Wie verhalt ich mich gegenüber jemandem, der mich schon mal "erschlagen" wollte?

Claudy&Joey

KSG-Fragezeichen™
20 Jahre Mitglied
Gestern Mittag war ich ganz schön baff, als diese Frau (bestimmt schon an die 80 Jahre und aus unserem Dorf) mich angesprochen und recht freundlich mit mir geredet hat. Wir, und ganz besoders meine Mutter, stehen nämlich mit der seit meiner Kindheit auf Kriegsfuß!

Damals, vor ca. 10, 15 Jahren, haben mein Bruder und ich mal spielerisch "wauwau!" zu ihrem Hund gerufen. Da hat sie sich aufgeregt, wir sollen gefälligst den Hund nicht ärgern, "sunst kime ume und daschloch de" ("sonst komm ich rüber und erschlage dich")! Meine Mutter hat sich natürlich gleich lautstark mit ihr angelegt, naja und seitdem haben wir die Frau nicht mehr gegrüßt oder so.

Ihre Hündin von damals hatte sie auch immer noch, als ich "meine" Curly-Maus hatte. Und die war auf manche Hündinnen nicht so gut zu sprechen und auf die von dieser Frau am allerwenigsten, was unser Verhältnis natürlich nicht grade verbessert hat
wink-new.gif
und wir laufen uns wieder über 'n Weg. Jetzt war sie meiner Ansicht nach schon bisschen freundlich zu mir, hat sogar mal mehr als vier Worte ("Holt dein' Hund fest!"
biggrin.gif
) gesagt, z. B. dass ihr Hund schon gebissen worden ist und sie ihn deswegen nicht mehr gern zu anderen hin läßt... Wir haben uns dann auch wieder gegrüßt...

Eine andere Sache ist das mit ihrem Hund. Seit ich weiß hatte sie diesen Mischling, er ist ihr immer bravstens gefolgt, nie irgendwie aufgefallen und irgendwie ging so der Verdacht rum, der tut das nur aus lauter Angst vor ihrem Stock. Angeblich durfte der Hund auch nie bellen, wie meine Mutter behauptet.

Wie auch immer, die Hündin ist jetzt seit 1, 2 Jahren tot. Und angeblich ist die Frau überzeugt davon, dass sie vergiftet wurde. Mehr weiß ich davon aber nicht.

Aber ich weiß, dass die Frau im ganzen Dorf nicht grad beliebt ist. Gestern im Bus hat sie gesagt, sie hat etliche Verwandte hier und keiner sagt auch nur ein Wort zu ihr, geschweige denn dass man mal irgendwo Hilfe anbietet oder so. Hab das dann daheim meiner Mutter gesagt, aber die ist sicher, dass die Frau einfach nur "falsch" ist und sich bei mir nur ausheulen wollte und dass sie doch selber schuld ist, dass sie niemand mag.

Was soll ich davon halten??????

Zurück zu ihrem Hund: Ich bin mittlerweile sicher, dass die "Stock-Theorie", weil er so gut gefolt hat, nicht stimmen kann. Die Hündin ist ihr freiwillig gefolgt, an lockerer Leine und ohne eingeklemmten Schwanz oder so. Einmal hab ich auch gehört, wie sie ganz zärtlich mit dem Mischling geredet hat.

Und: Einmal sind Joey und ich ihr begegnet und es waren auch noch Leute mit einem kleinen Kind dabei. Und das Kind schreit "wauwau!" zu ihrem Hund
biggrin.gif
! Da hat sie ganz nett zurück geredet: "Ja, ein Wauwau, gell da schaust..." *baff war*

Und damals als Curly ihren Hund angegriffen und sie die Maus geschlagen hat: Ich nehme an, sie ist erstmal furchtbar erschrocken und hatte einfach Angst um ihren Hund. So wie 's ausschaut, war der wohl nicht nur das Liebste, sondern auch das Einzige, was sie hatte.

Zum Busfahrer hat sie gestern auch gesagt, sie hasst es, jeden Morgen aufzustehen, es hat ja doch keinen Sinn.

Hm, was würdet ihr von dem Ganzen halten?
 
  • 19. April 2024
  • #Anzeige
Hi Claudy&Joey ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 23 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
hallo claudy,

ich glaube die alte dame ist:

1) sehr einsam und
2) vom leben enttäuscht.

sie gehört der kriegsgeneration an und die hat einiges mitgemacht.

sei einfach freundlich zu ihr und versuche ein gespräch anzufangen.
du kannst ihr ja sagen das du bislang immer angst vor ihr gehabt hast weil sie dich erschlagen wollte.
sag ihr aber auch das dir aufgefallen ist, wie lieb sie mit ihrem hund umgegangen ist.
und frag sie ob ihr hund ihr fehlt.

ich denke sie wird dankbar sein wenn du mit ihr sprichst.

gruß mumin und sein junge

lächeln ist die netteste art die zähne zu zeigen.

<small>[ 25. Oktober 2002, 21:44: Beitrag editiert von: Mumin ]</small>
 
Ich grüße ältere Leute immer, auch wenn sie mal "ausfallend" geworden sind.

Gerede entsteht so schnell...

watson
 
Weil's zufällig gerade paßt:

Seit über 6 Jahren sehe ich jeden morgen auf dem Weg in den Betrieb einen alten Mann mit seinem alten Hund (ein schwarzer Mischling) an der Straße entlanglaufen. Jeden morgen, bei jedem Wetter. Der Mann scheint am Existenzminimum zu leben und ist ein wenig verwahrlost, mindestens so um die 80.

Er geht morgens an einer Tankstelle immer eine Zeitung holen und ich haben einige Male (mit-)gehört, wie sich die Leute an der Tankstellenkasse das Maul über den alten Mann zerrissen haben.

Gestern morgen habe ich für die Aktion von Andreas im "Kabäusken" nach entbehrlichen Halsbändern/Leinen gesucht und dabei auch ein altes Reflektorhalsband gefunden. Das habe ich mitgenommen und dann auf dem Weg in den Betrieb auf den alten Mann geachtet: siehe da, er ging wieder mit seinem alten Hund spazieren. Ich habe angehalten, ihn angesprochen und ihm gesagt, daß ich für seinen Hund ein Sicherheitshalsband hätte, weil man den Burschen morgens im Dunkeln kaum sehen würde.

Der alte Mann war sehr schwer zu verstehen, weil er keinen einzigen Zahn mehr im Mund zu haben schien. Aber die Freude in seinem Gesicht hättet Ihr mal sehen müssen und wie stolz er dann mit seinem alten Hund und dem "neuen" Halsband weitergegangen ist.......

Was ich damit sagen möchte: nicht immer scheint es so, wie "Leute" das so erzählen. Man muß einfach mal auf die Menschen zugehen und sie ansprechen, viele freuen sich unheimlich darüber und man vergibt sich wirklich nichts.

Sab.
 
Hi Claudy,

Ersteinmal finde ich der Titel dieses Themas ist etwas verfehlt, den ich glaube kaum, dass die Frau dich wirklich erschlagen wollte
smile.gif
 
Original erstellt von Lana:
Ersteinmal finde ich der Titel dieses Themas ist etwas verfehlt, den ich glaube kaum, dass die Frau dich wirklich erschlagen wollte
smile.gif
. Mir ist sonst kein Titel eingefallen.
 
Hi Claudy...
Also ich denke auch das Du Ihr freundlich endgegenkommen solltest gruess sie und wenn Sie ein Gespräch anfängt antworte Ihr ganz normal..
frag sie wie es Ihr geht ect.
Ich denke auch das sie sehr verbittert ist...
Denn so wie sie sagt das soviele verwante in dem Ort wohnen und niemand sich um sie kümmert,das kann weh tun.Und auch das alle Leute ihr den Rücken kehren.Sicher liegt das an Ihrer Art wie sich gibt oder gab...Aber jeder macht fehler und sicher hat sie auch viel übertrieben aber nun...
smile.gif

Würde sie wenn Ihr mal ein gutes gesprech habt oder es sich zufällig ergibt Ihr das auch ruhig sagen das Du angst hattest vor ihr als sie das geäussert hat...
wink-new.gif


Würde da auch nicht nachtragend sein.
Sie bekommt von allen anderen Ecken hass und nichtachtung das straft sie schon genug...
Schon schlimm das sie den Satz äussert es hat alles keinen Sinn mehr morgens aufzustehen..
Da merkt man die Verbitterung...

Mach es besser als die anderen..
wink-new.gif


Oki LG Danny und Rasselbande
 
hi claudy,
erstmal klasse, dass du dir gedanken um deine mitmenschen machst:)
auf das urteil der anderen leute der alten frau gegenüber würde ich nix geben.es lohnt sich fast immer eigene erfahrngen zu machen.sie ist ja auch nicht doof und weis wie die andereen über sie reden, da hat sie ja nicht viel grund freundlich zu denen zu sein.
ich mag grantige alte leute, die sind nicht so oberflächlich wie leider viele in der gesellschaft.
lg tna6Hugo
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Wie verhalt ich mich gegenüber jemandem, der mich schon mal "erschlagen" wollte?“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

L
puhhhh! Danke bin WIRKLICH erleichtert.Konnte es mir einfach nicht erklaren.Bin auf die dümmsten Gedanken gekommen (mag ich garnicht erzahlen:D ). lieber Takar es ging nicht wirklich darum es zu beschönigen oder so.Ich kannte dieses Verhalten und dessen Bedeutung eben nicht! Hatte noch nie...
Antworten
3
Aufrufe
858
L
Hexe1
In so einer Situation schwöre ich auf meine Klaspperdose. Wenn der Hund keine Ruhe gibt und durch Worte nicht zu ermahnen ist, einmal kurz mit der Dose geklappert, "Liiiieb sein!!!" gesagt und an den Platz geschickt. Spätestens nach den dritten Versuch ist Ruhe. Wir haben das Spielchen gerade...
Antworten
11
Aufrufe
859
barkai
merlin
Eine erfreuliche Nachricht, die auch uns (Ralf und mir) bei unserem Widerspruch zugute kommen könnte. Vielen Dank für die Info, Merlin :o) Liebe Grüße Sabine Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Du musst...
Antworten
3
Aufrufe
466
Sabine G
S
Crabat
Ich finde das auch spannend. Leckerlies sind ja auch Ausnahmesituation- Maya stürmt auch bei jedem Freßnapf die Kasse weil es bei dem in F immer Lecker gibt und sie gar nicht einsieht das es woanders nicht so ist :D
Antworten
13
Aufrufe
1K
wilmaa
kerstin+hogan
er hat eigentlich schon Hundehaltungsverbot.... Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
652
kerstin+hogan
kerstin+hogan
Zurück
Oben Unten