Prozess gegen Tierärzte wegen Ferkel-Tötung bei Tönnies

  • 28. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi Schorschi ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 12 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Dass es mal einen Prozess gegen Verstöße gegen des Tierschutzgesetz bei sogenannten Nutztieren gibt, gefällt mir.

Der Hintergrund und das Verhalten der Amtstierärzte überraschen mich leider gar nicht.

By the way: Dass das Töten in der Gasanlage schmerzfrei sei (wie im Artikel behauptet), entspricht nicht den Tatsachen:

"Anders als die Elektrobetäubung wirkt die CO2-Betäubung allerdings nicht sofort. Die Schweine verlieren ihr Wahrnehmungs- und Empfindungsvermögen erst nach der sogenannten Einleitungsphase von 10 bis 30 Sekunden. In dieser Zeit bildet das Kohlendioxid auf den feuchten Schleimhäuten des Atemtrakts Kohlensäure, die einen stechenden Schmerzreiz verursacht.
Zusätzlich entsteht bei den Schweinen ein Gefühl des Erstickens. Denn die Atmung wird bei Säugetieren durch den CO2-Gehalt im Blut reguliert. Steigt der CO2-Gehalt, reagieren die Schweine mit vertiefter Atmung, die den CO2-Gehalt weiter erhöht. Die Tiere geraten in Atemnot und Panik. Im Blut der mit CO2 betäubten Schweine lassen sich deutlich erhöhte Konzentrationen von Stresshormonen wie Adrenalin oder Noradrenalin nachweisen."


Quelle:

Dazu gibt es auch mittlerweile hinreichend aussagekräftiges Filmmaterial im Netz (z.B. bei Soko Tierschutz, beim WDR etc.pp.).
 
  • 28. Februar 2024
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 14 Personen
Also ein TA bekam Berufsverbot, also Höchststrafe. Die andern beiden: "Die Karawane zieht weiter - wohl in ein anderes Bundesland?
tönnies ist immer noch am Werk :sauer:
 
  • 28. Februar 2024
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 6 Personen
Nein, das ist keine Strafe im juristischen Sinne - und solche Strafen wären mMn dringendst nötig, um zumindest nicht noch mehr unnötiges (weil verbotenes) Leid zu dem ohnehin üblen Leidensweg der Tiere hinzuzufügen _und_ Tätern zu zeigen, dass sie auch juristisch belangt werden und mit den bedauernswerten Tieren nicht einfach machen können, was sie wollen.

mMn müssten auch der "Bauer", der die hochträchtigen Tiere zum Schlachten hat abstransportieren lassen und der Transportunternehmer, der die shice mitmacht, ebenfalls belangt werden - und das so lange, bis klar ist, dass es verboten (und teuer) ist, gegen diesen Teil des sogenannten Tierschutzgesetzes zu verstoßen. Ich glaube weder den Mästern noch den Transporteuren, dass das unwissentliche geschehen ist oder nicht aufgefallen ist - in keinem der zahllosen bedauerlichen "Einzelfälle".
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Prozess gegen Tierärzte wegen Ferkel-Tötung bei Tönnies“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Fact & Fiction
Antworten
4
Aufrufe
756
DobiFraulein
DobiFraulein
Pyrrha80
ich kenne die beiden halter und ich freu mich für sie... vier jahre ist echt hart. aber das ergebnis zählt vielleicht klappt der hier: Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
16
Aufrufe
1K
Eve_Pablo
Eve_Pablo
H
Was sagt denn der TA dazu bzw der Operateur ? Meine Hündin wurde damals am Kreuzband nach TTA operiert und belastete sofort das Bein, sodass ich sofort mit moderater Bewegung an der Leine beginnen konnte, was ja auch wichtig ist um Muskelabbau zu verhindern. Nach 6 Wochen durfte sie offline...
Antworten
1
Aufrufe
2K
bxjunkie
bxjunkie
Podifan
Wenigstens ein vernüftiges Urteil.... wär ja noch schöner, wenn wir Hundehalter für jede irrationale Angst vor Hunden auch noch haften müssten!
Antworten
1
Aufrufe
954
Pyrrha80
Zurück
Oben Unten