1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Tierärztliche Begutachtung in S.-H.

  1. Das ist nicht meine Aussage die sich beisst, es die des TA die sich beisst. Und laut seiner Aussage MUSS die Behörde diese Gutachten sein 01.01.2016 einfordern. Ich verstehe das genauso wenig wie Du. Darauf angesprochen das im Gesetz kann steht, beharrte er darauf das mein Anwalt das OA verklagen soll, weil die sich TOTAL verkehrt verkehrt verhalten haben.

    Ich sehe das doch genau wie Du, ich habe doch nur das wiedergegeben was der TA mir gestern gesagt hat. :verwirrt:
     
    #21 Troubadix
  2. Sprich mit deinem Anwalt bevor das OA jetzt wieder völlig abschottet..
    Und eigentlich ist es ja auch im Sinne der Hunde wenn das OA das gar nicht weiß oder nicht :gruebel:
    Und im Sinne des TA ist es definitiv..
     
    #22 Manny
  3. Ich hätte statt "deine Aussage", "dein Post" schreiben sollen. Mir war das nicht klar, dass der TA meinte du solltest die Behörden verklagen. Jetzt mit deiner Erklärung hab auch ichs verstanden :rotwerd:

    Ich würde mich sicher mal rechtlich beraten lassen, aber da brauchst du einen RA, der sich mit der Materie auskennt, sonst bringts wohl nicht viel.
     
    #23 pat_blue
  4. Haaach, ich hatte mich aber auch unglücklich ausgedrückt. Ich werde ganz bestimmt nicht das OA verklagen, ich krieche jetzt schon finanziell auf dem Zahnfleisch.
    Und gegen das OA komme ich eh nicht an, das hat mir mein Anwalt ja auch schon gesagt.

    Sollte auch mehr eine Info sein, zum einen warum angeordnet, wie der Tierarzt das sieht und was darin vorkommen soll :)
     
    #24 Troubadix
  5. der Test klingt jetzt aber auch nicht ganz easy - denkst du, ihr könnt den bestehen?
     
    #25 DobiFraulein
  6. Jein, alle Teile ja, aber den Freilaufteil nur mit einem wenn Hunde da sind die Distanz von einem Meter unterschreiten und seine Körpersprache nicht erst nehmen wir er leider unleidlich. Das mit dem Freilauf verstehe ich auch nicht, aber egal wenn es so im Gesetz steht dann ich es so, ändern kann ich es eh nicht.
     
    #26 Troubadix
  7. Wenn der so aufwendig ist, und so lange dauert, erlärt das immerhin auch den hohen Preis... (auch wenn du dir dafür am Ende ja leider auch nix kaufen kannst...)
     
    #27 lektoratte
  8. Das sehe ich anders :) Endlich wieder ohne Mauli unterwegs wäre schon schön für die 2 und wenn es dafür reicht ist alles gut.
    Auch wenn ich bei bestandenem Test noch mal 200€ (100€ pro Hund) dafür berappen muss das OA den Gefahrhund wieder zurücknimmt.

    Ich sage ja, eine wunderschöne Geldmaschine habe Sie entwickelt. :wuerg:
     
    #28 Troubadix
  9. @Troubadix

    Nein, so war das nicht gemeint - natürlich ist das Ergebnis (hoffentlich - im Erfolgsfall unbedingt) die Mühe wert. :)

    Ich dachte nur: Wenn sich der Tierarzt mehrere Stunden mit dir - außerhalb seiner normalen Arbeitszeit - in die Pampa, in die Stadt und sonstwohin begibt, und dann noch ein Gutachten schreibt, ist es eben leider so teuer, einen angemessenen Stundenlohn muss er ja haben und "ehrenamtlich" macht der die Arbeit ja nicht, die entsprechende Weiterbildung/Zertifizierung hat er vielleicht auch bezahlen müssen - usw usf etc pp.

    Es nützt dir aber wenig, dass der Preis "angemessen" ist - du machst den Test ja nicht freiwillig und profitierst etwa davon, dass er so viel Zeit für euch hat, im Gegenteil. Der Test wird dir aufgezwungen, und zahlen müsstest du ohnehin in jedem Fall, ob der Preis nun korrekt oder überhöht wäre...

    Weißt du, wie ich meine?
     
    #29 lektoratte
  10. Ach so, sorry hatte ich falsch verstanden :) Wer lesen kann....Ne das ist klar das der Preis gerechtfertigt ist, der Anwalt macht die Sachen ja nicht umsonst, weil er so unglaublich nett ist.
     
    #30 Troubadix
  11. Was stehen denn für Konsequenzen zu befürchten, wenn du den Test nicht bestehst?
    Ich weiß, klingt wie blödes Geunke meinerseits, aber mit einem Maulkorb und der Möglichkeit des gesicherten Freilaufes (du bist ja regelmäßig auf dem HuPla) könnte ich leben, wenn da nicht auch noch horrende "Kampfhundesteuer" hintendranhängt.

    Ich sag ganz klar, meine Hündin würde den Test nicht bestehen - Schule, Kindergarten, Einkaufszentrum ohne Leine? Im Leben nicht. Auch Wild ohne Leine... ja neh ist klar.

    Von daher drücke ich dir die Daumen.
     
    #31 Coony
  12. Naja die Konsequenzen wären dann: Mauli und 2m Leine, vermutlich Gefahrhundesteuer, das sind für beide um die 650€, Hundeführerschein für Gefahrhunde, da haben Sie auch leider was geändert. Bei einer entfernten Bekannten von mir reichte da noch die Leistungsurkunde mit den ganzen bestandenen Prüfungen. Ist nicht mehr, Man muss mit Hund den Schein bei einem zertifizierten §11 Trainer ablegen. Vermutlich bekomme ich dann auch noch eine Liste bei welchen das erlaubt ist.

    Wie gesagt, das macht mir kein Kopfzerbrechen, also Schule ect..da latschen Beide mit, das weiß ich. Und ohne Leine von meiner Seite auch NUR, wenn davon nichts an einer Straße ist. Sind Landhunde, die kennen Bürgersteige nur an der Leine, nie ohne. Wildspuren sind auch Latz, sollte ein Wildtier dort auftauchen, also eigentlich...ich weiß das ist ein Unwort sind Beide abrufbar.

    Mir macht der Auslauf viel mehr Kopfzerbrechen, zumal der TA gestern noch sagte, sowas wie Zähne zeigen wollen die Behörden nicht sehen. Wie gesagt, der eine ist halt nicht so verträglich, deswegen würde es mir auch nie in den Sinn kommen, mit Ihm dahin zu gehen.

    Wir werden sehen was passiert, leider werde ich das in diesem Jahr nicht mehr schaffen, ich habe keinen Urlaub mehr, also wird das wohl erst mitte Januar was. Und ich habe vergessen zu fragen ob ich filmen darf.

    Und Du unkst nicht, mir ist schon klar das dort was abgefordert wird.
     
    #32 Troubadix
  13. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Unser Chucky liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!
     
     mehr erfahren Anzeige
  14. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Tierärztliche Begutachtung in S.-H.“ in der Kategorie „Wesenstest / Sachkundenachweis“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen