TV-Heute:Dtl,Massenhaft Ferkel brutal erschlagen

nasowas

10 Jahre Mitglied
Heute in Report Mainz,21.45 ARD

Massenhaft erschlagen deutsche Ferkelzuchtbetriebe auf brutalste Weise ihre überflüssigen Schweine...

 
  • 18. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi nasowas ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 28 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
werden zwar wieder schwer zu ertragende Bilder sein, aber trotzdem Danke für den Tipp :(
 
Filmemacher der Tierschutzvereinigung Animal Rights Watch war es in drei Betrieben in Niedersachsen,.........

Wieso war mir das klar?:rolleyes:
Und sicher wieder in einer der, hier nahe bei liegenden, christlichen Gegenden!:unsicher:
 
Weiß nicht, wieso Dir das klar war, aber ich habe hier auch schon mehrere Kübel voller toter Ferkel gesehen, die auf dem Gelände einer Mastanlage standen.
Damals dachte ich noch, es wäre eine Seuche oder so etwas, was dafür verantwortlich war.
 
Muss bei mir wohl daran liegen, dass hier recht regelmäßig etwas aufgedeckt wird.

Sind´s nicht die Geflügelzüchter, oder -mäster, dann ist etwas bei den Schweinen los!



 
Sagt ja eigentlich, daß dort rührige Leute am Werk sind.
Das diese Zustände Ausnahmen sind oder auf NS begrenzt, glaube ich nämlich nicht.
 
..............
Das diese Zustände Ausnahmen sind oder auf NS begrenzt, glaube ich nämlich nicht.

Glaube ich auch nicht, aber mich nervt es, dass dies tatsächlich die erzkonservativsten und "christlichsten" Gegenden sind.
Z.B. die Heimat unserer ehemaligen Puten- äh Landwirtschaftsministerin Grotelüschen!
 
Wiedermal auffällig in dem Beitrag "Schweinebaron" Straathof.Der hat soviel Dreck am Stecken u.a. mit seinen Schwarzbauten in Sachsen/Anhalt und MVP.Trotzdem legt dem keiner das Handwerk.

Schockierend auch die Aussage eines Mitarbeiters solch einer Anlage,"eigentlich sollen die Tiere mit der Spritze getötet werden,aber Erschlagen geht schneller,man wolle ja schließlich pünktlich Feierabend machen.":(

--------------------------
 
Mich wundert etwas, daß die Resonanz auf diesen Artikel so mau ist.
Woran liegt's, ich habe dafür keine Erklärung?
Wenn irgendwer eine Petition gegen das Schächten in's Forum pappt, flippt die halbe KSG - Gemeinde aus, die Schuldigen sind innerhalb weniger Minuten ausgemacht und Gutachten über das Leiden der Tiere werden hervorgekramt, der böse Islam kritisiert.
Sind Ferkel weniger empfindsam als Lämmer oder hässlicher?
Liegt es daran, daß man sich die Frage nach der Mitschuld auch am Kühlregal stellen sollte und sie deshalb lieber verdrängt?
Oder daran, daß die Killer keine Muslime sind, sondern die abendländischen Werte vertreten, in denen Ethik und Moral hochgehalten werden, zumindest zum Schein?
Ist es so selbstverständlich, daß täglich massenweise Ferkel vor die Wand geklatscht werden, damit der Konsument seinen steril verpacken Schrott kaufen kann?
 
Kurz hier, mir geht das nicht mehr aus dem Kopf als ich den Film über das Frazenbuch gesehen habe, mir war nicht klar was da abgeht
 
Mich wundert etwas, daß die Resonanz auf diesen Artikel so mau ist.
Woran liegt's, ich habe dafür keine Erklärung?

Ich weiss nicht, was ich dazu sagen soll. Was sind das nur für Menschen, die sowas machen und vor allem, warum arbeiten sie mit Tieren??

Und warum werden diese Ferkel entsorgt und nicht als Minispanferkel verkauft, oder Babyschweinbraten, was weiss ich? Es gibt bestimmt Leute die sowas essen.
 
Mich macht das ganze Fassungslos :( die ganze Massentierhaltung läuft aus dem Ruder.
Dabei kommt es m.M. auch nicht mehr darauf an ob die Deutschen das Fleisch essen oder nicht, denn es wird ja massenweise ins Ausland vertickt und mit Hilfe der Politiker nimmt es kein Ende

 
Mich wundert etwas, daß die Resonanz auf diesen Artikel so mau ist.
Woran liegt's, ich habe dafür keine Erklärung?

Ich weiss nicht, was ich dazu sagen soll. Was sind das nur für Menschen, die sowas machen und vor allem, warum arbeiten sie mit Tieren??

Und warum werden diese Ferkel entsorgt und nicht als Minispanferkel verkauft, oder Babyschweinbraten, was weiss ich? Es gibt bestimmt Leute die sowas essen.

Noch mehr steht für mich die Frage, wer so Schweine hält, in welchem Umfang und was die anderen Massentierhaltungen von Schweinen mit den "überzähligen" Ferkeln machen.
Und ich finde die Haltung der Muttersauen, wie sie dort zu sehen war, genauso schlimm und alles zusammen einfach unfaßbar.

(Es gibt eben in eigenen Land auf dem TS-Gebiet auch noch mehr als genung zu tun. Diesen Tieren bringt es gar nichts, das der jetzt TS im GG steht.)
 
Mich macht das ganze Fassungslos :( die ganze Massentierhaltung läuft aus dem Ruder.
Dabei kommt es m.M. auch nicht mehr darauf an ob die Deutschen das Fleisch essen oder nicht, denn es wird ja massenweise ins Ausland vertickt und mit Hilfe der Politiker nimmt es kein Ende


nun ja
es ist nicht nur ein problem der massenhaltung.
betrifft auch bio etc.
falls interesse besteht, würde ich gerne ein thema aufmachen a la " wie find ich wirklich das fleisch, daß sie angeblich anbieten bzw wie erkenne ich ,daß ich beschissen werde".
denn trotz auf dem lande leben und zugang in ställe bekomme ich von jahr zu jahr mehr probleme,
mich einzudecken. so daß ich es auch guten gewissens kaufen kann.
egal, ob nun bio, oder herkömmlich aber bäuerlich, oder konventionell aber tiergerecht.
wenn das so weitergeht, gibts hier nächstes weihnachten kartoffeln.
wenn ich pech hab, ohne quark !
 
Klar ist es vorwiegend ein Problem der Massentierhaltung.
Und da Bio auch zunehmend modern wird, muß auch da mehr produziert werden, bzw. wird es eben auch gemacht.
Trotzdem hat man Möglichkeiten, seine Nischen zu finden, auch ohne sich dabei auf Kartoffeln mit Quark zu beschränken. Die Frage ist für mich eher, ob man sich das finanziell auf Dauer leisten will oder kann.
Und auch die "Produkte" der per se gescholtenen Jäger sind eine Alternative zum Massenschrott.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „TV-Heute:Dtl,Massenhaft Ferkel brutal erschlagen“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

N
das ist doch egal.. das Geld und die Werbung kommt ja allen Tieren zugute Heidi ist jetzt schon einfach nur Kult ♥
Antworten
5
Aufrufe
533
PatriciaTh.
PatriciaTh.
Tierische Engel
Antworten
5
Aufrufe
834
Tierische Engel
Tierische Engel
S
Nein, das ist keine Strafe im juristischen Sinne - und solche Strafen wären mMn dringendst nötig, um zumindest nicht noch mehr unnötiges (weil verbotenes) Leid zu dem ohnehin üblen Leidensweg der Tiere hinzuzufügen _und_ Tätern zu zeigen, dass sie auch juristisch belangt werden und mit den...
Antworten
5
Aufrufe
282
helki-reloaded
helki-reloaded
Runa106
Rund um den Hund Ferkel- Agillityball
Hallo zusammen Ich wollte mal in die Runde fragen, ob vielleicht jemand einen Ferkel- oder Agillityball bei sich zuhause liegen hat - der nicht mehr bespielt wird?! Würde mir gerne einen für meinen Mali zulegen - die Lederfußbälle kriegt er so schnell kaputt :( Im voraus lieben Dank!!! LG Runa
Antworten
0
Aufrufe
267
Runa106
Runa106
katy73
Ui, das ging jetzt ja doch schnell. Habt ihr ein zu hause bei euch in der Nähe gefunden? Dann kann ich meiner Kollegin ja die Infos weitergeben, wenn er nun vermittelt ist.
Antworten
4
Aufrufe
925
Becky1981
Becky1981
Zurück
Oben Unten