Verschärfung des Hundegesetztes in Jülich (NRW)

Natalie

15 Jahre Mitglied
In Jülich gilt ab sofort eine noch strengere Version des LHundG als im rest von NRW.

Es wurde eine neue stadtinterne Verordnung erlassen, die besagt, dass auch 20/er-Hunde an sofort einen Maulkorb tragen müssen und ausbruchssicher untergebracht sein müssen.

Infos dazu hier:


Ist sowas eigentlich erlaubt? darf eine Stadt eine eigene Hundeverordnung aufstellen? Kann man das was machen?

Wenn das so hingenommen wird, werden da doch bestimmt andere Gemeinden nachziehen, oder was meint ihr?

Offensichtlich hat man es mittlerweile eben doch auf alle großen Hunde abgesehen - zumindest mancherort.

Hier bei uns in Herne ist es so, dass für 20/40er Hunde ein genereller Leinenzwang in allen gebieten mit Wohnbebauen besteht und selbst aus ausgewiesenen Hundewiesen dürfen 20/40er Hunde NICHT laufen. Das gilt nur für KLEINE Hunde... Große Hunde dürfen (ebenso wie Listies, die die Leinenbefreiung absolviert haben) nur außerhalb von bebauten Gebieten (am Kanal z.B. laufen). Wenn die jetzt auch noch auf den Trichter des Maulkorbzwangs für große Hunde kommen, schwant mir böses...

LG

Natalie
 
  • 22. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Natalie ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 25 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Der Verfasserin des Artikels darf man getrost mit einem bekannten Zitat von Dieter Nuhr antworten :eg: .

Es ist schlicht falsch, was die Dame publiziert hat und das OA Jülich ist alles andere als begeistert darüber ;) .
 
Puh! Danke Wolfgang... Auf dich ist Verlass :)

Ich hab mich schon gefragt, ob das so zulässig ist... Bin jetzt auch erleichtert.

LG

Natalie
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Verschärfung des Hundegesetztes in Jülich (NRW)“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Dunja
Done. Wenn Sie diese Richtlinie nicht eimal durchzusetzen können dann gehören sie auf die Baumschule!
Antworten
2
Aufrufe
737
polarius
polarius
Bullblue
Moin, die Maus ist 16 Monate alt und kastriert. Allerdings kann auch wiederum niemand sagen was wirklich drin steckt, sieht aus wie ne Komplett-Mischung mit allem Terrier-Artigen von der Liste. SH 42cm, 20kg. Das mit der Klage ist nur so ein Gedanke, weil ich eine sehr gute...
Antworten
57
Aufrufe
12K
JoeDu
S
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Alexis: Aber für die breite Öffentlichkeit sieht es nun mal (leider) anders aus. Ja, da haste leider recht, Al <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original...
Antworten
10
Aufrufe
816
Private Joker
Private Joker
W
Hallo Wilfried, es ist sicher gut gemeint, hier einen Artikel reinzustellen. Aber ich möchte Kritik an der Art und Weise üben: - es wird nicht darauf hingewiesen, daß die Angaben keinerlei Bezug auf deutsche Verhältnisse haben - die Sache "Tiere nicht mehr als Sachen behandeln" ist sogar in der...
Antworten
2
Aufrufe
842
Andreas
Andreas
Kai
Halli-Hallo, ich hoffe, das es hier auch Brandenburger gibt!!!!???? Ich bin auch aus Brandenburg und hoffe, dass wir auch in diesem sch... Bundesland etwas machen können. Was weiß ich noch gar nicht so genau. Ich würde mich freuen, wenn sich Sera bei mir melden würde, und weitere Brandenburger...
Antworten
12
Aufrufe
945
dog-aid
dog-aid
Zurück
Oben Unten