Tote in Italien?

Sabine

20 Jahre Mitglied
In den EinsLive-Nachrichten um 17:00 Uhr wurde berichtet, daß in Italien zwei (?) Menschen von zwei Pitbulls getötet wurden.

Gibt es dazu schon etwas genaueres (die diversen Videotexte geben nichts her) oder musste wieder "kostbare" Sendezeit gefüllt werden?

Sabine + Spike
 
  • 19. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi Sabine ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 32 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Pitbulls im Blutrausch zerfleischen zwei Landarbeiter


Brindisi/Italien, 15.4.02

Pitbulls haben in Süditalien zwei Landarbeiter zerfleischt. Die Männer (60 und 62) arbeiteten auf einem Landgut in San Pietro Vernotico in der Nähe von Brindisi, als sie von zwei Hunden angefallen wurden. Die Pitbulls waren aus dem Garten ihres Besitzers ausgebrochen. Der soll Alarm geschlagen haben. Die Hunde suchte er - aber ohne Erfolg. Polizisten, die zu den Leichen der Männer gerufen wurden, versuchten, die Tiere zu töten. Einen Hund nahmen sie mit einer Maschinenpistole unter Dauerfeuer, ehe er erlegt war.


Ergänzend dazu:
Dolomiten online
Zwei Landarbeiter sind von zwei Pitbulls grausam getötet worden. Vincenzo Ramis (60) und Salvatore Rizzello (62) arbeiteten auf einem Landgut in San Pietro Vernotico in der Nähe von Brindisi, als sie von den beiden wild gewordenen Tieren angefallen wurden. Die Pitbulls waren am Morgen aus dem Garten ihres Besitzers ausgebrochen. Dieser schlug sofort Alarm und machte sich umgehend auf die Suche nach seinen Hunden - ohne Erfolg. Nach dem Fund der beiden zerfleischten Leichen versuchte die Polizei, die zu Bestien gewordenen Hunde zu töten. Jedoch konnte ein Hund erst nach dem Abschuss eines ganzen Magazins aus einer Pistole erlegt werden; der andere Pitbull musste sogar mit einer Maschinenpistole unter Feuer genommen werden.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Tote in Italien?“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

bxjunkie
Ist doch völlig egal, warum der Bauer all die Schweine hatte ( EU etc. ). Wenn er mit der Schweinehaltung aufhören will produziert er halt keine neuen mehr und nimmt das Geld für die vorhandenen noch mal mit und gut ist. Entweder ist da jemand wirklich völlig gefühlskalt oder lebt in einer...
Antworten
9
Aufrufe
767
Carli
S
Solche Menschen sollten ein Halteverbot für jedes Lebewesen auferlegt bekommen.
Antworten
3
Aufrufe
489
dasjanzons
dasjanzons
lektoratte
Mit Gewalt, klar. Die Schlangen lassen sich ganz gut Händeln. Ab einer gewissen Größe könnte man es bei einer Würgeschlange nicht mehr, die sind zu stark. Aber das auf dem Bild ist keine starke Schlange.
Antworten
13
Aufrufe
1K
Crabat
Crabat
MadlenBella
Vorallem wenn man nie zum kaffee eingeladen wird, das sind immer leute die sich isolieren und sie wissen warum. Weil sie sonnst etwas an ihren lebensstil ändern müssten um gesellschafts fähig zu sein. Die soziale kontrolle fehlt total. Ich bekomme immer soooo ein hals. Wenn jemand meint sich...
Antworten
6
Aufrufe
832
toubab
Crabat
Die hat doch echt... also ne... :wtf:
Antworten
130
Aufrufe
14K
MissNoah
MissNoah
Zurück
Oben Unten