um Futter geht was ich ihm gebe... er ist normalerweise ein echter Futterneider aber er laesst sich das abnehmen von dem Labri, ohne Knurren oder sonstwas

Dasselbe mit Stoeckchen... unserer hat einen schoenen gefunden und kaut gemuetlich im Schatten drauf rum, da kommt der besagte Hund und nimmt ihm den Stock ab und er 'sagt' nichtmal was, obwohl er sich doch so augenscheinlich ueber den Stock gefreut hatte.

OK, das deutet ja fuer mich als erstes darauf hin, das er ihm 'unterlegen' ist, in ihrer Rangordnung, aber wenn das der Fall waere, wuerde er sich doch nicht wagen aufzureiten und aehnliche Dinge zu machen die Alphatieren vorbehalten ist, oder?



Was mit unserem Hund los, aendert sich das noch oder laesst er sich nun alles gefallen?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi sigxcpu :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Spell_2103
sigxcpu schrieb:
Was mit unserem Hund los, aendert sich das noch oder laesst er sich nun alles gefallen?

Ich finde das ist ein normales Sozialverhalten *belehrt mich eines besseren, wenn es nicht so ist :)*

Ist doch ok, wenn die beiden das so unter sich klären. Was meinst du mit ändern, soll er "aufmüpfiger" werden?
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Luna42
Der Labi hat ganz einfach noch den Welpe-ponus..*gg*;) Die Grossen machen da sehrwohl einen Unterschied so ist es zumindest bei meiner...Welpen haben Freibrief.:love:
 
  • Gast111206
Das hört sich nach relativ normalem Spielverhalten an... Ist doch schön, wenn ein Hund sich alles gefallen lässt und nicht aggressiv wird.
Wenn er von dem anderen zu sehr bedrängt wird, kann man die beiden ja zeitweise trennen. Oder wenn es mit dem Aufreiten zuviel wird. Aber sonst...?
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Zurueckhaltend gegenueber Hunden“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten